Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Software- oder Hardware-Raid

Frage Hardware

Mitglied: mio77

mio77 (Level 1) - Jetzt verbinden

31.08.2006, aktualisiert 23.01.2008, 10814 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo, ich habe gerade nach günstigen S-ATA Raidcontrollern gesucht. Dabei habe ich darauf geachtet, dass ich mit dem Controller auch ein Raid 5 fahren kann. Nun bleibt noch die ungewissheit, ob es sich bei dem Controller (Dawicontrol 4300-RAID SATA-II CONTROLLER) um ein Softwareraid handelt oder ob es sich dabei doch um ein Hardwaremäßiges Raid handelt, so dass das System nicht so ausgelastet ist.
Außerdem möchte ich gerne wissen, woran ich es erkennen kann, ob es sich um ein Software-Raid handelt oder nicht.

Bin für jede Antwort dankbar!

Mit freundlichen Grüßen mio77
Mitglied: Dani
31.08.2006 um 14:56 Uhr
Hi,
kl. Erklärung aus Wiki:

Hardware-RAID
Von Hardware-RAID spricht man, wenn das Zusammenwirken der Festplatten von einem speziell dafür entwickelten Hardware-Baustein, dem RAID-Controller, organisiert wird.

Der Hardware-RAID-Controller befindet sich in physischer Nähe der Festplatten. Er kann im Gehäuse des Computers enthalten sein. Häufiger befindet er sich aber in einem eigenen Gehäuse, einem Disk Array, in dem auch die Festplatten untergebracht sind. Vermehrt werden in den letzten Jahren auch RAID-Controller auf Hauptplatinen (engl. mainboards) für den Heimcomputer- bzw. Personal Computer-Bereich verbaut. Üblicherweise sind diese häufig auf RAID 0 und RAID 1 beschränkt. Um die Karten im nichtprofessionellen Bereich so erschwinglich wie möglich zu machen, überlässt man hier jedoch oft die RAID-Logik der CPU, was sie dann noch schlechter aussehen lässt als eine echte Software-RAID-Lösung. Ebenfalls mit dem Nachteil, an den Controller gebunden zu sein und bei einer Fehlfunktion desselben alle Daten mitzuverlieren. Diese Controller (hier ähnlich wie Win-Modems) werden im Linux-Jargon oft auch als Fake-Raid bezeichnet.


Software-RAID
Von Software-RAID spricht man, wenn das Zusammenwirken der Festplatten komplett softwareseitig organisiert wird. Auch der Begriff Host based RAID ist geläufig, da nicht das Speicher-Subsystem, sondern der eigentliche Computer die RAID-Verwaltung durchführt. Die meisten modernen Betriebssysteme, wie Apple Mac OS X, HP HP-UX, IBM AIX, Linux, Microsoft Windows ab Windows NT oder SUN Solaris, sind dazu in der Lage.
Der Vorteil von Software-RAID ist, dass kein spezieller RAID-Controller benötigt wird. Die vom Betriebssystem mitgelieferte RAID-Software oder eine separat installierte Software wird dann genutzt. Allerdings kann die Abhängigkeit von einem bestimmten Betriebssystem bzw. einer bestimmten Plattform auch ein Nachteil sein, und nicht zuletzt wird der Hauptprozessor (CPU) des Computers bei Festplattenzugriffen belastet. Ebenfalls fällt die Möglichkeit weg, einen im RAID-Controller oder Disk Array vorhandenen Cache zu nutzen.

In bestimmten Fällen kann Software-RAID schneller sein, z. B. wenn der Volume Manager des Betriebssystems die Zugriffe auf die Platten besser optimieren kann als der RAID-Controller. Das Betriebssystem kann den verfügbaren Hauptspeicher als Cache verwenden.

Das Programm, welches die Verwaltung der Festplatten übernimmt, wird gemeinhin als Volume Management Software oder Logical Volume Manager bezeichnet.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: mio77
31.08.2006 um 15:18 Uhr
Vestehe ich das richtig?

Da der (Dawicontrol 4300-RAID SATA-II CONTROLLER) ein Raidcontroller ist, handelt es sich um kein Software-Raid?

Mein Ausbilder sagte, da es sich um einen Kaufbetrag von unter 100 € handelt, muss es sich um ein Software-Raid handeln, da die anderen angeblich mind. 200 € kosten sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: VoSp
31.08.2006 um 15:26 Uhr
Hallo mio77,


Nichts für ungut, aber ich hoffe nicht das diese Person Dich in IT ausbildet?
Wenn Doch soll sich dein Ausbilder nochmal eine gut RAID Dokumentation (z.b. bei Wikipedia ;) ) ansehen. Und ich würde vorschlagen das er bitte keine Server bei euch aufsetzt.

