Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sicherheit von Skype im Unternehmen

Frage Sicherheit

Mitglied: Einsteinlein

Einsteinlein (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2009, aktualisiert 08:29 Uhr, 8407 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo,

unsere Firma möchte an einigen Arbeitsplätzen Skype einführen um kostengünstig nach fernost zu telefonieren.

Da ich als Admin etwas skeptisch der Sache entgegen schaue, möchte ich mich natürlich vorher informieren.

Hat sich bei Skype in Sachen Sicherheit etwas getan, bzw. kann es Bedenkenlos in der Fa. eingestzt werden?

Würde mich über jeden Beitrag freuen .

Gruß
Einstein
Mitglied: Zitruslimmonade
27.02.2009 um 08:49 Uhr
Hallo,

Das FBI hat der ebay Tochter bereits Millionen angeboten deren übermittlungstechniken für die Bundesbehörde offen zu legen. Wenn die Jungs dort schon bezahlen wollen und es nich allein hinbekommen, sagt das meines erachtens viel über die Sicherheit.
Die Bedenken die ich habe sind die User . Eingelogged bleiben, Usernamen und passwort auch daheim benutzen usw und schon sind die logs der Gespräche verteilt. Ein gutes Usermanagment ist da gefragt

gruss
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
27.02.2009 um 10:37 Uhr
Es wäre noch interessant zu wissen, mit wem ihr in Fernost telefonieren wollt. Sind das x-beliebige Gesprächspartner (Zulieferer, Kunden,...) oder sind es Mitarbeiter, Niederlassung oä.? Allgemein ausgedrückt: Sind es Gegenstellen über die ihr die EDV-Hoheit habt oder wenigstens Einfluss?

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Einsteinlein
27.02.2009 um 11:11 Uhr
Hallo,

es sind vorwiegend Lieferanten (deren Mitarbeiter)
Wie muss ich das verstehen: Sind es Gegenstellen über die ihr die EDV-Hoheit habt oder wenigstens Einfluss?

Mir geht es halt nur darum, ist es sicher oder nicht.

Im Prinzip reicht ja der Mailverkehr zu. Mit Skype geht halt die Kommunikation schneller.

Gruß
Einstein
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
27.02.2009 um 12:22 Uhr
Ich wollte halt darauf hinaus, dass ihr euch einen eigenen ComServer aufsetzt. Beispielsweise mit Jabber oder auch den CommunicationServer von MS. Dann läuft die Kommunikation aber halt nur über die entsprechenden Clients. Und um das bei den Partnern durchzusetzen muss einfach ein gewisser Einfluss vorhanden sein, den ihr aber eher nicht habt weil es "nur" Lieferanten sind.
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden hab, dann wollt ihr einfach per SkypeOut günstig in die Zielländer telefonieren und die Leute dort auf ganz normalem Telefon anrufen.
Bei entsprechendem Gesprächsaufkommen könnte es sich auch lohnen in einem der Länder einen Teil eurer Telefonanlage aufzustellen und diese dann als Gateway ins dortige öffentliche Netz zu nutzen. Ist halt eine Rechenaufgabe ob das lohnt.

Jetzt noch meine persönliche Meinung:
Ich halte nichts von Skype in Unternehmen. Zumindest nicht solange die Kommunikation über öffentliche (und in dem Fall auch noch verteilte) Knoten läuft, die sich jeglicher Kontrolle entziehen. Damit wird das Sicherstellen bestimmter Standard sehr schwer und eine vernünftige Protokollierung oder das Auffinden von (Sicherheits-)Lecks ist ebenfalls so gut wie unmöglich.
Aus dem gleichen Grund halte ich auch nichts von RIM und seinem Blackberry. Aber das ist Geschmackssache.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
27.02.2009 um 12:23 Uhr
Naja, was ist schon sicher?
Im Prinzip ist es zunächst mal nicht gerade als unsicher zu bezeichnen.
Du kennst sicher diese Seite: http://www.skype.com/intl/de/business/security/
Dort gibts auch Policy-Vorlagen fürs Unternehmensnetz.
Dateiaustausch u.ä. kann abgeschaltet werden - wenn man das auf reine Sprachkonversation beschränkt sollte es relativ sicher sein.

Ich hätte mehr Bedenken bezüglich der Bandbreite, die da gebraucht wird - je nachdem was ihr sonst noch so macht...

