Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sicherung mit Acronis True Images auf RDX

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Akcent

Akcent (Level 2) - Jetzt verbinden

18.12.2013, aktualisiert 19:05 Uhr, 6030 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

wir haben hier ein System mit einem RDX Laufwerk und Acronis True Images 2014.
Es stehen 2 Cartridges zur Verfügung die regelmäßig gewechselt werden sollen.

Es gibt einen Job, wo die letzten beiden Sicherungen aufbewahrt werden sollen.

Mein aktuelles Problem liegt darin, daß Acronis bei einem Medienwechsel eine Sicherung nicht löschen kann, da diese ja auf einem anderen Medium liegt.

Der User ist nun aber immer wieder verunsichert, daß diese Meldungen kommen.

Frage:
Wie stellt Ihr im Acronis die Jobs ein, wenn Ihr auf RDX sichert?

Gruß, Herry

Ereignis:
Öffnen des Backups F:\Festplatte auf RDX_full_b2_s1_v1.tib fehlgeschlagen. Stellen Sie sicher, dass der Backup-Speicherort verfügbar ist und alle Versionen des Backups enthält. Dieses Backup ist möglicherweise ebenfalls beschädigt.

Fehlercose
Mehr Informationen über diesen Fehler und mögliche Lösungen können online in der Acronis Knowledge Base verfügbar sein.
Um auf die Online-Ressource manuell zugreifen zu können, geben Sie den Ereignis-Code hier ein: http://kb.acronis.com/errorcode/
Ereignis-Code: 0x01E50015+0x01E5001A+0x000B041D+0x00040011+0x0000FFF0+0x80070002
Mitglied: StefanKittel
18.12.2013 um 19:38 Uhr
Hallo Herry,

kannst Du so knicken, da Acronis, und auch die meisten anderen Programme, das nicht hinbekommt die incrementellen oder differentiellen Sicherung passend zur letzten Vollsicherung auf dem Medium zu erstellen. Mit Pech hast Du dann ein Medium mit uralter Vollsicherung und Teilsicherung die zum anderen Medium gehören.

Wir sichern immer auf ein Zwischenlaufwerk (Lokale HDD oder NAS) und synchronisieren von dort auf das RDX oder die externe HDD.

Viele Grüße

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.12.2013 um 19:39 Uhr
Moin,

ich sehe das wahrscheinlich zu wertkonservativ, aber da ich meine Daten brauche, achte ich ein wenig auf Kompatibilität zwischen Backup-Tool und Sicherungsmedium. Mit diesem Tante-Emma-True-Image bekommst Du genau das, was Du bezahlst .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
18.12.2013 um 19:48 Uhr
kannst Du so knicken, da Acronis, und auch die meisten anderen Programme, das nicht hinbekommt die incrementellen oder
differentiellen Sicherung passend zur letzten Vollsicherung auf dem Medium zu erstellen. Mit Pech hast Du dann ein Medium mit
uralter Vollsicherung und Teilsicherung die zum anderen Medium gehören.
Ich machen aber jeden Tag ein Vollbackup
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
18.12.2013 um 19:49 Uhr
ich sehe das wahrscheinlich zu wertkonservativ, aber da ich meine Daten brauche, achte ich ein wenig auf Kompatibilität
zwischen Backup-Tool und Sicherungsmedium. Mit diesem Tante-Emma-True-Image bekommst Du genau das, was Du bezahlst .
also bis jetzt bin ich damit recht zufrieden.
Was setzt Du denn ein? StorageCraft?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.12.2013 um 21:56 Uhr
Acronis B&R 11.5 SBS und Backup Exec 2012. Ich sichere auch nur die Server - übrigens teilweise auch auf RDX ... ich wüsste jetzt auch keinen richtigen Grund, Arbeitsplatzbüchsen zu "backup'en"".

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
18.12.2013 um 22:39 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Acronis B&R 11.5 SBS und Backup Exec 2012. Ich sichere auch nur die Server - übrigens teilweise auch auf RDX ... ich

ok, die nehme ich bei Servern auch.
das Problem ist aber das gleiche.

wüsste jetzt auch keinen richtigen Grund, Arbeitsplatzbüchsen zu "backup'en"".
weil manche kleinen Firmen keinen Server haben
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.12.2013 um 22:54 Uhr
Zitat von Akcent:

das Problem ist aber das gleiche.
Nö, ist es nicht. Richte einfach zum Task einen Job ein, der ältere Sicherungen vor oder nach dem backup löscht, nativ kann Acronis das mit RDX-Medien nicht.
Ich vermute aber mal, dass das die Tante-Emma-Version nicht kann, da wirst Du ins Brett beissen ... ich hatte mal für den Umzug von Systemen auf SSD so ein Dreierbundle gekauft, an viele Einstelloptionen kann ich mich nicht erinnern .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
19.12.2013, aktualisiert um 11:18 Uhr
Hi Akcent,

wir sichern unsere High-Critical-Systeme, die eine geringe Restore-Time haben sollten (unter 1 Stunden) ebenfalls per RDX.
Jedoch setzen wir DriveSnapshot ein ...
... läuft besser und stabiler als Acronis (Spreche aus Erfahrung)
... außerdem kann man mit ein wenig Geschick, DS scripten und richtig brauchbare Lösungen entwickeln

Wie gesagt - wir machen ein Vollbackup der Maschine auf ein RDX-Medium ...
Danach wird das RDX ausgeworfen und ein Mail mit dem Backup-Log geschickt.
Sollte kein RDX-Medium eingelegt worden sein bekommen wir eine Info diesbezüglich

Macht eigentlich seine Dienste und läuft zuverlässig.
Vll. eine Alternative für euch

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...