Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverszenario für Unternehmen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: tunguska

tunguska (Level 1) - Jetzt verbinden

04.06.2011 um 22:37 Uhr, 4916 Aufrufe, 28 Kommentare

Hallo lieber Leser,

die nachfolgenden Zeilen sollen mein Vorhaben so gut es geht beschreiben, ich hoffe auf rege Beteiligung
und bin gespannt ob es umsetzbar ist:

Ich betreibe ab Ende Juni eine eigene Unternehmung und kümmere mich derzeut um die Infrastruktur (Hard/Soft).
Zu Beginn gibt es zwei Arbeitsplätze im Haus,
zwei mobile Endgeräte (iphone/ipad)

Als Unternehmenssoftware kommt SAP B1 zum Einsatz (hierum muss ich mich primär nicht kümmern, mein Consultant
wird diese Installieren und Einrichten).
Natürlich ist es so: Geld sparen will jeder, sollte ich aber merken dass mir das wirklich zu sehr über den Kopf wächst,
dann muss hier auch ein Fachmann ran, die Infos aus diesem Threat kann ich denke ich dann aber nützlich einsetzen.

Nun aber zu meinem eigentlichen Anliegen, der Administierung/Planung der ganzen Geschichte.

Die folgende Hardware hab ich auf dem Tisch liegen:

Server1
Fujitsu Siemens Primergy RX200 S2 Server, 2x 3,6GHz, 146GB, DVD
Ausstattung:
2x Intel Xeon Prozessor mit 3600MHz, 800MHz FSB
5GB Arbeitsspeicher DDR2- RAM PC 3200 Speichermodule
1x Raidcontroller U320 on Board
Grafik on Board, ATI Rage XL 8MB
2x 64 Bit- Steckplätze
2 Netzteile
2x Netzwerkkarte on Board 10/100/1000
3x Hi- Speed USB 1x vorn 2x hinten vorhanden


Server2
2 x 1HE Server RM124 SCSI Xeon
Ausstattung:
2 x Intel Xeon 3066 Mhz/1024KB
1 x 2048 MB ECC Registered DDR-RAM (2x 1024 MB)
1 x Tyan S2735G3NR Tiger (MOtherboard)
1 x 36,7 GB HD U320 SCSI SCA (Festplatte)
4 x Backplanes SCA RM124
1 x Intel RAID Controller SRCU42L
1 x Slim CD-ROM
1 x 400 Watt EPS 1HE (Netzteil)

Server3 (identisch mit 2)
Ausstattung:
2 x 1HE Server RM124 SCSI Xeon
2 x Intel Xeon 3066 Mhz/1024KB
1 x 2048 MB ECC Registered DDR-RAM (2x 1024 MB)
1 x Tyan S2735G3NR Tiger (MOtherboard)
1 x 36,7 GB HD U320 SCSI SCA (Festplatte)
4 x Backplanes SCA RM124
1 x Intel RAID Controller SRCU42L
1 x Slim CD-ROM
1 x 400 Watt EPS 1HE (Netzteil)

Server4
Ausstattung:
1 x 2HE Server RM124 SCSI Xeon
2 x Intel Xeon 3066 Mhz/1024KB
1 x 2048 MB ECC Registered DDR-RAM (2x 1024 MB)
1 x Intel Server Mainboard SE7501CW2 (Clearwater)
1 x 73,5 GB HD U320 SCSI SCA (Festplatte)
1 x 147 GB HD U320 SCSI SCA (Festplatte)
6 x Backplanes SCA U320
2 x 64Bit, 1x32Bit PCI Low Profile
1 x LSI Logic 20320-R U320 SCSI
1 x DVD-Sony 16x/48x
1 x 460 Watt EPS red. Netzteil (Hot-Swap)
1 x TK-Sicherheitsblende RM214


Clients
2 x i5/i7 bisher mit XP SP3 ausgestattet


Die folgende Software hab ich angedacht:

1 x MS Small Business Server Pro 2008
> Ein Server Domänencontroller /SBS Linzenz 1

> Ein Server ExchangeServer /SBS Lizenz 2 Win2008R2

1 x MS Server 2008R2 Standard


Frage: Wie nutze ich die Rechner optimal im Hinblick auf mein Vorhaben?


