Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SERVICE PACK ist doch SCHROTT??? mitsamt XP

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: 2095

2095 (Level 2)

01.01.2006, aktualisiert 01.02.2006, 6256 Aufrufe, 26 Kommentare

Postet mal eure Meinungen....THX (im allg. SP2 und XP)

Ich wollte mal wissen wie es euch so geht mir dem SP2 vom MS für Xp.......

Es mag ja sein das es "vielleicht Fehler behebt" Jedoch finde ich es total verblödet dieses service pack und taugt meiner meinung nach sehr wenig....(wenn gar issn guter VIrus...um gute Sachen nemmer funktionstüchtig zu machen ( )

Und dann das XP...selber....das blödeste Betriebsystem das es je gab...muss ich sagen.....obwohl es auch supertoll aussehen mag und einige nutzliche Funktionen hat..... bin ich langsam echt am überlegen wieder auf 2000 zurückzugreifen....oder auf das XP SP3 zu warten,...(wennes überhaupt kommt..)


Selbst die lästigen Pop-ups....ARGHH..es ist immer das gleiche....."achtung ihr pc ist gefärdet...." (was redet der da fürn mist...)
--> es ist ja nur ein beispiel

Ich bin nur froh das Xp auf Gruppenrichtlinien von den servern hört....

Und was findet ihr noch so NEGAtiv an dem Betriebsystem.----.....bzw,...was könnte man doch mal besser machen???
MEiner meinung nach ne 5 meter lange liste........
Mitglied: superboh
01.01.2006 um 02:23 Uhr
Sorry, aber ich halte Dich für einen Sp***.

Deine Aussagen zeigen, dass Du definitiv keine Ahnung hast. Begründe doch bitte Deine Aussage mal.
OK, auf die Spielereien und den optischen Schnick-Schnack hätte ich auch verzichten können, aber ansonsten ...


Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
01.01.2006 um 04:42 Uhr
na ja, er hat nich ganz unrecht. mittlerweile macht es auch tatsächlich
wieder sinn zu win2000 (SP4+) zurück zu kehren, scheinbar hat es microsoft
dort verabsäumt, all die unnötigen bugs und erweiterungen einzubauen.

ich war mal überzeugter xp'ler, aber späterstens nach nem sp2, siegt irgendwann
die vernunft. habe bereits angefangen wieder zurück zu rüsten und erfreue mich
nun wieder an dem, was ich als ein brauchbares win200x system kannte und seit
langen vermisst habe.

auf microsoft kann man wohl nich mehr wirklich bauen:
vista mit seinen vielen schwachsinnigen versionen, das media center und die xbox
zeigen eigentlich ganz klar, dass hier nix gutes nachkommt. würde dort die vernunft
regieren würde man ein, max. zwei betriebssystem am markt platzieren und diese
an den wesentlichen punkte auf vordermann bringen und nich lauter verspielten
scheissdreck reinpacken, den man entweder eh nich braucht oder ohnehin von
anderen herstellern seit eh und je bekommt.
Bitte warten ..
Mitglied: csw
01.01.2006 um 06:45 Uhr
Was willst Du mir mit diesem Beitrag sagen? Selbst nach mehrmaligen lesen habe ich immer noch keinem Sinn gefunden. Kein Mensch zwingt Dich XP zu installieren und wenn doch such Dir einem anderen Job.
Ich betreue MS-Betriebssysteme seit Windows 3.x und denke Windows 2000 wird zur Zeit die stabilste Plattform sein. Leider werden seit geraumer Zeit neue PCs nur noch mit XP-Home oder Pro ausgeliefert wobei ich denke seit SP2 kann man auch damit arbeiten.
Zumindest ist damit auch eine Basis-Sicherheit mit der integrierten Firewall dabei, sicher gibt es bessere Lösungen.
Es wird auch zukünftig so sein, dass man sich ein MS-Betriebsystem selbst zurechtbiegen muss um es auf seine Anforderungen einzustellen. Sei es durch Fremdprogramme oder durch Anpassen der Dienste usw.
Kriegt das jemand nicht auf die Reihe schreibt er solche Beiträge wie den obigen.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
01.01.2006 um 09:41 Uhr
Moin,

was ist denn hier los? 8-)

