Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverlösung für kleinen Betrieb

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: lou

lou (Level 1) - Jetzt verbinden

10.04.2005, aktualisiert 11.04.2005, 7761 Aufrufe, 41 Kommentare

Hallo,
Wir wollen in unserem Betrieb 3 Arbeitsplätze vernetzen und auch eine Server (Windows 2003) integrieren. Ausser den 3 XP- PC's ist noch ein Plotter, ein Laserdrucker, und ein All-in-One Gerät (Fax-Drucker-Scanner) vorhanden. Alle sollten die Drucker benutzen können und auch gleichzeitig den Internetzugang nutzen können. Von einem Fachhändler vor Ort wurde ein Fujitsu Siemens Primergy Series Econel 50, Primergy Dat Streamer DDS5, Hamlet ADSL Firewallrouter, 3com Superstack 24Port Switch um 2600 ohne Mwst. Angeboten. Nun meine Fragen. Passt diese Hardwarezusammenstellung so. Ist das System überteuert? Was würdet ihr nehmen oder vorschlagen? Ich habe auch gelesen dass man im Server eine 2. Netzwerkkarte einbauen sollte um das Internet mit dem Netzwerk zu trennen (wegen Sicherheit). Wäre froh wenn mir das jemand ein bischen erklären könnte.
Danke für jeden Rat.
Grüße Lou
41 Antworten
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 11:33 Uhr
das mit der 2. netzwerkkarte ist nur von nöten, wenn dier als firewall oder das DSL modem direkt dranhängt. Da du aber einen extra Router benutzt, ist das kein Probem. Bei den Swzitch würde ich sage, ist das nur rausgeschmissenes Geld. Da tuts in fast allen fällen ein noname swicth. Ausser du brauchst ein mit managment funktion.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
10.04.2005 um 12:03 Uhr
... ich gehe davon aus, dass der Preis ein Gesamtpreis ist - ist das Betriebssystem mit im Preis inbegriffen? Wenn nein, sollte es ein wenig zu teuer sein ...

Bart hat Recht, ein 24 Port Stack ist schon ganz ordentlich "überdimensioniert", wenn wen aber bedenkt, dass bereits sechs Ports belegt sind, hast Du noch genügend Erweiterungsmöglichkeiten ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 13:37 Uhr
Hier mal eine Netto Kalkulation

Server 3 GHZ Intel P4 1 GB RAM 2*200 GB Festplatte 1GBit LAN -800 ?
Windows Server SBS - 450 ?
ADSL Router - 50.?
8 Port Switch - level one 10/100/1000 - 100 ?
DDS5 Streamer - 500 ? - Passt aber nur ca. 70 GB drauf - Besser externe USB Festplatte kostet nur 100 ? - vielleicht auch im AUstaus mit einer 2. verwenden. Dann passt wirklich
alls drauf. und spart immer noch 300 ?

Was fehlt ist eine gute Sicherungssoftware wie Veritas Backup Exec oder Acronis Server Image - kostet jeweils so um die 600 ?


Also würdest die Sache bei mir zum Beispiel für 1600 bzw. 2200 ? bekommen
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 13:48 Uhr
Und wo hatse das gehäause und MB?
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 14:00 Uhr
der Server hat natürlich auch ein entsprechendes Gehäuse - z.B. Chieftec
was meinste denn mit MB ??

Berlin ist mir von München zu weit weg - Wundere mich aber dass du als
Firma EDV Service hier angibst
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
10.04.2005 um 14:04 Uhr
Was auch wichtig werden kann (aber natürlich erstmal Geld kostet);

Welcher Support ist in den genannten Preisen eingerechnet?
NBD, 24x7x4?

Ist dieser Rechner als einziger Server geplant?
Wenn ja, wird er alle Dienste bereitstellen müssen. DC, DNS-, DHCP-, File-, Printserver...

Das sollte man im Hinterkopf behalten.
Umso mehr, wenn man im Falle des Falles in hohem Maße auf externe Hilfe zurückgreifen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 14:11 Uhr
mit MB ist das Mainb0ard gemeint.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 14:14 Uhr
@gemini

das ist das Microsoftkonzept der SBS Version dass ein Server alle Dienste bereitstellt.
Was soll eine 3 Mann FIrma auch mit 3 Servern anstellen ?? bei der heutigen Performance die ein 3 GBHZ Rechner so bietet.

