Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverzentralisierung der Unternehmensgemeinschaft - Sinnvoll?

Frage Off Topic

Mitglied: cordial

cordial (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2011 um 10:26 Uhr, 4208 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zsam,

Wir sind mit mehreren Firmen Deutschlandweit verteilt. Wir haben ein neues Warenwirtschaftssystem bekommen. Neue Server wurden extra dafür gekauft und bei uns in der Firma eingerichtet und es läuft bisher alles 1 A. Eigentlich stand das Konzept bei uns "Firma (1) (ca. 60 Leute)" fest und nun möchte man plötzlich alles Zentralisieren und alle Firmen per Remoteverbindung übers Internet auf einem Server arbeiten lassen. Der Chef, der Warenwirtschaftssoftware, hat den Vorteil der Administration in den Vordergrund gestellt, aber ich sehe da sehr grosse Probleme bezüglich der Internetleitung etc. Die Firma (2) (ca. 20 Leute) wo es Zentralisiert werden soll, hat überhaupt keine grosse EDV Erfahrung und ist für sowas garnicht vorbereitet. Die haben mit sowas überhaupt keine Erfahrung und betreuen ihr eigenes kleines Netz selbst. Die DSL Geschwindigkeit bei der Firma (2), wo es realisiert werden soll, wäre eine 16000 V+ DSL Leitung. Könnt Ihr mir Nachteile an so einer Zentralisierung über Remoteverbindung nennen? Angebunden sollen ca. 120 Leute über eine Remoteverbindung. Meine wären bisher:

- Grosse Investitionen bei Firma 2 für den Serverzentralisierung (Redudantes Serversystem, Neues Backupverfahren, Stromausfallsicherheit, Serverraum)
- RDS Terminallizenzen (Kosten)
- Wir hier haben nur eine normale DSL 3000/512 Leitung und damit sollen dann ca. 40 Leute per Remoteverbindung auf dem Server arbeiten. Die anderen Firmen haben eine bessere Internetleitung. Insgesamt werden es ca. 120 Leute sein, die per Remoteverbindung darauf arbeiten sollen. Internet zu langsam???
- Ganze Administration verschiebt sich grösstenteils auf die eine Firma 2. Überfordert? Erfahrung fehlt?
- Unterbrechungen der DSL Leitung, dadurch kein Arbeiten mehr möglich. Wir hatten hier schon öfter Leitungsprobleme
- Bildaufbau könnte ggf. langsam sein und somit nerviges arbeiten
- Zerschlagung der gutlaufenden EDV Struktur der jeweiligen Firma


Eigentlich war es geplant, dass jeder Standort sein eigenen Server bekommt und dieser sich mit einem Hauptbackupserver abgleicht übers Internet in der Nacht. Hat jemand noch Argumente, die gegen so eine Serverzentralisierung sprechen? Würde mich über Antworten freuen.
Mitglied: Der-Phil
17.02.2011 um 10:30 Uhr
Hallo,

diese Zentralisierung hat eigentlich einen Hauptnachteil:

Du bist zu 100% abhängig von Deiner Internetleitung. Das betrifft sowohl Bandbreite, als auch Verfügbarkeit - und das auf beiden Seiten der Verbindung.

Ihr müsstet demnach eigentlich auf beiden Seiten mindestens eine Redundanz der Leitung schaffen. A-DSL und V-DSL fällt einfach viel zu häufig aus, um sich mit teilweise über 50 Leuten darauf zu verlassen...

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
17.02.2011 um 22:49 Uhr
moin,

  • auch wenn die Kisten da stehen, wo es die beste Leitung gibt - wer sagt denn, dass die Admins von dort die Kiste auch administrieren sollen?
  • warum nicht die neu bei euch angeschafften Kisten dahin als Grundstock schicken?
  • mit "Terminalserver" würde ich gar nix machen, das Zauberwort heisst "Citrix" und ist deutlich teurer und besser geeignet.
(siehe der Einwand "Bildaufbau - den hat Citrix nicht)
  • ohne Redundanz geht garnix, ergo müssen da überall VPN Gateways stehen, die zwei Leitungen kennen und können müssen.

