Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sicherung SBS2003 mit Acronis

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: chris123

chris123 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2012 um 15:37 Uhr, 2744 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe einen SBS2003 auf dem auch Exchange genutzt wird. Als Sicherungsprogramm nutze Acronis Backup Recovery 10. Es erfolgt jeden Tag um 23 Uhr eine Vollsicherung und es werden Snapshots unter Verwendung von VSS (Einstellung von Acronis) erstellt.

Nun zu meiner Frage: Werden die Exchange-Datenbanken theoretisch korrekt mitgesichert? Na klar lautet die Antwort jetzt: woher sollen wir das wissen, prüf einfach die Sicherung. Habe ich mehrfach gemacht, allerdings bn ich nicht scharf darauf, wenn ich nicht muss, den Exchange als Test zurückzusichern. Was mich ein wenig verunsichert, ist die Tatsache, dass Acronis ein Zusatztool anbietet, dass extra für die Sicherung von Exchange gedacht ist. Soweit wie ich das verstanden habe, bin ich damit aber auch in der Lage einzelne Postfächer wiederherzustellen. Das brauche ich aber nicht. Mir würde es reichen, wenn die Vollsicherung mit Hilfe von Acronis bzw. VSS oder wie auch immer, in der Nacht den ganzen Server sichert und die Exchange-Datenbanken vernünftig mitgesichert werden. Könntet Ihr mich aufklären, ob das rein technisch möglich und praktikabel ist!

Vielen Dank vorab!
Mitglied: Luie86
28.03.2012 um 15:46 Uhr
Hi,

Also Meine Meinung:

Image Backup´s, sollte man nur für die reinen Systeme nehmen.
Für alle Anwendungen / Daten würde ich die dafür mitgelieferten Backup-Routinen (je nach Best Practise) nutzen.
Und ob Exchange mit Acronis funktioniert (bzw. umgekehrt) solltest du glaub ich, lieber Microsoft fragen

Noch ein Link zu Images als Backup: http://www.faq-o-matic.net/2006/08/04/warum-images-nicht-als-datensiche ...


Gruß Daniel


PS: Datensicherungen sollte man hin und wieder mal wiederherstellen, um im Fehlerfall einfach zu wissen, dass a) alles funktioniert und b) nichts fehlt.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
28.03.2012 um 17:01 Uhr
Hi.

Werden die Exchange-Datenbanken theoretisch korrekt mitgesichert?

Nein.

allerdings bn ich nicht scharf darauf, wenn ich nicht muss, den Exchange als Test zurückzusichern

Ok, das sollte man eigentlich regelmäßig testen. Es gibt eine guten Spruch - "sichern kann jeden, rücksichern ist die Kunst"

Was mich ein wenig verunsichert, ist die Tatsache, dass Acronis ein Zusatztool anbietet, dass extra für die Sicherung von Exchange gedacht ist.

Genau deshbal bietet Acronis ja dieses Produkt an um auch einen Exchange korrekt sichern zu können.

Suche hier einfach am Board einmal nach Exchange Transaktionslogs, dann erfährst du mehr zu den Hintergründen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
28.03.2012 um 17:25 Uhr
Moin

und weil das so ist, wie Günther schreibt, umgeht man das, indem man einmal täglich per ntbackup den Systemstate und Exchange intern auf dem Server sichert. Dann klappt es im schlimmsten Fall auch mit der Wiederherstellung von Exchange und dem Systemstate (denn auch das AD läuft nach einem Restore mal gerne nicht mehr, wenn mans mit Acronis gesichert hat...). Außerdem habe du sonst auch keine Möglichkeit, den Systemstate ohne den Rest des Servers wiederherzustellen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: chris123
28.03.2012 um 17:57 Uhr
Erstmal vielen Dank für die Antworten!

- "Rücksichern ist die Kunst" Da ist wohl was wares dran. Aber bitte wie?! Ich habe nur einen Server und dieser ist noch nicht virtualisiert (dann hätte ich das ganze Problem nicht). Einzelne Dateien habe ich zum Test rückgesichert, aber eben nicht die Datenbanken vom Exchange.

