Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SLES SDA in HDA ändern

Frage Linux Suse

Mitglied: Hakketas

Hakketas (Level 1) - Jetzt verbinden

11.06.2014 um 10:05 Uhr, 3293 Aufrufe, 12 Kommentare, 6 Danke

Hallo,

habe durch eine Konvertierung von VMWare zu HyperV nur die Möglichkeit die Festplatten per IDE anzubinden.
Es handelt sich um den SUSE Enterprise Server 10.

Was muss ich alles unternehmen, um der Maschine zu sagen, das SDA nun HDA ist?

Im Grub habe ich es schon erledig, allerdings scheint er es nicht zu speichern.

Jemand eine Idee, an welchen Punkten ich die Pfade korrigieren muss?
Geht das überhaupt "so einfach"?

Danke im vorraus!

Gruß
Mitglied: Chonta
11.06.2014, aktualisiert um 10:36 Uhr
Hallo,

soweit mir bekannt, verwendet Linux schon seit laaaanger Zeit /sdx für alle Laufwerke, egal ob /sata /scsi /ide /usb.
Und Grub will nur die Platte und die Partition von der er booten soll, wobei die Nummerierung dort bei 0 anfängt und alles halt HDA ist, egal welche Tecknik.
Also eigentlich hättest Du rein zum Booten nichts ändern müssen, wenn Du nur eine Platte hast.
Hast Du mehrere Platten musst DU wissen, welche /boot und / enthält und ide richtig angeben.
Sofern die FSTAB auch mit UUIDs arbeitet, solte es sogar unproblematisch sein, in welcher Reihenfolge die Platten angeordnet sind. (also wenn sdb jetzt sdc ist z.B.)
Wenn mit /dev/sda etc in der FSTAB gearbeitet wurde, musst Du die Platten in die richtige Reihenfolge bringen bzw die FSTAB anpassen.
Die Frage ist, wie weit Du nach grub kommst, versucht er zu booten oder landest Du in der Grubshell?

Gruß

Chonta

PS: Wenn deine SUSE Version von HyperV nicht offiziell unterstützt wird, und auch ein Kernel verwendet wird, der die HyperV Treiber nicht hat, kann es natürlich auch daran liegen, also die Frage wie weit wird gebootet und was zeigt der Bildschirm
Spfern nur eine HDD vorhanden war in der VM, ohne "Anpassungen" schon versucht zu booten? Wenn ja was kam? Wenn nein, mach ma, aber habe ein Backup der VM als solche!
Bitte warten ..
Mitglied: Hakketas
11.06.2014 um 11:22 Uhr
Hallo Chonta,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Die FSTAB sieht für mich leider sehr unverständlich aus (ich finde keine SDA Einträge):
/dev/root / ext2 defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs defaults 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
firmware /lib/firmware tmpfs defaults 0 0
microcode /use/lib/microcode tmpfs defaults 0 0


fdisk -l zeigt folgendes:
Device Boot Boot System
/dev/hda1 * LINUX
/dev/hda2 W95 Ext´d (LBA)
/dev/hda5 Linux swap / Solaris
/dev/hda6 Linux swap / Solaris
/dev/hda7 Linux
/dev/hda8 Linux
/dev/hda9 Linux
/dev/hda10 Linux

Nach dem GRUB Bootvorgang legt er los und bleibt bei folgenden Punkt hängen:
resume device /dev/sda5 not found (ignoring)
Waiting für device /dev/sda7 to appear: .................... not found
-- exiting to bin/sh


Kurz zum hergang:
VM Ware Maschine wurde mit StarWind Converter konvertiert zu HyperV, danach direkt gestartet.

Wenn ich bei HyperV SCSI als Controller auswähle, passiert gar nichts, er findet keine HDD.
Deswegen steht er auf IDE.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
11.06.2014 um 12:11 Uhr
Hallo,
http://www.blue-approach.de/archives/126

Sicher das Dein System überhaupt unterstützt wird?

01.
# /etc/fstab: static file system information. 
02.
03.
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a 
04.
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices 
05.
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5). 
06.
07.
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass> 
08.
# / was on /dev/sda3 during installation 
09.
UUID=fd2c0f87-0493-43a4-99aa-d88dcb177cc1 /               ext4    errors=remount-ro 0       1 
10.
# /boot was on /dev/sda1 during installation 
11.
UUID=c37656be-374b-4f61-85e5-02f268577a84 /boot           ext4    defaults        0       2 
12.
# swap was on /dev/sda2 during installation 
13.
UUID=65acbe2d-1f5e-43dc-b95b-07b2ef5080f6 none            swap    sw              0       0 
14.
/dev/fd0        /media/floppy0  auto    rw,user,noauto,exec,utf8 0       0
So schaut eine FSTAB von einem aktuellen Ubuntu auf HyperV aus.

Fdisk zeigt alles als /dev/sdax an, ist aber IDE-HDD.
Uraltsysteme auf neue Umgebungen zu bringen ist immer so eine Sache.

