Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Simultaner Zugriff auf eine Datei im Netzwerk extrem langsam

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: seril789

seril789 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.06.2014, aktualisiert 18:55 Uhr, 3062 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe in einem kleinen Unternehmen (1 Server, 9 Clients) von SBS2003 und XP auf Server 2012 R2 Essentials und Windows 7 geupgraded.

Alles funktioniert soweit hervorragend, Folder Redirection, Roaming Profiles, Richtlinien,...

Das Netzwerk ist 100% Gigabit, am Server arbeiten sogar zwei Karten als Team. Ein Switch TP-Link TL-SG1016 bildet das Rückrat.

Allerdings besteht ein sehr gravierendes Problem mit dem Verwaltungsprogramm (Loco von Locosoft).
Dieses Programm liegt auf einer Serverfreigabe. Die Clients greifen nur auf die .exe zu.

Im alten System hat das bisher immer hervorragend funktioniert. An der Hardware wurde nichts geändert.

Nun zum eigentlichen Problem.
Sofern nur ein bis zwei Clients mit dem Programm arbeiten ist alles in Ordnung. Arbeiten mehrere Clients gleichzeitig, bleibt das Programm für eine gewisse Zeit hängen. Das Fenster zeigt "keine Rückmeldung".

Mein bisheriger Ansatz war die Netzwerkzugriffe zu minimieren. Roaming Profiles und Folder Redirection sind deaktiviert, Antivirus (Kaspersky) habe ich deinstalliert! Das Problem besteht leider weiterhin.
Im Process Monitor taucht nichts auffälliges auf.

Der Support von Loco weiß nicht weiter, deren Testsystem arbeitet ebenfalls mit Server 2012 und Windows 7 und funktioniert tadellos.

Von einem normalen Arbeitsalltag kann in der Firma nicht die Rede sein, es laufen quasi alle Abläufe über Loco.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Leider hatte ich mit Server 2012 bisher nicht viel zu tun, deshalb bin ich für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Mitglied: Dobby
15.06.2014, aktualisiert um 18:56 Uhr
Hallo,

Allerdings besteht ein sehr gravierendes Problem mit dem Verwaltungsprogramm
(Loco von Locosoft).
Also es kann durchaus sein, dass alles upgegradet wird und weiter läuft wie bis her
nur eben die eine oder auch die andere Anwendung sollte bzw. muss neu installiert
werden, weil sie das Upgrade eben nicht so gut verkraftet hat. Gab es denn für die
LOCO Software auch ein Update bzw. Upgrade?

Dieses Programm liegt auf einer Serverfreigabe. Die Clients greifen nur auf die .exe zu.
Im alten System hat das bisher immer hervorragend funktioniert.
Diesem System (Server 2003) reichten aber auch 4 - 8 GB RAM!

An der Hardware wurde nichts geändert.
Siehst Du, das meinte ich damit, denn Server 2012 benötigt eben etwas mehr
Ressourcen und man sollte doch eventuell einmal über den Einsatz von mehr
RAM nachdenken.

Nun zum eigentlichen Problem.
Sofern nur ein bis zwei Clients mit dem Programm arbeiten ist alles in Ordnung.
Arbeiten mehrere Clients gleichzeitig, bleibt das Programm für eine gewisse Zeit
hängen. Das Fenster zeigt "keine Rückmeldung".
- Zu wenig RAM oder kein ECC RAM
- CPU ist altersschwach
- HDDs liefern nicht genug IOPS
- Die alte Hardware schafft zwar den normalen Betrieb, aber nicht den Betrieb mit der
LOCO Software zusammen.

Mein bisheriger Ansatz war die Netzwerkzugriffe zu minimieren. Roaming Profiles und Folder
Redirection sind deaktiviert, Antivirus (Kaspersky) habe ich deinstalliert! Das Problem besteht leider > weiterhin.
Siehst Du an irgend etwas anderem muss es dann liegen!

Im Process Monitor taucht nichts auffälliges auf.
Und im Recourcen Monitor? Wer belegt wie viel RAM bzw. CPU wenn es hängt?