Danke
Tunguska
28 Antworten
Mitglied: BananaJoe
04.06.2011 um 23:51 Uhr
Hallo Tunguska,

ich finde das von der Ausstattung Server4 am besten ist. Was mir bei allen Varianten aber fehlt ist ein RAID. Außerdem würde mind. 500GB als Festplattenspeicher einrechnen.

Was ich auch noch nicht genau verstanden habe, ist der Einsatzzweck. So wie ich das raus gelesen habe willst du folgende Serverdienste bereitstellen:

Domaincomtroller
Exchange

Stimmt das?

Wenn dem so ist, dann würde ich den Windows Small Business Server 2011 Standard empfehlen. Damint hast du bereits alle Dienste abgedeckt. wenn du dann noch einen zweiten Server fur dein SAP System brauchst, dann das AddOn auf Windows Small Business 2011 Premium holen. Damit hat man eine weitere Lizenz fur einen Windows Server 2008 Standard, den man als virtuellen Server oder auf einer pyhsikalischen Maschine installieren kann.

Bei der Auswahl des Server würde ich auch auf den Support und den Service schauen. Ich kann derzeit noch nicht einschätzen wie kritisch für dich ein Serverausfall z.b. von mehr als 1 Tag ist, weil z.b. Hardware defekt ist. Hier dann ggfls. eine Garantieerweiterunf z.b. Vor-Ort Service innerhalb von 4 Stunden. kann dann aber schon mal 15% mehr vom Hardwarepreis ausmachen.
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 11:37 Uhr
Hallo Tunguska.

Wichtig wäre vor allem, wäre es wichtig, dass du wegen der Redundanz und Ausfallsicherheit, min. 2 gleiche Festplatte in einem RAID Verbund betreibst.

Auch das Thema Backup ist wichtig. Da nichts ärgerlicher ist als verlorene Daten.


Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 12:01 Uhr
Hi,

hab das eben mal überflogen.

Als allererstes solltest du dir Arbeitsspeicher besorgen. Mit 2 oder auch 5 GB kommst du nicht sehr weit.
Genau so Festplatten. Die Server haben alle SCSI-Controller und sehr wenig sehr kleine Platten. Und kein Raid.

Das sind alles furchtbar teuere Komponenten (DDR1 ECC und SCSI-Platten). Wie bist du denn zu dieser doch etwas antiquierten Hardware gekommen?

Gruß
MiniStrator
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
05.06.2011 um 13:01 Uhr
Hallo,

wie MiniStrator schon sagte ist die Hardware ziemlich alt, da wäre es ggf. geschickter direkt in einen aktuellen Server zu investieren mit CarePack.
Von der Software her würde ich auch zum SBS2011 raten, der mit dem Premium AddOn schön zu erweitern ist. (soviel ich weiß ist neben der 2008 R2 Lizenz auch ein SQL dabei)

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 14:00 Uhr
Hallo zusammen!

Erstmal danke für Eure Antworten die bisher eingetroffen sind.

Hinsichtlich der Hardware: Stimmt, die Sachen sind nicht die Neusten, die Hardware hatte mich 200 EUR gekostet, von daher nicht der große Brocken.

Vielleicht gehen wir anders vor, vergessen wir jetzt die obige Hardware und planen neu (ggf. kann man etwas der vorh. Hardw. nutzen).


Ich brauche: Infrastruktur für Unternehmen (siehe oben).

Den SBS2011 möchte ich noch ausklammern und auf die 2008pro Version setzen da die Neuere wohl noch mit manchen RAID Controllern Probleme hat.

