Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Serverrack - ausziehbare Fachböden sinnvoll?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Dirmhirn

Dirmhirn (Level 2) - Jetzt verbinden

19.09.2012, aktualisiert 13:29 Uhr, 10384 Aufrufe, 25 Kommentare

HI!

wir stehen nun nach vielen Jahren ganz knapp vor einem Serverrack - hoffentlich...

unsere Server sind alles Tower-Geräte und die Rack-Kits kosten alle ~300-500€ - daher Fachböden ins Rack und drauflegen.

ich hätte ausziehbare Fachböden genommen - da kann ich die Kisten schön rausziehen und warten - denke ich.

ein Vertreter hat jetzt gemeint, dass viele Kunden fixe Böden nehmen (wegen den Kabeln) und im Fehlerfall die Seitenwand demontieren um von dort zu zugreifen.
Stell mir das nicht so praktisch vor - muss man dann drüber 1-2 HEs freilassen?

wie macht ihr das? Erfahrungen?

sg Dirm
Mitglied: Pjordorf
19.09.2012 um 13:36 Uhr
Hallo,

Zitat von Dirmhirn:
ein Vertreter hat jetzt gemeint
Ist dies ein Vertreter für festmontierte Fachboden in einem Serverschrank, oder warum hörst du auf ihn? Ist deine Idee so absonderlich wenn als Alternative dann nur noch die Rackmountkits bleiben, welche natürlich insgesamt Platzsparender sind da die mindestens 1 HE für den Boden (ob auf Schiene oder nicht) entfallen. Bei 12 Böden sind das dann 12 HE oder 3 Server @ 4He

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012 um 13:40 Uhr
Hi!

nein, das ist einfach ein Verkäufer der hat das nur erwähnt. ich hab mir jetzt gedacht, vll habe ich hier was übersehen und das geht super dupper einfach über die Seitenwand.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.09.2012 um 13:54 Uhr
Zitat von Dirmhirn:
HI!
Hallo,

unsere Server sind alles Tower-Geräte und die Rack-Kits kosten alle ~300-500€ - daher Fachböden ins Rack > und drauflegen.

ich hätte ausziehbare Fachböden genommen - da kann ich die Kisten schön rausziehen und warten - denke
ich.
Wie schwer sind die Server und was kann auf dem Boden mit der Schiene maximal platziert werde und schon hat sich die Antwort irgendwie selbst beantwortet ;)

ein Vertreter hat jetzt gemeint, dass viele Kunden fixe Böden nehmen (wegen den Kabeln) und im
Fehlerfall die Seitenwand demontieren um von dort zu zugreifen.
Der Vertreter war aber zufällig nicht vorher bei Deinem Chef drinnen im Büro, oder?
Klar ist doch folgendes, fest installierten (fixen) Böden lassen sich eventuell mit Euren schweren
Servern bestücken und halten diese Last auch besser aus! Wie sieht das denn wohl auch aus wenn Du den Server ausziehst und die Vorderseite neigt sich mit einem leisen "Knacken" leicht gen Süden?

Stell mir das nicht so praktisch vor - muss man dann drüber 1-2 HEs freilassen?
Ich auch nicht, vor allem wenn Du öfters mal an die Server musst, dann schleicht sich auch schnell und leise der "Schlendrian" ein und die Wände werden gleich ganz abmontiert und in die Ecke gestellt.
Was ist mit Brandschutz und dem Zugriffsschutz! Wo hängen denn die Kabel alle, vorne dran oder hinten?
Hast Du vor gehabt alle Server mit einem Kabel an das Rack zu erden?

wie macht ihr das? Erfahrungen?
Gleich "Alles", ganz und richtig.
Das ist mit unter sehr viel teurer, das ist wohl klar, aber hinterher wird meist alles andere noch sehr viel teurer!!!
Lieber ein richtiges Regal und die Server dort schön rein stellen und auch immer an alles ran kommen
und dann lieber nur die Firewall, die Switche und alles andere in das Rack, aber dann passt das wenigstens alles zusammen!! Hört sich gemein an ich weiß, aber ich konnte das eben nur nicht besser formulieren, tut mir leid Dirm ich wollte Dir auch nicht zu nahe treten, doch manchmal ist man vor Freude so ganz hin und weg, dass man die negativen Seiten einfach ausblendet!!!!