Service kostet natürlich Geld - und bis alles läuft kannst durchaus einmal 2 Tage also
16 Arbeitsstunden veranschlagen.

NBD sagt mir leider nichts und mit 24x7x4 meinst wohl rund um die Uhr Service (wozu die 4)
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 14:20 Uhr
@Bart

mein Favorit ist derzeit ein ASUS P4P800-E Deluxe da haste GBit Lan und Hardware Raid incl S-ATA alles drauf
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 14:24 Uhr
Nach meinen Erfahrungen mit dem Asus Support bekommen meine Kunden noch noch MB's von Asus, wenn sie extra drauf bestehen. Denn aber mit dem Hinweis eingeschränkter Support. Sonst gibts immer Boards von Intel. Da gibs wenigstens vernümpftigen Support.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 14:27 Uhr
@bart

mein Favorit ist derzeit ein ASUS P4P800-E
Deluxe da haste GBit Lan und Hardware Raid
schön wärs. Laut Datenbaltt ist das auch bloss so ein Softcontroller. Und sowas hat nun wirklich nix im Server zu suchen. Denn davon ist das Forum voll von Leuten die mit den Teilen bösen schiffbruch erlitten haben.
incl S-ATA alles drauf
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 14:32 Uhr
Hallo u. danke für die Antworten,

Hier mal die genaueren Angaben:
Primergy Econel 50; Intel Pentium4 3,2 Ghz
512MB DDR-SDRAM ECC
2x160 GB Sata-Festplatte, onboard Raid 0/1
8MB ATI Grafik
DVD-Rom
FDD
Gigabit LAN onboard
5xPCI
Floorstand Gehäuse, Tastatur, Maus
Windows Small Business Server 2003; 5Client Lizenzen(SBS)
Tot: 1299,00 ?.

Fujitsu Siemens Dat Streamer; DDS Generation 5
Dat Drive 36/72 DDS-5 SCSI
SCSI Ctrl. für Primergy 1xU160 Int/Ext Adaptec 29160
1xReinigungstape für Datstreamer
8xSony Backup Datenband Dat72; 170M; 36/72GB
1.102,00 ?.

Hamlet ADSL Firewall Router
High Speed Internet ADSL Router 4 prot 10/100 Fast Ethernet Switch
Firewall security with DoS prevention and SPI
Virtuale Private Network (VPN),
RS232 Console Port, Integrierte NAT Firewall, Stateful Packet Inspection,
Stealth Function, Port-filtering, URL-filtering
104,00 ?.

3Com Superstack III Baseling Switch
24 Port 10/100 Mbit/sek. Managment, Uplink
Port, Rackmount
126,00 ?.


3xWorkstation Fujitsu Siemens Scenico P320
Amd Athlon 64 3200+
512 MB DDR-SDRAM
80 GB Festplatte
Grafik onboard
DVD-Rom
Lan onbaord
5xPCI
Windows XP Prof. Sp.2
Microsoft Office2003 Prof.
Logitech Funkmaus, Funktastatur
1013,00 ?. pro Station (=3.039,00?.)

2xBildschirm TFT 17" LCD
ACER 1715; 8ms Kontrast 500:1; 300cd/m
234,00 ?. /Bildschirm (=468,00?)

1xBildschirm TFT 19" LCD
ACER AL 1912; 16ms; Kontrast 500:1; 250 cd/m
328,00 ?.

Lieferung und Installation: 1220,00?.

Alles zusammen mit Installation = ca. 7680,00 ?.

Würdet ihr dieses Angebot so akzeptieren oder was würdet ihr ändern
bzw. welche Komponenten austauschen oder hinzufügen.
Also braucht es keine 2. Netwerkkarte im Server wegen der Trennung oder?
Danke im voraus, Gruß Lou
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
10.04.2005 um 14:40 Uhr
Hi,
Software- Raid (incl. der als "HW- Raid onboard"angebotenen Kontroller) ist eine "Arbeitslosenversicherung" für unseriöse EDV- Anbieter, da der Kunde beim Plattencrash die Zeche zahlt. Bei einem natürlich relativ teuren SCSI- HW- Raid kann man die Vorgehensweise zur Not der Putzfrau erklären, aber damit ist kein Geld zu verdienen....
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 14:42 Uhr
512 MB könnte etwas knapp werden. besser 1GB, Und was für eine SATA Raidcontroller?
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
10.04.2005 um 14:51 Uhr
NBD = next business day on site
24x7x4 = 24 Stunden/Tag, 7 Tage/Woche mit 4 Stunden Reaktionszeit
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das ist schon klar, darum ging es mir auch nicht.
Dass eine vernünftige Installation und Konfiguration Zeit beansprucht, steht außer Frage.