  • Wir haben so eine Lösung, je nachdem - was das für ein Wawi ist - Pi mal Daumen
  • 120 Peoples == 12 Appserver + 2 DB Server.

  • wir haben z.b (u.a) eine Leitung von Colt - wenn die wartungsarbeiten haben, bekommst du das 1 Monat vorher mit und das ist immer irgendwann in der Nacht.
Seit 11 Jahren zwei ungeplante Ausfälle, jedesmal stand am nächsten Tag was in der Zeitung, weil ein Baggerfahrer zu tief gegraben hat. (keine Schuld vom Betreiber)
  • MPLS ist das Stichwort, xyzDSL ist nur als Backup zu gebrauchen.

Oder kürzer:
  • Wenn die zusätzlichen Lizenzen, Hardware und monatliche Folgekosten geringer ausfallen, als die Synchronisation der DBs untereinander - dann macht das Sinn.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
18.02.2011 um 07:42 Uhr
moin timobeil,

1. naja, wenn etwas mit den kisten sein sollte, dann hätte ich nicht unbedingt lust, 400 km mal eben zu fahren. das wäre immer ein sehr mulmiges gefühl, wenn die kisten so weit wegstehen und man nicht sofort reagieren kann
2. die bei uns neu stehenden kisten sind in unser edv netzwerk komplett integriert und alte server ausgemistet, deswegen etwas schlecht
3. hab ich mir auch schon überlegt, aber die kosten! da zahlste richtig drauf...mal sehen
4. was für router für vpn gateways oder software würdest du empfehlen?
5. Wawi?
6. ist die leitung von colt eine standleitung oder wie soll ich das verstehen? hat die mit telekom leitungen nichts zu tun? Oo jede interleitung hat doch mit telekom zu tun und da kann doch immer was passieren
7. MPLS?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
18.02.2011 um 10:10 Uhr
moin,

ein paar Wörter für das Fernglas (google)
Zitat von cordial:
moin timobeil,

1. naja, wenn etwas mit den kisten sein sollte, dann hätte ich nicht unbedingt lust, 400 km mal eben zu fahren. das wäre
immer ein sehr mulmiges gefühl, wenn die kisten so weit wegstehen und man nicht sofort reagieren kann
  • ILO und Care Pack - meine Kisten stehen auch allüberall verteilt.
2. die bei uns neu stehenden kisten sind in unser edv netzwerk komplett integriert und alte server ausgemistet, deswegen etwas schlecht
  • war nur eine Idee
3. hab ich mir auch schon überlegt, aber die kosten! da zahlste richtig drauf...mal sehen
..sagte der Spanner und ging in den Wald
4. was für router für vpn gateways oder software würdest du empfehlen?
Je nacjdem - bei echten Leitungen, die vom Leitungsbetreiber, bei kleinen z.B Sonicwall
5. Wawi?
  • Warenwirtschaft
6. ist die leitung von colt eine standleitung oder wie soll ich das verstehen?
  • Si Senor - das sind eigene Glasfasern
hat die mit telekom leitungen nichts zu tun? Oo
  • Nada niente
jede interleitung hat doch mit telekom zu tun und da kann doch immer was passieren
  • Überall kann was passieren, aberich schrieb, was bei uns (z.B u.A) läuft.
7. MPLS?
  • MPLS


Oder kürzer:

          • Wenn die zusätzlichen Lizenzen, Hardware und monatliche Folgekosten geringer ausfallen, als die Synchronisation der DBs untereinander - dann macht das Sinn.
          • Müssen die überhaupt untereinander abgeglichen werden?
          • Das ist ein echtes Rechenspiel und das kann sich lohnen, kann sich aber auch nicht lohnen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
18.02.2011 um 10:28 Uhr
die daten müssen nicht untereinander abgeglichen werden, denn jede firma ist für sich selbst, aber die daten sollten extra noch zur einer datensicherung mit einem backupserver abgeglichen werden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Datenbanken
gelöst Row Number bei einer Abfrage sinnvoll einsetzen (1)

Frage von Aximand zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
Active Directory sinnvoll für kleine Firma (15)

Frage von WolfPeano zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Raidaufteilung sinnvoll? (7)

Frage von Noah12 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...