sg Dirm
Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.09.2012 um 13:56 Uhr
Hallo,

Zitat von Dirmhirn:
und das geht super dupper einfach über die Seitenwand.
Überlegen wir mal gemeinsam Du hast tower gehäuse wo du eine Seitenwand abnehemn kannst. Der Tower liegt auf der seite. Du kommst also somit nur von Oben ran (Bei Rackmountkist ebsen). Jetzt sind die Böden fest montiert. Du musst also mindesten 2 wenn nicht gar 3 HE nach oben freilassen (je nach verwendeter Hardware im Tower). Bei sechs server @ 4 HE brauchst du dann keine 24 HE sondern 48 (ein grosser Schrank hat aber nur 42 HE). Da hast du noch keine USV, Switche, Monitor(e), Tastatur/maus, Patchpanle usw drin.

Alternative ist du ziehst die Tower dann immer raus und legst die auf ein fahbaren (Höhenverstellbaren) tisch vor dem Schrank um dann die Wartung / reparatur durchführen zu können.

Weiter Alternative: Du hoffst das niemals etwas an Wartung oder Reparatur an den tower(n) gemacht werden muss bevor diese ausgetauscht werden

Du kennst deine Anforderung am besten. Ich kann dir nur zu den ausziehbaren Böden oder Rackmountkits (bessere Wahl) raten.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012, aktualisiert um 14:08 Uhr
HI!

okok, ganz ruhig *gg*
war nur ein Gedanke, weil der das erwähnt hat - ich will auch keine fixen.

Gewicht & Co ist schon klar

Rackmountkits (bessere Wahl)
soweit sind wir noch nicht... vll in 2-3 Jahren

Danke,
sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Jochen
19.09.2012 um 14:13 Uhr
Wir selbst haben nur Rackmountkits bei uns im Einsatz, daher kann meine Meinung vielleicht auch ein wenig gefärbt sein

Wenn ich jetzt unseren Serverschrank neu einrichten müsste, würde ich allerdings auch einfach feste Böden wählen. Ist schon eine ganze Ecke Geld die man sich spart, muss nicht zwangsläufig Server mit 19 Zoll Gehäusen nehmen und wenn man ehrlich ist hat man die Server sowieso nicht ein einziges mal im Lebenszyklus aus dem Schrank genommen weil nichts kaputt gegangen ist und man nie aufgerüstet hat
Hier hat jedoch jeder andere Erfahrungen gemacht und kann dir nur einen Einblick in seine eigene kleine Welt geben.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012 um 14:27 Uhr
die Sets aus Boden + Schiene sind teilweise sogar günstiger...
wir hatten in letzter Zeit einige Umbauten und einen Mobo-Tausch.

also jetzt steht fest: wenn ich das Rack mit Schienen ned durchbekomme, dann nehm ich lieber keins...
das aktuelle Regal wird dann einfach mal zusammenbrechen :D

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Maveric
19.09.2012 um 14:44 Uhr
Das kommt ganz drauf an. Wenn du die Rechner horizontal hinstellst und nicht mehr als Zwei pro Ebene, kommst du vermutlich ohne Probleme über die Seitenwände des Racks an die Rechner. Aber du möchtet die Server ja hinlegen. Ich tippe mal aus Platzgründen. Damit ist das über die Seitenwände an die Server kommen schon vorbei. In deinem Fall sind also Böden zum ausziehen den festen vorzuziehen.

Er gibt jedoch 3 Dinge die du unbedingt beachten solltest:

  1. Verkabele auf der Rückseite optimal und extrem ordentlich, das du im Wartungsfall klar erkennen kannst welche Kabel raus zuziehen sind.
  2. Ziehe niemals die Boden raus ohne die Verkabelung vorher entfernt zu haben. Denn wenn du gut verkabelt hast, sind die Kabel an einem Kabelbaum geführt und es würde unweigerlich dazu kommen das du an einem ganzen Strang von kabeln ziehst.
  1. Je nachdem wie lange ihr die Server schon betreibt, mögen Festplatten es gar nicht, wenn man sie einfach in einer anderen Ausrichtung betreibt. Wenn sie bis jetzt immer horizontal gestanden haben, wäre es der sichere Tod sie jetzt hinzulegen.