Server A (SBS 2008pro Lizenz1):
-Domänencontroller
-Homelaufwerke
-SAP B1
-CRM

Server B (SBS 2008pro Lizenz2-2008r2):
-Exchange
-SQL (SAP u. CRM) hängen zusammen zum Teil

Server Z (oben nicht erwähnt weil Linux)
hat 2 x RAID 5, je 1TB
-Fileserver für Produktdaten
-Backupspace für SQL
-Backupspace für Images der Server A-n
-Backupspace für Exchange

Jetzt frage ich die erfahrenen Admins hier im Forum
a) welche Dienste benötigt man noch?
b) Macht die Aufteilung oben Sinn?

Was würdet Ihr ggf. anders planen?

Danke
Tunguska
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 14:04 Uhr
Hallo!

Sinnvoller ist es, den SBS mit allem drum und dran auf einem Server zu installieren (AD, Exchange,...).
Den SQL Server kannst du problemlos auf einem anderen Server unterbringen.

Wegen deinen Bedenken mit dem RAID Controller, würd ich einfach mal die Testversion runterladen,
und dann einfach mal testen, ob es damit Probleme gibt.

Die "Produktdaten" die du auf dem Linuxserver platzieren möchtest, würde ich auch auf den Windows-Server
geben, da du hier bereits die ActiveDirectory installiert hast, und so die Freigaben / Rechte einfach besser
und unkomplizierter einstellen kannst.

Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 14:11 Uhr
Hallo Martin-s,

dank für deinen Vorschlag, ich möchte bzgl. des SBS und Exchange einhaken.
Zu dem, ich muss zugeben es war die 2008er Version, habe ich öfters gelesen man sollte den Exchange nicht auf den
identischen Server, der als Domänencontroller eingesetzt wird, installieren.
Ist das im Produktivbetrieb nicht relevant, oder macht man das hier an den wenigen Usern fest?

>SQL
Soll oder kann man das auf den zweiten Server auslagern?


Sorry für vielleicht Euch klaren Sachverhalten, ich versuche mein Wissen zu erweitern.

Gruß
Tunguska
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 14:20 Uhr
Hi,

ich schliess mich erstmal martin-s an. SBS mit Exchange auf einem Server. Hierfür würde ich neues Blech anschaffen. Aktuellen Quad oder Hexcore, 16GB Ram, 3x300GB SAS15k im Raid5 als Eckdaten. Sollte erstmal ne Weile reichen.

Den SQL auf einen zweiten Server, Vorschlag:

Server4 nehmen, alle Festplatten die du hast, rein, 1x RAID1 mit 146GB und 1x RAID5 mit ~70GB. Weiterhin die 6GB RAM von Server 2-4 in Server4 verwenden. (probieren ob das läuft.)

Durch das neue Blech für den SBS könntest du auch die 2011er nehmen, der 2008 ist ja doch ein bisschen madig. (SBS2008 = Server2008 = Vista; 2011 = Server2008R2 = Win7. wobei das = als entspricht angesehen werden sollte

Ein SQL-Server ist einfacher auf neue Hardware umzuziehen als Exchange oder gar der SBS

Gruß
MiniStrator
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 14:23 Uhr
Hi,
habe ich öfters gelesen man sollte den Exchange nicht auf den identischen Server, der als Domänencontroller eingesetzt wird, installieren.
was aber nicht wirklich für den SBS gilt
MiniStrator
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 14:42 Uhr
Also z. B. sowas:

RECT™ RS-8560B4
Optionen:
- Intel Xeon Processor E3-1230 (3,20 GHz, 8 MB Cache, QuadCore, HT, Turbo-Boost bis 3,60 GHz)
- 16 GB DDR3-RAM (4x Kingston DIMM 4 GB PC3-10600 ECC)
- 4x 500 GB Western Digital Raid-Edition RE4 (64 MB Cache/7200 UPM/S-ATA II)
- SuperMicro X9SCM-F
- SuperMicro System Management Card
- 3ware Escalade 9650SE-4LPML
- Chenbro 19" Rack-Server-Gehäuse (schwarz)
- Abschließbare Frontblende
- Zippy 400 Watt
- Intel PRO/1000 PT Server Adapter
- 1x Microsoft Windows Small Business Server 2011 Premium Add-on
- 1x Symantec Endpoint Protection 11.0 (inkl. 5 Lizenzen)
- 36 Monate Gewährleistung (Vor-Ort NBD)
EUR 2800

Ok, kein SAS, aber ist das für die Unternehmensgröße relevant?
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 14:45 Uhr
Nochmal zurück zu dem SBS und den Diensten etc.

