Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

services.exe lastet die CPU nach ca. 5 Stunden Betrieb zu 30% aus

Frage Microsoft

Mitglied: steve2585

steve2585 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.11.2006, aktualisiert 18.01.2008, 8785 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Nach ca. 5 Stunden Betrieb geht bei mir die services.exe auf dauerhaft 30% CPU-Auslastung hoch. Es ist mir unerklärlich warum. Morgens funktioniert der Rechner ohne Probleme. Ich habe Win XP SP2. Auch mit dem Process Explorer habe ich schon versucht eine Anwendung ausfindig zu machen, die diesen verbrauch verursacht. Aber negativ. Es werden zwar verschiedene Unterprogramme aufgelistet, aber diese verwenden max. 5% CPU und das aber auch schwankend.

Ich habe diese Thema selbstverständlich auch gegoogelt und nein es ist kein Virus und ja ich habe auch die services.exe aus dem ServicePack Verzeichnis entfernt. Leider ohne Erfolg. Ich kann es auch auf keine Installation eines Programmes zurück führen.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, woran es noch hängen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Steve
Mitglied: Dayenemy
03.11.2006 um 11:27 Uhr
Dann zieh dir mal das Tool Eadycleaner runter, und prüf nach was alles mit Hochgeladen wird, check die Dienste durch und hast du auch mal nen Spybot drüber laufen lassen? klingt irgendwie als würde sich da jemand an den Diensten des System zu schaffen machen, auch wenns scheinbar kein Bug ist, check das mal mit den Programmen.
Bitte warten ..
Mitglied: steve2585
03.11.2006 um 13:44 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Also habe beide Programme drüber laufen lassen. Spybot hat nicht einen einzigen Eintrag gefunden. Easycleaner hat zwar ein paar Einträge gefunden, aber keine kritischen (sprich gelb oder rot). Alle Einträge waren grün. Ich habe mit dem Programm dennoch ein paar Reinigungen durchgeführt und es ist aber nach wie vor so, dass die services.exe eine Auslastung aufweist.

Weiß sonst noch jemand einen Vorschlag?
Bitte warten ..
Mitglied: linlin
17.05.2007 um 17:41 Uhr
seit etwa einer stunde hab ich das selbe poblem.
spybot s&d, adaware, nod32 können nichts finden, cpu ausgelastet, davon 20% auf explorer.exe, 40% auf service.exe

beende ich den explorer ist die gesammtlast auf service.exe
Bitte warten ..
Mitglied: steve2585
18.05.2007 um 07:56 Uhr
Ich habe das Problem gelöst:
Neuen PC gekauft. Ohne Witz jetzt. Mich hat das so angenervt, dass ich nicht richtig arbeiten konnte, dass ich mir letztendlich einen neuen gekauft habe.

Würde mich aber dennoch interessieren, wenn jemand eine Lösung für das Problem posten würde.

Mit freundlichen Grüßen

Steve
Bitte warten ..
Mitglied: 57100
18.01.2008 um 10:43 Uhr
Problem ist, ich hab genau den gleichen Fall. Allerdings auf nem Server bei einem Kunden und ich denke den kann ich nicht einfach so neu kaufen


services.exe steigt mit der Zeit leicht an

Terminalserver mit angemeldeten Benutzern von ca. 6 (Aktiv arbeiten ca. 3-4).
Auch wenn kein Benuzter daran arbeitet, geht mit der Zeit die services.exe hoch.

Schaue ich mir die threads mit procexp an, erkenne ich die schuldige Funktion: Kernel32.dll!MulDiv (3mal)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...