Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sieht der Admin alles?

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: Makam

Makam (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2006, aktualisiert 23.05.2006, 7627 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo erstmal!
Ich habe eine sicherheitsrelevante Frage an die (semi)Experten hier auf dem Board:
Und zwar geht es darum, dass ich vor einigen Tagen zu studieren angefangen habe und in eine 10 Mann WG eingezogen bin. Diese verfügt über einen relativ schnellen DSl Anschluss der mit einem Netzwerkserver verbunden ist an dem sämtliche mit dem Netzwerk verbundene Rechner zusammenaufen.
Meine Befürchtung als Laie ist, dass es dem Netzwerkadministrator oder gar mehreren Usern, aufgrund des Servers ODER aufgrund irgendwelcher Programme, möglich ist meine Surfgewohnheiten zu beobachten, sprich zu sehen auf welchen, zum Teil privaten Seiten ich mich aufhalte.
Oder werden gar temporäre Dateien auf einem solchen Server gespeichert!?

Ist so etwas generell in einem Netzwerk möglich?

Ich bin etwas verunsichert und freue mich auf Antwort.

Mit freundlichen Grüßen, Mark
Mitglied: Shaby
11.04.2006 um 19:07 Uhr
moin,

also der Admin kann anhand der log dateien sehr viel herausfinden Es gibt auch diverse tools die so etwas ausspionieren könnten.. man kann eigentlich fast nie sicher sein, dass man im Internet Anonym ist.

Es gibt evtl. Möglichkeiten Anonym zu surfen über eine andere Verbindung. Wie dies genau funktioniert habe ich mich noch nicht damit beschäftigt. Ein Freund hat mir erzählt, dass es Inernetseiten gibt die man zuerst anwählt und von dort aus auf andere Seiten geht.. jedoch liegen diese Dateien auch wieder im cashe ... hmmm

mehr Meinungen?
Bitte warten ..
Mitglied: Camp
11.04.2006 um 19:18 Uhr
Es gibt evtl. Möglichkeiten Anonym zu
surfen über eine andere Verbindung. Wie
dies genau funktioniert habe ich mich noch
nicht damit beschäftigt. Ein Freund hat
mir erzählt, dass es Inernetseiten gibt
die man zuerst anwählt und von dort aus
auf andere Seiten geht.. jedoch liegen diese
Dateien auch wieder im cashe ... hmmm

mehr Meinungen?

Ich glaube das was du meinst sind Proxyserver

Gruß

Camp
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
11.04.2006 um 19:25 Uhr
@Camp

ne ne das meine ich nicht der Netzwerk Verkehr läuft ja über den Server, die Dateien werden auch bei einem Proxy mitgelogt. oder?

Ich meine eine Internetseite die einen Dienst anbietet so wie ein virtueller Browser. dann sieht es so aus, als du immer auf der selben seite warst. irgendwie so meine ich....
Bitte warten ..
Mitglied: Camp
11.04.2006 um 19:33 Uhr
@Camp

ne ne das meine ich nicht der Netzwerk
Verkehr läuft ja über den Server,
die Dateien werden auch bei einem Proxy
mitgelogt. oder?
Hoffe das es nich so schlimm is, wenn man ein bischen vom Thema abweicht ^^.
Ich glaube, das ich mal gelesen habe das einige Proxys mitloggen (glaube die aus der USA) und andere wiederum nicht.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
11.04.2006 um 19:40 Uhr
@Camp

Ich habe eigentlich nicht die Proxy's selber gemeint, sondern den Server der das Gateway zum Internet herstellt Aber du hast absolut recht, dass die Proxys mitloggen.

Ich denke, dass der NSA nichts verborgen bleibt Ich habe gelesen, dass die bis 90% des gesamten Internet Verkehr überwachen konnten oder noch können? Bei diesen Datenmengen ist dies sicher unvorstellbar, doch wer weiss...

@ Makam

sorry dass wir jetzt vom thema doch abgewichen sind hrhrhr :P
Bitte warten ..
Mitglied: misterdemeanor
11.04.2006 um 19:44 Uhr
Grüß Dich Mark,
Deine Beschreibung hat mich etwas verwirrt.