Was ausser AD sollte ich auf jeden Fall gleich mit Installieren?

Wenn ich Server A
mit 300 GB betreibe, wie sollte ich hier die Platte aufteilen, falls überhaupt?
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 14:48 Uhr
Beim SBS wird alles benötigte automatisch mitinstalliert.

Bzgl. dem Server für das Premium AddOn ist der SBS 2011 Standard Vorraussetzung,
falls du den nicht mitberechnet hast.

Ich denke für deine größe müssen es nicht umbedingt die 15k Festplatten sein,
aber ein SAS Interface sollten die Festplatten schon haben.


Grüße

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 14:56 Uhr
Stimmt, der Standard war nicht in der Liste, ist hinzugefügt.

Gut, das Ganze nimmt Form an ö)
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 15:08 Uhr
Wichtig wäre auch noch eine passende Virenschutzsoftware und ein Spamfilter für die Server.
Nichts ist ärgerlicher als, wenn dein Mailserver zu einer Virenschleuder wird.

Ich kann dir GDATA als Virenschutz und Spamfilter ans Herz legen.
Microsoft bietet mit der Endpoint Protection auch ein gutes Produkt an. Aber ob man jetzt Microsoft als Virenschutz einsetzt ist geschmackssache - ich kann nur
gutes darüber bereichten.

Eine passende Firewall für deine Unternehmung wäre auch nicht schlecht. Die Lancome 1711+ bietet dir auch VPN und ein integriertes Faxmodem an.

Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 15:15 Uhr
Hi Martin,

die http://www.lancom-systems.de/LANCOM-1711-VPN.1197.0.html kann man als Firewall einsetzen? (Meinst IPS) ?

Virenscanner bei Server/Client sollten keinesfalls vergessen werden. Konnte zu Endpoint keine Preise zum vergleich finden, was möchte Steve hierfür haben?
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 15:20 Uhr
Hallo.

Ja. Den 1711 kann man als Firewall einsetzten. (Steht sogar in der Beschreibung - Stateful Inspection Firewall mit IntrusionDetection und Denial-of- Service-Protection -)

Preis Endpoint Protection
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 15:22 Uhr
Das sieht doch schon mal gar nicht schlecht aus.

Sata, hmm, aber stimmt schon, bei der Unternehmensgröße reichts durchaus.
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 15:23 Uhr
Wer lesen kann.. ö)

Endpoint: also 2 User = 2 Lizenzen je Monat zu zahlen?
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 15:24 Uhr
Jetzt gebt mir bitte noch ein paar Tipps zur Partitionierung der Platten je Server

Btw. SAP und das CRM setze ich auf Server a oder b (Der die SQL bekommt)?
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 15:30 Uhr
Also ich denke ein Towerserver sollte es ja auch tun oder?!?!?
Und zudem ist er auch noch günstiger.

Also zur Partionierung. Ich würde, wenn du 4*500GB im RAID5 hast ~ 1400GB nutzbar,
dass so machen:
- 250 GB SBS2011 inkl. Exchange
- 250 GB für die Homelaufwerke
- 750 GB für deine Nutzdaten
- 100 GB für WSUS (Update Server von Microsoft)
= 1.350 GB
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 15:36 Uhr
Hi
Also ich denke ein Towerserver sollte es ja auch tun oder?!?!?
Und zudem ist er auch noch günstiger.
und leiser...

Für den Anfang würde wahrscheinlich ohnehin 1 Server reichen, ansonsten würde ich den SQL auf dem 2. Server installieren.
Was sagt denn dein Consultant bzgl. den SAP-Anforderungen?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 16:04 Uhr
Ich war bislang bei einem Rackgerät da ich ein solches besitze (24 Einschübe).

