Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverszenario o.k.? Welche Lizenzen werden benötigt? Welches Lizenzmodell geeignet?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: montechristo007

montechristo007 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.06.2011 um 09:23 Uhr, 4034 Aufrufe, 1 Kommentar

Zu meiner IT-Vorbildung: Kein Fachmann, aber IT-technisch vorgebildet. Kanzleiinhaber.

Hallo zusammen,

ich brauche Eure Hilfe!

Folgendes Szenario:

Eine (grüne ) Kanzleisoftware inkl. SQL-Datenbank soll über RDS (Windows Terminalserver) an 2-4 Nutzer (momentan) zur Verfügung gestellt werden.

Server (Hardware):

DELL PowerEdge 2950-III, 2x Intel XEON QuadCore E5420-2.5GHz, 12MB Cache, 16GB Arbeitsspeicher, 5x 450GB SAS-LFF 15k (davon 2 als Raid1 für Host und 3 als Raid5 für Guests evtl. mit 4. Platten auch als Raid10), PERC6i RAID-Controller, Redundantes PSU, USV.

ein weiterer Server auf dem CentOS 5.6 laufen soll und Bacula als Datensicherungssoftware (SQL Offline Backup). Eventuell virtualisiert auf einem Hyper-V Server 2008 R2.

Server-Szenario:

- Es soll ein 2-Server-Modell gewählt werden, d.h. auf dem Server 1 (FileServer) läuft der Domänencontroller inkl. SQL-Server auf Server 2 (Terminalserver/Anwendungsserver) soll die Kanzleisoftware installiert werden und die User darauf zugreifen.
- Beide Server sollen mittels Hyper-V virtualisiert auf der Hardware laufen. ZIEL: Flexibilität bei der Hardware bei Austausch oder Wiederherstellung bei Serverausfall (wenn es kein Totalplattenausfall ist)
- Betriebssystem soll Windows 2008 Server R2 sein.


Meine Fragen:

- was habt ihr an meinem groben Szenario auszusetzen Konstruktive Kritik erwünscht

- Anzahl der benötigten Lizenzen?

Meiner Meinung nach brauche ich zumindest 2x Windows 2008 R2 Standard 5 CALS. Einmal für den Host und die erste virtuelle Instanz und einmal für die 2. virtuelle Instanz.
Würde für die 1. virtuelle Intanz (Domänenserver inkl. SQL-Server) auch eine Foundation Edition reichen?
Oder muss ich sogar direkt eine Enterprise Edition kaufen?
Für den Terminalserver brauche ich dann noch 5 RDS-CALS

- Welches Lizensmodell?
Es würden ja theoretisch Einzellizenzen reichen. Problem hier spätestens bei MS Office auf dem Terminalserver, da man hier eine Volumenlizens braucht. Vielleicht installiere ich auch einfach nur Open Office 3.2....
Oder wäre es günstiger direkt an einem Volumenlizenzprogramm teilzunehmen?

Da ich nur ein begrenztes Budget habe ist die kostengünstigste Lösung willkommen. Allerdings ist Windows-Welt Pflicht und Ausfallsicherheit bzw. Datensicherheit das Maß aller Dinge!


Besten Dank für konstruktive Antworten!

Matthias
Mitglied: clSchak
02.06.2011 um 15:51 Uhr
Hallo Matthias,

für den beschrieben Einsatz würde ich den o.g. Server ein weiteres Mal kaufen, dann hast du schon mal zwei identische Server und musst an sich nur "einen" konfigurieren, dazu nimmst du dann Server 2008R2 Standard als OEM - pro Server 1 (der Hypervisor braucht keine eigene Lizenz) - dort installierst du dann jeweils einen Server mit den Applikationen deiner Wahl, dann würde ich noch einen Streamer an einem Server anschließen wo du dann via Windows Server Backup die Server mit sichern kannst, dann kannst du auch im schlimmsten Fall den ausgefallenen Server (die VM) auf dem anderen Server kopieren und dort hochfahren, ist dann sicherlich nicht das schnellste System aber hat entsprechende Sicherheit und die Ausfallzeiten sind minimal (die _gute_ und bessere Variante wäre VMWare mit VMotion usw. - die ist aber sicherlich teurer.

Des weiteren würde ich dann alle Laufwerke entsprechend verschlüsseln (entweder mit Boardmittel von Windows, TrueCrypt oder was auch immer gerade favorisiert wird).

An Lizenzkosten hast du dann folgendes:
Server 2008 R2 OEM -> 2x
SQL Server 2008 R2 -> 1x
SQL UserCAL -> 5x
Office 2010 Open -> 5 x
TS/RDP CAL -> 5 x

Wobei sich auch hier die Frage stellt: Warum nicht SBS 2011? Das kommt Lizenzkostentechnisch fast gleich und bringt jede Menge weitere (bessere) Features mit um die Umgebung selbst verwalten zu können, des weiteren hat es eine sehr gute Administrationkonsole vor der man alles gut und einfach verwalten kann (ein rundum sorglos Paket) - reicht für bis zu 75 User und kann im Bundle sicherlich gut bei Dell mit einem weiteren Server bekommen (daher du ja SQL Server braucht würde ich direkt SBS2011 und das Premium Addon dazukaufen, die Kosten setzen sich dann wie folgt zusammen:

SBS 2011 (inkl. 5 User) 1x
SBS 2011 Premium Addon 1x
SBS 2011 Premium User 5x
Office 2010 Open 5x
TS/RDP CAL -> 5x

Und weitere Vorteil: im SBS ist auch ein Exchange enthalten (Emailserver)

Und der lässt sich auch wunderbar Virtuallisieren (kostenfrei)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft Office

MS Office Excel - Formel wird angezeigt, aber nicht berechneter Wert!

Tipp von holli.zimmi zum Thema Microsoft Office ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst RDP-Lizenzen Windows Server 2012 (1)

Frage von bahnhof zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Aktivierung von Lizenzen auf Evaluierungsversionen möglich? (4)

Frage von unixmin zum Thema Windows Server ...

Lizenzierung
Lizenzen für Non-free Linux Software (2)

Frage von djevil-ad zum Thema Lizenzierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Bestehende eMails autoamatisch weiterleiten (21)

Frage von metal-shot zum Thema Exchange Server ...

Hyper-V
gelöst Reiner Hyper- V Server oder lieber Rolle (21)

Frage von Winuser zum Thema Hyper-V ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Synology Version 6.1 Probleme (18)

Frage von Hendrik2586 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Router & Routing
gelöst IP Kamera für drei unabhängige Netzwerke (16)

Frage von ProfessorZ zum Thema Router & Routing ...