Alos: Meiner Meinung nach, ist der Grundgedanke von MS der folgende gewesen:

Nach W2K wollte MS ein OS schaffen, welches die Grundfunktionalität von W2K (NT4) "mittransportiert". Die Gretsche hierbei war allerdings, dem User (ich spreche jetzt mal primär von der Homeuser-Fraktion) ein System anzubieten. welches sich auf den "Zeitgeist" richtet => Multimedia.

Streng genommen ist XP ein Marketingfehler. W2K hätte als Prof.-Version weiterentwicklet werden müssen, Xp hätte ein MM-OS werden müssen, abgekoppelt von der Linie "2K".
Da dies natürlich sehr teuer ist (parallel Entwickung), entschloss man sich wohl, "alles unter eine Haube" zu bringen ? daher auch die XP-Prof.-Linie.

Nun stand aber MS im Zwang, auch dem unerfahrensten User ein OS an die Hand zu geben, welches ihn in "Sicherheit" wiegt ? ergo: Sicherheitshinweise, rudimentäre FW, Security-Center usw. Das Problem: Jeden Power- und Profiuser gehen diese "Maßnahmen" schwer auf den Keks.

XP ist grundsätzlich genauso mangelhaft (hinsichtlich Sicherheitslücken) wie man es auch vorher von MS gewohnt war. Durch die "Zaladung" der diversen "Home-/MM-Features" wurde auch die Prof.-Linie in "Mitleidenschaft" gezogen.

Allerdings: Dem "Power"-User stehen genug Mittel zur Verfügung, XP "ruhig" zu bekommen. Auch das "Look & Feel" lässt sich wieder mit wenigen Einstellungen auf "2K" zurückstellen, MS wusste, warum sie das beibehalten

Zu sagen, dass XP/SP2 grundsätzlich schlecht ist, halte ich für gewagt. Es ist so dermassen "vollgestopft", dass es überhaupt ein Wudner ist, dass es einen gewissen Grad an Sicherheit besitzt

Wie gesagt, alles nur meine Meinung und Vermutung.

Gruß, Rene

<div align="center" style="width:100%; vertical-align:middle; background:#BCBFCF ; height:20px; border-style:solid; border-width:thin; border-color:#FF1122" dir="ltr" lang="de"><font size="1" color="#FF3311">Hat Dir diese Antwort geholfen?Nutzt die Bewertungsfunktion. Ihr helft damit den Usern! Siehe <a href="http://www.administrator.de/Unsere_Top-User_kommen_in_die_ct_Zeitschrif ..." target="_blank"> hier!</a></font></div>
Bitte warten ..
Mitglied: optimist
01.01.2006 um 09:55 Uhr
Deine beschriebenen Erfahrungen kann ich bestätigen, da ich erstmal den sp ohne Info´s und Nachdenken installiert habe. Dann folgte Deinstallation und Informationen sammeln.
Und siehe da... jetzt läuft die Sache rund. Das Sicherheitscenter und die Firewall habe ich allerdings deaktiviert. Setze andere Produkte dafür ein. Den Mediaplayer muss man ja auch nicht unbedingt benutzen. Hier gibts auch Alternativen.

Das XP als solches hat mich allerdings schon von Anfang an begeistert. Etwas stabileres hatte ich bis dato noch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Teddyhamster2000
01.01.2006 um 10:56 Uhr
Hallo,

ich habe bisher kaum Probleme mit WinXp + SP 2. Man muss nat. einiges durch Tools anderer Hersteller oder eigenes KnowHow anpassen, aber das war bei Win2000 auch nicht viel anders...