Vielmehr dachte ich an den Fall, dass etwas an dem Rechner ausfällt.
Genau hier stellt sich nämlich die Frage, wie sich der Support gestaltet und ob nicht zuviel oder an den falschen Stellen gespart wurde.
Am Hardware-RAID bspw. oder an einem richtigen Raum, USV, etc, pp.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 14:53 Uhr
OK. das mit 1 GB anstelle der 512 lässt sich sicherlich machen. Ich bin nicht so auf dem laufendem in Sachen Netzwerk und Raid und so. Aber wenn da 2 Festplatten drinne sind (im Server) und der Raidcontroller onboard, reicht dies denn nicht aus oder braucht es noch zusätzlich eine Software bzw. Hardware
Gruß Lou
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 14:55 Uhr
Die Primergy ist ok - 512 MB mehr RAM kostet so an die 50 ?
und die will Win 2003 mit dem Exchangeserver auch sicher haben.

Das Sicherungskonzept ist nicht rund
Es fehlt die Sicherungssoftware - Nur mit Wn2003 Backup wird es sicherlich Probleme geben.
Externe USB-Festplatten ziehe ich einer Bandsicherung mittlerweile vor .
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 15:07 Uhr
Das endscheidne ist, welcher controller. Wenn es einer ist, der von vornerein, auf wackligen beinen steht, dann kann man sich das Raid such sparen. Haste in deinem backup konzept auch die Kosten für Medien berücksichtig. Eventuell wäre statt eines DDS eine DLT oder LTO gerät angezeigt. Du must genau wissen, was und die oft es gesichrt werden muss. Besonder Problematisch sind Datenbanken.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 15:08 Uhr
Ach ja und noch 50 - 100 ? in eine USV zu investieren kann auch nie Schaden
In dem Angebot hat der Server auch keinen Bildschirm.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 15:08 Uhr
Würde das heißen ich könnte den Dat-Streamer (1.100,00?) weglassen und dafür eine externe USB festplatte dazunehmen. Wenn ich das richtig verstehe dann werden doch sämtliche Daten im Raid gespiegelt, und sollte mal eine den Geist aufgeben dann ist alles noch auf der anderen Festplatte und zusätzlich würden die Daten nochmals auf der externen Festplatte gesichert oder? Dann müsste ich die Daten ab und zu von der externen Festplatte auf einer DVD sichern und diese dann ausserhalb des Büros verwahren im Falle eines Brandes oder Wasserschadens. Dann könnte ich doch gleich die Daten von der internen Festplatte auf DVD brennen. Wie gesagt bin für jeden Rat und für jede aufklärung dankbar.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 15:15 Uhr
Also sich nur auf eine Raid Feld zu verlassen ist ziemlich leichtsinning. Denn das hilf nix, wenn der Server abbrennt. Und die sache mit dem USB Platten hat einen haken.. Wo willste die ganzen Platten lassen?? Denn wenn du täglich eine Sicherung machn willst, das gibt einen schönen haufen Platten Und für 100? wirte vermutlich keine gute USV bekommen. Denn da muss erstmla mal der Ernergiebedarf ermittelt werden. Ich habe mit den Smart USV's von APC gute erfahrungen gemacht. Auf dvd's scihern würden gehen, aber da haste du das probelm mit der unterstützung der Backupprogramm. Und pero DVD passt ja nut ca. 4 GB drauf. Denn von den DL DVD's würde ich noch die Finger lassen. Zum thema BAckup und USV, muste erst mla genau ermitteln, Datenmenge und Endergeibedraf. Dann kannst überlegne was du nimmst.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 15:19 Uhr
Wenn eine Datei oder ein Verzeichnis versehentlich gelöscht wird ist es auf beiden Platten weg

So eine externe Festplatte kostet ca. 100 Euro und die nimmst dann komplett mit und
stellst sie in den Panzerschrank - währendessen hängt halt eine andere dran

Wegen dem Exchangeserver (Email) der bei Win 2003 dabei ist würde ich
Veritas Backup 10 als Software vorschlagen.

