Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Serverraumbau - Erfahrungen mit Fachplanern?

Frage Sicherheit Sicherheitsgrundlagen

Mitglied: Datenrat

Datenrat (Level 1) - Jetzt verbinden

26.12.2009, aktualisiert 21:06 Uhr, 5757 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

unsere Firma lässt gerade einen Serverraum planen bzw. bauen. Ich wollte mal fragen, ob jemand von Euch bereits Erfahrungen mit denen hat? Oder anderen?

Es dankt
der Datenrat
Mitglied: maretz
26.12.2009 um 18:06 Uhr
das ist wohl eine der von den 500.000 firmen auf dem Markt die ich noch nicht kenne...

mach es doch anders: Wenn die dir nen Angebot geben dann schreibe das hier - und die Leute hier werden dir schon sagen ob das Angebot soweit passt oder nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
26.12.2009 um 18:23 Uhr
Hi Maretz,

das ist wohl eine der von den 500.000 firmen auf dem Markt die ich noch nicht kenne...

Die gehören zu einem bekannten Rackhersteller. Entsprechend sind sie herstellerabhängig.

mach es doch anders: Wenn die dir nen Angebot geben dann schreibe das hier - und die Leute hier werden dir schon
sagen ob das Angebot soweit passt oder nicht...

Das geht leider nicht so einfach - steht überall fett 'Confidential' drauf. Das Konzept und die Planung waren bisher auch recht sauber - nur hakt es jetzt in der Bauphase an verschiedenen Stellen. Ich habe den Eindruck, dass die sich auf zuviele Kompromisse einlassen - das sollte bei Profis m.E. nicht vorkommen. Bevor ich hier aber Details poste, würde ich gerne wissen, ob andere ähnliche Eindrücke haben...

Schöne Grüße
vom Datenrat
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.12.2009 um 19:00 Uhr
NaJa die Hauptfirma macht eigentlich keine schlechten Sachen.
Weichen die von ihrer eigenen Planung selbständig ab, oder ändert Ihr.
Geht's hier um Details in der Ausführung?

Also bei uns werden größere Verkabelungsaufgaben auch vergeben. Hab's eigentlich noch nie erlebt das ich zu 100% sage Perfekt genau so wie ich es wollte.
Das ist als ausenstehender auch manchem schwer zu erkennen.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.12.2009 um 20:21 Uhr
Zitat von Datenrat:
Das geht leider nicht so einfach - steht überall fett 'Confidential' drauf.
Hallo,
das ist zwar üblich, aber selten verbindlich.
!Dies ist keine Rechtsberatung und hat auch nicht die Qualität!
Das würde ja bedeuten, dass Du Dir keine 2. Meinung einholen kannst. Das ist natürlich in deren Ineresse. Deren Pech.
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
26.12.2009 um 21:15 Uhr
Hi Wiesi200,

NaJa die Hauptfirma macht eigentlich keine schlechten Sachen.
Weichen die von ihrer eigenen Planung selbständig ab, oder ändert Ihr.

Ich fürchte 'wir' - bzw. unsere Bauabteilung versucht eigenständig, die Kosten zu drücken.

Geht's hier um Details in der Ausführung?

Ja, z.B. ein Heizungsrohr, das innerhalb des Raums umverlegt wurde (statt es wie geplant - komplett zu entfernen). Da die planende Firma das aber 'spontan' in die Ausschreibungsunterlagen aufgenommen hat, scheinen sie damit zumindest einverstanden zu sein. Das spricht m.E. gegen den Laden...

Also bei uns werden größere Verkabelungsaufgaben auch vergeben. Hab's eigentlich noch nie erlebt das ich zu 100%
sage Perfekt genau so wie ich es wollte.
Das ist als ausenstehender auch manchem schwer zu erkennen.

Naja, wahrscheinlich kann ich schon froh sein, wenn es keine überraschenden Ausfälle wegen der Bauarbeiten gibt...
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
26.12.2009 um 21:31 Uhr
Hi Stefan,

> Das geht leider nicht so einfach - steht überall fett 'Confidential' drauf.
Hallo,
das ist zwar üblich, aber selten verbindlich.
!Dies ist keine Rechtsberatung und hat auch nicht die Qualität!
Das würde ja bedeuten, dass Du Dir keine 2. Meinung einholen kannst. Das ist natürlich in deren Ineresse. Deren Pech.

Richtig, aber es würde wohl auch wenig bringen - das sind etwa 80 Seiten Planung, die halt im Rahmen des finanziell und räumlich Möglichen gemacht wurde. Aber speziell für die Ausschreibung wurden die Unterlagen (ohne Wissen der IT) spontan 'überarbeitet'. Die Zeichnungen passen nicht mehr, Klimatechnik wurde eingespart und das Heizungsrohr (wie o.a.) innerhalb des Raumes verlegt. Vermutlich nicht aus eigenem Antrieb - aber irgendwie scheint mir das für eine auf Planung spezialisierte Firma 'würdelos'...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.12.2009 um 22:23 Uhr
Darf ich das ganze mal zusammenfassen so wie ich es jetzt verstanden habe.

Ihr habt eine Abteilung (nicht die IT Abteilung) die einen Bau für euch in Auftrag gegeben hat.
Diese Abteilung ändert die Pläne ohne das Sie euch bescheid gibt.
Die beauftragte Firma sagt dann kein Problem ändern wir ab.