Ein eindeutige Empfehlung kann ich dir abschließend nicht geben. Ich würde zu den beweglichen Böden tendieren, da die Zirkulation der Kühlung nur im geschlossenen Rack gewährleistet werden kann. Wenn du jedes Mal das Rack aufschrauben musst bei Wartungsarbeiten, brauchst du erst mal viel Platz zum hantieren mit der Seitenwand, auch immer eine Zweite Person zum wieder anbringen der Wand. Beherzige zusätzlich mein Tipps und es sollte alles gut gehen.

Viele Grüße
Maveric
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
19.09.2012 um 14:49 Uhr
Hallo,

zu den Rackmountkits sollte aber auch ein Kabel Management gehören...
sonst ziehst du deinen Server nach vorne und das nicht verriegelbare Stromkabel hängt in der Luft...
und deine User fragen in kürzester Zeit nach ob die IT mal wieder Mist gebaut hat.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.09.2012 um 14:55 Uhr
Moin,

Meine Erfahrung:

Solange in dem Rack viel(!) Luft ist und genutzt werden kann, sind feste Böden und Tower-Server unproblematisch.

Sobald man aber im Rack wenig Platz hat, sind Towerserver, egal ob mit festen oder ausziehbaren Regalböden Murks. Da taugen wirklich nur noch Server mit RMK und Kabelmanagement was. Klar die kosten mehr, aber das spart viele viele Arbeitsstunden und ungeplante Systemausfälle.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012 um 15:21 Uhr
Hi!

mögen Festplatten es gar nicht, wenn man sie einfach in einer anderen Ausrichtung betreibt.
hm, das hab ich vor einiger Zeit hier ins Forum geworfen, da wurde das Thema als laaang nicht mehr aktuell bezeichnet. Ältestes Gerät sind 5 Jahre - 3.5" SATA HDDs von WD.

hast du hier andere Erfahrungen?

legen wegen Wartung - komme nur an eine Seitenwand. Außerdem gehen die zwei HPs auf die gleiche Seite auf... - da müsst ich den einen auf den Kopf stellen ^^
platz hätte ich stehen sogar mehr - sind 5HE breit und 10HE hoch und würde mir einen Boden sparen. aber dafür wieder 100kg Böden, die wieder teurer sind.

bzgl. Platz - kann über jedem Server noch eine HE frei lassen - dicht ist das Ding dann noch nicht.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Maveric
19.09.2012 um 15:54 Uhr
Zitat von Dirmhirn:
Hi!

> mögen Festplatten es gar nicht, wenn man sie einfach in einer anderen Ausrichtung betreibt.
hm, das hab ich vor einiger Zeit hier ins Forum geworfen, da wurde das Thema als laaang nicht mehr aktuell bezeichnet.
Ältestes Gerät sind 5 Jahre - 3.5" SATA HDDs von WD.

hast du hier andere Erfahrungen?
sg Dirm

Ich mag mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da man sich in der Regeln mit solchen Themen recht selten beschäftigt. Aber wir haben vor ca. 1 Jahr genau das Problem gehabt. Nur ist es uns zu spät aufgefallen. Wir haben im Büro ein Rack gehabt, was für interne Zwecke u.a. einen DB Server zum Testen bereitgestellt hat. Irgendwann hat mal wer am Rack den Tower Server der auf dem Boden stand dann einfach hingelegt, weil er 3 Slots für neue Server brauchte und es dann noch gepasst hat. Es hat keine 2 Wochen gedauert und die Platte hat erste Fehler geschmissen. Wie dem so ist, hat keiner mehr dran gedacht das wir den Server hingelegt hatten und nach 4 Wochen hat die Platte ihren Geist aufgegeben. Für uns war das jetzt kein Beinbruch, da es nur eine TestDB. Es mag sein das das bei aktuellen Platten nicht mehr der Fall ist, aber in einem Produktiv System würde ich für Backups sorgen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
19.09.2012, aktualisiert um 16:57 Uhr
moinsen,

es gibt "solche" und "solche"...

  • Fachböden mit ner Senke oder mit ner Verschraubung auf dem Boden
  • glatte Fachböden

Und dann gibt es keine "Norm" bei Schränken, außer dass die quadratischen Löcher und derene Abstand ge"normt" sind.

