Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Small Business Server 2011 Standard Restore from Bare Metal Image auf NAS - findet Laufwerk nicht

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: nthaifisch

nthaifisch (Level 1) - Jetzt verbinden

15.08.2014 um 08:47 Uhr, 5690 Aufrufe, 45 Kommentare, 5 Danke

Hallo zusammen,

ich sitze seit 24 h an einem Small Business Server 2011 und versuche ihn wiederzubeleben.

Support von Dell bekomme ich leider nur für Standardfragen zur Installation.

Unser Admin weiß leider auch nicht weiter.

Patient ist ein Power Edge R610.

2 von drei Platten eines Raid 5 Verbunds sind innerhalb von 2 Tagen kaputt gegangen, so dass wir nun neue Platten von Dell bekommen haben und versuchen das wieder mit einem Image von vor drei Wochen wiederherzustellen.

Es lief SBS 2011 mit Exchange vorher drauf und wir schreiben Verluste jeden Offline-Tag *k*

Ich habe das hier befolgt http://blog.ronnypot.nl/?p=615

Jedoch bekomme ich nicht hin das NAS Laufwerk mit dem Image zu erkennen.

Es kommt immer wieder "Path not found" obwohl er mich nach dem eingeben des Pfades immer nach einem PW fragt.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

Welche Infos braucht ihr noch?

Beste Grüße

Hai

PS: Ich habe den Server nun neu installiert, aber ich kann von hier die Wiederherstellung nicht so starten, so dass alle Daten neu geschrieben werden. Ich kann nur einzelne Sachen auswählen. Gestern habe ich versucht die Anwendung Exchange so wiederherzustellen, doch das hat auch nicht funktioniert.

45 Antworten
Mitglied: fisi-pjm
15.08.2014, aktualisiert um 08:58 Uhr
Hi,

warum zeihst du dir das Image nicht auf eine Externe Platte und Probierst die Herstellung von da aus?

Gruß
PJM

PS: Wenn da so viel dran hängt warum hat man dann kein Hotspare? Mal wieder eine dieser Firmen die am falschen Ende sparen und wenns dann knallt hatte es ihnen mal wieder keiner gesagt!
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 09:00 Uhr
Hi PJM,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe es bereits versucht. Das Image ist nun auch auf einer USB Platte. Wenn ich jedoch von der CD boote, dann wird mir der Punkt aber nicht angezeigt. Lediglich die eingelegte CD wird mir angezeigt.

Kannst du mir hier weiterhelfen?

Ich finde auch nirgends eine Beschreibung in Google wie ein Bare Metal Restore von einer USB Festplatte geht.

Beste Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
15.08.2014 um 09:05 Uhr
Ist im BIOS dein USB aktiviert?
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 09:06 Uhr
Hi PJM,

hab dein PS beim ersten Mal lesen übersehen, das Hotspare wird auf jeden Fall umgesetzt. Ich kannte es vorher nicht und versuche hier momentan das ganze einfach wieder zum laufen zu bringen. Ich werde es mir aber auf jeden Fall für die Zukunkft merken.

Beste Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 09:09 Uhr
Hi,

wenn ich von der CD boote und zum Bsp auf den Punkt Treiber laden gehe, dann sehe ich die USB Festplatte. Demnach denke ich, dass es aktiviert ist.

Oder muss ich das nochmal extra anschalten?

Denke nicht oder?

Schaue gerne mal nach im Bios.

Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014 um 09:58 Uhr
Vielleicht hilft das hier weiter:

http://www.netometer.com/video/tutorials/bare-metal-restore-sbs-2008/

ansonsten könnte es sein, dass auf der Boot-CD die Treiber für netzwerkkarte oder USB fehlen.


Gruß
drobskind
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014, aktualisiert um 10:01 Uhr
Ich frage jetzt mal nicht wie denn vorher immer die Recovery-Tests durchgeführt wurden und ob diese Funktioniert haben...
Immer im Hinterkopf halten. Ein ungetestetes Backup ist so gut wie kein Backup!
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 10:16 Uhr
Hi drobskind,

danke für den Link. Muss ich mich anmelden um das Video auf der Webseite zu sehen?

Ich merke es mir und gebe es weiter. Der Kollege hat das wohl nicht getestet....

