Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Smb langsamer Zugriff aber hoher Datentransfer

Frage Linux Samba

Mitglied: maxter2002

maxter2002 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.04.2008, aktualisiert 14.04.2008, 5837 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo an alle .

Ich muss mich wohl nach einer Woche Arbeit geschlagen geben. Ich hab in meinem Netzwerk einen Linux10.0 und Debian Echt beide als Domäncontroller laufen. Seit 7 Tagen verhällt sich der Debian Etch Server mit Samba sehr komisch, denn wenn man via WinXp-xlient darauf zugreifen möchte dauert es bis zu 2 min bis die Freigaben sichtbar werden oder die eingabe der benutzerdaten erscheint. Das gleiche auch wenn ich mir den Inhalt einer Freigabe anzeigen lassen will eine lange Wartezeit. Wenn der Inhalt der Freigabe dann angezeigt wird kann ich immer mit so c.a. 9-10 MB/sec kopieren und meistens klappt dann in den Freigaben auch die schnelle Darstellung. Anfangs dachte ich es wäre die zweite Netzwerkkarte weil er beim Booten die Meldung:" eth0 Duplicate address detected" jetzt läuft er nur noch über die zweite Karte die Meldung ist nicht mehr aufgetreten aber der Zugriff ist immer noch so. Aus lauter Verzweiflung hab ich dann Samba deinstalliert weil kein Fehler in einer Config auffindbar war aber auch hier ohne erfolg.Was auch sehr interessant ist der zugriff auf den Apache2 Webserver klappt einwandfrei und liefert auch eine interne Downloadrate von c.a. 10 MB/sec. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte vll hatte ja jemand schonmal ein ähnliches Problem.

Mit freundlichen Grüßen Beni
Mitglied: theton
13.04.2008 um 22:07 Uhr
Du hast mit Sicherheit kein Linux 10.0. Linux ist erst bei Version 2.6.24.4. ;)

Zum Problem: Gibt es Warnungen in den Samba-Logs? An welcher Stelle hängt er, beim Login oder schon beim Handshake? Loglevel vom Samba am Besten mal hochschrauben um das rauszubekommen. Wie greifst du auf die Samba-Shares zu, Explorer, 'net use'...? Funktioniert die Namensauflösung korrekt, oder greifst du per IP zu? usw. usf. Ein paar Infos mehr, wären brauchbar.
Bitte warten ..
Mitglied: maxter2002
13.04.2008 um 22:51 Uhr
Vielen dank für deine schnelle und nette Antwort.
Also ich greife über den explorer mit der IP auf den Server zu habe aber zum Test eine Notebook mit Ubuntu 7.1 bei dem sich das selbe Problem stellt, in der Log von nmbd ist der Eintrag :"
[2008/04/13 14:03:29, 0] nmbd/nmbd_incomingrequests.c:process_name_refresh_request(173)
Error - should be sent to WINS server
" mehrmals zu finden.
In der Log von smb gibt es nur c.a. 15 Einträge von dem hier:"
[2008/04/13 21:30:01, 0] printing/pcap.c:pcap_cache_reload(159)
Unable to open printcap file /etc/printcap for read!".
[2008/04/13 23:03:28, 0] printing/pcap.c:pcap_cache_reload(159)
Unable to open printcap file /etc/printcap for read!
[2008/04/13 23:03:28, 0] printing/pcap.c:pcap_cache_reload(159)
Unable to open printcap file /etc/printcap for read!
Und in der log vom einen Rechner steht das hier:"
[2008/04/13 23:01:56, 1] smbd/service.c:make_connection_snum(950)
benny-7cbdaa8fe (192.168.0.11) connect to service Webspace initially as user benutzerblabla(uid=1010, gid=1003) (pid 5257).
Wegen dem Linux 10.0 meinte das der andere Server mit dem Desktopsystem Opensuse läuft und bei dem geht alles einwandfrei.
Vielen dank schon im voraus. Gruß Beni
Bitte warten ..
Mitglied: theton
14.04.2008 um 01:06 Uhr
Ist evtl. Wins aktiviert? Wie sieht die smb.conf aus? Und an welcher Stelle hängt er denn nun beim Connect? Einfach mal mittels 'tail -f /pfad/zur/smb.log' die Logs bei einem Connect beobachten und unbedingt das Loglevel hochschrauben.
Bitte warten ..
Mitglied: maxter2002
14.04.2008 um 13:15 Uhr
wins ist deaktiviert und er hängt beim connecten selber er brauch um den zugriff zu loggen schon mal so lang wie bis er endlich mal den Freigabeninhalt anzeigt also um die 2 min loglevel hab ich hochgeschraubt also was er immer wieder mal loggt ist "
[2008/04/14 13:07:23, 0] printing/pcap.c:pcap_cache_reload(159)
Unable to open printcap file /etc/printcap for read!