Und zum Thema xBox muss ich sagen, dass ich seit einem Jahr die alte xBox habe. Und auch diese nach einige Anpassungen recht gut zu gebrauchen ist ;) Wobei die neue bisher wirklich sehr viele Probleme hat.

Gruß, Robert

Ps: Ich bin aber sicher keine MS Freund^^
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.01.2006 um 11:15 Uhr
LOL, ich brech wech...

Ich bin logischerweise eingefleischter w2k-Fan, auch wenn jetzt der Support langsam ausläuft...

Ich hab' die Beta von Vista installiert, genauso grauenhaft wie XP.
(vielleicht noch ein Quentchen mehr, aber ist ja noch Beta...)

Ich schließe mich der Meinung von Rene an, daß dies ein krasser Fehler war, w2k nicht konsequent auf einem Pro-Level weiterzuentwickeln.

Jedoch muß man bedenken, daß es bei MS anscheinend eine tiefere Strategie gibt, die da sagt:

"Produziere Mist, und lerne daraus für die nächste Version"
(Vista ausgenommen, denn anscheinend gibt es da nur Mist...)

Win95, Me, XP stehen für mich auf der Abschuß-Liste
Win 3.X, 98, 2k sind alle einigermaßen stabile Sachen.


Das mit den Service-Packs ist sowieso eine sehr vertrackte Situation:

In einer Firma hat man dafür ein Testsystem, auf dem die Patches installiert werden;
treten nach einem gewissen Zeitraum keine Fehler auf, erhält der Patch die Freigabe für das firmenweite Netzwerk.
Was aber, wenn der Patch so lebensnotwendig ist, wie er einst bei Sasser war?
Da ist dann höchstens ein "24h-Notlauf" drin...

WinXP ist an und für sich eine gute Sache, wenn man eben Wert auf MultiMedia legt, und die Zuverlässigkeit nicht sooo wichtig ist (Home-Usage).
Wenn man jedoch eine produktive Umgebung hat, sage ich leider auch "w2k rulez!"
Wurde einfach zu viel enttäuscht...
(angefangen von den ressourcenfressenden GUIs, bis hin zu div. Treiberproblemen, die definitiv nur bei XP auftreten...



Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.01.2006 um 13:20 Uhr
ich habe mich ne ganze Weile geweigert auf XP umzusteigen. Nachdem ich es eine Weile einsetze kann ich aber sagen, dass es genau so stabil bei mir läuft wie w2k. Ich hab hier auch keine störenden Popups, etc. Spätestens in der Regestry kann man da viel abschalten.

Windows war immer ein OS, welches es dem User möglichst einfach machen sollte. Das hat zu Sicherheitsproblemen geführt und da hat MS ja auch einiges getan. Die Firewall, etc ist sicher nicht das non plus ultra, aber sie ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich halte w2k und XP durchaus für sicher wenn man die Patche installiert und den "nervigen" Aufforderungen des OS nachkommt.


Meine Meinung zu dem Beitrag: Change User and press any key



BTW: Frohes neues Jahr
Bitte warten ..
Mitglied: alltiger
01.01.2006 um 13:34 Uhr
Kann wg. geringer Erfahrung nix dazu sagen, als, seit ich Freenet DSL habe, seit 21.12.05, kann ich den LP nach 1 od. 2 , od. 1/2 Sdt. nicht wieder "erwecken", muß dann über Not-Aus herunterfahren u. wieder neu starten,mit kompletter Systemprüfung. LIegt das am XP,am DSL od. am SP2??
Bitte warten ..
Mitglied: duddits
01.01.2006 um 14:15 Uhr
Hi,

@admin1988

Wenn du dich so über Windows beschwerst wieso benutzt du des den? Keiner zwingt dich, oder?
Ein System ist immer nur so sicher und gut, wie derjenige der dieses administriert.
Natürlich stimmt das im Servicepack einige Sachen dabei sind, die verbesserungem brauchen aber es ist immerhin ein Anfang. Windows hat damit endlich mal einen wichtigen Schritt in Richtung Sicherheit gemacht, obwohl da noch viele Verbesserungen nötig sind.

