Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Software-Raid unter Win 7 Prof

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: net-tobi

net-tobi (Level 1) - Jetzt verbinden

09.10.2010 um 13:46 Uhr, 4104 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen

habe vor meine eine kleinen Heimserver (Datenserver mehr) zusammen zuschrauben.
Es werden 3 Platten verbaut eine 160GB für das OS und 2 500GB oder 1 TB für Daten.
Das Backup soll dann in gewissen zeitabständen auf eine Externe Platte geschrieben werden. (Zeitgesteuert)
Die beiden Datenplatten sollen über eine RAID1 (gespiegelt) verbunden sein.
Als OS soll Win7 Prof oder Ulti drauf, eher wahrscheinlich Prof. wegen der Raidlösung.

Es stellt sich für mich die Frage der Art des Raids, es gibt ja Software und Hardware Raids. Habe hier auch schon einen Beitrag gefunden zu den Thema
Link: http://www.administrator.de/index.php?content=132663
Der Artikel verwirrt mich aber ein bischen, oder besser gesagt er trifft nicht ganz den Kern meiner Frage.

Ich möchte diesen vorredener mit der Resourcenbelastung gerne recht geben, in der Softwarelösung. Wobei man hier bedenken muss das die meisten Ressourcen eines
solchen Homeserver meistens brach liegen. Bedenken man dual CPU und meistens so 4 GB RAM.
Ebenso kann es aber auch in der Hardwarelösung passieren das der Controller zerschossen wird.

Es stellt sich für mich nun die Frage was soll groß bei einen Raid1 passieren wenn die Daten gespiegelt werden ?
Geht das OS kaputt (allgemein gesagt) komm ich auf die Daten, geht der Contoller hops, komme ich auf die Daten.

Gut die möglichkeite das einige Daten dabei beschädigt werden können ist geben, auf beiden Platten, das kann mir aber auch passieren,
wenn ich nur auf eine Platte schreibe und ein Backup mache.

Ich sehe die Spieglung so das wenn eine Datenplatte abraucht während der Backupzyklen sind nicht die ganzen neuen Daten weg sind.

Wenn man sich nun auf das Backup alleine beruft will, (Merksatz "Ein RAID ist kein BACKUP!") dann sollte man hier bedenke, das wir hier heute nicht mehr von Backups von ein 1-5GB, sonder von 10 - 40GB oder bei manchen wahrscheinlich über 100 GB sprechen. und um das zurückzusichern dauert schon eine weile.
Somit wäre eine gespiegelt Datenhaltung doch nicht schlecht um somit nur das letzte Backup zurückzuspielen.

Sehe ich das mit einem Raid1 so richtig oder verhaue ich mich da total?
Es sollte doch ein Software RAID1 ausreichen, oder doch die Hardwarelösung?
Warum wo liegt mein denkfehler oder meine wissenslücke?

Danke im voraus für euere Bemühungen und freu mich auf euere Antworten.
net-tobi
Mitglied: colinardo
10.10.2010 um 15:15 Uhr
Ein RAID1 hilft die Daten verfügbar zu halten wenn eine Platte ausfällt .z.B durch einen mechanischen Defekt. Du kannst in solch einem Fall dann weiterhin auf deine Daten ohne Unterbrechung zugreifen. Was aber passiert wenn ein Blitz einschlägt oder der Raum wo der Server steht in Flammen aufgeht, dann sind beide Platten hinüber und deine Daten futsch. Deshalb kann ein Raid nie ein richtiges Backup ersetzen( am besten nicht am selben Ort aufbewahren).
Ich spreche aus Erfahrung. Einer meiner Kunden wollte nicht verstehen das ein RAID1 kein Backup ist und sich wegen Raid1 kein Backup verkaufen lassen - sodann brannte der Keller wegen eines explodierten LiIon-Akkus ab - und er musste für die Datenrettung das 5-fache bezahlen!!

Je nachdem welche Art von Daten du sichern möchtest sind unterschiedliche Methoden empfehlenswert. Bei einem Kunden löse ich das folgendermaßen: Jede Datei in einem Ordner der gesichert werden soll, wird in eine verschlüsselte *.zip-Datei gepackt und dann in der Nacht auf einen Internet-Server geschickt. Bei Änderung der Daten in dem Ordner werden im folgenden Lauf nur die Daten über die Leitung gespiegelt die sich wirklich geändert haben. Das klappt aber nur effizient wenn deine DSL-Leitung ausreichende Kapazitäten im Upstream aufweist.
Ansonsten wäre ein Streamer oder ein Iomega-REV Laufwerk das Mittel der Wahl (leider nicht ganz billig). Eine andere Alternative wäre ein rahmenloser Wechselrahmen für eine Backupfestplatte, welche du zum Backup einschiebst und danach wieder entfernst.
Die Lösungen sind vielfälltig, es ist also immer die individuelle Situation zu beurteilen und daraus eine Strategie abzuleiten.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: net-tobi
10.10.2010 um 18:51 Uhr
Hallo Uwe

danke für deine Antwort. Stimmt und da gebe ich dir auch voll recht da greift der alte Merksatz:
"Ein RAID ersetzt kein Backup"

Darum auch die Backuplösung mit der externen Platte. Online sicheren möchte ich das ganze nicht ist wohl auch zuviel Datenaufkommen wir sprechen hier von ca 200GB an Daten.

