Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverumgebung Simulieren

Frage Internet

Mitglied: satori

satori (Level 1) - Jetzt verbinden

12.09.2008, aktualisiert 15.09.2008, 8973 Aufrufe, 22 Kommentare

Ich kenne ich mich in der Materie kaum aus, aus diesem Grund bin ich mir noch nicht einmal richtig sicher ob mein Titel richtig verfasst ist.

Vielleicht ist der ein oder andere bereits über meinen Beitrag bezüglich einer E-Learning Plattform gestolpert. An dieser Stelle möchte ich mich bei "Lonesome Walker" für die Hilfe bedanken.

Für alle die diesen Beitrag von mir nicht kennen, schildere ich hier nochmals meine Situation und werde versuchen euch zu erklären was ich brauch sogut ich kann. Bitte habt Nachsicht wenn ich mich nicht immer richtig ausdrücke, ist alles noch Neuland für mich.

Also ich arbeite in Karlsruhe in einem Call-Center und bin verantwortlich für alles dass hier technisch anfällt ohne jegliche Grundlage wurde ich einfach ins kalte Wasser geschmissen und muss mich allen bzw. mit eurer Unterstützung durch kämpfen.
Schulungen die mir bei meiner Täglichen Arbeit sicherlich helfen würden, sind meinen Vorgesetzten zu teuer !

Nach langer Suche nach einer E-Learning Plattform hat "Lonesome Walker" mir ein paar genannt, daraufhin habe ich mir die Homepage der einzelnen Plattformen angeschaut und mich für Dokeos entschieden. Nachdem ich Dokeos runter geladen habe und dieses via FTP auf unseren Server hochladen wollte, bekam ich gesagt dass es mir laut unserem IT-Leiter, welcher in der Schweiz sitzt, nicht die Erlaubnis habe wahrlos Dateien auf den Server hoch zu laden geschweigedenn eine MySql Datenbank zu installieren. Über Hoster ist dass so einfach aber selbst so etwas zu machen ist verdammt schwierig.

Naja..nach Absprache mit meinen Vorgesetzten sind wir auf den Entschluss gekommen einfach einen "alten" Rechner zu nehmen den ans Netzwerk zu klemmen und darauf Dokeos zu installieren. Nur habe ich leider überhaupt keine Ahnung wie oder ob dass geht.

Nun zu meinen Fragen:

Was genau brauche ich um unser Vorhaben zu realisieren?
Ist es überhaupt möglich und wenn ja welche Tools brauche ich dafür?
Ich habe mich ein wenig umgeschaut und Xampp gefunden, bringt mir dass was? Kann ich damit arbeiten?
Nur wie legt man hier MySql Datenbanken an bwz. falls Xampp selbst eine erstellt, wie komme ich an die MySql Zugangsdaten heran?

Ganz großes Dankeschön an denjenigen der sich meinen Beitrag bis hierhin durchgelesen hat.
Und schon einmal ein großes Dankeschön an all die mir helfen können bzw. es versuchen!

Gruß aus Karlsruhe...
Mitglied: aqui
12.09.2008 um 11:21 Uhr
Der Installation Guide von Dokeos beschreibt die Anforderungen doch ganz genau:

http://www.dokeos.com/doc/installation_guide.html

Wo ist also das Problem ???

Du nimmst deinen alten PC, nimmst eine Linux Distro deiner Wahl (Linux wird ja als Plattform von Dokeos empfohlen, ausserdem ist es dann kostenfrei für dich !) oder lädst diese runter bei SuSE, Fedora, Ubuntu etc.
Brennst dir eine Installations CD, schiebst diese in den Rechner, wählst bei der Installation die Pakete Apache Webserver, PHP, MySQL aus (alos alles was einen XAMPP Server ausmacht) und installierst einen Standard Linux Server was weitestgehend automatisch geschieht.

Dann lädst du die Dokeos SW runter und installierst diese auf der Plattform und gut ist, fertig ist dein Dokeos System.
Der o.a. Installation Guide beschreibt das ja Schritt für Schritt !
Bitte warten ..
Mitglied: VW
12.09.2008 um 11:23 Uhr
Moin satori,

Ohne Dokeos zu kennen, denke ich, dass du mit Xampp arbeiten kannst, wenn das komplett Web-Basiert ist.

Musst du die Datenbank selber anlegen oder macht Dokeos das selber?

Wenn du nach Xampp MySQL Passwort o.ä. Googlest, solltest du Antworten auf die Passwort-Frage bekommen.

Über das ControlPanel kannst du Apache (den Webserver) und MySQL starten.
Danach gibst du im Browser der Maschine folgendes ein: http://127.0.0.1/phpmyadmin Somis solltest du in der Verwaltung des MySQL landen. Dort kannst du auch Datenbanken anlegen usw.