@Alle anderen
Ich muss mich wohl auch hier der Meinung von Rene anschließen, den XP ist in erster Linie für die Multimedia und Spiele Generation. Man kann zum Glück mit ein paar klicks und Einstellungen XP wieder Optisch dem Win2k angleichen, aber man hätte bei einer Professional Version schon erwarten können das diese auch den Name gerecht wird. Also man hätte zum Beispiel bei der XP Professional Version anstelle von Spielen und der tollen Grafischenoberfläche, Anwendungen die man sich sonst nachträglich von der CD installieren muss (zum Beispiel das Ressource Kid von XP) integrieren sollen.
Mal sehen was die Zukunft bringt.

Mit freundlichen Grüßen duddits
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
01.01.2006 um 15:16 Uhr
xp is ein ausgewachsenes win 200x system, was grundsätzlich
alles kann, was auch seine kollegen w2k und w2k3 kann, wenn
man es nich unnötig beschneidet bzw. durch schleissige produkt-
weiterentwicklungen verbuggt.

ich verstehe auch nich, was so schwer daran is, in windows eine
funktion einzubauen, die es mit einem klick erlaubt, unterschiedliche
userbedürfnisse wahrzunehmen, wenn man den will.

aber es scheint doch eher, als wenn microsoft gar kein interesse
daran hat, wxp anständig zu gestallten. auch ne möglichkeit, einen
zusätzlichen kaufanreiz für ein neues produkt zu wecken.
Bitte warten ..
Mitglied: chris007holl
01.01.2006 um 16:05 Uhr
Hi,

wie wäre es wenn ihr eure XP Einstellungen
mal mit XP Antispy oder Servergesteuerten
Gruppenrichtlinien anpasst so kann man die ganzen
unnützen Sachen bei SP2 Windows XP abdrehen
das ist das sinvollste was man machen kann
der Vorteil und XP ist halt die Geschwindigkeit

Gruß

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.01.2006 um 16:19 Uhr
Ja, nee, is klar...

Das is ja wohl ned Dein Ernst, oder?

Außerdem halte ich von Antispy speziell im Firmennetzwerk einen feuchten...
(wer Scripting automatisch deaktiviert...)

Speziell im Netzwerkbereich spart man sich so "Kilometergeld"...


Dann die ganzen anderen unnützen Einstellungen...


Sicher, für Home magst Du recht haben, aber die Pro...


Und den Vorteil Geschwindigkeit, das ist noch nicht ausdiskutiert.
Ich sitz' hier gerade an meiner Arbeitskiste, und muß für die Kiddies von meinem Partner XP installieren. Selbst mit Bootvis-Optimierung habe ich 30 Sek. mehr als bei meinem w2k mit zig Programmen...



Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
01.01.2006 um 17:24 Uhr
@ superboh.....

Zitat : Sorry, aber ich halte Dich für einen Sp***.

DU hast dich wohl in xp "verliebt"..... ich habe seit 12 Jahren Erfahrung in sachen pc und bin gerne BEreit mal meinungen mit anderen auszutauschen......das war es im sinne!!^^nicht um sich zu streiten....(...)

@meinereiner...

ok, aber warum so umständlich....alles in der Registry abschalten.....für was denn den ganzen servive pack mist und sicherheitscenter mist (achtung ihr pc ist gefärdet) inkl ner firewall(für was denn wenn man schon eine firewall hat ...).....ist doch alles schrott.......spätestens dann wenn xp "zicken machst und man will es wieder neu installieren.....ich sag nur viel spass dabei^ ^


@ duddis...

ich will nur mal erfahrungen und meinungen austauschen....

