Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Sicherheitskontenverwaltung kann nach P2V Konvertierung nicht initialisiert werden

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: BenniHN

BenniHN (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2011, aktualisiert 17:19 Uhr, 5079 Aufrufe, 2 Kommentare

Ich hoffe, dass es sich hierbei nicht um einen Doppelpost handelt, habe aber zuvor vergeblich auf diversen Seiten und hier nach einem ähnlichen Fehler gesucht.
Sollte es sich doch um einen Doppelpost handelt, bitte um kurzen Hinweis.

Ich habe einen alten Windows Server 2003, welcher hardwaretechnische Probleme hat.
Da dieser Server jedoch weiterhin zur Verfügung gestellt werden muss, möchte ich diesen als virtuelle Instanz auf einem Windows Server 2008 R2 mit SP1 und Hyper-V bereitstellen.

Mit Hilfe des Tools "Disk2VHD" habe ich die zwei Partitionen (C: und D: ) des alten Servers zu einer virtuellen Disk konvertiert .
Diese VHD Datei habe ich des eingerichteten Gastsystem IDE Festplatte zugewiesen.

Leider erscheint jedoch nach dem Windows Start direkt eine "lsass.exe - Systemfehler":
"Die Sicherheitskontenverwalung konnte nicht initialisiert werden, da folgender Fehler aufgetreten ist: Der Verzeichnisdienst kann nicht gestartet werden.
Fehlerstatus: 0xc00002e1 Klicken Sie auf 'OK', um das System herunterzufahren, und wählen Sie beim nächsten Neustart ' Verzeichnisdienste wiederherstellen'.
Weitere Informationen finden Sie im Ereignisprotokoll."

Wie in der Meldung beschrieben, habe ich die "Verzeichnisdienste wiederherstellen aufgerufen" jedoch bleibt der Server beim Bildschirm "Verzeichnisdienste werden gestartet" stehen.

Auch diverse Aktionen über die Wiederherstellungskonsole habe ich versucht (chkdsk; DISABLE von Faxdiensten (KEN)), leider ohne Erfolg.
Zuletzt wollte ich noch ein Reperatursetup durch führen, jedoch konnte dies auch nicht durchgeführt werden, da nach dem kopieren der Setupdateien und dem Neustart das Windows Setup auf das Starten der ADS Dienste wartet.

Auf dem physikalischen System lässt sich die Installation starten (wenn HW-Probleme erfolgreich übergangen werden).
Des Weiteren ist noch eine weiterer DC innerhalb dieser Domäne integriert. Dieser ist jedoch schon länger nicht mehr im Betrieb.

Leider kann ich nicht allzuviel zu der vorherigen Serverinstallation sagen, da diese nicht von mir getätigt worden ist.

Besonderheiten zu der physikalischen Maschine:
Es ist der FAX Dienst KEN installiert, sowie eine ISDN Karte, welche auf dem Hyper-V Server auch nicht vorhanden ist.
Letztendlich sollen auf der virtuellen Instanz nur die Dienste der ADS und eine Anwendung genutzt werden.

Ich hoffe ich habe alle notwendigen Informationen bereitgestellt, nachdem noch nicht allzuviele Posts von mir hier im Umlauf sind, kann es doch noch an der ein oder anderen Stelle an Übung mangeln. ;)

Bin für jede Hilfe Dankbar.

Gruß Benni
Mitglied: verschlimmerer
20.06.2011 um 17:47 Uhr
Hallo Benni,

hatte das gleiche Problem bei einem 2003 DC nach Citrix XenServer. P2V bei Domain Controllern funktioniert "nicht ganz so einfach".

Was ich gemacht habe (und was dann auch funktioniert hat):

- SystemState bei der physikalischen Maschine mit Windows Backup sichern (an einen Ort, auf den Du mit der virtuellen auch zugreifen kannst - USB?)
- Reboot im abgesicherten Modus und alle Dienste abschalten, die nicht benötigt werden
- P2V sprich: "Disk2VHD" ausführen
- Virtuelle Maschine abgesichert starten und die Treiber aktualisieren (falls Du nicht soweit kommst -> zuerst zum nächsten Schritt)
- rebooten und Verzeichnisdienst mit Hilfe des SystemState Backup wiederherstellen (im abgesicherten Modus!!)
- nach erneutem Reboot ist die Maschine bei mir durchgestartet (hat allerdings etwas gedauert) und ich konnte die anderen Änderungen (Treiber etc.) vornehmen

Viel Erfolg und viele Grüße!

verschlimmerer
Bitte warten ..
Mitglied: BenniHN
27.06.2011 um 15:00 Uhr
Hallo,

sorry, dass mein Feedback zu Deinem Lösungsvorschlag so lange Zeit in Anspruch genommen hat.
Also Deinem Nickname haste nicht alle Ehre gemacht ;) , jedoch hatte leider Dein Vorschlag auch keinen Erfolg gehabt.

Ich hatte weiter die Meldung erhalten, dass die Sicherheitskontenverwaltung nicht gestartet werden konnte (die Meldung erschien auch im abgesichertem Modus).
Auch hatte ich versucht einen nackten virtuellen Server aufzusetzen und via ntbackup eine Vollsicherung + Systemstate zurück zu sichern.
Hatte soweit alles funktioniert, jedoch konnte ich mich leider daraufhin auch nicht am System anmelden, da die selbe Meldung erschien.

Workaround:
Mein Glück in diesem Fall war/ist, dass es sich um SATA HDDs handelt, auf welchen das System installiert ist.
- Habe die Festplatte via SATA-USB Bridge Adapter an den Hyper-V angeschlossen.
- Festplatte in der Computerverwaltung "offline" geschaltet
- Der virtuellen Instanz als "Physische Festplatte" zugewiesen.
- VHD Image habe ich als Festplatte entfernt.
- Instanz gestartet

Nach Starten der Instanz wurde erfolgreich von der Festplatte gebootet und ich konnte mich anmelden!
Natürlich erschien die Meldungen, dass benötigte Hardware (ISDN-Karte) nicht vorhanden ist und daher Teile der Anwendungen nicht funktionieren, aber Kernprogramme funktionieren und vorallem: die Anmeldung.

Dank Dir trotzdem für Deine Bemühung und wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Gruß
Benni
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
MBR in GPT Konvertierung "Live" möglich (5)

Frage von killtec zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Nach P2V Der Verzeichnisdienst kann keinen relativen Bezeichner zuweisen (5)

Frage von DrEmmettBrown zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...