Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Software-RAID unter Windows 7 als Basisdatenträger???

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: traller

traller (Level 1) - Jetzt verbinden

15.09.2014, aktualisiert 21.09.2014, 3772 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo,
kann man unter Windows 7 ein Software-RAID 1 mit Basisdatenträgern laufen lassen? Die Funktion von Windows unterstützt ja nur dynamische Datenträger. Welche Extra-Software bräuchte man dafür?
Probleme beim Software-RAID von Windows soll es wohl geben, wenn die erste Platte ausfällt, dass man dann nicht mit der zweiten Platte starten kann, da diese keine Bootfunktion besitzt ...

Wie wird das unter Linux gehandhabt? Sind das mit Mdadm Basisdatenträger im RAID 1 oder auch Dynamische?
Mitglied: AlFalcone
16.09.2014 um 00:03 Uhr
Erklärung: Software RAID

Für Software RAID benötigt man keinen RAID-Controller, es kommen normale SATA oder SAS Festplatten Controller ohne RAID Funktionalität zum Einsatz (z.B. die im Chipsatz eines Mainboards integrierten SATA Controller). Die RAID Funktionalität wird vollständig vom Betriebssystem (z.B. Windows oder Linux Software RAID) implementiert. Die Berechnung aller RAID Operation erfolgt somit auch von der normalen CPU des Rechners (nicht von einem dedizierten Prozessor wie bei einem Hardware RAID Controller)

Da die RAID Funktionalität vollständig vom Betriebssystem implementiert wird, kann von solchen RAID-Volumes das Betriebssystem in der Regel nicht gebootet werden. Bei einem System mit RAID-1 (gespiegelte Festplatten) ist dies zwar z.B. unter Linux möglich. Von einem RAID 5 kann man bei Software-RAID allerdings selbst unter Linux nicht booten.

Caches wie bei Hardware-RAID-Controllern sind mit Software-RAID nicht möglich. Damit es bei einem Stromausfall zu keinem Datenverlust kommt, sollten außerdem die Festplatten-Caches deaktiviert werden.



Quelle:
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/RAID_Controller#Software_RAID
Bitte warten ..
Mitglied: traller
16.09.2014 um 00:14 Uhr
Zitat von AlFalcone:

Erklärung: Software RAID

Für Software RAID benötigt man keinen RAID-Controller, es kommen normale SATA oder SAS Festplatten Controller ohne RAID
Funktionalität zum Einsatz (z.B. die im Chipsatz eines Mainboards integrierten SATA Controller). Die RAID Funktionalität
wird vollständig vom Betriebssystem (z.B. Windows oder Linux Software RAID) implementiert. Die Berechnung aller RAID
Operation erfolgt somit auch von der normalen CPU des Rechners (nicht von einem dedizierten Prozessor wie bei einem Hardware RAID
Controller)
ist mir alles bekannt und empfinde ich als Vorteil, wenn ich keinen Controller habe, da z.B. ein Boarddefekt diesen zerstören kann ...

Da die RAID Funktionalität vollständig vom Betriebssystem implementiert wird, kann von solchen RAID-Volumes das
Betriebssystem in der Regel nicht gebootet werden. Bei einem System mit RAID-1 (gespiegelte Festplatten) ist dies zwar z.B. unter
Linux möglich. Von einem RAID 5 kann man bei Software-RAID allerdings selbst unter Linux nicht booten.
und wie könnte man so etwas unter Windows hinbekommen, dass man die zweite HDD dann bootfähig bekommt?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
16.09.2014 um 00:48 Uhr
Hallo,

Zitat von traller:
kann man unter Windows 7 ein Software-RAID 1 mit Basisdatenträgern laufen lassen?
Nein. Siehe dein
Die Funktion von Windows unterstützt ja nur dynamische Datenträger.
als Begründung.

Welche Extra-Software bräuchte man dafür?
Mir ist keine bekannt....

