Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Entwicklung Batch & Shell

GELÖST

Sicherung von Dateien über Netzwerk mit Variablen aus einem Logfile

Mitglied: Brother-Tuck

Brother-Tuck (Level 1) - Jetzt verbinden

06.02.2012, aktualisiert 15:14 Uhr, 3508 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo, ich habe ein Logfile und möchte mit den enthaltenen Daten eine Batch-Datei erstellen. Das Ergebnis habe ich ebenfalls fertig, allerdings habe ich die Variablen händisch hinzugefügt. Ich würde gerne alles mit einer Batchdatei regeln. Falls jemand einen Lösungsansatz oder sogar eine Lösung hat wäre ich dafür sehr dankbar.

Der Inhalt des Logfiles sieht wie folgt aus:

01.
 Datentr„ger in Laufwerk \\%COMPUTERNAME%\c$: ist SYSTEM 
02.
 Volumeseriennummer: XXXX-XXXX 
03.
 
04.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USERLANGganz1-%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
05.
 
06.
11.11.2011  11:11            11.111 %DOMÄNE%\%USERLANG1%outlook.pst 
07.
               1 Datei(en),         11.111 Bytes 
08.
 
09.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USER1-%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
10.
 
11.
11.11.2011  11:11     1.111.111.111 %DOMÄNE%\%USER1%    archive.pst 
12.
11.11.2011  11:11       111.111.111 %DOMÄNE%\%USER1%    outlook.pst 
13.
               2 Datei(en),  1.111.111.111 Bytes 
14.
 
15.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USERLANGganz2-%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
16.
 
17.
11.11.2011  11:11     1.111.111.111 %DOMÄNE%\%USERLANG2%archive.pst 
18.
               1 Datei(en),  1.111.111.111 Bytes 
19.
 
20.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USER2-%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
21.
 
22.
11.11.2011  11:11           111.111 %DOMÄNE%\%USER2%    archive1.pst 
23.
               1 Datei(en),        111.111 Bytes 
24.
 
25.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USER3-%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
26.
 
27.
11.11.2011  11:11           111.111 %DOMÄNE%\%USER3%    Outlook.pst 
28.
               1 Datei(en),        111.111 Bytes 
29.
 
30.
 Verzeichnis von \\%COMPUTERNAME%\c$\Dokumente und Einstellungen\%-USER4%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
31.
 
32.
11.11.2011  11:11       111.111.111 %DOMÄNE%\%USER4%    adminarchive.pst 
33.
               1 Datei(en),    111.111.111 Bytes 
34.
 
35.
     Anzahl der angezeigten Dateien: 
36.
               1 Datei(en),  1.111.111.111 Bytes 
37.
               1 Verzeichnis(se), 11.111.111.111 Bytes frei
und nach dem ausführen der Batchdatei soll das Ergebniss wie folgt aussehen:

01.
set PC=%-COMPUTERNAME-% 
02.
 
03.
set PFAD-T0101=c$\Dokumente und Einstellungen 
04.
set PFAD-T0201=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
05.
set USER01=%-USERLANGganz1-% 
06.
set DATEI01=outlook.pst 
07.
 
08.
set PFAD-T0102=c$\Dokumente und Einstellungen 
09.
set PFAD-T0202=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
10.
set USER02=%-USER1-% 
11.
set DATEI02=archive.pst 
12.
 
13.
set PFAD-T0103=c$\Dokumente und Einstellungen 
14.
set PFAD-T0203=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
15.
set USER03=%-USER1-% 
16.
set DATEI03=outlook.pst 
17.
 
18.
set PFAD-T0104=c$\Dokumente und Einstellungen 
19.
set PFAD-T0204=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
20.
set USER04=%-USERLANGganz2-% 
21.
set DATEI04=archive.pst 
22.
 
23.
set PFAD-T0105=c$\Dokumente und Einstellungen 
24.
set PFAD-T0205=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
25.
set USER05=%-USER2-% 
26.
set DATEI05=archive1.pst 
27.
 
28.
set PFAD-T0106=c$\Dokumente und Einstellungen 
29.
set PFAD-T0206=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
30.
set USER06=%-USER3-% 
31.
set DATEI06=Outlook.pst 
32.
 
33.
set PFAD-T0107=c$\Dokumente und Einstellungen 
34.
set PFAD-T0207=Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
35.
set USER07=%-USER4-% 
36.
set DATEI07=adminarchive.pst 
37.
 
38.
set PFAD-T0108= 
39.
set PFAD-T0208= 
40.
set USER08= 
41.
set DATEI08= 
42.
 
43.
 