Die Spiegelung ist schon ok - hatte erst letzte woche so einen Fall - Defekte Platte raus
GUte Platte als Master gejumpert - neue Platte als Slave Spiegelung wieder aufgebaut
und der Server lief wieder - Die Defekte Platte hatte 6 Jahre auf dem Buckel da kann
man also auch nicht meckern. Innerhalb einer Stunde lief der Server wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 15:33 Uhr
Veritas ist schon ok. Aber ich glaube das Exchanche Modul kostet extra.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 15:35 Uhr
Vielen Dank für die Antworten hat mir echt weitergeholfen. Also große Datenmengen kommen in unserem Betrieb sicherlich nicht vor. Ich habe bis jetzt alle wichtige Dateien auf eine 2. Festplatte (6GB) im PC kopiert, und ganz alte die nicht mehr benötigt wurden wiederum gelöscht. Wichtige Projekte und Projekte an denen ich täglich arbeite habe ich dann noch zusätzlich auf einem USB-Stick gespeichert und mitgenommen. Bei uns lauft ein Baustellenabrechnungsprogramm bei dem es gilt den Ordner Projekte zu sichern und ein Baustellenverwaltungsprogramm mit den Artikellisten, Kunden und Rechnungen. Weiters wird noch ein wenig mit Autocad gezeichnet. Das ist dann auch schon alles. Also nichts großes. Das mit dem Raid hab ich noch nicht verstanden, reicht den der Raid-controller onboard nicht aus.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 15:40 Uhr
Natürlich gibt es bei Veritas einen SBS Variante da ist alles mit dabei

Die schlafen ja auch nicht
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 15:42 Uhr
Lese es gerade - Der Onboard Raid Contorller ist voll ausreichend
und Siemens gibt da IMHO auch 3 Jahre Garantie

Ist ja ne 3 Mann Firma und kein 500 Mann Unternehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 15:44 Uhr
Wenn der Onboard RAID chip ein Softwarecontroller ist, dann würde ich den nicht benutzten. Denn bei diesen muss die CPU fast die ganze arbeit erlegiden. 1. Leidet die Performance. und 2. ist die Sache ziemlich anfällig, falls der Server mal abstürzt.(kann ja immer mal passieren) Dann kann es passieren, das du nach dem reboot nicht mehr an deine Daten kommst. Ist schon einigen hier passiert.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 15:56 Uhr
Wenn man oben im Angebot bei Dat-Streamer schaut steht doch "SCSI Ctrl. für Primergy 1xU160 Int/Ext Adaptec 29160" ist damit vielleicht ein Raid-Controller gemeint?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
10.04.2005 um 16:01 Uhr
@yumper

<Der Onboard Raid Contorller ist voll ausreichend
<und Siemens gibt da IMHO auch 3 Jahre Garantie

Hurra!!! Es ist Freitag und der Hersteller verspricht großzügig, am Montag ein neues MB auf Garantie rauszuschicken, weil der onboard Kontroller hin ist (im Normalfall werden aber erst Logfiles etc. angefordert, um sicherzustellen, daß auch wirklich der Kontroller hin ist...)
somit kann der Kunde damit rechnen, daß das MB bis Mittwoch eintrudelt.

Einen SCSI- Kontroller hat man in der Schublade und kann dem Kunden kurzfristig helfen

<Ist ja ne 3 Mann Firma und kein 500 Mann Unternehmen

...das heißt dann 3 Tage Urlaub...., aber ein Kleinbetrieb kann sich das ja locker leisten
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 16:02 Uhr
nein. der 29160 ist ein ganz normaler ein kanal SCSI adapter. Und die Platten sind ja sata
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 16:03 Uhr
@Bart

solltest mal bei Siemens ein wenig nachlesen, was sich Siemens da
mit Serverview usw. so alles einfallen lies.

@lou natürlich kann man die Daten auch auf den einzelnen Pc´s durchführen,
die Erfahrung zeigt jedoch dass dies dann doch nicht so konsequent geschieht.
Auf dem Server ist halt ein täglicher Automatismus dann vor handen.

Resume der ganzen Antworten.

Server und Clienthardware ist auch vom Preis her ok da die Software
Win2003 Windows XP und Office prof. ja mit dabei ist. Das nimmt den
Hardwarebastlern den Wind eigentlich total aus den Segeln.