Bei weiteren Fragen frag ruhig

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 11:25 Uhr
Mit XAMPP solltest du das eigentlich recht leicht hinbekommen. XAMPP lokal installieren, dann die Dienste starten und per http://localhost am lokalen Rechner die Startseite von XAMPP aufrufen. Dort kannst du dann alle Einstellungen vornehmen. Dort solltest du auch den SecurityCheck nutzen. Darüber kannst du dann ein Root-Passwort für PHPMyAdmin anlegen und anschließend über PHPMyAdmin fleißig Datenbanken anlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: satori
12.09.2008 um 11:45 Uhr
Vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich habe Xampp installiert, die Dienste gestartet, bin die Dokeos installation durch gegangen funktioniert soweit alles.

Wenn ich aber einen neuen Kurs anlegen möchte bekomme ich eine Ellenlange Fehlermeldung mit der ich nichts anfangen kann. Hier ein kleiner Auszug.

MYSQL ERROR :
BLOB/TEXT column 'feedback' can't have a default value
QUERY :

CREATE TABLE `dokeos_TESTKURS`.`dropbox_post` (
file_id int unsigned NOT NULL,
dest_user_id int unsigned NOT NULL default 0,
feedback_date datetime NOT NULL default '0000-00-00 00:00:00',
feedback text default '',
cat_id int(11) NOT NULL default 0,
session_id SMALLINT UNSIGNED NOT NULL,
PRIMARY KEY (file_id,dest_user_id)
)
FILE :
C:\xampp\htdocs\main\inc\lib\add_course.lib.inc.php
LINE :
920

MYSQL ERROR :
Table 'dokeos_testkurs.dropbox_post' doesn't exist
QUERY :
ALTER TABLE `dokeos_TESTKURS`.`dropbox_post` ADD INDEX ( `session_id` )
FILE :
C:\xampp\htdocs\main\inc\lib\add_course.lib.inc.php
LINE :
922

MYSQL ERROR :
BLOB/TEXT column 'content_maker' can't have a default value
QUERY :
CREATE TABLE IF NOT EXISTS `dokeos_TESTKURS`.`lp` (id int unsigned primary key auto_increment,lp_type smallint unsigned not null,name tinytext not null,ref tinytext null,description text null,path text not null,force_commit tinyint unsigned not null default 0, default_view_mod char(32) not null default 'embedded',default_encoding char(32) not null default 'ISO-8859-1', display_order int unsigned not null default 0,content_maker tinytext not null default '',content_local varchar(32) not null default 'local',content_license text not null default '',prevent_reinit tinyint unsigned not null default 1,js_lib tinytext not null default '',debug tinyint unsigned not null default 0,theme varchar(255) not null default '' )
FILE :
C:\xampp\htdocs\main\inc\lib\add_course.lib.inc.php
LINE :
977
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 11:55 Uhr
Es scheint fast so, als wenn doch ein Fehler bei der Installation aufgetreten ist. Er versucht irgendeinen default Wert in eine Spalte zu schreiben und das klappt nicht. Dadurch resultieren dann die ganzen anderen Fehler. Was genau da ist kann ich dir so nicht sagen.

Musst einfach mal die MySQL-Versionen überprüfen, ob die vorhandene auch mindestens der benötigten entspricht. Ansonsten weiß ich momentan auch nicht weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
12.09.2008 um 12:15 Uhr
Vielleicht solltest Du Dir einen neuen Job suchen, bei solchen Vorgesetzten.


Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 12:58 Uhr
Oder vielleicht solltest du mal ein ernstes Wort mit deinen Vorgesetzten reden.
Denn eine Einrichtung eines im Web erreichbaren Servers sollte nicht unbedingt von einem Laien (nichts gegen dich) vorgenommen werden. Denn immerhin kann damit durch falsche Konfiguration auch einiges an Schaden angerichtet werden. Darum sollte das jemand machen, der auch Ahnung davon hat.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: satori
12.09.2008 um 13:00 Uhr
Dass mit dem anderen Job habe ich leider auch schon in Erwägung gezogen. Da ich aber bisher noch keine Ausbildung habe und momentan die möglichkeit habe an einer Ausbildung in unserem Betrieb teilzunehmen, muss ich wohl die Zähne zusammen beißen und da durch.
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 13:05 Uhr
Zitat von satori:
Dass mit dem anderen Job habe ich leider auch schon in Erwägung
gezogen. Da ich aber bisher noch keine Ausbildung habe und momentan
die möglichkeit habe an einer Ausbildung in unserem Betrieb
teilzunehmen, muss ich wohl die Zähne zusammen beißen und
da durch.