@fisi-pjm: Wie gesagt kann ich auf die USB Platte zugreifen wenn ich Treiber laden will, denke daher dass der USB Treiber vorhanden ist und auch angeschaltet ist. Der Kollege ist gerade auf dem Server von extern und ich hoffe der findet was.

Habt ihr sonst noch eine Idee wie wir das Image von der USB Platte laden lassen können?

Das muss doch irgendwie gehen....
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.08.2014 um 10:22 Uhr
Moin,

der SBS sichert nicht auf ein NAS, ohne das man an ihm rumgebogen hat ... da wirst Du das restore wohl nur über die CMD angeschoben bekommen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 10:38 Uhr
Hi Thomas,

ich habe das Image ja jetzt auf eine Externe kopiert.

Weißt du wie ich, wenn ich von der CD boote, drauf zugreifen kann? Es wird mir leider einfach nicht angezeigt.

Beste Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 10:46 Uhr
Hi zusammen,

auf dem Server habe ich momentan zwei Partitionen.

Würde es helfen, wenn ich das Image auf eine Partition kopiere und dann wieder von der CD boote?

Könnte es dann zur Wiederherstellung erkannt werden?

Beste Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.08.2014 um 10:59 Uhr
Moin,

die SBS-Sicherung ist ein auf den SBS umgestricktes wbadmin, insofern könnte es funktionieren, wenn man es entsprechend über wbadmin restored.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014 um 11:15 Uhr
Also bei mir lief das Video beim klick auf STEP1 gleich los.
Flashplayer installiert? Refresh? Eine Anmeldung habe ich nicht benötigt.

Image auf eine interne Platte kopieren (an anderem PC) und diese dann direkt intern am Server anstöpseln?
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014 um 11:18 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
der SBS sichert nicht auf ein NAS, ohne das man an ihm rumgebogen hat ... da wirst Du das restore wohl nur über die CMD
angeschoben bekommen.

Bist du dir da sicher? Mein WHS2011 kann das zwar auch nicht über die GUI, aber wenn man die normale Serversicherung aus dem Startmenü nutzt funktioniert das einwandfrei. Auch eine Bare-Metal-Recovery war mir so möglich. Übrigens ebenfalls von einem (Qnap) NAS.

Da musste ich nichts verbiegen. Nur in der GUI wird das dann halt nicht sauber angezeigt.
Restore geht auch ganz normal mit der Boot CD.
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 11:26 Uhr
Hi dropbskind,

wie konntest du denn auf den Pfad zugreifen?

Hat es bei dir einfach ohne Probleme funktioniert?

Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014 um 11:35 Uhr
Hallo,

bei mir hat das ohne probleme funktioniert. Der letzte Versuch ist aber mittlerweile auch über ein halbes Jahr her, somit kann ich nicht genau sagen was genau in die Dialoge einzutragen ist.
Einen Hinweis habe ich aber noch.
-> Erlaube ALLEN Usern Zugriff auf den NAS Ordner. Ich hatte Probleme als Userberechtigungen gesetzt waren!!! Auch wenn der User der genutzt wird eigentlich berechtigt ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 11:45 Uhr
Hi,

hattest du die NAS in der AD drin? Ich habe das nämlich nicht.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 11:49 Uhr
Ich kann das Video nun starten aber dann kommt, Login to watch the whole movie. Mal schauen ob man es sich kostenfrei anschauen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 11:59 Uhr
Hi,

ich hatte die User auf der NAS selbst erstellt und es nicht mit der AD gekoppelt.

Berechtigungen waren für alle User gegeben.

Ich koppel das jetzt aber mal mit der AD und dann schauen wir weiter.

Ich hoffe es klappt dann, immerhin weiß ich dank dir dass es geht.....
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
15.08.2014 um 12:16 Uhr
Eine andere unschöne Sache wäre natürlich das deine Backup Datei hinüber ist?
Da ja nach deiner Aussage der Zugriff auf die NASe eigentlich funktioniert.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
15.08.2014 um 12:36 Uhr
Ich habe kein AD.
Ich habe die Userverwaltung vom QNAP genutzt.
Und dort dann halt den Backuporder so parametriert das jeder Schreib und Lesezugriff hat (auch Gäste).

