Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sicherung von Active Directory Benutzer, DNS, DHCP (Windows SBS 2003 Standard)

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: funpro

funpro (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2013 um 12:46 Uhr, 2384 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Leute. Ich bin gerade dabei unseren alten Server neu aufzusetzen, da wir zum einem von RAID 0 auf RAID 1 umstellen und zum anderen da ich die einfach einen "sauberen" Server haben will, der nicht vom Vorgänger bearbeitet wurde, da so mansche Funktionen nicht ganz funktionieren.

Wir haben SBS 2003 Standard und verwenden den Server für Domain + DHCP Server.

Da ich bis dato noch keinen Server neu installiert habe, ist jetzt meine Frage, was mit den Clients passiert wenn ich sie in den "neuen" Server einbinde und die gleichen Benutzer wieder anlege.
Wird das "alte" Benutzerprofil, welches sich lokal am Client befindet geladen oder wird ein neues erstellt.
Ich möchte den Aufwand so gering wie möglich halten, da wir auf jeden Client ca. 15 GB Mails als Offlinekopie unseres Online Exchange (Microsoft Office 365) habe und ich nicht alles erneut herunterladen möchte.

Meine Idee war jetzt, das ich einfach die Einstellungen des DHCP exportiere mittels der Backup Funktion im DHCP Dialog und dann noch das AD + DNS mittels ntBackup (systemState). Leider hat dies aber nur bedingt funktioniert, da ich zwar nach einspielen des DHCP Backups eine Internetverbindung am Server hatte jedoch nicht im Wlan ( extra WlanRouter der eine fixe IP hat und selber im Wlan per DHCP IP's vergibt).

Für die direkt in die Domän eingebundenen Clients konnte ich es leider erst garnicht testen, da ich nach einspielen des System State Backup mittels F8 - Domainwiederherstellung kein lauffähiges System mehr hatte, es ist mit gefühlten 4 farben gestartet und beim anmeldedialog steckengeblieben, egal ob abgesichert oder normal.

Vielleicht habt ihr ja eine einfach Lösung für mich wie ich zum einem das Problem mit der Internetfreigabe in der Domain und zum anderen das "richtige" Sichern der Benutzerkonten bewerkstellige.

glg florian
Mitglied: wiri
09.02.2013 um 13:05 Uhr
hi
man o man, keine Ahnung von AD, Servern, DC, DHCP , DNS aber nen Singleserver einfach restoren!

Hast du alle FAQ von MS vorher gelesen? Hast du noch andere Kollegen als MCSE Status?
Bitte warten ..
Mitglied: funpro
09.02.2013 um 13:15 Uhr
hi,

naja so einfach ist das ja halt nicht wie man es sieht.
ich bin in dem bereich echt neu und möchte mich gerne weiterbilden. leider hat es sich so ergeben das ich nun den server neu aufsetzen muss.
Hilfe gibts keine, bin alleine, support gibts auch keinen mehr.

du kannst gerne dich noch ein bisschen über meine "leicht lebenmüden" bemühungen lustig machen, doch leider hilft das mir auch nicht gerade viel.

kein plan von dns und dhcp habe ich jetzt auch nicht, auch vom active directory nicht. habe mich eh schon über duzende seiten schlau gelesen, doch fehlt mir noch die übung bei der konfiguration.

wir haben 2 netzerkkarten, 1 direkt ans modem und das andere fürs lokale netzwerk.den Clients möchte ich per dhcp wieder fixe ips zuordnen, die im wlan dürfen dynamisch sein.



jeder fängt mal klein und lernt.... was ich jetzt auch gerne machen möchte.

also wiri, sofern du tipps für mich hast, bin ich dir sehr dankbar.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.02.2013 um 14:17 Uhr
Moin,

Dir ist nicht mehr zu helfen - Du kannst doch nicht einfach einen SBS "neu" aufsetzen wollen???? Ohne jeden Plan?

Ich hoffe wenigstens, Du machst das auf einer neuen Maschine? Lustige Truppe seid Ihr ohnehin - einen Server auf einem RAID0 laufen zu lassen habe ich auch noch nicht gehört.