44.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0101%\%USER01%\%PFAD-T0201%\%DATEI01%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" /y) ELSE goto Zeile02 
45.
:Zeile02 
46.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0102%\%USER01%\%PFAD-T0202%\%DATEI02%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" /y) ELSE goto Zeile03 
47.
:Zeile03 
48.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER03%\archiv_%PC%_%Date%_03.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0103%\%USER01%\%PFAD-T0203%\%DATEI03%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER03%\archiv_%PC%_%Date%_03.pst" /y) ELSE goto Zeile04 
49.
:Zeile04 
50.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER04%\archiv_%PC%_%Date%_04.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0104%\%USER01%\%PFAD-T0204%\%DATEI04%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER04%\archiv_%PC%_%Date%_04.pst" /y) ELSE goto Zeile05 
51.
:Zeile05 
52.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER05%\archiv_%PC%_%Date%_05.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0105%\%USER01%\%PFAD-T0205%\%DATEI05%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER05%\archiv_%PC%_%Date%_05.pst" /y) ELSE goto Zeile06 
53.
:Zeile06 
54.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER06%\archiv_%PC%_%Date%_06.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0106%\%USER01%\%PFAD-T0206%\%DATEI06%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER06%\archiv_%PC%_%Date%_06.pst" /y) ELSE goto Zeile07 
55.
:Zeile07 
56.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER07%\archiv_%PC%_%Date%_07.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0107%\%USER01%\%PFAD-T0207%\%DATEI07%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER07%\archiv_%PC%_%Date%_07.pst" /y) ELSE goto Zeile08 
57.
:Zeile08 
58.
IF NOT EXIST "\\Szt0103\Software\Outlook\%USER08%\archiv_%PC%_%Date%_08.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0108%\%USER01%\%PFAD-T0208%\%DATEI08%" "\\M1-3PC013\C$\Outlook\%USER08%\archiv_%PC%_%Date%_08.pst" /y) ELSE (Exit)
Zu beachten ist, dass bei einem Benutzernamen mit mehr als 11 Zeichen dieser abgeschnitten wird. Er steht dann direkt mit dem Archivnamen zusammen. Dies Habe ich im Logfile mit "USERNAMELANGganz" und "USERNAMELANG" gekennzeichnet. Der Einzug vom Linken Seitenrand ist beim Archivnamen immer gleich. Außerdem kann sich der "-USERNAME-" vom "USERNAMEN" unterscheiden. Wenn z.B. ein zweites Profil erstellt wurde. Ich bin für jede Hilfe dankbar. Falls noch Fragen ungeklärt sind bitte einfach fragen, ich werde sie so gut ich kann beantworten. Im Logfile stehen natürlich keine Variablen, aber aus datenschutzrechtlichen Gründen musste ich den Inhalt etwas anonymisieren.
Mitglied: Brother-Tuck
09.02.2012 um 09:19 Uhr
Keiner eine Idee?

Fehlt euch ne Info oder sonst noch was?

Wäre wirklich super wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Danke.

Gruß Brother-Tuck
Bitte warten ..
Mitglied: Brother-Tuck
21.02.2012 um 17:08 Uhr
Neuer Versuch, vielleicht kann mir damit jemand helfen:

01.
for /f "usebackq" %%s in ("\\192.168.0.103\Software\Outlook\__\COMPUTER-Lansweeper.txt") do ( 
02.
03.
echo set PC=%%s 
04.
echo\ 
05.
echo set PFAD-T0101= 
06.
echo set PFAD-T0201= 
07.
echo set USER01= 
08.
echo set DATEI01= 
09.
echo\ 
10.
echo set PFAD-T0102= 
11.
echo set PFAD-T0202= 
12.
echo set USER02= 
13.
echo set DATEI02= 
14.
echo\ 
15.
echo IF NOT EXIST "\\192.168.0103\Software\Outlook\%%USER01%%\archiv_%%PC%%_%%Date%%_01.pst" (copy "\\%%PC%%\%%PFAD-T0101%%\%%USER01%%\%%PFAD-T0201%%\%%DATEI01%%" "\\192.168.0103\Software\Outlook\%%USER01%%\archiv_%%PC%%_%%Date%%_01.pst" /y^) ELSE goto Zeile02 
16.
echo :Zeile02 
17.
echo IF NOT EXIST "\\192.168.0103\Software\Outlook\%%USER02%%\archiv_%%PC%%_%%Date%%_02.pst" (copy "\\%%PC%%\%%PFAD-T0102%%\%%USER02%%\%%PFAD-T0202%%\%%DATEI02%%" "\\192.168.0103\Software\Outlook\%%USER02%%\archiv_%%PC%%_%%Date%%_02.pst" /y^) ELSE (Exit^) 
18.
	)>"\\192.168.0.103\Software\Outlook\__\Outlook-Copy-Archive\21022012\%%s.cmd" 
19.
)
COMPUTER-Lansweeper.txt = Textdokument mit Computernamen, einer in jeder Zeile

wenn ich die Batchdatei ausführe erhalte ich eine Batchdatei mit folgendem Inhalt:

01.
set PC=Computername 
02.
set PFAD-T0101= 
03.
set PFAD-T0201= 
04.
set USER01= 
05.
set DATEI01= 
06.
 