NEIN, ist aber eine harte Antwort. Ist es denn nicht so, dass der Snapshot den Zustand der Machine einfriert und genau diesen Zustand wiederherstellt? Angenommen ich würde zum Test den Exchange bzw. den gesamten Server aus der Sicherung wiederherstellen, Exchange würde dann seinen Dienst verweigern?

Mir ist klar, wenn Dateien oder DB´s auf unterschiedlichen Servern oder Festplatten liegen es Probleme geben kann (obwohl Acronis auch eine Multi Volume Shadow Copy anbietet), aber in meinem Fall liegt alles auf einem Server.

Bisher dachte ich, dass Zusatzmodul für Exchange von Acronis bezieht sich auf u.a. auf die Möglichkeit einzelne Postfächer wiederherzustellen?

Ich möchte mit diesem Post keine Absolution für die Exchange-Sicherung haben, nur zum einen interessiert mich ob wirklich bei der Sicherung von Acronis was den Exchange betrifft nur Datenmüll gesichert wird oder ob da was brauchbares bei rauskommt. Zum anderen würde ich das natürlich gerne testen, aber wie mit nur einem Server?
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
28.03.2012 um 18:18 Uhr
Günther hatte dir doch den Rat gegeben mal nach "Exchange Transaktionslogs" zu suchen... Ich würde vielliecht mal noch ein "Sicherung" der Suche hinzufügen

Aber ich habe das mal für dich gemacht, damit du ansatzweise einen Plan bekommst, worum es geht: http://www.msxfaq.de/admin/database.htm und http://www.msxfaq.de/verschiedenes/imagebackup.htm

Nebenbei hat die Sicherung per Imaging auch einen gravierenden Nachteil: Der normale Ablauf ist, dass die Datenbank nicht nur gsesichert wird, sondern auch einer Prüfung unterzogen wird. Erst wenn das alles erfolgreich verlaufen ist, werden die Transaktionprotokolle gelöscht. Eien Sicherung per Imaging kann dazu führen, dass du eine Datenbank mit Fehlern hast, was du aber nicht erkennen kannst. Ich hatte tatsächlich mal bei einem Kunden eine 1018-Fehler auf einem Exchange 2000.(http://www.msxfaq.de/notfall/-1018.htm)
o.k. - die Datenbankstruktur wurde in späteren Editionen wurde danach deutlich verbessert, aber in dem Fall konnte ich das Sytem mit dem beschriebenen Vorgang aus dem Backup wieder restaurieren und hatte keine Verluste, weil alle Transaktionslogs noch vorhanden waren.

Und was die Frage angeht, ob die Datenbanken theoretisch gesichert werden - was nützt dir das im Ernstfall, wenn alles nur graue Theorie ist und in der Praxis nicht korrekt funktioniert hat ? Machs doch einfach so, wie ich es geschrieben habe und nutze ntbackup um die Datenbanken erst mal lokal zu sichern. (wenn du schon unbedingt per Imaging sichern musst. Wo ich kein freund von bin, aber an der Aussage wird es sicher wieder Kritik von anderer Seite geben )
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
28.03.2012 um 20:29 Uhr
Hi.

Wenn das dein einziger Server ist, dann sichere weiter mit Acronis. Aber nur solange es nur einen DC gibt. Ab 2 DC's ist das auf keinen Fall empfehlenswert. Zusätzliche sicherst du den Exchange Server mit dem boardeigenen NT-Backup auf eine externe Festplatte. Im schlimmsten Fall auch so wie von Hubert beschrieben zuerst auf die servereigenen HDD und dann mit Acronis auf das externe Medium.

Aber bitte wie?! Ich habe nur einen Server

Es muss ja nicht das Produktivsystem sein. Bau dir eine virtuelle Testumgebung und teste dann ein Disasterrecovery. Allein das Wissen wie es geht beruhigt extrem

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Windows Server
Server 2012R2 HyperV Sicherung von Dateien (10)

Frage von smeclnt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...