Dann hat alles reibungslos funktioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 12:47 Uhr
hi,

danke. Ich bekomme es auch gerade nicht in die AD....

Ich habe nun explizit alle User dazu gefügt und versuche es nochmal.

Wenn es nicht klappt versuche ich das Backup auf den Server zu kopieren und dann hoffe ich, dass es geht.
Bitte warten ..
Mitglied: 06Down
15.08.2014 um 16:24 Uhr
Hi,

liegt der Backupordner direkt auf der USB-Platte (nicht in einem Unterordner) und heißt WindowsImageBackup? Nicht dass es am Ende nur daran liegt, dass er nicht gefunden wird.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 17:02 Uhr
hi,

ich hatte die Option auch schon probiert aber es wurde dennoch nicht erkannt.

Ich habe es nun auf eine der Partitionen geschoben und eben von der CD gestartet. Leider wurde es nicht erkannt. Ich hatte es aber unter dem Ordner Mo für Montag.

Hatte mir schon gedacht dass es vielleicht unter einem bestimmten Ordner sein muss. Muss der Pfad der folgende sein: WindowsImageBackup\Mo ???
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.08.2014 um 17:16 Uhr
Moin nochmal,
und wir schreiben Verluste jeden Offline-Tag *k*
dann solltest Du Dir jemanden vor Ort suchen, der Dir das wieder gerade biegt! Klingt irgendwie alles nach verschlimmbessern!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.08.2014, aktualisiert um 17:37 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> und wir schreiben Verluste jeden Offline-Tag *k*
dann solltest Du Dir jemanden vor Ort suchen, der Dir das wieder gerade biegt! Klingt irgendwie alles
nach verschlimmbessern!
Das stimmt so sehe ich das auch!

Aber bitte sag Ihm dann doch noch einmal wie Du Deinen SBS2011 sicherst und worauf
denn bei Dir scheint das ja alles zu "flutschen" und zu funktionieren. (TrueImage & RDX)

TO:
Das NAS hat natürlich auch Berechtigungen und da wird man also so einfach nichts
von "restoren" können, aber grundsätzlich ist es natpürlich schick auf ein NAS zu sichern
und anschließend von dort noch auf ein RDX Laufwerk. Sicher ist sicher, nur das Ihr jetzt
die Daten nicht zurück sichern könnt liegt garantiert auch nur wieder an einer ganz banalen
Sache die Ihr übersehen habt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: 06Down
15.08.2014 um 18:12 Uhr
ich kenne es nur wie folgt:
Mit der Windows Server Sicherung wird ein Backup erstellt. Wenn du es ohne Taskplaner und Script auf ein NAS erstellt hast ( also über das GUI) wird jede vorherige Sicherung überschrieben. da macht eine Aufteilung dann sowieso keinen Sinn. ansonsten kopiere die Sicherung aus dem jeweiligen Tagesordner auf die Partition deiner Festplatte ohne sie in einen Unterordner zu stecken. Der Pfad wäre dann LW:\WindowsImageBackup\NameDesServers (LW = Laufwerk)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 18:17 Uhr
Hi,

an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN FÜR EURE HILFE UND EURE ZEIT!

Ich bin immer wieder gerne hier unterwegs.

UPDATE:

Das Image habe ich auf den Server kopiert und in den Ordner WindowsImageBackup gepackt, welches ich erstellt habe. Vorher war es noch unter dem Ordner Mo und wurde nicht erkannt.

Ich habe von CD gebootet und es wurde nun zur Wiederherstellung erkannt. Ich werde die Sicherung jetzt starten und hoffe, das sie problemlos durchläuft.

Eure Vorschläge und Anmerkungen nehme ich gerne an, man lernt ja nie aus und gebe es gerne an den Oberadmin weiter. Ich hab mich zum ersten Mal mit Serverinstallation rumgeschlagen.