Meinst Du vielleicht eigtl das der/die Rechner in Deiner WG Teil eines Netzwerkes sind in dem es einen Rechner(evtlServer) gibt WELCHER über einen DSL-Internet-Anschluss verfügt und den Rechnern im Netzwerk den Internetzugang bereitstellt?

Generell zu Deiner Frage : Wenn man über einen ISP /ins Internet gelangt/ wird Deinem Computer eine IP Adresse zugeteilt. Der Zeitraum in dem Du (als Kunde des ISP) diese IP "besessen" hast wird auf jeden Fall beim ISP gespeichert. Welche Vorhaltezeiten es für diese Daten gibt, bzw. ob der ISP gesetzlich zur Speicherung dieser Daten verpflichtet ist...? kA

Mit dem Hintergrundwissen das die von Dir "benutzte" IP zwischengespeichert wird, und jetzt kommts, jede WebSeite (sprich WebServer) "Deine" IP speichert (und anderes wie zB:welchen Browser Du benutzt, von welcher Seite Du kommst,etc.) ist schon Mal Essig mit anonym.

Zugegeben, auf diese Weise Dein Surfverhalten nachzuverfolgen ist EXTREM aufwendig. Außerdem werden die LogDateien in der Regel nur dazu verwendet um die WebSeiten für die Besucherschaft anzupassen oder Werbekampagnen zu planen etc. In den meisten Fällen werden die Logdateien innerhalb kurzer Zeit wieder gelöscht. Aber wenn die Staatsanwaltschaft nen WebServer beschlagnahmt und die LogDateien mit denen von Providern vergleicht könnte Sie so letztenendes an Deine persönlichen Daten kommen

Mal von dem *gg* abgesehen kann man natürlich auf dem Rechner mit dem Du surfst nachvollziehen auf welchen Seiten Du warst, etc. Da gibts aber selbstredend auch ohne Einsatz von diversen Tools, Möglichkeiten diese Daten zu löschen...

Sage mal Bescheid ob meine obige Annahme stimmt, dann reden wir weiter.

Grüß
Felix
Bitte warten ..
Mitglied: Camp
11.04.2006 um 19:47 Uhr
jop, die überwachen alles *umgug*
Aber vom deutschen Geheimdienst wurden ja auch mal die Emails überwacht, is ja in Niedersachsen zum glück verboten wurden *hehe* . Ich finde das sowas den Staat bzw. den Staaten nichts angehen
vielleicht sollten wir einen neuen Beitrag machen ^^

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
11.04.2006 um 20:01 Uhr
@ misterdemeanor

Du hast absolut recht mit dem was du schreibst. Ich glaube jedoch, dass es Makam darum geht, ob die WG Mitbewohner sein Surfverhalten einsehen können.

Dies hast du auch erwähnt, wenn Sie sein PC mit seinem Benutzerkonto einsehen. Jedoch denke ich, dass die Mitbewohner sein Passwort nicht kennen (hoffe ich zumindest). Dann wäre es natürlich einfach.

Es ist jedoch auch möglich, am Server (der das Netzwerk verbindet) das Verhalten einzusehen, ohne das sein PC angefasst wird.

grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: misterdemeanor
11.04.2006 um 20:05 Uhr
Grüß Dich Shaby,
darum gehts ja, rauszufinden wie er ins Internet kommt. Er beschrieb das etwas für mich unlogisch erscheinend. *gg*
Ich nehme ja Mal an das Sie in der WG direkt mit dem Netzwerk der Uni verbunden sind...

Auch mal davon abgesehen ist es nicht schwer an die Daten des "Surfverhaltens" zu kommen.
Dazu muss man kein "Hacker" oder generell Computerprofi sein.

Es kommt halt immer drauf an wer an wessen Daten interessiert ist, und wie weit dieser dann bereit ist zu gehen um an die Daten zu kommen

Grüße
Felix
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
11.04.2006 um 20:11 Uhr
Grüß Dich,
darum gehts ja, rauszufinden wie er ins
Internet kommt. Er beschrieb das etwas
für mich unlogisch erscheinend. *gg*
Ich nehme ja Mal an das Sie in der WG direkt
mit dem Netzwerk der Uni verbunden sind...

hhmmm, jetzt verstehe ich dich aber auch nicht ....