Wofür nutzt Ihr den SBS überhaupt, wenn Ihr den Exchange beim Hoster stehen habt?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
09.02.2013 um 14:56 Uhr
Hallo,

Vorweg: Hast du eine Datensicherung (komplett) deines funktionierenden SBS gemacht bevor du angefangen hast?

Zitat von funpro:
Wir haben SBS 2003 Standard und verwenden den Server für Domain + DHCP Server.
OK. Du nutzt also einen Small Business Server 2003. Ist dir klar woraus dieser besteht? Er ist auch ein Server 2003, aber eben nur auch. AD = DC, DHCP, DNS, WINS, OWA, RWW, OMA, Exchange, VPN, Sharepoint (Services), Datei- und Druckserver, Router (du hast 2 Netzwerkkarten verbaut), Exchange Active Sync, SQL Server für das SBS Monitoring und das was ich vergessen habe aufzuzählen.

den "neuen" Server einbinde und die gleichen Benutzer wieder anlege.
Na was wohl. Das ist ein anderer Server und auch eine andere Domäne (AD ist dir geläufig und was sich hinter diesen zwei Buchstaben tatsächlich verbirgt?). Nur die DomänenSID (SIDs, GUIDs usw.) (Hoffe du kennst das was sich dahinter verbirgt) sind hier massgeblich. Deine Clients sehen also folgerichtig einen anderen Server und Domäne (welche die Clienst natürlich nicht kennen).

wird ein neues erstellt.
Es wird ein neues Erstellt. Die Frage stellt sich dir gar nicht. Andere Domäne. Punnkt. Da gibt es keine Diskussion drüber. Es ist so.

Ich möchte den Aufwand so gering wie möglich halten,
Spiel deine vorher erstellte (komplette) Datensicherung wieder ein.

Meine Idee war jetzt,
Ich frag mich auch immer wieder warum ein Chirug 5 Jahre und länger Studiert und Praxis sammelt. Ist doch eigentlich ganz einfach. "Messer nehmen, aufschneiden, das was nicht dahin gehört rausschneiden und wieder zunähen/Tackern/Kleben). Dafür muss doch nicht Studiert werden. Auf dein Problem übertragen: Du hast deinen SBS gerade in seine ewigen Jagdgründe geschickt.

Leider hat dies aber nur bedingt funktioniert
Das wundert dich?

DHCP Backups eine Internetverbindung am Server hatte
Der neue SBS bekommt jetzt seine IP per DHCP? Das ist auch ein NoGo.

jedoch nicht im Wlan ( extra WlanRouter der eine fixe IP hat und selber im Wlan per DHCP IP's vergibt).
Das sollte dann mit deinem DHCP nichts zu tun haben sofern dein WLAN AP tatsächlich Routet und somit dort ein DHCP laufen kann. Warum sind diese Clients in ein anderes Netz und laufen aber alle am SBS zusammen? Sicherheit = keine.

da ich nach einspielen des System State Backup mittels F8 - Domainwiederherstellung kein lauffähiges System mehr hatte
Das ist so. Das wurde so entwickelt um überbezahlte Administratoren nicht Arbeitslos werden zu lassen oder anders gesagt: "Das wurde so entwickelt um dich zu Ärgern". Spiel deine Datensicherung (komplett) zurück.

Vielleicht habt ihr ja eine einfach Lösung für mich
Es gibt dort keine einfache Lösung. Du kannst dort Migrieren, vorrausgesetzt dein SBS und sein AD ist sauber von (gravierende) fehlern. Dazu benötigst du 2 Maschinen. Eine Inplace Migration gibt es nicht. Alles andere ist eine Neuinstallation und führt dich zum Verlust sämtlicher Einstellungen, Freigabe, Berechtigungen an den Freigaben und den NTFS Rechten, Benutzerprofilen (auch die Lokal auf den Clients) usw. Vom Exchange, Sharepoint und den SQL Datenbanken hier mal ganz zu schweigen.

wie ich zum einem das Problem mit der Internetfreigabe in der Domain
Internetfreigabe in einer Domäne?!?

und zum anderen das "richtige" Sichern der Benutzerkonten bewerkstellige.
Das alles wird wenn überhaupt gemacht bevor man einen SBS zerlegt.