Für mich war, ist es immer noch eine steile Lernkurve und hoffen wir mal dass ich Sonntagabend nicht noch im Büro bin. Der Lernzeitpunkt war nur nicht gerade gewollt

Grüße

Hai

PS: Da der Server sowieso ausgelagert werden sollte, ist das nun auch passiert. Bedeutet für mich gerade nebenbei Support geben! *strong*
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 18:32 Uhr
*hahahaha*

Langsam kommt bei mir die Schadenfreude:

Wäre ja auch zu schön gewesen wenn das jetzt funktioniert hätte
xD
Also Fehlermeldung
Fehler beim Wiederherstellen des Systemabbilds
Fehlerdetails:
Es wurde kein Datenträger gefunden, der zum Wiederherstellen der in der Sicherung enthaltenen Volumes verwendet werden konnte. Offlinedatenträger, freigegebene Clusterdatenträger oder Datenträger die ausdrücklich vom Benutzer ausgeschlossen wurden,


dann hört die Meldung einfach auf....

Hm das geht jetzt wohl nicht weil die Sicherung auf der Platte ist wo alles wiederhergestellt werden soll....

Vermute ich jetzt mal und frage die Jungs von Google.
Bitte warten ..
Mitglied: immerschuld
15.08.2014, aktualisiert um 21:22 Uhr
Hast du denn beim booten von der CD unter Treiber laden die Treiber deines Raidcontrollers hinzugefügt?


http://www.dell.com/support/home/de/de/debsdt1/Drivers/DriversDetails?d ...


Hier sollte der passende Treiber für dein Server sein. Am besten auf eine Usb-Festplatte mit 7-zip entpacken auf der auch dein Restoreimage im Ordner WindowsImageBackup liegt und dann mit Treiber hinzufügen auf den unterordner Payload verweisen. Spätestens dann sollte dein Raidverbund bei der Auswahl auftauchen. Aber nur wenn du den Restore auch von der USB-Platte startest.


Die Platte auf der du das Wiederherstellungsimage gespeichert hat ist im Raidverbund oder hängt es an einem anderen Controller?


Eine Rücksicherung auf den gleichen Storage auf dem die Sicherung liegt geht natürlich nicht.

Wie schaut denn die Verzeichnisstruktur auf deinem Nas aus?
Gibte es unter den Verzeichnissen MO- DI usw. auch die Unterordner WindowsImageBackup?
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 22:12 Uhr
Hi immerschuld,

Vielen Dank für deinen Link, ich werde das morgen mal ausprobieren.

Ich hab den Treiber nicht geladen, unser Admin meinte zum Beispiel ich finde alle Treiber auf der CD. Es ist eine SBS2011 Standard CD von Dell. Doch bei der Installation habe ich keinen Ordner namens Treiber gefunden. Er hat sich heute von extern über Teamviewer mal eingeloggt. Doch weitere Angaben konnte er mir nicht machen. Ich werde deinen Anweisungen morgen folgen. Jedoch ist das Problem auch, dass es bei der Installation meine 2TB USB Platte nicht erkennt bzw das Image nicht. Wenn ich auf Treiber laden gehe dann wird die USB Platte angezeigt.

Daher habe ich die das Image vorhin auf die Systempartition kopiert um zu sehen ob es von CD aus gebootet erkannt wird. Das hat es ja aber wie du bereits gesagt hast, kann ich es so nicht machen.

Ich hab den Server nun auf RAID0 installiert und die Partitionen groß genug gemacht,gesamt haben wir nun ca 800GB. Aufgeteilt habe ich es in 200 und 500. Vorher hatten wir ein RAID 5 mit 120 und 400 GB. Die Angaben sind von mir geschätzt und gerundet. Nun wird gerade der Server neu installiert. Dann will ich das Image auf die Datenplatte installieren und wieder con CD starten.

Ich hoffe das klappt so.

Was die Ordnerstruktur angeht, unter den Ordnern liegt dann jeweils der Ordner WindowsImageBackup.

Kann es sein dass ich, wenn ich von der CD boote und die Nas angebe auch die Netzwerktreiber laden muss? Da habe ich am Anfang mit dem Admin diskutiert und er meinte ist alles auf der CD aber ich bin immer noch der Meinung nein. Das heißt ich müsste die Treiber bei Dell suchen, oder?


Beste Grüße

PS: mir bzw uns ist klar, dass das eine sehr schlechte Situation momentan ist. Wir versuchen den Server wiederherzustellen um die alten Mails dann Zu Strato zu übertragen. Da der Serveradmin nicht da ist, bemühe ich mich eben.
Bitte warten ..
Mitglied: immerschuld
15.08.2014 um 22:41 Uhr
http://www.dell.com/support/home/de/de/debsdt1/product-support/product/ ...