@chris007holl

Xp-antispy.... warum den ganzen Mist abdrehen....???? Da installier ich doch lieber w2k , da hab ich als admin doch weniger arbeit....

@Lonsesomewalker....

meiner meinung nach ist Bootvis ein VIRENprogri...
SOviel ich mich errinere hat microsoft das programm damals eingestellt??? oder auch net?

ach und @csw
du magst ja recht haben aber ich will lediglich mal eure erfahrungen bzw. die meinung.. hören, ich muss selber zige xp rechner warten(auch andere windows XX)....was ich bei xp jedoch nur ungern tue , aber es meine pflicht ist als admin diese zu warten....



Hat noch jemand ne Meinung...??? Dann POSTET bidde---.......

Und an alle schon mal danke die gepostet haben ....
Für heute noch einen schönen tag....
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
01.01.2006 um 17:27 Uhr
@ superboh.....

Zitat : Sorry, aber ich halte Dich für einen Sp***.

DU hast dich wohl in xp "verliebt"..... ich habe seit 12 Jahren Erfahrung in sachen pc und bin gerne BEreit mal meinungen mit anderen auszutauschen......das war es im sinne!!^^nicht um sich zu streiten....(...)

@meinereiner...

ok, aber warum so umständlich....alles in der Registry abschalten.....für was denn den ganzen servive pack mist und sicherheitscenter mist (achtung ihr pc ist gefärdet) inkl ner firewall(für was denn wenn man schon eine firewall hat ...).....ist doch alles schrott.......spätestens dann wenn xp "zicken machst und man will es wieder neu installieren.....ich sag nur viel spass dabei^ ^


@ duddis...

ich will nur mal erfahrungen und meinungen austauschen....

@chris007holl

Xp-antispy.... warum den ganzen Mist abdrehen....???? Da installier ich doch lieber w2k , da hab ich als admin doch weniger arbeit....

@Lonsesomewalker....

meiner meinung nach ist Bootvis ein VIRENprogri...
SOviel ich mich errinere hat microsoft das programm damals eingestellt??? oder auch net?

ach und @csw
du magst ja recht haben aber ich will lediglich mal eure erfahrungen bzw. die meinung.. hören, ich muss selber zige xp rechner warten(auch andere windows XX)....was ich bei xp jedoch nur ungern tue , aber es meine pflicht ist als admin diese zu warten....



Hat noch jemand ne Meinung...??? Dann POSTET bidde---.......

Und an alle schon mal danke die gepostet haben ....
Für heute noch einen schönen tag....
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.01.2006 um 17:41 Uhr
Nana, bitte keinen Streit anzetteln...

Ich weiß nur zu gut, was dabei rauskommt


Die ganze Diskussion treibt nur meinen Punktestand in die Höhe, und das will ich dann doch nicht...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: IngoS
01.01.2006 um 18:22 Uhr
Hallo an alle,

ich muss sagen, die Diskusionen sind teilweise ziemlich amüsant!

Zum Beispiel "... es zwinkt Dich doch keiner XP zu installieren..."... dazu würde ich sagen "TEILWEISE DOCH". Der Grund ist ziemlich einfach... wenn man in einem Unternehmen arbeitet, in dem Gerade die Office-Programme sehr wichtig sind, da geht kaum ein Weg an MS vorbei. Klar, Linux und OpenOffice o.s. wären auch möglichkeiten, aber mit denen zu überzeugen, gerade wo MS 98% Marktanteil (oder so) hat, wirkt nicht gerade Professionell. Aber nun gut, gerade im Office-Bereich ist w2k das Mass der Dinge!

Aber leider läuft der Support bald aus (zumindest der normale), und somit hat man eigentlich keine große Wahl mehr...!

Was die Treiberprobleme von XP angeht... die gab es bei w2k auch, gerade als es noch nicht lange am Markt war. XP war in Sachen Treiber auch mal ziemlich stabil, und dann kam SP2. Aber die Probleme sind soweit auch alle überwunden und somit kommen Treiberprobleme ehr selten vor.