".

Meine smb.conf sieht so aus

log file = /var/log/samba/log.%m
max log size = 3000
; syslog only = no
syslog = 3
panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
security = user
encrypt passwords = true
passdb backend = tdbsam
obey pam restrictions = yes
invalid users = root
; unix password sync = no
passwd program = /usr/bin/passwd %u
passwd chat = *Enter\snew\sUNIX\spassword:* %n\n *Retype\snew\sUNIX\spassword:* %n\n *password\supdated\ssuccessfully* .
; pam password change = no
domain logons = yes
logon path = \\%N\profiles\%U
; logon path = \\%N\%U\profile
logon drive = H:
logon home = \\%N\%U
; logon script = logon.cmd
add user script = /usr/sbin/adduser --quiet --disabled-password --gecos "" %u
load printers = no
; printing = bsd
; printcap name = /etc/printcap
; printing = cups
; printcap name = cups
; printer admin = @ntadmin
; include = /home/samba/etc/smb.conf.%m
socket options = TCP_NODELAY
; message command = /bin/sh -c '/usr/bin/linpopup "%f" "%m" %s; rm %s' &
domain master = yes
; idmap uid = 10000-20000
; idmap gid = 10000-20000
; template shell = /bin/bash
;

winbind enum groups = no
winbind enum users=no

[homes]
comment = Home Directories
browseable = no
writable = yes
create mask = 0700
directory mask = 0700
valid users = %S
[netlogon]
comment = Network Logon Service
path = /home/samba/netlogon
guest ok = yes
writable = no
share modes = no
[profiles]
comment = Users profiles
path = /home/samba/profiles
guest ok = no
browseable = no
create mask = 0600
directory mask = 0700

#[printers]
  1. comment = All Printers
  2. browseable = no
  3. path = /var/spool/samba
  4. printable = yes
  5. public = no
  6. writable = no
  7. create mode = 0700

  1. Windows clients look for this share name as a source of downloadable
  2. printer drivers
#[print$]
  1. comment = Printer Drivers
  2. path = /var/lib/samba/printers
  3. browseable = yes
  4. read only = yes
  5. guest ok = no
  6. Uncomment to allow remote administration of Windows print drivers.
  7. Replace 'ntadmin' with the name of the group your admin users are
  8. members of.
; write list = root, @ntadmin

  1. A sample share for sharing your CD-ROM with others.
;[cdrom]
; comment = Samba server's CD-ROM
; writable = no
; locking = no
; path = /cdrom
; public = yes

  1. The next two parameters show how to auto-mount a CD-ROM when the
  2. cdrom share is accesed. For this to work /etc/fstab must contain
  3. an entry like this:
  1. /dev/scd0 /cdrom iso9660 defaults,noauto,ro,user 0 0
  1. The CD-ROM gets unmounted automatically after the connection to the
  1. If you don't want to use auto-mounting/unmounting make sure the CD
  2. is mounted on /cdrom
; preexec = /bin/mount /cdrom
; postexec = /bin/umount /cdrom

[Webspace]
comment = trash
path = /var/www
writable = yes
browseable = yes
public = no

[Netzmedien]
comment = netzmedien
path = /local/medien
writable = yes
browseable = yes
public = no
[Musik]
comment = music
path = /local/musik
writable = yes
browseable = yes
public = no
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Samba
gelöst SMB Zugriff testen (7)

Frage von Akrosh zum Thema Samba ...

Windows Server
gelöst Unterstützung bei der Analyse - langsamer SQL Zugriff (6)

Frage von Sachellen zum Thema Windows Server ...

Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (6)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...