Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie sieht eurer Meinung nach eine saubere XP Installation aus?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: finder110

finder110 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.05.2007, aktualisiert 10.05.2007, 4226 Aufrufe, 7 Kommentare

Wie sieht eurer Meinung nach eine saubere XP Installation aus?

Jeder kann XP installieren und halbwegs sicher machen mittels Tools.

Mich würde nur mal interessieren nach welchem Schema ihr vorgeht...

1. Install XP
2. Update XP
3. Einrichten der Benutzerkonten (eingeschränkt)
4. Installation AV/ Firenscanner

Welche genauen Schritte macht ihr dann noch? Welche Dienste/Prozesse deaktiviert ihr? Welche Software installiert ihr noch dazu? Wie optimiert ihr das frisch installierte System?

Hoffe auf eine erhebliche Beteiligung ;) Ist bestimmt für jeden das ein oder andere dabei, was neu ist...

Grüße
Mitglied: nils-0401
09.05.2007 um 22:53 Uhr
auf jeden Fall schalte ich die Fehlerberichterstattung ab, da die sehr nervt. In der Systemsteuerung auf System dann erweitert unten auf Fehlerberichterstattung, Fehlerberichterstattung deaktivieren anhaken. Häkchen bei kritischen fehlern raus und schon ist Ruhe.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.05.2007 um 23:04 Uhr
Hi!
Also als erstes ein Windows - Einstellungen:

  • Tempverzeichnis zentralisieren
  • Fehlerberichterstattung deaktivieren
  • Systemwiederherstellung deaktivieren
  • Telnetdienst löschen
  • Benutzer "Support" löschen
  • Einige Windowskomponenten entfernen (MSN-Explorer, MSN Messanger, Spiele, usw...)

Danach werden noch die WindowsUpdates installiert und dann ein Image erzeugt. Somit habe ich immer ein reines Windows in der Hand.

Nun geht es über zur Sofware / Tools:

  • Office 2003, Visio 2003, Project 2003
  • Office SP's und Updates installieren
  • Editor (z.B. Notepad++)
  • Brennprogramm
  • Packprogramm
  • FTP Programm
  • Virenscanner
  • Browser (z.B. Firefox)

Nun wird wieder ein Image erzeugt. So dass wenn die Software veraltet bzw. nicht mehr gekauft wird, kann ich einfach auf Image 1 zurückgegriffen und das Softwareimage wieder erstellen.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Fips81
09.05.2007 um 23:59 Uhr
Hi!

  • unnötige Dienste deaktivieren (z.B. Remoteregistrierung, Zeitgeber ...)
  • in der Gruppenrichtlinie (gpedit.msc) die herkömmliche Ausführungsliste und die einmalige Ausführungsliste deaktivieren und dort gleich noch alle wichtigen Programme eintragen, die beim hochfahren gestartet werden sollen
  • feste min und max Größe der Auslagerungsdatei einstellen

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.

Mfg, Michael
Bitte warten ..
Mitglied: thekingofqueens
10.05.2007 um 00:59 Uhr
1. Install XP
2. Update XP
3. Einrichten der Benutzerkonten
(eingeschränkt)
4. Installation AV/ Firenscanner

Ich installier zuerst alles, lass es einmal laufen und dann nehme ich dem Benutzer die Rechte ab.
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
10.05.2007 um 06:06 Uhr
Nachdem alles installiert ist, (auch JAVA, Messenger, ACE Entpacker, PDF Reader, VLC Player, FreeSSHd, AOL Active Virus Shield, Office, Nero, Putty, Sysinternals Tools wie Processviewer u. ä. , neuste Treiber für alle Hardwarekomponenten direkt von den herstellerseiten)

- eingeschr. Userkonten einrichten
- Update machen
- mit msconfig.exe den Autostart ausmisten
- Fehlerberichterstattung deaktivieren
- Windows Sounds deaktivieren (nervt mich, das geblubber u. gebimmel)
- Sicherheits Center deaktivieren (services.msc) (das suckt)
- Systemwiderherstellung deaktivieren (das suckt)
- Eigene Dateien auf andere Partition verschieben
- Ordneroptionen einstellen (Ansicht: Dateiendungen ausblenden bei bekannten blah deaktivieren / Ansicht: Liste (ohne den fetten Symbolen)
- Acronis Image machen von der C Partition

Mittels services.msc alle "vermeintlich" nicht benötigten Dienste zu deaktivieren ist so ne Sache - bringt meist mehr Ärger als Performance- u. Sicherheitszugewinn. Die Auslagerungsdatei auf nen festen Wert zu setzen ist wohl auch Geschmackssache. Habe die letzten Jahre hier kein Performance Unterschied feststellen können - lieber mehr RAM rein, das ist - je nachdem wie man arbeitet - meist das effektivste.
Bitte warten ..
Mitglied: Fips81
10.05.2007 um 20:51 Uhr
Egal wieviel RAM, Windows lagert zuuu gern aus! ;) Ab 2 GB RAM evtl. deaktivieren. Das merkt man dann aber wieder wenn man z.B. länger als ne halbe Stunde Gothic 3 spielt...
Bei gleicher minimaler und maximaler Größe verändert Windows die Größe der Datei nicht andauernd und somit kann sie nicht fragmentieren.

Mfg
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
10.05.2007 um 22:16 Uhr
Ein SUPER Schutz vor Veränderungen durch Viren, Kinder oder auch Eltern kann man mit dem Shared Computer Toolkit erreichen.

Gradeben ausprobiert - super Sache.

Das programm macht JEDE Änderung auf der Systempartition beim nächsten Neustart rückgängig, also auch Viren oder was auch immer.
Man muss nur nach der systempartition ca. 10% unformatierten Plattenbereich haben, sonst funktioniert es nicht.
Und Eigene Dateien natürlich auf ne andere Partition speichern, sonst snd neue Daten die man speichert nach dem neustart auch weg.

Geile Sache das - und kost kein müden Cent.

Danke an KingOfQueens für den Tip! Man lernt immer was dazu.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Bestehende XP-Installation mit Hyper-V virtualisieren (30)

Frage von fox14ch zum Thema Hyper-V ...

Windows Installation
gelöst Fehlermeldung bei Installation mit Windows XP (7)

Frage von bestelitt zum Thema Windows Installation ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...