Dann die ganzen Tools... Antispy finde ich ganz nützlich, um die Wichtigsten Funktionen einzustellen, aber für Rechner im Firmennetz ungeeignet, halt er für den Home-User. Genauso ist es doch mit fast allem... selten ist was wirklich vernünftiges bei einem OS mit dabei (mal von "Tiger" abgesehen, was aber auch alles gewöhnungsbedürftig ist).
Fazit in dieser Hinsicht... "noch" kann man sich gegen XP wehren, aber bald hat man keine Möglichkeit mehr, außer vielleicht Vista.

Aber was Vista bringt, ist abzuwarten. Der Grundgedanke ist einfach... gerade im Home-User-Bereich arbeiten viele mit XP. Multimediatauglich ist es allemal (wobei ich die Parallel-Entwicklung zu MCE nicht ganz verstehen kann, gerade wg. teilweiser spezieller Hardware) und läuft auch "einigermaßen" stabil.
Nun nimmt man halt XP und versucht "Tiger" mit einzubinden. Viele der Möglichkeiten, die Mac schon seit langem bietet und in denen Mac MS schon immer überlegen war, versucht MS in Vista zu integrieren.
Ich finde das Vorhaben von MS sehr mutig, wobei Vista vermutlich sehr viele Kinderkrankheiten haben wird. So war es bis jetzt bei jedem OS von MS und mich wird es wundern, wenn Vista in dieser Hinsicht besser wird.
Daurchsetzten wird es sich auf jeden Fall allemal, den der Marktanteil von MS ist einfach zu hoch! Darf man nur hoffen, dass für ein einigermaßen stabiles System nicht auch erst wieder 2 SP's und unzähliche Patchs nötig sind!


Gruß,
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
02.01.2006 um 00:07 Uhr
ok, aber warum so umständlich....alles
..
was denn wenn man schon eine firewall hat

Denk mal an die vielen tausend User die einfach nur einen PC haben. Da ist das durchaus sinnig und die haben schon mal einen minimalen Schutz und werden immer wieder drauf gestossen das sie was machen sollten.

Im professionellen Umfeld handhabt man sowas über GPOs, etc.

Probleme haben nur die Spielkinder, die meinen überall drehen zu müssen aber nicht wissen wie sie es machen müssen und dann die Kisten vermurksen.


schrott.......spätestens dann wenn xp
"zicken machst und man will es wieder
neu installieren.....ich sag nur viel spass
dabei^ ^

Wo ist da das Problem?
Bei uns im Betrieb legen die Jungs ne CD rein booten davon und gut ist. Dank unbeaufsichtiger Installation sind dann nachher sogar schon die Programme drauf.
Bitte warten ..
Mitglied: MadMax
02.01.2006 um 02:51 Uhr
Interessante Diskussion hier

Großer MS-Fan bin ich zwar auch nicht, aber jetzt muß ich doch mal ne Lanze für die brechen. Stellt Euch mal folgende Situation vor:
Das neue Windows kommt raus. CD wird in den Rechner gelegt, mit wenigen kinderleichten Eingaben erfolgt die Installation. Anschließend kann selbst ein Anfänger mit zwei, drei Klicks das neue Windows konfigurieren, daß es für ihn optimal eingestellt ist. Fehlerfrei, sicher und intuitiv bedienbar ist es sowieso.

Was denkt Ihr, wieviele von uns Administratoren noch ihre Arbeitsstelle hätten? Etliche wären überflüssig! Auch der Anreiz, ein alternatives BS zu verwenden würde natürlich geringer, also wären auch Linuxkenntnisse kein Argument jemanden in der Firma zu halten.

Also seien wir MS dankbar, daß sie uns Arbeit schaffen und überlassen das Schimpfen auf die unvollkommene Software und Hardware den Chefs, die diese Arbeit bezahlen müssen.