Gruß
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: DMeyer
01.03.2009 um 22:11 Uhr
Hallo,

vielen Dank für den Tipp mit der Policy. Ich habe die jetzt mal auf einem XP Rechner importiert. Wo Tauchen denn die Skype Einstelliunge auf? Ich seh hier in den lokalen Gruppenrichtlinieren (gpedit.msc) nix.

Gruß

Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Einsteinlein
02.03.2009 um 07:48 Uhr
Hallo,

habe soeben das neue Skype 4.0 installiert. (Unternehmerversion)
Macht schon was her.

Leider konnte ich die Einstellungen nicht finden, wo z.B. der Dateitransfere abgeschaltet wird.

Wie mach ich das bzw. was sollte noch abgeschaltet werden?

Gruß
Einstein
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
02.03.2009 um 14:37 Uhr
Wenn Du die Vorlage richtig eingefügt hast, sollte sie auch da sein...
Bitte warten ..
Mitglied: Einsteinlein
05.03.2009 um 08:17 Uhr
Hallo,

habe mir die Gruppenrichtlinie für Skype gezogen und möchte sie nun installieren.

Folgende Fragen:

- muss diese Datei auf dem Server oder auf dem Client installiert werden?
- wie funktioniert der Import?

Die Datei heisst "Skype-v1.5.adm"

Gruß
Einstein
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
05.03.2009 um 09:29 Uhr
Ähm, Du hast schon mit Gruppenrichtlinien gearbeitet?
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/adm/Wie_funktioniert_ein_A ...
Bitte warten ..
Mitglied: Einsteinlein
05.03.2009 um 09:50 Uhr
leider nicht...

habe die adm Datei importiert... wie geht´s weiter?

Gruß
Einstein
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
05.03.2009 um 11:42 Uhr
Also da musst Du jetzt schon selbst ein wenig Grundlagenstudium betreiben. So ganz kann ich das jetzt nämlich nicht nachvollziehen. Offenbar habt Ihr bisher keine unternehmensweiten Policies und da machst Du Dir jetzt Gedanken um Skype? Nix für ungut, aber da hakts wohl noch an anderen Stellen.

Die Seite, die ich oben verlinkt habe, gibt Dir eigentlich alle Infos zum Thema Gruppenrichtlinien.
Bitte warten ..
Mitglied: bauinformatiker
12.08.2009 um 12:00 Uhr
Ihr wollt kostengünstig bzw kostenlos telefonieren, d.h. Videochat oder oder Voicechat.

Skype ist einfach und funktioniert recht gut. Wenn ihr mit Fernost auch China meint und geschäft mahcen wollt, dann solltet ihr wissen, dass es dort (nur) eine spezielle Version von Skype gibt, die ein Plugin der Regierung enthält ... also kann man keine vertraulichen Verhandlungen darüber führen. Sicherlich aber auch per Telefon nicht - Echelon lässt grüßen.

Auch für die Sicherheit des eigenen Unternehmens ist Skype kritisch. Es gibt zahlreiche Studien, von denen viele bei Wikipedia verlinkt sind. Wegen der guten Verschlüsselung können unbemerkt Daten verschickt werden. Mit und ohne Zutun des eigenen Mitarbeiters. Theoretisch zumindest.

Wenn der Geschäftspartner auf Skype besteht, würde ich zumindest einen eigenen Rechner dafür bereitstellen, von dem aus kein Zugang zu den Firmendaten besteht und der auch selbst keine kritischen Daten oder Mails enthält.

Oovoo und Gizmo sind auch closed source, also nicht wirklich eine Alternative.

Es gibt schon zahlreiche Alternativen, die man ggf. testen sollte:
den Quellcode gibt's über http://www.qutecom.org/
  • Auch andere Chat-Clients können Videochat, aber ob sie geeigneter sind als Skype muss jeder selbst entscheiden:
http://www.voip-news.com/feature/10-skype-alternatives-091707/
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
27.08.2009 um 12:37 Uhr
Dazu passt dann eine derzeit aktuelle Meldung...

Source für Skype-Trojaner veröffentlicht

http://www.gulli.com/news/bundestrojaner-source-f-r-2009-08-26/
direkt zum Blog:
http://www.megapanzer.com/2009/08/25/skype-trojan-sourcecode-available- ...
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
27.08.2009 um 12:48 Uhr
*Tüte reich*
Ich hab deswegen zu Gulli verlinkt, weil die auch ein Interview mit dem Programmierer und Veröffentlicher auf den Seiten haben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...