Vom Budget ist der zweite durchaus möglich, sparen ist aber eine Tugend .)

Nun ja, er meint B1 ist genügsam, was auch wohl der Fall ist wenn ich das Datenblatt lese (deckt sich mit seinen Ausführungen)

Betriebssystem MS Windows Server 2003
Software MS SQL Server 2005
Prozessor Intel Pentium 1,86 Ghz
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Festplatte System 20 GB
Daten 20 GB
Sonstiges DVD- Laufwerk
DSL Anbindung
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 16:27 Uhr
Das ist wahrlich nicht viel.
Sollte eigentlich locker ein Server schaffen, du sparst ja auch noch den Strom für den 2..

Hast du einen abgeschlossenen Raum für das Rack? 19"-Server sind gewöhnlich furchtbar Laut.
Schon an USV gedacht?
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
05.06.2011 um 16:47 Uhr
Vielleicht sollte ich das wirklich auf einen Server packen und sollte es zu Performance Einbrüchen kommen, den zweiten aktivieren und dort SQL Datenbank und ggf. Programme auslagern?

Ja, wurde extra ein Raum Schallgedämmt ausgebaut.

Usv steht ebenfalls auf dem Einkaufszettel, je nach Anforderung hinsichtlich der Kapazität.

Ach ja, der Faxdienst, sollte ich das über den Server laufen lassen, der benötigt dann wohl ISDN Karte und freien Slot, was haben die heutigen Karten fur Bus?
Oder über Telefonanlage realisieren?
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
05.06.2011 um 17:29 Uhr
Wir setzen eine AVM B1 ein, die gibt es aber nur fürn PCI-Bus. Gibts aber bestimmt von anderen Herstellern auch als PCIe

Wenn per Telefonanlage was vernünftiges/komfortables realisierbar ist, warum nicht?

Und ich glaube schon das EIN Server reicht. Ich habe 3 Kunden mit nur einem Server zubetreuen, jeweils SBS, das sind 4, 6 und 22 User.
Bei den 22 wirds langsam eng, ist aber auch ein schon 5 Jahre alter Server. Der mit den sechsen wurde letztes Jahr in Betrieb genommen,
SBS2008 (2011 war noch nicht draussen) mit den üblichen Sachen (Exchange, Wsus, Sharepoint usw.), Trend Micro Virenschutz,
irgendwas mit Datev. Der macht das komplett mit Links. Um nicht zu sagen er langweilt sich

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
05.06.2011 um 18:05 Uhr
Als Faxsoftware kann ich dir die von GFI empfehlen. Lässt sich dann auch in den Exchange Server integrieren.

Wenn du die Überlegung anstellst, alles auf einen Server zu betreiben, wäre es vielleich sinnvoll die 10k Platte
doch einzusetzten, und eventuell das Thema virtualisierung anzusprechen.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
05.06.2011 um 20:04 Uhr
Hallo,

ich kann den anderen nur zustimmen. Hol dir eine Kiste mit SBS2011, schmeiß alles drauf und bei Bedarf lagerst du eben den SQL mal aus.

Dann holst du dir noch ne schöne APC USV (ggf. mit Management Karte) und vergiss die Datensicherung nicht! (ggf. auf ein NAS/SAN wobei ich lieber Bandlaufwerk nehme)

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: tunguska
06.06.2011 um 18:55 Uhr
So, ich möchte dann nochmal eine Frage stellen:

Wenn ich, warum auch immer zu einem späteren Zeitpunkt, einen weiteren 3. wk8r2 Server (nicht den in der Pro Variante) der Domäne hinzufügen möchte, macht mir SBS2008/2011 aber keinen Strich durch die Rechnung, das geht?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Google Hangout für Videokonferenz im Unternehmen? (3)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Viren und Trojaner
gelöst USB Sicherheit in Unternehmen (15)

Frage von LukasD zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...