Dann solltest du aber trotzdem mal mit deinen Vorgesetzten reden. Wenn du den "Server" einrichtest, der ja auch übers Internet erreichbar sein soll, und da irgendetwas falsch konfiguriert wird, steht im schlimmsten Fall euer Netzwerk offen. Was das für eine Firma bedeutet sollte eigentlich klar sein.

Zu deinem Problem zurück kann ich dir nur raten die Installation nochmals durchzugehen, ob du auch wirklich nichts übersehen hast.
Bitte warten ..
Mitglied: satori
12.09.2008 um 13:08 Uhr
Habe ich mehrmals versucht. Jedoch immer ohne Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 13:47 Uhr
Hi

Eine Idee hätte ich noch.

Hast du auch sichergestellt, dass die richtige PHP-Version läuft?
Bei XAMPP ist ja PHP 5.x und PHP 4.x dabei. Wenn du also die falsche Version läuft könnte das das Problem sein.
Bitte warten ..
Mitglied: satori
12.09.2008 um 13:52 Uhr
Zitat von Tak00r:
Hi

Eine Idee hätte ich noch.

Hast du auch sichergestellt, dass die richtige PHP-Version
läuft?
Bei XAMPP ist ja PHP 5.x und PHP 4.x dabei. Wenn du also die falsche
Version läuft könnte das das Problem sein.

Wie kann ich dass feststellen?
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 13:58 Uhr
Das sollte eigentlich über http//127.0.0.1 gehen.

Da wird dann nämlich die XAMPP Startseite aufgerufen. Anschließend sollte im linken Menü ein Link sein "phpinfo()" oder so ähnlich. Darüber kannst du rausfinden welche PHP-Version läuft.

Hast du sonst mal ausprobiert einen Kurs auf dem Demosystem anzulegen?
Bitte warten ..
Mitglied: satori
12.09.2008 um 14:37 Uhr
Geschafft, ich habe es hinbekommen. Wer lesen kann ist nunmal klar im Vorteil, hätte ich vielleicht gleich aufmerksam machen sollen.

Nächste Frage, wie kann ich nun realisieren dass die mit Xampp erstellte plattform von "außerhalb" übers Internet erreichbar wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
12.09.2008 um 14:41 Uhr
Das hängt von eurem Netzwerk ab!!!

Kann so pauschal nicht gesagt werden. Das beste sollte sein, wenn du diesbezüglich mal mit eurem IT-Leiter redest.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: VW
12.09.2008 um 18:36 Uhr
Nächste Frage, wie kann ich nun realisieren dass die mit Xampp erstellte plattform von "außerhalb" übers Internet erreichbar wird.
Das beste sollte sein, wenn du diesbezüglich mal mit eurem IT-Leiter redest.
Erstens das, und, um das ganze Technisch zu verstehen:
Ein Server, der von extern erreichbar sein soll, gehört normalerweise in die sog. DMZ, die verhindert, dass, wenn der Server gehackt wird, ein Eindringling auf das internet Netzwerk zugreifen kann, andererseits aber auch nich alles von "draußen" offen steht. Dazu muss für den angebotenen Dienst (hier HTTP) der entsprechende Port (Standardmäßig 80/TCP) freigeschaltet werden. Dies geschieht per Port-Forwarding, das i der Firewall / dem Router eingestellt werden muss --> Netzwerk-Administrator fragen.

Ich halte es aber sehr gefährlich, einen Win-PC (ich gehe hier von Win aus; trifft auf andere Systeme aber auch/ähnlich zu) mit XAMPP für das Internet freizugeben, da XAMPP nunmal als Experimentier- und Test-System konstruiert ist, und somit nicht die Sicherheitsanforderungen erfüllt, die für das Internet nötig sind. Das fängt damit an, dass die XAMPP Web-Oberfläche von extern erreichbar ist usw. Das kann man meistenteils zwar per Konfiguration (teilweise nur direkt in den Config-Dateien) sicherer gestalten, trotzdem würde ich dir etwas wie einen Debian-Server o.ä. empfehlen.
Und, ohne Sicherheitscheck von jemandem, der von Server-Sicherheit mehr versteht, würde ich den Server garnicht online nehmen.

VW
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.09.2008 um 11:01 Uhr
Das ist in der Tat in erheblichem Maße davon abhängig wie eurer Firmennetz aussieht.
Ohne das du das hier einmal genauer skizzierst ist eine qualifizierte Hilfe nicht möglich, da zu viele Optionen offen sind.