Wie oben schon erwähnt, wenn es sich um einen HARDWARE Raid Controller handel, spricht man von einem Hardware RAID. Wofür soll der Controller sonst gut sein?

Wenn das BS die RAID Verwaltung übernimmt und keine Hardware mit eigner RAID Logik im Rechner steckt, spricht man von einem Software Raid.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
31.08.2006 um 16:11 Uhr
Das mit dem € Grenze ist schon eine Fantastische Geschicht.
Das muß ich mir merken wenn ich wenn mal nicht leiden kann.

Natürlich ist diese Aussage schwachsinn !!!!!

Mann kann eventuell die Qualität des Controllers in Bezug mit dem Preis bringen, aber das war es schon.

Es gibt eigentlich 3 Gruppen von RaidControllern

  • Software Raid ( Software )
  • Mogel Hardware Raid ( Hardware Controller schustern die Raidberechnung der CPU zu )
  • Hardware Raid ( Hardware Controller der selber die Raidberechnung macht )

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege aber der Dawicontroll würde ich wegen dem Sil Chipsatz eher der Gruppe Mogel Hardware Raid hinschieben.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
31.08.2006 um 23:31 Uhr
mogel hardware... muhaha... die bezeichnung muss ich mir merken 1111111 !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
04.09.2006 um 13:31 Uhr
Na das ist doch mal was:

Wozu zählt ihr denn dann den integrierten RAID Controller in den Nvidia und Via Chipsätzen?

Bei Nvidia gibt es erst ein RAID nach Windowsstart. Heißt: z.B. keine Spiegelung wenn Windows nicht korrekt und vollständig geladen worden ist.

Ob es bei dem Via auch so ist konnt ich nicht feststellen.

Des weiteren: Ich habe einen SATA Controller mit RAID 1 und 0 für 20€ bei Konrad gekauft.

Fake?
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
04.09.2006 um 14:25 Uhr
Mit Via Chipsets habe ich seit langer zeit nicht mehr im Einsatz und kann dazu auch nicht wirklich was sagen. Ich bin damals zu anfänglichen NFORCE 2 Zeiten nach nViidia gewechselt. Ein Kollege hat mir berichtet, als der ein Raid 5 mit 3 Sata Platten an dem NFORCE 4 SLI Chipsatz zum laufen gebracht hat, daß das alles grotten langsam gewesen sei. Er meinte so eine Übertragungsrate von ca 5-15 MB gehabt zu haben. Das ist im gegensatz zu 40- 60 MB einer Standartansteuereung einer einzelnen HDD nun wirklich sehr lahm. Zwa ist Raid 5 immer langsamer im Zugriff gegenüber einer einzelnen HDD, aber so langsam nun auch nicht. Daher schliesse ich zwangsweise daraus das es da auch nicht um einen reinen Raidcontroller geht. -> Mogel Raid da die CPU alles berechnet...

Bei Nvidia gibt es erst ein RAID nach Windowsstart. Heißt: z.B. keine Spiegelung wenn
Windows nicht korrekt und vollständig geladen worden ist.

Diese Aussage ist nicht 100%ig richtig.
Ich habe in der Vergangenheit schon des öffteren mit dem Raidleveln gearbeitet auf dem Windows selber installiert worden war. Das auch bei Nvidia Chipsätzen. Der Punkt ist, bei der Installation von Windows habe ich die Möglichkeit mit der F6 Taste IDE, SCSI, Raid Treiber per Diskette einzubinden. Wenn ich an dem Punkt die Treiberdiskette beim Installieren einbaue, so kann ich auch ein Raidlevel als Startpartition angeben und vom Raidlevel booten. Windows braucht dazu nur die treiber von Raidcontroller.

Ob der Konrad Controller ein Fake ist, lässt sich so nicht beantworten. Es kommt auf die Hardware an. Aber aller Wahrscheinlichkeit wird dieser Controller aber auch die CPU zur Raidberechnung herranziehen.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
04.09.2006 um 15:09 Uhr
Nun, ok das RAID funktioniert bei dem Nforce Chips nicht ohne Treiber. Bei einem richtigen Hardware Raid läuft das aber über das Bios des Controllers.

Bei dem Nvidia gibt es ein Bios zum erstellen des RAIDs .. wie es beim Nvidia ist? kA .. Da weißt du sicher mehr, ob es da ein Bios gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
04.09.2006 um 15:46 Uhr
Nun, ok das RAID funktioniert bei dem Nforce Chips nicht ohne Treiber.