Probleme beim Software-RAID von Windows soll es wohl geben, wenn die erste Platte ausfällt, dass man dann nicht mit der zweiten Platte starten kann, da diese keine Bootfunktion besitzt ...
Nicht wirklich. Einfach gesagt am Beispiel bis zu Server 2003. Anpassen der Boot.ini der verbliebenen Platte.

Wie wird das unter Linux gehandhabt? Sind das mit Mdadm Basisdatenträger im RAID 1 oder auch Dynamische?
Da Linux nicht ein Mirror betreibt wie es MS ausdrücklich tut, sondern ein RAID 1 ist es dort natürlich etwas anderes.. Microsoft redet niemals von einen RAID 1 wenn diese vom Mirror reden.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
16.09.2014 um 00:53 Uhr
Empfehle eine Raid Controller Karte.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
16.09.2014 um 00:57 Uhr
Hallo,

Zitat von traller:
und wie könnte man so etwas unter Windows hinbekommen, dass man die zweite HDD dann bootfähig bekommt?
Beim Microsoft eigenen Mirror mit Dynamischen datenträgern? Passe dein BCD Store an von der verbliebenen Platte. BCDEdit ist dein Freund oder entsprechende Werkzeuge im Internet, achte drauf das diese dann aber auch Dynamische Datenträger können.

Lade dir diese Word Dokument. http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=23476 Es beschreibt alles was du brauchst um auch die secondary disc wieder zum Booten zu bewegen im falle das die Primary disc ausfällt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
16.09.2014 um 08:56 Uhr
Zitat von AlFalcone:

Empfehle eine Raid Controller Karte.

Oder ein Board mit Onboard-Raid-Funktion.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.09.2014 um 10:21 Uhr
Moin,

von RAIDD 1 kann imerm gebootet werden (unter windows manchmal nur mit Tricks), weil normalerweise eine man keine anderen Treiber braucht, als wenn man von einer einzelnen Platte booten würde.

Unter Linux kann man auch RAID5-Laufwerke als Systemlaufwerk benutzen, solange man den Bootlader und den Kernel von einer einzelnen oder RAID1-Partition kratzen kann.

Um unter windows 7 RAID1 auf Basisdatenträgern zu nutzen, kann man auf den Trick zurückgreifen, diese mit W2K oder NT4 zu erstellen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
16.09.2014 um 23:23 Uhr
nicht immer die beste wahl, eine karte läuft auch in einem anderen rechner und man kommt so einfacher an seine daten.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.09.2014, aktualisiert um 08:58 Uhr
Zitat von AlFalcone:

nicht immer die beste wahl, eine karte läuft auch in einem anderen rechner und man kommt so einfacher an seine Daten.

Nunja, die meisten Onboard-RAIDs sind eh Fake-Raids und daher kann man die Platten einfach in einen anderen Rechner stecken udn dann mit einem ordentlichen live-linux wieder herunterkratzen.

lks

PS: Auch RAID-karten sind nicht so ohne, wenn man sich nicht gerade vorsorglich zwei exemplare geholt hat, kann man da durchaus auch mal in Schwulitäten kommen. Und auch das einsetzen in einen anderen Rechner kann schon mal problematisch werden, wenn Motherboards mit passenden Steckplätzen rar geworden sind wie z.B. ISA, VL-Bus, PS/2 und bald auch PCI.
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
17.09.2014 um 23:35 Uhr
Sorry, aber welcher Admin hat nicht sein eigenes Hardware Lager für genau solche Fälle
Bitte warten ..
Mitglied: traller
20.09.2014 um 21:53 Uhr
Also funktioniert Software-RAID 1 als Basisdatenträger nur mit gebastel, danke.