07.
set PFAD-T0102= 
08.
set PFAD-T0202= 
09.
set USER02= 
10.
set DATEI02= 
11.
 
12.
 
13.
IF NOT EXIST "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0101%\%USER01%\%PFAD-T0201%\%DATEI01%" "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" /y) ELSE goto Zeile02 
14.
:Zeile02 
15.
IF NOT EXIST "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0102%\%USER02%\%PFAD-T0202%\%DATEI02%" "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" /y)  (Exit)

Wenn ich jetzt ein Logfile habe, dessen Inhalt wie folgt lautet:

01.
 Datentr„ger in Laufwerk \\Computername\c$: ist SYSTEM 
02.
 Volumeseriennummer: XXXX 
03.
 
04.
 Verzeichnis von \\Computername\c$\Users\%Username1%\Desktop 
05.
 
06.
31.10.2011  15:42         6.366.208 VORDEFINIERT\Admin     test.pst 
07.
               1 Datei(en),      6.366.208 Bytes 
08.
 
09.
 Verzeichnis von \\M1-4pc035\c$\Users\%Username2%\AppData\Local\Microsoft\Outlook 
10.
 
11.
16.08.2011  10:31           271.360 VORDEFINIERT\AdministraOutlook.pst
und ich denn inhalt meiner Batchdatei hinzufügen möchte, wie mache ich dann das?

Das Ziel Soll wie folgt aussehen:

01.
set PC=Computername 
02.
set PFAD-T0101=c$\Users 
03.
set PFAD-T0201=Desktop 
04.
set USER01=%Username1% 
05.
set DATEI01=test.pst 
06.
 
07.
set PFAD-T0102=c$\Users 
08.
set PFAD-T0202=AppData\Local\Microsoft\Outlook 
09.
set USER02=%Username2% 
10.
set DATEI02=Outlook.pst 
11.
 
12.
 
13.
IF NOT EXIST "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0101%\%USER01%\%PFAD-T0201%\%DATEI01%" "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER01%\archiv_%PC%_%Date%_01.pst" /y) ELSE goto Zeile02 
14.
:Zeile02 
15.
IF NOT EXIST "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" (copy "\\%PC%\%PFAD-T0102%\%USER02%\%PFAD-T0202%\%DATEI02%" "\\192.168.0.103\Software\Outlook\%USER02%\archiv_%PC%_%Date%_02.pst" /y)  (Exit)
Zu beachten ist, dass im Logfile der Username bei 10 Zeichen abgeschnitten wird. Das heißt, der 11 Buchstabe ist der erste Buchstabe des Putlookarchives:
01.
VORDEFINIERT\AdministraOutlook.pst
Daraus folgt, der Archivname lautet Outlook.pst

Falls jemand eine Idee hat wie dies zu realisieren ist, wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: Brother-Tuck
22.03.2012 um 10:35 Uhr
Ich schließ meine Anfrage mal
Mir scheint es nicht so, als ob einer eine Idee hätte.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Powershell logfile nach Datei suchen
Frage von krischeuWindows Server2 Kommentare

Hi, ich suche nach einer Möglichkeit, das weggespeicherte Logfile auszulesen und zwar nach Zugriff auf eine bestimmte Datei. Das ...

Exchange Server
Nach Windows Server Sicherung am Exchange 2010, werden die Logfiles nicht gelöscht?!
Frage von Kalma73Exchange Server3 Kommentare

Hallo, habe mal eine Frage zum Backup eines exchange 2010 Servers. Habe bei unserem Exchange 2010 Server die Windows ...

Batch & Shell
Datei als Variable auslesen und Variable ändern
gelöst Frage von chainsawBatch & Shell1 Kommentar

Hallo Profis, ich komme mit folgendem Problem nicht weiter: In dem Verzeichnis "C:\logfiles" landen bei mir Log-Dateien. Diese Log-Dateien ...

Batch & Shell
Variablen aus Txt datei erstellen
Frage von Ghost-7KBatch & Shell3 Kommentare

Guten Tag die Damen und Herren, ich sitze gerade daran für meine Firma ein batch zur Sicherung von Disketten ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 4 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 22 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 23 StundenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit18 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...