Also ich würde die beauftragte Firma nicht würdelos nennen. Das ist meiner Meinung nach eigentlich Service. Ich bin immer froh wenn man mit den Leuten reden kann. Nach dem Motto "Hey, schaut mal ich hab da einen kleinen Fehler können wir das noch schnell ändern". Oder "So währ's mir im nachhinein doch lieber". So Sachen haben mir schon öfter bei einigen Problemen geholfen.

Das mit eurer Bauabteilung ist eine andere Geschichte und das solltet ihr intern mal klären. Zumindest das die euch informieren solltet.
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
26.12.2009 um 22:37 Uhr
Ja, ist richtig soweit. Nur leider beruft sich die Bauabteilung darauf, dass der Planer nicht gesagt hat, dass man das so nicht machen kann, bzw. verbindliche Richtlinien (à la DIN) fordert. Damit wird die (sündhaft teure) professionelle Planung halt ad absurdum geführt...

Aber im Prinzip hast Du natürlich Recht - das eigentliche Problem ist die Bauabteilung - da müssen wir den Hebel ansetzen.
Naja, hoffentlich klärt sich das alles im Neuen Jahr.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.12.2009 um 23:41 Uhr
Zitat von wiesi200:
Das ist meiner Meinung nach eigentlich Service.
Das sehe ich auch so.

Allerdings gibts ja 3 Möglichkeiten
A) es ist technisch OK
B) es ist technisch nicht optimal, die Firma weißt darauf hin und Ihr besteht auf die Ausführung
C) es ist technisch nicht optimal und die Firma weißt nicht darauf hin
D) es ist technisch nicht OK und die Firma weißt nicht darauf hin
E) es ist technisch nicht OK, die Firma weißt darauf hin aber Ihr besteht auf die Ausführung

Wir hoffen mal, dass es A oder nur B ist.

Dein Frage ziehlt wohl in Richtung C oder D ab.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
27.12.2009 um 12:04 Uhr
Richtig - aber es ist wie immer noch etwas komplizierter:
Eine Bank z.B. würde selbst eine 'technisch nicht optimale' Lösung keinesfalls umsetzen, weil z.B. die Versicherungen strenge Vorgaben machen. Wir haben keine derartigen Vorschriften, aber auch bei uns gibt es Finanzrechner und z.B. das BSI Grundschutzhandbuch empfiehlt die Vermeidung von wasserführenden Leitungen in Serverräumen:
M 1.24 Vermeidung von wasserführenden Leitungen
Davon abgesehen, wenn man ohnehin schon eine kompletten Umbau eines Raumes macht (F90-Brandschutzkubatur, Gaslöschanlage etc), ist es dann nicht verrückt ausgerechnet so einen 'Kleinkram' wie die Verlegung eines Rohres nicht mitzumachen?
M.E. stimmt da einfach die Relation nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.12.2009 um 12:51 Uhr
Und das ist jetzt der Wwchtige Punkt.

Wenn die das von Anfang an falsch geplant haben, dann würd ich mich aufregen.
Wenn die das richtig geplant haben, die Bauabteilung aber daa ganze geändert trotz deren einwände dann würd ich mal mit der Bauabteilung ein ernstes Wort reden.
Wenn die das richtig geplant haben, die Bauabteilung aber das ganze geändert habe und die den änderer nicht aufmerkam gemacht haben dann find ich das schlecht.

Gut ob man jetzt da noch ein Rohr mitverlegt ist auch abhängig davon ob's nur ein optischer Makel ist, nicht zu empfehlen oder wirklich bedenklich.

Bei uns sind Heitzkörper drinnen (nicht fragen). Das sind auch Wasserleitungen und die stören mich jetzt nicht wirklich.

Sowas muss man auch Sitztuationsbedingt sehen und nicht als Paragrafenreiter, Relation hin oder her.
Ein Rohr neu zu verlegen macht auch Kosten, da muss man abwegen ob das so einen Vorteil bringt das es gerechtfertigt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
27.12.2009 um 13:19 Uhr
Sorry für OT - aber beim Heizkörper musste ich grad an den Serverraum in Bukarest denken:

http://www.mikearetz.de/buk_server.JPG

Man beachte den Schalter über dem rechten Monitor...

Und sowas ist da (leider?) nicht ungewöhnlich... Also ne Heizung is kein Problem ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
27.12.2009 um 13:35 Uhr
Geplant war es von Anfang an richtig, wurde aber auf Wunsch der Bauabteilung geändert. Ob der Planer sich dazu geäussert hat, weiss ich bisher leider nicht.
Was das Rohr angeht - es ist nur eins von mehreren Beispielen. Da es jetzt aber quer im Doppelboden verlegt werden soll (was ja z.B. wegen dicker Isolierung den Luftdurchsatz beeinflussen würde) ist es so m.E. ohnehin nicht tragber. Zumal die Umbaukosten nicht mal 0,5% der Gesamtkosten ausmachen würde.

Wie dem auch sei - vielen Dank für Deine Einschätzung. Manchmal hilft ja einfach schon die Ansicht eines Aussenstehenden (aber nicht Fachfremden) weiter.

Schöne Grüße,
der Datenrat
Bitte warten ..
Mitglied: Datenrat
27.12.2009 um 13:37 Uhr
Ach Du Sche... Na immerhin sind die Fliesen schön gemacht
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrungen mit Versatel B2B?

Frage von Avaatar zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Windows Server2016 TerminalServer-Rolle Erfahrungen (5)

Frage von johnde zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...