Wie sieht das eigentlich mit Software-RAID unter Linux aus, wenn ich da versuche eine RAID-Festplatte aus dem Verbund zu nehmen und an einen Computer (bspw. unter Windows) anschließe, kann ich dann auf die Daten zugreifen? Ich hatte das letztens gemacht und wollte mit "DiskInternals Linux Reader" auf eine Ext4-Platte aus einem RAID zugreifen, hat aber nicht funktioniert. Hab ich da was falsch gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.09.2014 um 22:40 Uhr
Hallo,

Zitat von traller:
Also funktioniert Software-RAID 1 als Basisdatenträger nur mit gebastel, danke.
Nein. Basisdatenträger = Vokabular Microsoft = MS kennt kein RAID 1. MS redet grundsätzlich nur von Mirror (wobei mir klar ist das dies Haarspalterei ist, aber MS macht es anders als alle andere welche ein RAID 1 verwenden.) Das Ergebnis ist am Schluss zwar das gleiche, nämlich das 2 Volumes gespiegelt werden wo wir landläufig Raid1 zu sagen....Es ist ab defakto kein RAID 1....
Und ja wenn du es mit einen Basisdatenträger hinbekommen willst, must du selbst Basteln

Wie sieht das eigentlich mit Software-RAID unter Linux aus
Anders weil dort es eben doch wieder ein RAID 1 ist....

wenn ich da versuche eine RAID-Festplatte aus dem Verbund zu nehmen
Dann sollte vorher geklärt werden on es ein Kontroller eigenes AID teil ist oder Chipsatz bedingtes RAID 1 oder....

und an einen Computer (bspw. unter Windows) anschließe,
Sofern dein Windows die Dateisysteme beherrscht...

Hab ich da was falsch gemacht?
Ich hab letztens an ein Bankomat mir eine Überweisung von 1.000.000 EUR ausgestellt. Hat nicht geklappt. Hab ich was falsch gemacht?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: traller
20.09.2014 um 22:48 Uhr
Zitat von Pjordorf:
> wenn ich da versuche eine RAID-Festplatte aus dem Verbund zu nehmen
Dann sollte vorher geklärt werden on es ein Kontroller eigenes AID teil ist oder Chipsatz bedingtes RAID 1 oder....
Software-RAID wurde mittels MDADM eingerichtet
> und an einen Computer (bspw. unter Windows) anschließe,
Sofern dein Windows die Dateisysteme beherrscht...

> Hab ich da was falsch gemacht?
mich wunderte es, dass keine Partitionen angezeigt wurden, obwohl man ja Ext4 mit dem besagten Programm öffnen können soll.

Ich hab letztens an ein Bankomat mir eine Überweisung von 1.000.000 EUR ausgestellt. Hat nicht geklappt. Hab ich was falsch
gemacht?
bestimmt, das sollte eigentlich funktionieren. hast du die Taste "€" nicht gefunden? Die ist oben rechts, genau da ...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 20.09.2014, aktualisiert 21.09.2014
bestimmt, das sollte eigentlich funktionieren.
Hab jetzt die Antwort. Dein Konto hatte keine Deckung....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 21.09.2014, aktualisiert um 12:47 Uhr
Zitat von traller:

mich wunderte es, dass keine Partitionen angezeigt wurden, obwohl man ja Ext4 mit dem besagten Programm öffnen können
soll.

Du hast das falsche Werkzeug.

Häng die Plate einfach an eine linux-Kiste, kann durchaus auch ein live-Linux wie knoppix sein. und schon hast du Zugriff drauf.

Deine Software kennt den Partitionstyp "FD" nicht und erwartet den Partitionstyp "83" für ext4-Filesysteme. Diese ist ja auch nicht darauf ausgelegt irgendwelche forensischen Untersuchungen anzustellen, sondern nur einfache ext4-dateisysteme auf Standard-Partitionen vom Typ "83" zu lesen. wenn Du Forensik unter Windows betreiben willst, mußt du auch die richtigen Werkzeuge nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: traller
21.09.2014 um 12:47 Uhr
Zitat von Pjordorf:

> bestimmt, das sollte eigentlich funktionieren.
Hab jetzt die Antwort. Dein Konto hatte keine Deckung....

mh, dann hast du das aber geschickt gemacht, ich kann nichts erkennen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software RAID 10 mit bester Perfomance (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerke
gelöst Software für Netzwerkplan gesucht (unter Windows Open Source) (5)

Frage von sabines zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...