Es geht nicht darum wie er ins Internet geht sondern auf welchen Seiten er war...

Er beschrieb etwas das für mich unlogisch erscheint - was denn genau? Ich finde es nicht unlogisch, doch etwas mager Ein bisschen mehr Angaben wären schon hilfreich (z.B. Win 2000 Server mit switch verbunden usw.)

dass mit der uni muss ein scherz sein

grüsse

Edit

Du hasst ja deinen Beitrag auch gleich edidiert meine Frage ist beantwortet
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
11.04.2006 um 21:20 Uhr
hi,

eine funktionierende lösung wäre tor.eff.org (geht manchmal etwas langsam)
dabei wird lokal ein socksproxy installiert, der einen verschlüsselten zugang zu einer tor node schafft. (damit ist es nicht mehr möglich, das jemand weis, welche seite du besuchst - auch nicht der admin mit seinen log dateinen, nicht mal der seitenbetreiber selbst weis, das du dessen seite besuchst, weil ein dritter diese abholen geht. die dns abfrage wird ebenfalls getunnelt. die telekom, deine uni, oder deine wg und der tornode betreiber sieht nur den zugang zur nächsten tor node und die wechselt in engen zeiträumen)

außerdem wird ein lokaler proxy, hier privoxy installiert, der allerlei dreck ausfiltert. dieser ist zu empfehlen. seit neuestem ist er im paket von tor.eff.org mit enthalten. hier kann man z.b. den refferer dauerhaft auf z.b. google.com einstellen.

am browser (hier firefox) empfiehlt es sich 2 zusätzliche erweiterungen zu laden von www.erweiterungen.de
1) user agent switcher 0.6.8; damit kannst du im laufenden betrieb ändern, welcher browser bei der besuchten website angezeigt wird.
2) xyzproxy 1.12; bei 2 wird der lokale proxy eingetragen (localhost:8118) zum an- und abschlalten vom socksproxy.
außerdem empfiehlt es sich, beim firefox in den einstellungen "cookies und cache beim beenden löschen" einzustellen.

zu empfehlen wäre auch noch die erweiterung 3) noscript 1.1.4; mit dieser ist es möglich nur im bedarfsfalle einer vertrauenswürdigen website z.b. java scrip zu erlauben. ein beispiel: bei aufruf von administrator.de wird versucht von mehreren domains scripte ausführungen: googlessyndication.com und quaterserver.de auszuführen. dieser dreck wird natürlich ausgefiltert und verhindert. einzig im dem falle, das ich hier mal was schreiben will, erlaube ich administrator.de temporär seine scripte auszuführen.

außerdem solltest du nicht mit adminrechten serven - aber das ist wieder ein anderer thread.

was mustest du an deinem pc einstellen, um zugang zum netz und zum internet zu erhalten?


gruß torsten
Bitte warten ..
Mitglied: Makam
13.04.2006 um 03:21 Uhr
Einfach nur ins Wlan-Netzwerk eingewählt und gut. Deine Idee mit dem Programm war gut, aber gibt es nicht auch bestimmte Webseiten über die man ebenfalls, ohne Spuren zu hinterlassen, surfen konnte? Auf diesen Websites waren halt ebenfalls Adress-Eingabefelder...
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
22.05.2006 um 18:10 Uhr
hi,

na wenn das so einfach ist, warum schreibe ich dann soviel müll hierher...


gruß torsten
Bitte warten ..
Mitglied: Makam
23.05.2006 um 17:58 Uhr
Yo Thorsten!

Das mit tor.eff ist echt mal geil! Aber bist du dir dicher, das das hundertprozentig funktioniert, dass auf dem server keine richtigen verbindungen gespeichert werden, sondern nur die anwahl zu tor.eff!? also für den provider kann ich mir das schon vorstellen aber auch im lan?

lg, bo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Systemdateien
Keine Berechtigung trotz Domänen-Admin User (10)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Systemdateien ...

Netzwerkprotokolle
Wie sieht ein Datenpaket im http Protokoll aus? (7)

Frage von Yanmai zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...