Zeigt die FSTAB auf dem VM-Ware Virtualisrer auch son komisches Zeug? Kenne halt nur Debiansysteme und da war bisher immer eine f/etc/fstab nach obrigem Beispiel oder anstelle UUID halt direkt /dev/sdx..

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.06.2014 um 12:43 Uhr
Moin,

die Antwort die Du vor gut einem Monat bekommen hast, hat dir nicht gefallen?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Gersen
11.06.2014 um 12:50 Uhr
Hallo,

hast Du schon versucht, während des GRUB-Menüs die Taste "e" zu drücken und im angezeigten Menü in der Zeile, die mit "linux /vmlinuz..." beginnt, die Parameter für "root=" und "resume=" anzupassen - dann mit F10 booten?

Anlaufstellen für Änderungen wären n.m.E. /etc/default/grub (hier ist vmtl. noch die falsche RESUME-Partition eingetragen), /boot/grub(2?)/grub.cfg und /boot/grub(2?)/device.map.

Ansonsten vielleicht mal die Ausgaben von

01.
cat /etc/mtab
oder

01.
mount
Gruß,
Gersen
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
11.06.2014, aktualisiert um 13:03 Uhr
Hallo,

bezüglich der Umstellung von IDE auf SCSI, habe einen Hyper-V 2012R2 und der unterstützt bei Legacy hardware kein booten von SCSI.
Man kann das umstellen, aber dan wird kein Bootsystem gefunden.

Was die /etc/fstab von Dir angeht, die schaut sonderbar aus.

Gruß

Chonta

9 down vote

http://unix.stackexchange.com/questions/17563/find-out-what-device-dev- ...

On the systems I've looked at, /dev/root is a symlink to the real device, so readlink /dev/root (or readlink -f /dev/root if you want the full path), will do it.
Bitte warten ..
Mitglied: Hakketas
11.06.2014, aktualisiert um 13:46 Uhr
Ja, die FSTAB ist auf dem VMWare Host identisch mit dem HyperV Klon.
Sicher, das es von HyperV Unterstützt wird, bin ich mir leider nicht.
Danke für den Link, ich wäre froh, wenn das System hochfährt, Integration Fetaures werden nicht benötigt.

@SlainteMhath:

Doch, die war sehr gut, leider ist der Thread untergegangen.

In der FSTAB ist ja leider keine SDA zu erkennen.
Einfaches SDA durch HDA ersetzen klappt ja leider nicht..

DIe Grub Config habe ich angepasst (im Grubmanager mit "e", speichert es aber nicht nach einem neustart).
Nach dem direkt starten sucht er dann "Waiting für device /dev/hda7 to appear...."

cat /etc/mtab und mount sieht genau so wie die FSTAB aus.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.06.2014 um 13:48 Uhr
Lädst du denn auch IDE Modules, wie bereits in dem alten Thread vorgeschlagen?
Bitte warten ..
Mitglied: Hakketas
11.06.2014 um 15:57 Uhr
Hast Du einen Tipp für mich, wie ich das in der aktuellen Maschine anstelle?
Bitte warten ..
Mitglied: heilgecht
12.06.2014, aktualisiert um 00:08 Uhr
Zitat von Hakketas:

Hast Du einen Tipp für mich, wie ich das in der aktuellen Maschine anstelle?

Hallo,

ich denke jetzt geht das nicht mehr. Die Virtuelle Maschine sollte man erst vorbereiten dann konvertieren. Backups gemacht?
In diesem Artikel ist ein ähnliches Problem beschrieben. Zwar geht es dort um Virtualisierung der RedHat Maschine aber das bring dich in die richtige Richtung: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&am ... - "Virtual machine does not boot after being converted from a physical Red Hat machine".
Mit freundlichen Grüßen.

P.S. Hier noch eine Anleitung: http://support.citrix.com/article/CTX121621
P.P.S. Und hier sogar auf Deutsch: 1. http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?20489-RedHat-4-(Lineox-4)-in ...
2. http://www.elasticsky.de/2012/02/linux-vm-controllerwechsel-ide-zu-scsi ...
Bitte warten ..
Mitglied: Hakketas
12.06.2014 um 10:06 Uhr
Backups sind genug vorhanden

Danke Dir, ich werde mir die Artikel durchlesen und mein Glück versuchen, melde mich!
Bitte warten ..
Mitglied: userderneue
24.07.2015 um 10:57 Uhr
Konntest Du dein Problem lösen ? Hab ein ähnliches..
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Lokale Virenprüfstation : Windows 10: Ändern von Einstellungen verhinden (5)

Frage von TryAndSolve zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Server
gelöst Word 2010 : Absatz - Abstand per GPO ändern (3)

Frage von johanna-p zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Exchange 2013, Outlook 2010 Standard-Absendeadresse ändern (4)

Frage von ingoue zum Thema Exchange Server ...

E-Mail
gelöst GMail: Anzeige der Mailübersicht ändern (7)

Frage von honeybee zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...