Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Siemens DECToverLAN (DECT IP) via VPN an HiPath 3300 - Erfahrungen?

Frage Netzwerke TK-Netze & Geräte

Mitglied: psannz

psannz (Level 2) - Jetzt verbinden

21.11.2012 um 16:22 Uhr, 4838 Aufrufe, 5 Kommentare

Einmal die Frage an die (Siemens) TK-Experten unter euch:
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Siemens DECToverLAN (DECT IP, BSIP1) Anlagen gesammelt? Insbesondere für mich interessant wäre dabei wenn ihr das Ganze auch schon über eine VPN Site-2-Site-Verbindung genutzt habt.

Sers ihr,

folgende Situation: Ich habe im Hauptstandort eine HiPath 3300 samt HP1500v9 Baugruppe stehen. Funktioniert soweit alles wunderbar so wie es soll.

Jetzt sollen weitere Standorte in die Anlage aufgenommen werden. Betroffene Endgeräte sind in dem Fall nur DECT Telefone. Die Überlegung meinerseits ist Siemens BSIP1 in den Standorten zu installieren und diese dann mit der HiPath in der Zentrale zu verbinden. Dass die Lizenzierung dafür nicht über die regulären DECT Lizenzen abgedeckt wird ist mir bekannt.
(Systemtelefone werden nicht benötigt und Fax läuft über einen Faxserver direkt von den Clients, kann also auch ignoriert werden.)

Die Internetanbindung der Standorte ist SDSL, gemessene Latenz ist etwa um 25ms. QoS für VoIP ist eingerichtet. Verbunden wird per Site2Site VPN zur Zentrale.

Die große Frage die sich mir stellt ist ob dieser Weg von euch als realistisch und/oder sinnvoll gesehen wird, und welche Probleme ihr in dem Vorhaben seht.

Ansonsten wäre ich euch auch für alle anderen Erfahrungen die ihr mit einer solchen oder ähnlichen Lösung gesammelt habt.

Grüße,
Philip
Mitglied: tikayevent
21.11.2012, aktualisiert um 19:17 Uhr
Die BSIP1 ist kein Produkt, was in die HiPath-Technik integriert ist sondern einfach via SIP angedockt wird. Du hast auf den Endgeräten keine HiPath-Features wie man bei die bei den Systemtelefonen und von der integrierten DECT-Lösung kennt. Ebenfalls benötigst du dafür pro Client eine Comscendo-Lizenz und du musst jedes Gerät auf der HiPath und der BSIP1 einrichten.

Die BSIP1 kommt nämlich nicht direkt von Siemens sondern wurde extern entwickelt, von Siemens lizensiert und dann einfach in ein BS4-Gehäuse gesteckt.
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
21.11.2012 um 20:07 Uhr
Dank dir schon mal für die Infos. Dass via SIP angedockt wird und mit Comscendolizenzen angebunden & abgerechnet wird war mit klar. Hatte allerdings gehofft dass es sonst keine allzu großen Einschränkungen geben würde.

Mal angenommen wir sprechen von OpenStage SL4 Pro DECT Geräten, mit welchen Einschränkungen müsste ich da rechnen?
Wenn die MSN in der Zentrale auf den Systemtelefonen nicht als "im Gespräch" gekennzeichnet werden kann so wäre das nicht unbedingt kriegsentscheidend. Wenn allerdings Makelfunktionen, etwa Rücksprache oder Weitergabe, oder die Einrichtung einer Rufumleitung nicht möglich sind wäre das schon eher ein Problem.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 22.11.2012, aktualisiert 10.12.2013
Die gewünschten Funktionen sind immer möglich, bei analog gehts ja auch, aber halt nicht so wie bei den Systemtelefonen. SIP ist ja nur eine Adaption eines Analoganschluss auf IP. ISDN ist ja eher europäisch und Systemtelefone fallen eh aus dem Standard.

Bei non-Systemtelefonen läuft das ja über die Systemkennzahlen (*1 für Umleitung setzen, #1 für Umleitung löschen, ...)

In wie weit Siemens in die BSIP1 die Möglichkeit eingebunden hat, ein Ersatzmenü auf einem SL4 abzubilden, kann ich dir nicht sagen. Alleine aufgrund der Einschränkung, dass man Comscendos braucht und eine mehrfache Endgerätepflege hat, habe ich mich immer für eine Kleinanlage samt BS4 entschieden.
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
22.11.2012, aktualisiert um 08:10 Uhr
Ok, dank dir, @tikayevent für die Infos. Werde mal zusehen wann ich eine Teststellung organisiert krieg.

Falls sonst noch wer Ideen oder Erfahrungen schildern möchte, nur zu und immer her damit.
Ansonsten setze ich die Frage aber mal auf "gelöst".

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
26.04.2013 um 13:48 Uhr
Als kleines Update zum Fall:

Es hat sich herausgestellt dass mindestens 2 DECT Sendestationen nötig sind um die Halle sauber zu versorgen. Der Einfachkeit halber und zur leichteren Erweiterbarkeit haben wir jetzt eine HiPath 3300 reingestellt und diese via HG1500 an die Zentrale angebunden. Hat den angenehmen Nebeneffekt dass ich so auch ohne stehendes VPN telefonieren kann (S0 bei SDSL dabei) bzw. die Leitung zur Not ausgehend nutzbar habe falls im Hauptanschluss mal alle Leitungen voll sein sollten.

Und damit sind auch wieder alle HiPath Features erreichbar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
Siemens - Hipath 3300 - Passwort resetten - Login (2)

Frage von PiLoT zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

TK-Netze & Geräte
gelöst IP fähige TK Anlage mit S0 Bus und DECT? (15)

Frage von Cyberurmel zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...