Fakt ist - du kannst kein HP Rackkit in einen Dell oder Rittal Schrank setzen, denn die Rückseite der horizontalen Schiene ist mal so und mal so gebogen.
Bei meinen APC Schränken (ja die lassen auch Racks bauen) krieg ich "alles" rein, beim HP Rack auch nicht alles.

Und dann denk dran, so ein Rack hat auch mindestens einen querriegel, der den zusammen hält, meistens genau in der Mitte - wenn du da nen Server reinstellst, war das mit "einfach" Seitenteil abnehmen.

Last but not least - wenn du die legst und das Kisten sind, für das es Rackmountkits gibt, dann "müsstest" du einen mit der Front nach vorne und den daneben mit der Rückseite nach vorne montieren, damit du von beiden Seitenteilen "easy" going an das Innenleben des Servers kommst.

Im Zweifel wirst du also eh alles von hinten machen...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012, aktualisiert um 17:51 Uhr
HI!

Fakt ist - du kannst kein HP Rackkit in einen Dell oder Rittal Schrank setzen
ah danke, das habe ich noch nicht heraus gefunden.

Last but not least ...
meinst, wenn ich die hinstelle - oder?!

ja, aber langer Rede, kurzer Sinn. Mir wurde soeben erklärt, dass es Racks auch um 400€ gibt und 1200€ sind absolut ungerechtfertigt, vll bekomm ich noch eine Rolle Gaffa dazu

es ist in den ketzten Jahren einfach nichts passiert um ein Rack zu rechtfertigen - ich geh jetzt unser Regal eintreten, dass die Dinger runterfallen - dann ist Geld da :D

so erbärmlich, wenn man einfach nur Angebote für Billigmarken immer billiger anfragen muss, dass es noch billiger ist obwohls eh schon billig ist.

Danke für eure Infos,
sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.09.2012 um 17:53 Uhr
Hallo,

mal ein anderer Gedanke.
Wie oft muss man denn schon in einen Server rein schaun?

Hab auch noch ein paar auf Böden liegen.

Wenn ich da wirklich mal rein muss kommt der kpl. aus dem Rack und wird dann in Ruhe auf einem ESD-Arbeitsplatz bearbeitet. Und das ist wirklich nicht oft.
Gut mit ausziehbaren Böden ging's sicher einfacher. Aber braucht man's Wirklich?
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012 um 17:59 Uhr
Hi!

naja die Dinger haben 25-45kg. ich bin nicht klein und nicht zierlich, aber auch mein Rücken meldet sich. Wenn ich mitten in der Nacht was umbau und mit den Dingern zum Tisch laufen muss... einmal damit an eine Ecke renn.
jetzt bau ich immer HDDs und Netzteile aus - paar Kilo weniger - kann aber immer was hin werden. Der eine Server steht hinter einem andern am Regal, d.h. das ding mal auf 150 hoch heben. die Servictechniker hauen den immer gleich mal auf den vorderen drauf.
irgendwann zieht einer den vorderen mit. aaaahhh wenn das nicht so eine blöde Blechkiste rechtfertigt.

Bei Rittal, kosten die auszieh-Sets weniger als die fixen.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.09.2012 um 18:02 Uhr
Zitat von Dirmhirn:

ich geh jetzt unser Regal eintreten, dass die Dinger runterfallen - dann ist Geld da :D

Hmmh, aber eventuell nicht ganz so viel, wie Du es Dir vorstellst? Vermutlich kennt Dein Chef schon diese neue Rackserie aus Skandinavien - die ist nicht wirklich teuer, gut belüftet und hat (fast) an allen Ecken Zugriffsmöglichkeiten

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
19.09.2012 um 18:26 Uhr
Haha!

Wir haben noch das vorjahresmodell in weiß mit Fichtenmoped-Mod ^^
Deine Luxusausführung wäre eh zu teuer!!
Aber vll könnte man 2 regalbretter weglassen, den rest durch plastik ersetzen, die seitenwände aushöhlen und weil wir so ein cooles Firmenlogo haben, bekommen wir 50% Naukundenrabatt + ein Gratis 1€ Hot-Dog Menü!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.09.2012, aktualisiert um 18:40 Uhr
Schön, dass ich Dein Problem einer für alle Seiten befriedigenden Lösung zuführen konnte. Gerne wieder ... Nicht unerwähnt in den Analen Deiner Firmenleitung sollte auch Deine konstruktive und kreative Mitwirkung bleiben!