Auch bei jedem anderen neueren Raidcontroller / HDDController benötigst du Treiber.
Würde Windows den Controller kennen wäre es nicht nötig, einen Treiber bei der Instalation mit anzugeben.

Bei einem richtigen Hardware Raid läuft das aber über das Bios des Controllers.

Ja und dem Controllerchip der eine eigene Raidroutine hat. Auch nicht richtigen Hardware Raid's ( Promise Chip on Board ) haben ein Bios für das Raid. Teilweise ist die Raidfunktionalität / Raidbios im Hauptbios vom Mainboard mit intriegriert. ( Bei MSI gab es mal ein Raidbiosupdate mit in dem normalen Bios mit drin. )

Bei dem Nvidia gibt es ein Bios zum erstellen des RAIDs .. wie es beim Nvidia
ist? kA .. Da weißt du sicher mehr, ob es da ein Bios gibt.

Ich denke auch hier wird das Bios für die Raidcontrollerfunktionalität im Mainboard Bios mit intrigriert sein. 100% weis ich das aber nicht. Ich gehe aber davon aus, weil es bei MSI schon mal ein Raidbiosupdate mit in dem normalen Bios gab. Ich habe aber auch noch kein zweiten Bioschip auf einem Mainboard gesehen der dafür alleinig für das Raid gewesen wäre. Im Handbuch selber habe ich da auch nichts darüber gelesen.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
05.09.2006 um 09:39 Uhr
> Nun, ok das RAID funktioniert bei dem
Nforce Chips nicht ohne Treiber.

Auch bei jedem anderen neueren
Raidcontroller / HDDController benötigst
du Treiber.
Würde Windows den Controller kennen
wäre es nicht nötig, einen Treiber
bei der Instalation mit anzugeben.


Zumindest hier reden wir aneinander vorbei

Warum sollte eine Raid Controller nicht ohne Software laufen?
Gute Controller haben ein eigenes Bios und können dort Raid erstellen, spiegeln, reparieren etc. pp. Dafür braucht man keine Software.

Naja leider sind die Informationen zum Nforce und Via in Bezug auf Raid sehr oberflächlich und im Netz nicht wirklich was zu finden

Wenn jemand mal genauere Infos hat ohne viel drumrumgeschwafel, der möchte es mal bitte posten

edit

ok nach einem kleinen Missverständis in den Reihen hier verbessere ich das mal:

Das "ohne viel rumgeschwafel" war kein Angriff auf irgendwen hier.
Ich habe mir nur schon die Whitepapers von via zum 8251 durchgelesen und da stehen Infos für DAUs drin und nichts was für angehende IT Profis/bzw Ist-IT-Profis interessant wäre :/
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
23.01.2008 um 17:51 Uhr
Moin,
*hüstel*
>>Warum sollte eine Raid Controller nicht ohne Software laufen?
Gute Controller haben ein eigenes Bios und können dort Raid erstellen, spiegeln, reparieren etc. pp. Dafür braucht man keine Software.<<
Software = irgendein Vehikel, welches maschinenlesbaren Code erzeugt. Wenn ich mir so ein BIOS mal ansehe, dann steckt da jede Menge Assembler-Code drin, ergo sind BIOS-Routinen gemäß der o.a. Definition Software.
Was Du allerdings auszudrücken versuchst, ist, daß ein RAID-Controller keine "zusätzliche" Software benötigt. Das ist auch nur die halbe Wahrheit, wenn nicht sogar komplett an selbiger vorbei.

Sebstverständlich kann ein RAID-Controller von sich aus ein Raid erstellen, spiegeln, reparieren etc. pp., nur beschäftigt er sich dann mit sich selbst. Denn leider kennt das BS noch nicht seine Eigenarten und weiß nicht, wie es mit ihm umgehen soll. Wie soll es ihm dann Daten zukommen lassen, damit die Aufgaben auch sinnvoll erledigt werden können? Wäre da nicht ein sog. Treiber notwendig, der dem BS mitteilt, was da in dem Slot werkelt und wie man mit dem Ding kommuniziert oder an welcher Stelle man Daten abholt oder bereitstellt?
BTW: Mir ist bisher noch keine Controller-Karte über den Weg gelaufen, die vom BS ohne Treiber erkannt und eingerichtet worden ist. Und das seit seligen DOS 3.3 - Zeiten.
Just my 2 cents

Gruß J chem
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Hyper-V 2008R2 mit Hardware RAID ? (8)

Frage von dgrebner zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Reparatur eines Hardware-RAID 1 (8)

Frage von smguenther zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Welchen Hardware Raid Controller für Workstation (27)

Frage von michi1983 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software RAID 10 mit bester Perfomance (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...