Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Sicherung mit Windows Server 2003 R2 Standard

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: edvmaedchenfueralles

edvmaedchenfueralles (Level 1) - Jetzt verbinden

17.06.2010 um 08:36 Uhr, 6527 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen!
Wie kann ich von unserem Server (Windows Server 2003 R2 Std.) eine vollständige Sicherung mit der Windowssicherung machen?
Wenn ich beim Assistenten "Zu sichernde Dateien selbst wählen" auswähle und das komplette C:\ - Verzeichnis und den SystemState auswähle, kann ich diese Sicherung (im Falle eines Falles) nicht wiederherstellen, oder? Müsste dafür Windows neu installieren und danach die Sicherung zurückspielen... Wobei die Systemdateien auf die Windows zugreift bei der Wiederherstellung Probleme verursachen würden.

Wenn ich "eine Komplettsicherung erstellen" auswähle, möchte er zum Schluss eine Startdiskette erstellen. Da dieser Server über kein Diskettenlaufwerk verfügt, geht das nicht. Gibt es eine Möglichkeit statt einer Diskette einen USB-Stick zu verwenden? Habe versucht, die Dateien von einer Startdiskette (eines anderen Servers) auf den Stick zu kopieren und mit dem Stick zu booten. Hat nicht funktioniert.

Wie könnte ich das Problem lösen?

Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen Bernhard
Mitglied: St-Andreas
17.06.2010 um 09:22 Uhr
Hallo Bernhard,


ganz einfach:

entweder investiert Ihr Geld in eine Software oder in ein Diskettenlaufwerk. Vom USB-Stick läuft das ganze jedenfalls nicht, oder wenn dann nur mit ekliger Bastelei. Alternativ wäre dann noch Bastelei mit BartPE möglich.

Da Ihr es offenbar günstig haben wollt würde ich das Diskettenlaufwerk für 12€ nehmen und ein Dutzend Disketten
Bitte warten ..
Mitglied: Schnuffo
17.06.2010 um 09:51 Uhr
Hi,

die Anschaffung einer passenden Software ist da unabdingbar. Basteln + Test / Arbeitszeit = Kosten?

Z.B. Acronis TrueImage gibt es schon ab 30€ und kommt auch mit einem Raid klar. Die Home-Version wird zwar dir nicht im laufenden Betrieb W2003 sichern, da hilft nur die Serverversion, aber über die bootfähige CD gibt es trotzdem ein echtes 1:1 Image für den Totalcrash, ganz unabhängig vom Betriebssystem.

Da ich hier mehr als 100 Computer pflegen muss mache ich bei Neuanschaffungen grundsätzlich vor die Übergabe an den User ein Images des Rechners. Mit der Firmenleitung ist abgesprochen, bei einem Crash durch den Nutzer (Softwareinstallationen, Viren) gibt unserseits keine Datenwiederherstellung, nur den Auslieferzustand. Ich packe die Acronis-CD rein - Festplatte ran - booten - Partition wieder herstellen - derweil anderer Arbeit nachgehen - zum Schluss wieder booten ohne CD und Lauffähigkeit prüfen.
Zeitaufwand ist effektiv < 15min und danach habe ich wieder ein sauberes System, die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich.

In der Domäne ist auf die Syncronisation der Server zu achten, gegebenfalls muß der Rechner neu eingebunden werden, je Zeitraum sind noch Updates zu aktualisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: edvmaedchenfueralles
17.06.2010 um 10:28 Uhr
Ich habe "Acronis Backup & Recovery 10 Workstation". Das kommt auch mit RAID-Systemen klar? D.h. ich kann ein Image eines Servers mit RAID-System machen? Das wäre ja das einfachste!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Windows Server 2012 R2 Standard Hyper-V (2)

Frage von simu88 zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2008 R2 Standard Systempartition erweitern (12)

Frage von BulliTH zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...