In diesem Sinne, allen ein gutes neues Jahr und genießt Eure Arbeit

Gruß, Mad Max
Bitte warten ..
Mitglied: Maenneken
02.01.2006 um 20:56 Uhr
Will ich mich auch mal zu wort melden als home user und gamer.

ich hab mich über xp und vorgänger auch schon übelst geärgert und Bill zum tode verflucht.
würden andere spieleentwickler denen von Quake und Unreal Tournament gleichziehen und ihre Spiele für linux distrubitionen zusätzlich programmieren, wären ne menge an leute auvch nich mehr auf MS angewiesen. tja, muss man ma abwartenund träumen. is her is ja noch nich alt so veil mit spielen mit linux. aber ich bin mir sicher, dass wenn man alle spiele ohne großen aufwand auf linux distrubitionen spielen kann auch windows nicht mehr so einen großen marktanteil haben wird. zumindest in der gamerszene. eine kleiner umschwung wäre schonmal ereicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
02.01.2006 um 22:29 Uhr
Wenn das so weitergeht wird es da kein schnelles Ende werden *gg


WIrd langsam interessant..*rofl


@mad max...meinsu das microsoft in der lage ist so ein OS zu konfigurieren...ALso ich denke jedenfalls net......wenn die weiter so machen --> man sieht es ja schon an VIsta....(beta)
Bitte warten ..
Mitglied: tueftler2
16.01.2006 um 20:06 Uhr
Hallo Freunde und mit beta-Tester von MS.
Wenn hier einer behauptet, daß Windows in irgendeiner Version ein Betriebssystem ist, hat er sich wohl auch schon der MS-Lethargie hingegeben. Als MS-User ist man immer nur unbezahlter beta-Tester. Betriebssysteme sind UNIX/Linux oder OS/2. Alles andere, was von MS kommt ist eine Beleidigung für jede Hardware.



Gruß vom tüftler
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
16.01.2006 um 20:58 Uhr
dann wünsch ich dir viel spass mit deinem OS/2
Bitte warten ..
Mitglied: tueftler2
16.01.2006 um 21:22 Uhr
jaja, ich weiß schon, daß IBM den Support eingestellt hat, aber ich hab noch gute verbindungen dahin und kanns auch schon alleine. trotzdem ists das beste server BS.
Gruß
der tüftler
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
17.01.2006 um 00:23 Uhr
@tüftler:
Wenn Windows so ein Sch... ist, warum nutzt Du es dann?
Ich sag nur WinXP auf Pentium 166, Win2000 auf einem Thinkpad, Server2003 auf einem IBM-Server ...
Sorry, aber diese "Das eine Betriebssystem ist ### und das andere viel besser"-Nummer ist so was von abgedroschen und albern.

Wenn Du diesen uralten Flame-War wieder starten willst bist Du hier fehl am Platz!

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
01.02.2006 um 19:50 Uhr
man superboh raffste wohl mal nix wie??

Du solltest lieber mal lesen bevor du schreibst..

es geht hier lediglich um meinungstausch..nicht um "was ist das beste OS/2 " zu kämpfen!!
Merk dir das kein OS/2 das bis jetzt entwickelt worden ist , 100% gut läuft...
Auserdem hat jeder mensch das recht seine Meinung zu äußern...

ZITAT:
"Wenn Du diesen uralten Flame-War wieder starten willst bist Du hier fehl am Platz!"
Lol weiss zwar nicht was das soll aber das klingt mir nun eher mehr nach schleimen.....

Und bevor nun der nächste sich darüber ausdrückt.... SAGE ich :

!!!THREAD CLOSED!!!

in diesem Sinne noch einen schönen Tag..

Mit freundlichen Grüßen
fabian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Erkennung und -Abwehr
Trend Micro Buisness Security 9 Service Pack 3 (4)

Frage von SpeakerST zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...