Den Streamer kann man einsparen - Problem der Anbieter ist hier
die Festplattengrössen sind den Streamern davon gelaufen.

Eine Festplatte kleiner 80 GB bekommt man heute fest nicht mehr
und um 80 GB auf Band zu sichern bedarf es sehr teurer Hardware
wenn überhaupt. Deshlab verwendet man besser als Band eine Festplatte
deren Inhalt dann identisch ist und übrigends mit dem Explorer auch
nicht so einfach zurück kopiert werden kann.

USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) kann auch nie Schaden.

TFT Bildschirme sind im Office Bereich heute State of the Art,
dennoch würde ich mir eine CAD Datei auf dem Bildschirm erst einmal zeigen
lassen.

Viellecht schreibst mir ja mal an Yumper@Yumper.de welche Bausoftware Ihr so verwendet.

Habe eine 150 Mann Baufirma als Kunden und da bin ich an Software für die Baubranche immer interessiert.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 16:15 Uhr
@lek

hatte vor einigen Jahren viel mit Siemens zu tun

so eine Primergy hat vor Ort Service und da steht dann der Siemenstechniker
erfahrungsgemäss am Monatg auf der Matte und tauscht es aus.

Hatte vor Jahren auch schon Faelle da war das Ersatzteil dann von Paderborn
binnen Stunden mit dem Flieger in Muenchen.

Und soo schlecht ist die Hardware heute ja nicht, dass man immer gleich vom
Super-Gau ausgehen muss.


Weis ja nicht, ob du solche Argumente bei einem Autokauf auch auf den Tisch bringst.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 16:25 Uhr
Ok. Ich tendiere jetzt auch immer mehr in Richtung externe Festplatte anstatt Bandlaufwerk. Dann könnte man auf einer Festplatte das ganze Betriebsprogramm und alle Einstellungen sichern, die man dann an einem anderen sicheren Ort aufbewahrt. Auf einer 2. wird dann stets das gesichert was eben zu sichern ist.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 16:50 Uhr
Bei deinen kleine Megen würde ich sagen, dases mit einer Platte geht. Und sow ie ich es verstanghen habe, benutzte du vom server "nur die Dateifreigee" oder? Wenn ja kannst sogar deine datein nur mit dem Boardmitteln vom Server sichern. Da brauhts noch nichtmal extra software.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 17:10 Uhr
Nicht zu vergessen, dass so ein Server neue Möglichkeiten bietet,

z.b. Outlook welches das Emailhandling in neue Bahnen lenken wird.
(wer sichert schon täglich sein .PST File).

Auch die Server-Configuration mit den automatischen Sicherheitsupdates
ist sehr dynamisch, und wenn die gesicherte Configuration des
Gesamtsystems älter als 90 Tage ist, wird die Wiederherstellung
auch nicht ganz so einfach gelingen.

Aber dazu sollte es bei Disc-mirroring eigentlich nie kommen.

Die Primergy hat natürlich einen Hardware Raid Chip auf dem Board
und Windows erkennt die Sache dann auch nur als eine einzge Festplatte.

Hat übrigends mein ASUS Board auch drauf (sogar von Intel)

Der SCSI Adapter Controller würde nur für den Streamer benötigt,
kann also auch entfallen.

Achja der vor Ortservice kostet nu 150 ? extra.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 17:41 Uhr
@lou

habe mir nun den ganzen Thread noch einmal durch gelesen.

Die Sache mit dem Server hast nun schon verstanden.

Ich weis 8000 ? sind für eine 3 Mannfirma eine Riesen Investition.

Dennoch würde ich mit dem Anbieter die Sache mit den Wokstations
noch einmal beraten und mir zeigen lassen wie sich darauf eine
complexe Bauzeichnung (mit Grafik on Board) besonders im verschieben
von Zooms so verhält und wie die ganzen feinen Linien auf dem
TFT Bildschirm so aussehen. Nicht dass da plötzlich ein tolles
Moire Muster entsteht.

Die 3 Workstions sind eigentlich für den Officebereich - Word Excel und
auf für Baukalkulation ausgelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: lou
10.04.2005 um 18:33 Uhr
Ok. jetz hab ich die letzten 3 Beiträge durchgelesen und ich lese da daraus, dass:

1.Wenn ja kannst sogar deine datein nur mit dem Boardmitteln vom Server sichern
Wie geht das? Von der Clientstation aus?