Hier solltest du alle Treiber finden die du brauchst.

Ist deine Usb-Festplatte evtl. Fat32 formatiert? Wenn ja in NTFS konvertieren.

Raid0 soltest du nicht für Serversysteme verwenden , ist zwar schnell hat aber 0 Fehlertoleranz.

Geht es euch nur um die alten Mails auf dem Exchange? Da gäbe es auch einen einfacheren Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 22:46 Uhr
Ja ich weiß das mit RAID 0, ich befolge jedoch unsern Serveradmin.

Es geht um die Mails. Welche Möglichkeit kennst du denn noch?

Die Platte müsste NTFS sein. Schaue ich aber nochmal nach.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: immerschuld
15.08.2014, aktualisiert um 23:09 Uhr
In deinem Backup auf dem Nas oder der Platte ist eine große .vhd Datei vorhanden, wenn du die über einen Windows 7 oder höher in der Datenträgerverwaltung
mountest kannst du dir die Datenbankdateien ( .edb) vom Exchange rauskopieren.

Dann kannst du mit einer Testversion von Backupassist oder dem VeemExplorer die Emails in .pst Dateien (eine pro Benutzer) exportieren und dann wiederum in Outlook einbinden und zu Strato rüber schieben.

Mit Backupassit könnte ich evtl. weiterhelfen falls du unterstützung brauchst. Habe ich bei einigen Kunden im Einsatz.
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
15.08.2014 um 23:02 Uhr
Boa sau geile Info!!!!

Das gebe ich gerne weiter bzw es wird sowieso an mir hängen bleiben xD

Ich glaube ich träume heute Nacht davon die Mails zu retten xD

Ich danke dir. Morgen schaue ich weiter.

Gute Nacht.
Bitte warten ..
Mitglied: immerschuld
15.08.2014 um 23:06 Uhr
Damit bekommst du auch die Kalender, Termine und Adressen zurück, auch die öffentlichen Ordner kannst du so wieder herstellen.

Gute Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
16.08.2014 um 01:12 Uhr
Moinsen!

Da es in erster Linie um Exchange zu gehen scheint und das Bare Metal Restore offenbar keine Option ist (das muss lösbar sein, du hast k.a. z.B. kein feedback gegeben...)

Hier ist eine Anleitung zum Restore der Exchange DB aus dem Image, die bei einem neu aufgesetzten Server gehen müsste.

http://titlerequired.com/2011/11/29/sbs-2011-standard-exchange-2010-sin ...

(Etwas scrollen, erst gehts um einzelne Nachrichten)

Man leidet ja mit, wenn man das liest...

Noch einer, der das Restore noch nie getestet hat... (Allerdings auf SBS 2008 mit dedizierten Backup-HD's wie Windows das möchte)

Gruß
Buc
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
16.08.2014 um 04:12 Uhr
Ist deine Usb-Festplatte evtl. Fat32 formatiert? Wenn ja in NTFS konvertieren.

Ne 2 TB USB platte, lass mich kurz überlegen. .... NOPE


PS: ihr schafft das, drück die Daumen
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
16.08.2014 um 13:08 Uhr
Hallo zusammen,

UPDATE:

RAID0
Aufteilung C: 205 GB D: 640GB und die Imagesicherung auf D kopiert und von CD gebootet.

Jedoch kein Erfolg.

Fehlermeldung:

Fehler beim Wiederherstellen des Systemabbilds
Fehlerdetails:
Es wurde kein Datenträger gefunden, der zum Wiederherstellen der in der Sicherung enthaltenen Volumes verwendet werden konnte. Offlinedatenträger, freigegebene Clusterdatenträger oder Datenträger die ausdrücklich vom Benutzer ausgeschlossen wurden,


Unser Serveradmin meint, dass nicht genug Platz auf D ist nachdem ich das Image aufgespielt habe. (Imagegröße 311 GB, er meinte das ist komprimiert und es war ursrpünglich 388 GB groß)
Verbleibender Platz auf der D Platte ist 330 GB.

Seine Vermutung ist, dass es am ungenügenden Speicher liegt.

Ich formatiere jetzt nochmal neu und teile C nur 100 GB .