LG, Thomas

p.s.: die Beschränkung auf ein "N" in den Firmenannalen war keine Freud'sche Fehlleistung! Ist ja eh alles für den A...
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
19.09.2012 um 19:52 Uhr
Hallo,

Fakt ist - du kannst kein HP Rackkit in einen Dell oder Rittal Schrank setzen
ah danke, das habe ich noch nicht heraus gefunden.

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht...
Wir verbauen fast ausschließlich Rittal Schränke, und HP Server.
Sowohl die Rackmount Kits als auch das Kabel management Systme passt problemlos...
Und im letzten "HP Schrank" war ein Label des Orignal Schrank Herstellers und das war "Rittal"

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.09.2012 um 23:05 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Dirmhirn:
> ----

> ich geh jetzt unser Regal eintreten, dass die Dinger runterfallen - dann ist Geld da :D

Hmmh, aber eventuell nicht ganz so viel, wie Du es Dir vorstellst? Vermutlich kennt Dein Chef schon diese neue
Rackserie aus Skandinavien - die ist nicht wirklich teuer, gut belüftet
und hat (fast) an allen Ecken Zugriffsmöglichkeiten

LG, Thomas


Also diese 19"-Racks sind deutlich wartungsfreundlicher wie die meisten anderen. Durch die mitgelieferten Einlegeböden (50kg Belastbarkeit) spart man sich auch die teuren Mountkits.

lks

PS: Die Dinger sind wirklich gut und als preiswerte Racks ein Geheimtipp.
Bitte warten ..
Mitglied: Jochen
20.09.2012 um 08:26 Uhr
Natürlich ist das alles Rittal,
OEMs kleben dann ihr Logo drauf. Auf der Cebit hat Rittal sogar ganz stolz alle OEMs nebeneinander gestellt und gezeigt dass die alle nur von ihnen kaufen.
Würde sich ja auch für IBM oder HP oder derglecihen nicht lohnen eigene Fabriken mit Serverschränken aufzuziehen.

Die Schränke aus Norwegen kannte ich jetzt allerdings noch nicht und muss ich hier mal meinem Chef vorschlagen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.09.2012, aktualisiert um 10:22 Uhr
Zitat von Jochen:
Die Schränke aus Norwegen kannte ich jetzt allerdings noch nicht und muss ich hier mal meinem Chef vorschlagen

Das 19"-Rack, daß ich oben erwähnt habe gibt es auch mit größeren Tiefen, so daß man auch extralange Server reinbekommt.

Gruß

lks

PS.

Die Dinger haben tatsächlich 19"-Maß. Die habe ich schon diverse Male als "Notfall-Rack" verwendet, falls für einen Testaufbau gerade kein Rittal zur Hand war.

Nachtrag:

Liebe Kinder, Nicht nachmachen!. Das ist saugefährlich, wenn man das als Dauerprovisorium verwenden will. Angefangen bei der mechanischen Stabilität über Brandschutz bis zu Unfallverhütungsvorschriften kann man sich da ein großes Ei legen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
20.09.2012 um 09:18 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Die Dinger haben tatsächlich 19"-Maß. Die habe ich schon diverse Male als "Notfall-Rack" verwendet,
falls für einen Testaufbau gerade kein Rittal zur Hand war.

ok, es reicht, kannst du das bitte lassen - sonst haben wir bald wirklich so ein Ding mit Hasengitter und Vorhängeschloss herum :D
Bitte warten ..
Mitglied: Jochen
20.09.2012 um 09:57 Uhr
Oh da hätte ich dann gerne auch ein Bild davon

Klasse was es alles für Sachen gibt aber sowas wäre bei uns unvorstellbar ^^
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Datenbanken
gelöst Row Number bei einer Abfrage sinnvoll einsetzen (1)

Frage von Aximand zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
Active Directory sinnvoll für kleine Firma (15)

Frage von WolfPeano zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Raidaufteilung sinnvoll? (7)

Frage von Noah12 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...