2.Die Primergy hat natürlich einen Hardware Raid Chip auf dem Board und Windows erkennt die Sache dann auch nur als eine einzge Festplatte. heißt das ich muss zusätzlich einen Raid-Controller rainbauen u. wieviel kostet so ein Ding? Ist doch negativ wenn Windows sie nur als eine Platte erkennt oder.

3.beraten und mir zeigen lassen wie sich darauf eine complexe Bauzeichnung (mit Grafik on Board) Ja da werd ich auf einem PC auf dem gezeichnet wird eine extra Grafikkarte einbauen lassen.

Und nochwas sehe ich das richtig so: ADSL-Modem kommt an den Router, von dort geht ein Kabel zum Server, vom Server geht ein Kabel zum Switsch und vom Switch gehts dann jeweils zu den Workstations, Plotter und Drucker
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
10.04.2005 um 18:44 Uhr
zu punkt 2. Das muss so sein. Denn Betriebssystem darf ja nur das plattenfeld sehen. Wie dieses aufgebaut ist, darum muss ich der controller kümmern. 4. fast richitg. vom router gehts einmal zum modem und einmal zum switch. sonst brauchts ja kein router.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
10.04.2005 um 18:51 Uhr
zu 1 verstehe ich nicht

wenn du auf deinem PC Outlook sichern willst geht das über
Datei - import / export - Export in datei und dort wird
dann alles in eine *.pst datei gespechert.


zu 2 das ergebnis des Hardware-Raids ist dass der Server die beiden gespiegelten Platten nur als eine erkennt.

Die Sache mit dem Server und dem Festplatten passt schon

ADSL Modem und Router sind ein Kasten und der WIrd wie alle anderen wie
PC Server Plotter evtl auch Drucker. Der aber wahrscheinlich als USB Drucker
genauso wie das Multi-Kulti-Fax an einem PC angeschlossen.

Das Microsoftkonzept von SBS sieht eine zweite Entzwerkkarte vor um
auf dem Server eine Firewall realisieren zu können. In der Konfiguration ist
die Sache jedoch im Router mit drin, so dass der Server einfach über den
Netzwerk Port der Motherboards an dem Switch hängt.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
11.04.2005 um 01:28 Uhr
zu WIndows mit Boardmitteln sichern

also Microsoft hat mit dem Win 2003 Server ein All in One Konzept für kleine
und mittlere Firmen (bis 75 Arbeitsplätze) angedacht - Naja früher waren es
einmal 25 und darüber hinaus würde ich mit der SBS Variante auch nicht gehen.

Die Software hat nun auch eine abgespeckte Backupsoftware (von Veritas dazugekauft)
mit intergiert. Alles läuft dann zeitgesteurt und selbstständig auf dem Server.

Geht nun einem Benutzer sein Outlook Postfach kaputt, kannst eigentlich
nur den Stand der naechtlichen Sicherung wieder einspielen. Mit der zusätzlichen Software
kann dann auch versehentlich gelöschte oder verlorene Emails eines Benutzers wieder
einzeln oder selektiert einspielen ohne, dass die vorhandenen / neueren Emails angetastet werden. Gerade Email wird sehr schnell zu einer sensiblen Sache.

Dass der Server nur eine Platte erkennt ist kein Nachteil - Eigentlich kann alles
Laufwerk C: eingerichtet werden, denn von Netz aus siehste eh nur freigegebene
Verzeichnisse. Wahrscheinlich wird es aber so sein dass C: 60 GB und D: den Rest
bekommen wird. DIe Aufteiliung der Festplatten ist eh ein Glaubenskrieg irgendwelche
Standardrichtlinien gibt es dazu nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
11.04.2005 um 02:13 Uhr
habe mich nun mal wieder etwas mehr in Sachen Primergy gebildet

Unter www.eshop2.de gibt es das vorgeschlagene Primergymodell
für 1229.- ? incl. MwSt. - Diesen Preis sollte eigentlich dein FSC Händler
weitergeben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
Umgang mit Vorschau auf Qualitätsrollups im kleinen Betrieb (2)

Frage von marc-1303 zum Thema Windows Update ...

Firewall
gelöst UTM Lösung für einen kleinen Pharma Betrieb (25)

Frage von Tommy1983 zum Thema Firewall ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Tipps & Tricks
Wenn die Sophos außer Betrieb ist (17)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...