Ich versuche in der Zwischenzeit an die Mails zu kommen.

Beste Grüße

Hai

PS: Wegen Treiber meinte er, wir müssen uns keine Gedanken machen, die werden alle von der CD geladen. Wir behalten es aber im Hinterkopf.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.08.2014 um 14:05 Uhr
Interessant ...
Und warum genau holst Du Dir jetzt keine Hilfe ins Haus?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: immerschuld
16.08.2014, aktualisiert um 14:11 Uhr
Die Partitionen auf die du wiederherstellst müssen Gleich oder Größer sein wie vorher.
Das Wiederherstellungsimage darf nicht auf einer der Partitionen liegen die Restored werden.
Zur Not auf eine Sata Platte kopieren und an einen internen Port des Servers anschliessen, dann müssen evtl. die Onboard Treiber zusätzlich geladen werden.

Nicht auf den Serveradmin verlassen sondern die Treiber nachladen, ist in 5 min erledigt. Sonst wird das nichts.
Bitte warten ..
Mitglied: 06Down
16.08.2014 um 15:07 Uhr
Hi,

an Deiner Stelle würde ich vorgehen wie schon mehrmals beschrieben:

1. Kopiere Dein Image (Den Ordner WindowsImageBackup) auf eine externe Festplatte (USB oder SATA Platte) ins Hauptverzeichnis (nicht in irgend einen Unterordner)
2. Auf die gleiche Festplatte kopierst Du die Treiber für Deinen Raid-Controller
3. Vor dem booten mit der CD steckts du die Festplatte an den Server (entweder per USB oder an einen SATA-Port der NICHT Mitglied im RAID-Verbund ist)
4. Boote von der CD und wähle Wiederhestellen aus
5. Lade die Treiber des RAID-Controllers nach (von der Festplatte die Du vor dem booten angeschlossen hast). Jetzt sollte Dein RAID0 Verbund richtig erkannt werden und als Wiederherstellungsziel auswählbar sein
6. Stelle dein Image auf den RAID-Verbund wieder her.

Wenn Dein Serveradmin so genau weiß was zu tun ist, warum fixt er es dann nicht selbst? Immerhin hat er das ganze doch auch zu verantworten oder?

Gruß
Jens
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
17.08.2014 um 19:05 Uhr
Hallo zusammen,

ich kann mich positiv zurück melden.

Endlich ist das Teil wieder online. Soviel zur glücklichen Nachricht!

Mit den Details komme ich morgen.

Es hat schlussendlich über USB geklappt. Ich habe auch einen Fehler gemacht beim verschieben der Datei und beim Abgleichen mit dem Ordner auf der NAS ist es mir aufgefallen dass ich beim rumkopieren die Daten in den falschen Ordner getan hab.

Melde mich morgen wieder um hier eine kleine Zusammenfassung zu geben.

Beste Grüße

Hai
Bitte warten ..
Mitglied: drobskind
17.08.2014 um 19:08 Uhr
Top! Gratuliere!

Immer hartnäckig bleiben... Und für die Zukunft daraus lernen.

Gruß
Drobskind
Bitte warten ..
Mitglied: nthaifisch
27.03.2015 um 15:26 Uhr
Hallo zusammen,

das mit morgen ging doch etwas länger als gedacht.

Ich wollte den Beitrag aber nicht unvollständig lassen.

Der Fehler war, dass ich die Ordner nicht richtig benannt habe, sodass das Backup nicht gefunden worden ist.

Achtet also darauf der Phad und die Ordnernamen richtig sind. Leider weiß ich nicht mehr wie der genaue Phad war. Das könnte man aber nochmal aus dem System ablesen wenn man seine Sicherung testet!!!

Ich habe viel dazu gelernt. Testet eure Sicherungen

Wir haben nun zu Exchange Online gewechselt. Da erwarten einen dann andere lustige Phänomene.

In dem Sinne, frohes Schaffen!

Hai
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Small business server 2011 Suche ISO oder Install Medium (3)

Frage von schnie zum Thema Windows Server ...

Linux
Small Business Server Ersatz (6)

Frage von capsob zum Thema Linux ...

Windows Server
Small Business Server 2o11 IP ändern? (4)

Frage von Zoom78 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 Standard Upgrade auf R2 (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...