Es ist ein inkrementale Sicherung gedacht wobei die Daten in gewissen Zeitabständen gesichert werden, auf die externe Platte.
Danke noch für den Hinweis sollte man nicht vergessen das das Back nicht im gleichen Raum sein sollte!

Wie gesagt ich schwanke noch zwischen der Hardwarelösung oder der Softwarelösung im Raid. Im Hardware heist es ja immer ist der Contoller futsch dann sind auch die Daten hin.
Softwaremassig (Leistungseinbußen mal vernachlässigt) spinnt das OS oder die Software sind die Daten auch hin.

Uwe auf was würdest du setzen im Heimbereich, wo man die Kosten doch sehr im Auge hat?
Ich tendiere hier mehr zum Softwareraid wegen den Kosten.

Bis dann
net-tobi
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
10.10.2010 um 19:25 Uhr
Wenn du zu einer Hardware-Raid-Lösung tendierst dann leg Dir zur Sicherheit einen Controller mehr auf Seite für den Fall der Fälle. Für den Heimgebrauch würde ich die Softwarelösung favorisieren. Die Raid-Lösungen der in den Intel-Chipsätzen verbauten ICHxR Serie kannst du auch bedenkenlos mit RAID1 betreiben, setze das auch mehrfach bei Kunden ein. Hatte neulich eine Migration eines Intel-Raid1 von einem ICH6R auf einen ICH10R. Das Raid wurde anstandslos vom neuen Controller erkannt und es musste nicht neu eingerichtet werden - für den Fall das das Mainboard abraucht eine feine Sache ! Ist zwar keine "echte" Hardwarelösung wie mit einem Controller aber für den Heimgebrauch völlig ausreichend. Ein separater Hardewarecontroller ist dafür Overkill, außer man braucht später spezielle Migrationstools um das vorhandene Raid in ein anderes umzuwandeln, dort spielen die Spezialisten Ihre Fähigkeiten aus - Dafür zahlt man aber auch anständig!

Also nimm ein Mainboard mit Intel-Chipsatz , wenn du Geld Übrig hast am besten natürlich mit ECC-Speicherschutz für das RAM für den Fall das du Datenbanken auf dem Server betreiben willst, und der Server 24h durchläuft.
Die gibts z.B. von Asus mit dem P7F-X / Intel 3420 Chipsatz ab 140 € (speziell für Server ausgelegte Mainboards)

Wenn du weitere Infos brauchst stehe ich Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite...

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: net-tobi
10.10.2010 um 20:31 Uhr
Hallo

so dacht ich auch das im Heimbereich die Softwarelösung besser ist wenn es auch oft gegenteilig heist. Eben auch aus dem Grund das man sich die Hardware teilweis doppelt zulegen !sollte!

Auf ECC-Speicherschutz hatte ich schon gedacht und mir zwei Mainboards rausgesucht. Beide sind von Asus das erste ist allerdings sowie es aussieht nur noch selten zu bekommen oder so gut das es immer ausverkauft ist. Ach ja der Name des teils Asus M4A78LT-M (AMD 760G)
Und das zweite Asus M4A79XTD EVO (AMD 790X ) hier wird allerdings ECC nicht unterstütz. Da werd ich noch ein bischen suchen müssen.

Als CPU würde ein AMD Athlon II x2 250 in Box verwendet.

Geplant oder gewünscht wäre ein wake up lan funktion, um ein bischen stom zu sparen. Zu den Festplatten würden für die Daten 2 x 1 TB Samsung F3 EcoGreen eingebaut.
Und für das OS ein 160GB Samsung HM160HI 2,5". Somit könnte ich im Idel Modus die Datenplatten ausschalten und strom sparen.
Und als OS Win 7 Prof, wegen des Raid.

So wären bis jetzt meine überlegungen. wenn du noch ein paar vorschläge hättest habe ich nichts dagegen und sehe mir diese gerne an.
Danke auch für das Hilfsangebot

Schönen Tag noch
net-tobi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software RAID 10 mit bester Perfomance (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (12)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Update
gelöst WSUS zeigt trotz aktueller Software immernoch Vista statt Win 10 an (7)

Frage von Chillministrator zum Thema Windows Update ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (3)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...