Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Small Business Server 2008 Faxfunktion AVM Fritz Card USB

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ap-comm

ap-comm (Level 1) - Jetzt verbinden

23.07.2009, aktualisiert 08:47 Uhr, 24226 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Leute,

ich bin jetzt umgestiegen vom SBS 2003 auf SBS 2008. Alle Anwendungen und Einstellungen laufen bis auf das Fax. Ich weis dass dies eine schwierige Angelegenheit ist und viele auch sagen es gibt keinen weg. Ich wollte einfach die Frage nochmal in den Raum stellen. Die Fritz Card USB ist mit Capi x64 Treiber installiert und ich habe mal zum Probieren die Fritz x64 Software installiert und da kommen die Fax auch an. Nun ist aber das Problem, dass die Fritz Fax Software als Dienst laufen müsste und dann über die Mailbenachrichtigung die Faxe weiterleiten muss. Für die Mailweiterleitung muss aber Outlook gestartet sein. Ist es geschlossen wandern die Faxe nur in den Postausgang.

Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp wie man das Problem löst. Nach meiner Einschätzung braucht man entweder eine völlig andere Lösung oder man richtet das FritzFax als Dienst ein und muss sich dann nur Gedanken machen, wie diese verteilt werden.
Mitglied: networkaholic
19.11.2009 um 02:35 Uhr
Du brauchst AVM Ken. (bei eBay gibts da was unter 20,00 EUR, hab ich gerade gesehen)
Der ermöglicht die Weitergabe von Faxen und Anrufen an E-Mail-Server. Wir konfigurieren das häufig so, dass KEN nur interne E-Mail-Adressen verwaltet, sich auf dem selben Server oder irgendwo im Netz Exchange befindet und die Sachen dann darüber ausgeliefert werden.

Leider ist diese Variante nicht die stabilste, ich habe aber genug Kunden, bei denen das einwandfrei läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: ulmueneu
20.11.2009 um 13:28 Uhr
Hallo,

Vorsicht !!!. SBS 2008 ist zwingend 64 Bit und AVM sagt KEN +ISDN läuft NICHT unter 64 Bit.
Wir nutzen unter SBS 2003 auchoft die besagte Kombination SBS 2003 + KEN! aber für SBS 2008 suche ich nocheine Lösung.
Es gibt ja einige Programme hier, aber die kosten i.d.Regel soviel oder wie der SBS 2008 alleine.
Bitte warten ..
Mitglied: networkaholic
21.11.2009 um 01:31 Uhr
Hallo allerseits,

klar ist SBS2008 64Bit, enthält ja Exchange 2007. Aber das heißt nicht, dass darauf kein 32Bit-Programm läuft. Jedenfalls ist SBS2008 und Ken!4 überhaupt kein Problem. Ich habe diese Konstellation bei einem Kunden laufen (3 Faxempfänger, 10 Voiceboxen, Nutzung des Lancapi an 7 Arbeitsplätzen für TAPI-Wahl aus Outlook an TK-Anlage Eumex XI721 mit Anlagenanschluss)
, allerdings mit einer FritzCard PCI 2.0. Es ist aber bei richtigen Servern nicht immer möglich, solch eine Karte zu verwenden, weil z.B. ein neuer ProLiant gar keine PCI-Steckplätze mehr hat. Es gibt übrigens auch keine passiven Controller für diese Server.


Nicht vergessen, den Ken!-Dienst als Administrator starten zu lassen, sonst gibt es Probleme mit dem Userprofil.


Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
Bitte warten ..
Mitglied: ulmueneu
22.11.2009 um 10:53 Uhr
Danke Networkalholic,


bin bisher davon ausgegangen, dass die 32 Bit CAPI von KEN! mit 64Bit gar nicht läuft. Hatte es noch nie probiert, da AVM recht deutlich sagt, dass es nicht supportet ist und ja niemand gerne unnötig Ärger auf einem Server bekommt

Ein Problem sind wirklich die fehlenden ISDN Karten. Von DIALOGIC gibt es ja welche mit PCI-Express. Aber die kosten auch einige 100.-€ .
KEN! soll m.Wissens ja auch mit anderen CAPI Treibern zusammenarbeiten, also nicht nur mit AVMs.

Kennst Du ansonsten brauchbare Lösungen mit Remote/Lan Capi, wo man evtl. Faxgeräte ( Modems/ISDN) per LAN anbinden kann - ähnl. Lancom LANCAPI ?

Danke

Gruß

Ulrich
Bitte warten ..
Mitglied: freshpepe
24.11.2009 um 13:31 Uhr
Hallo,

die Karten von Gerdes (http://www.primuxisdn.de/primux/index.htm) verfügen alle über Windows Server 2008 Treiber (64bit). Die kosten nicht die Welt und sind alle im Profibereich angesiedelt. Und eine externe USB-Lösung wäre sogar noch etwas "stabiler" im Betrieb als eine PCI-Karte.

Diese Karten funktionieren vermutlich alle mit AVM KEN!. Bin ebenfalls auf der Suche nach einer zukünftige Lösung für Fax/Voice/Capi auf einem SBS 2008. Ich hab´s noch nicht getestet, aber bei meinem nächsten Projekt werde ich genau diese Kombintation einsetzen.

Gruß
Pepe
Bitte warten ..
Mitglied: BlueStarDE
29.06.2011 um 20:34 Uhr
Ich weiß, es ist schon ziemlich alt das Thema, aber falls jemand vor dem Problem steht:

Ich habe für ein ähnliches Problem (ein bestimmtes Programm muss geöffnet sein) auf dem Server einen extra Benutzer eingerichtet (z.B. FAXDIENST, der dann lokal angemeldet ist. Dort starte ich das Programm und melde diesen Benutzer nicht ab, sondern WECHSEL nur den Benutzer.

Nach jedem Server-Neustart muss ich nur den Benutzer wieder einmal anmelden, die entsprechenden Programme starten (z.B. Outlook) und den Benutzer Wechseln. Per Remote mach ich das, indem ich mich per RDP anmelde und einfach die Verbindung trenne, statt auf Abmelden.

Klappt bis jetzt einwandfrei.

Nur so ein Gedanke!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Linux
Small Business Server Ersatz (6)

Frage von capsob zum Thema Linux ...

Windows Server
gelöst Small business server 2011 Suche ISO oder Install Medium (3)

Frage von schnie zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Small Business Server 2o11 IP ändern? (4)

Frage von Zoom78 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...