Hier mal als grobes Beispiel 2 sehr häufige Szenarien wie das zu lösen ist:

496f2077c935fd966ab502f9bb2aceba-lernsrv - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

a.) Entweder du plazierst ihn wie VW richtig anmerkt in einer DMZ sofern euer Netz so etwas hat. Das ist die einfachste Lösung.
Damit ist er dann problemlos erreichbar, da dort meist öffentliche IPs verwendet werden.
Wichtig ist dann nur das du diesen Server erheblich absicherst, da er direkt im Internet steht. Umso mehr wenn du Windows als OS für den Server verwendest !!!
Ggf. hilft da noch über die eingehende FW Ports zur Server IP zu sperren und nur TCP 80 und/oder TCP 443 (Web Zugang) durchzulassen.

b.) Oder du plazierst den Server im lokalen Firmen Netzwerk. Dann sitzt du aber so gut wie immer hinter einer NAT Firewall eines Routers oder einer dedizierten Firewall mit NAT (Adress Translation) Funktion.
Hier musst du dann zwingend im Router oder FW eine Port Weiterleitungsliste anlegen die dir von außen einen eingehenden Port (80 und/oder 443) auf die lokale IP Adresse deines Servers weiterleitet !!

Beide Möglichkeiten decken 90% aller Szenarien ab. Du musst also nur den Netzwerk Admin fragen wie eurer Netzwerk aussieht und wo du deinen Server plazieren kannst !!!
Bitte warten ..
Mitglied: satori
15.09.2008 um 13:59 Uhr
Bevor ich diesen Beitrag als gelöst markiere möchte ich euch noch folgendes mitteilen. Dokeos ist wie bereits erwähnt und testweise eingerichtet. Wir haben dass ganze über Xampp installiert und von außen wie erreichbar gemacht. Wie genau das gemacht wurde kann ich euch nicht sagen.

http://icare-gmbh.de:800 - könnt ihr mir sagen warum dass so aussieht?
Bei mir wo dokeos installiert ist - ist alles korrekt angezeigt!
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
15.09.2008 um 16:27 Uhr
Hallo satori

Das liegt an der Einbindung der CSS-Dateien. Zusätzlich funktionieren die ganzen Links nicht.

Das sollte an der Konfiguration von Dokeos liegen. Dadurch das du es zunächst nur lokal verwendet hast. Wenn du dir den Quelltext nach aufruf der Seite mal anguckst, wirst du sehen, dass dort fast überall Url's der Form http:://localhost... stehen. Ist natürlich schwachsinn, da die Dateien auf dem Server liegen und nicht bei dem Aufrufer lokal.

Du müsstest das ganze eigentlich in den Einstellungen von Dokeos lösen können. Wo genau kann ich dir so leider nicht sagen. Musst du eventuell mal im Dokeos-Forum nachfragen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: satori
15.09.2008 um 16:40 Uhr
Ist ja nicht wirklich ein server auf dem dokeos liegt sonder ist lokal gespeichert.
Bitte warten ..
Mitglied: Tak00r
15.09.2008 um 16:56 Uhr
Das stimmt aber nur wenn du es aufrufst. Wenn ich z.B. die Seite aufrufe ist die Seite auf einem Server. Mit import-Anweisungen Marke http://localhost versucht der Browser aber Daten von meiner lokalen Festplatte zu lesen, die gar nicht vorhanden sind, sondern auf dem Server liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.09.2008 um 18:06 Uhr
@satori
Die Zugangslösung ist mit ganz banalem Port Forwarding bzw. Translation in der FW gemacht wie jeder Home User es mit seinem DSL Router auch macht der einen eigenen Server im lokalen Netz betreibt. Das kannst du auch auf der o.a. Zeichnung sehen !
Port TCP 800 wird dort auf TCP 80 lokal geforwardet bzw. umgesetzt.
Zeugt nicht gerade von profundem IT Netzwerkwissen, denn Port TCP 800 ist ein öffentlicher von der IANA fest reservierter Port wie man hier unschwer nachlesen kann:

http://www.iana.org/assignments/port-numbers

Sowas sollte man nie in öffentlichen Netzen verwenden !! Besser ist das auf z.B. TCP 58080 zu legen, denn der ist wirklich frei und auch ausserhalb jeglicher default Einstellungen von Port Scannern die so einen offenen Host meist in Sekunden auf Ports bis 1024 attackieren... Was besonders Spass macht sollte das OS Windows sein...

Wenn du "localhost" in den URLs bzw. im Setup von Dokeos umänderst auf eure Domain:Portname sollte es klappen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Entwicklung
gelöst SPS - Tastatureingabe simulieren (5)

Frage von netzwerkschlumpf zum Thema Entwicklung ...

DSL, VDSL
Router simulieren (9)

Frage von PietH96 zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...