Du hast von den diversen Diensten eines SBS nicht den leisesten Hauch mitbeklommen, noch nicht mal im Windschatten dergleichen gestanden. Sorry, aber so ist es. Und mit deinem nichtwissen willst du mal eben einen SBS Händisch ohne Migration auf'm gleichen Blech ohne viel Aufwand neu machen. Davor schrecken sogar gestande Admins zurück. Hier kann dir nur angeraten werden, lerne was ein SBS tatsächlich ist. Dazu gehört auch die Praxis und vor allem viel lesen. Lesen alleine reicht aber nicht, du musst auch Verstehen was sich hinter den Begriffen verbirgt und was die Auswirkungen sind gerade in einem so komplexen Zusammenspiel wie es nunmal auf einen SBS ist. Auf einen SBS laufen Bereiche zusamment wo in großen Unternehmen jeweils eigene Spezialisten existieren (Exchange Spezi, Server Spezi, DNS Spezi, SQL Spezi, Firewall Spezi...). Und du? Sorry.

Spiel deine Datensicherung zurück.

Weiß dein Chef hiervon? Ich hoffe er kennt deine fachliche Qualifikation und hat dich Schriftlich dazu verdonnert das zu tun. Dann kann er dich nicht wegen Betriebsauflösung Schadenersatzpflichtig machen.... Du siehst, es hat auch Rechtliche Konsequenzen nichts zu Wissen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.02.2013 um 15:03 Uhr
Mahlzeit
Zitat von keine-ahnung:
Moin,

Dir ist nicht mehr zu helfen - Du kannst doch nicht einfach einen SBS "neu" aufsetzen wollen???? Ohne jeden Plan?
Dafür gibts doch Boards wie dieses hier.
Hier wird einem geholfen.
Ich hoffe wenigstens, Du machst das auf einer neuen Maschine? Lustige Truppe seid Ihr ohnehin - einen Server auf einem RAID0 laufen zu lassen habe ich auch noch nicht gehört.
Ist aber schon mal schneller als auf einem RAID 1, Backups werden gelegentlich bestimmt auch mal gemacht.

Wofür nutzt Ihr den SBS überhaupt, wenn Ihr den Exchange beim Hoster stehen habt?
15 GB pro Postfach
Bei 5 Usern ist der Exchange 2003 schon an seiner Grenze.
Deswegen bestimmt die monatliche Extrakohle für die Onlinevariante.
Muss man auch keine Ahnung von Exchange haben, kann jede Sekretärin einrichten.

Mein Tipp:

Nimm dir einen lokalen Dienstleister zur Hand und lass den dein System wieder richten.
Richtet dabei gleich euren eigenen Exchange ein, kopiert die Postfächer des Online-Exchange da rein und kündigt das Abo bei MS.

Ich würde auch darüber nachdenken, eine Archivierungslösung zu verwenden, denn Outlook und Exchange schaffen zwar 15 GB pro Postfach, bei jedem Miniproblem mit einem Postfach habt ihr aber die Brille auf.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.02.2013 um 15:49 Uhr
Zitat von goscho:
Ist aber schon mal schneller als auf einem RAID 1, Backups werden gelegentlich bestimmt auch mal gemacht.
Ooops, hatte ich ja völlig verdrängt .
Ich gucke mal, ob ich das bei mir mal fix remote online umgebogen bekomme ....

Allseits noch einen schönen Kamikaze-Samstag, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
09.02.2013 um 17:07 Uhr
Hi,

ich hoffe Du hast bevor Du die Maschine platt gemacht hast, ein Image davon erstellt. Sonst hast Du jetzt ein richtiges Problem. Im Prinzip hast Du nämlich so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

Frage, warum holt Dein Chef keinen externen der das macht? Zu teuer? Nun Geiz ist geil und für deinen Chef dürfte er nun richtig teuer werden, wenn Du kein Image vom alten Server zum zurückspielen hast.

Noch eine Frage, warum bist Du die Sache überhaupt angegangen, wenn Du nur über höchst gefährliches Halbwissen verfügst? Server sind verglichen mit Arbeitsplatzrechnern eine ganz andere Liga.

Gruß
Odde23
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...