Der Support von Loco weiß nicht weiter, deren Testsystem arbeitet ebenfalls
mit Server 2012 und Windows 7 und funktioniert tadellos.
Auch geupgraded und auf alter Hardware oder alles frisch installiert (ServerOS, KlientOS
und LOCO) und mit der aktuellsten Version von LOCO.

Von einem normalen Arbeitsalltag kann in der Firma nicht die Rede sein,
es laufen quasi alle Abläufe über Loco.
Bist Du der Admin oder der Chef der Firma?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: seril789
15.06.2014 um 19:02 Uhr
Hallo,

danke für die Hinweise. Ich bin der Admin.

Die Auslastung hatte ich vergessen zu erwähnen, sorry. CPU liegt unter 10% und RAM bei rund 50%.
Ich hatte mich auch gewundert, ob wohl ein Update für Loco nötig wäre aber der Support verneinte dies. Ein kopieren der Anwendung auf die neue Freigabe würde ausreichen. Die Version ist aktuell.
Loco ist nicht besonders ressourcenhungrig...

Loco liegt auf einer eigens dafür vorgesehenen Festplatte. Ich werde es morgen testweise auf die Systemplatte verschieben um die Festplatte ausschließen zu können.

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.06.2014 um 19:11 Uhr
Loco liegt auf einer eigens dafür vorgesehenen Festplatte.
Eventuell sollte man die einmal defragmentieren, oder?

Ich werde es morgen testweise auf die Systemplatte verschieben um
die Festplatte ausschließen zu können.
Jo das ist wohl auch eine Lösung.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
16.06.2014, aktualisiert um 08:10 Uhr
Hallo,

schreibst du evtl. noch was zur Lösung? Dann hat vielleicht der Nächste auch was davon.

Gruß
ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: seril789
16.06.2014 um 08:12 Uhr
Guten Morgen!

Gestern war Sonntag und heute fängt der Arbeitstag erst an.
Ob es jetzt geht wird sich im Laufe der nächsten Stunden herausstellen.

Ich schreibe natürlich, sobald ich die Lösung kenne!

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
16.06.2014 um 08:23 Uhr
Zitat von seril789:

Guten Morgen!

Gestern war Sonntag und heute fängt der Arbeitstag erst an.
Ob es jetzt geht wird sich im Laufe der nächsten Stunden herausstellen.

Ich schreibe natürlich, sobald ich die Lösung kenne!

Viele Grüße

Moin auch,

ahh, ich dachte nur es wäre klar, da der Beitrag auf gelöst gesetzt ist.

Viel Glück
ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: daLuggi
13.09.2014 um 17:38 Uhr
Hallo,
ich habe bei einem Kunden das selbe Problem - auch nachdem auf Server 2012 R2 migiert habe.
Hast du eine Lösung gefunden?

Grüße
Luggi
Bitte warten ..
Mitglied: seril789
17.09.2014 um 18:55 Uhr
Hallo,
ich habe das NIC-Team, also das Zusammenarbeiten zweier Netzwerkkarten, deaktiviert.
Seitdem läuft das System ok.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
17.09.2014 um 19:01 Uhr
ich habe das NIC-Team, also das Zusammenarbeiten zweier Netzwerkkarten,
deaktiviert. Seitdem läuft das System ok.

Also ich denke dann war das Team nicht richtig konfiguriert! Also ich denke Du hast
anstatt dem Team aus zwei NICs am Server auch zwei IP Adressen vergeben und nicht
nur eine! Dann kann es dazu kommen dass die Anwendung "nicht mehr weiß" an welche
IP Adresse man die Antwort bzw. die Pakete zurück schicken muss.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: seril789
17.09.2014 um 19:05 Uhr
Danke für die Analyse.
Das Team war leider richtig konfiguriert.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Win Server 2012 und Hyper V gleich Netzwerk extrem langsam (20)

Frage von Edaseins zum Thema Hyper-V ...

Router & Routing
Zugriff auf Netzwerk ohne public-IP (14)

Frage von tr1plx zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Kein Zugriff auf Netzwerk-Unterordner - trotz Berechtigung?! (4)

Frage von ordi303 zum Thema Windows Server ...

Vmware
gelöst Server 2008 R2 in VMware (ESX-Farm) extrem langsam (10)

Frage von YotYot zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...