Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Biber am 08.07.2009 um 21:06:45 Uhr
<OT>
Softwareverteilgung über Gruppenrichtlinie
...
ich möchte gerne ...ein paar Standardprogramme über Gruppentichtlinien ... installieren lassen.
..... Leider klappt das mit den MSI Pakteten nicht so ganz.

hrmm... okay, wir sind hier nicht bei der Duden-Leserbrief-Vorsortierstelle.
Aber Softwareverteilgung mit Pakteten über Gruppentichtlinien auf den ersten 3 Zeilen eines Beitrags ist schon ein bisschen spassbremsend beim Lesen.

Habt ihr eigentlich diese lustigen "Editieren"-Knöppkens unterhalb eines selbst erstellten Beitrags bemerkt?

P.S. @cphowdy: Aber um fair zu bleiben. Deine Frage ist durchaus sauber, verständlich und detailliert genug verfasst.
[Edit 10.7.] Danke @cphowdy für die Rechtschreibkorrektur! [/Edit]
</OT>
GELÖST

Softwareverteilung über Gruppenrichtlinie

Frage Microsoft

Mitglied: cphowdy

cphowdy (Level 1) - Jetzt verbinden

07.07.2009, aktualisiert 18.10.2012, 9379 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich möchte gerne bei uns in der Firma ein paar Standardprogramme über Gruppenrichtlinien automatisch installieren lassen.
Das Einrichten der Gruppenrichtlinie war auch kein Problem. Leider klappt das mit den MSI Paketen nicht so ganz.

Ich benutze WININSTALL LE 2003 zum Erstellen von MSI Paketen. Ich habe es schon mit Excel, Word, Visio Viewer versucht und mit Notepadd++.
Es klappt aber alles nicht so 100%ig. Bislang habe ich alle Programme nur "Öffentlich" gemacht, sodass die User selber entscheiden können wann sie sie installieren.
Aber wenn ich zB Notepad++ wieder deinstallieren will, schreit er von wegen "Schwerwiegender Fehler. Kann nicht deinstalliert werden" Wenn ich Excel Viewer starten will meckert er "(NULL) ist keine zulässige Win32 Anwendung" ...

Ich habe einen PC frisch aufgesetzt, alle Treiber und Updates installiert und einen Wiederherstellungspunkt gemacht. Dieser dient als Standartplattform für die Installation der Programme.
Ich bin mir nicht sicher, ob das mit den Rechten alles stimmt. Ich habe den frisch aufgesetzen PC in die Domäne mit aufgenommen und die Disco32.exe (macht einen Schnappschuss des System vor und nach der Installation des gewünschten Programmes und erstellt daraus die MSI Datei) mit dem Domänen-Admin ausgeführt, da ich sonst trotz Vollzugriff für "Jeder" immer wieder abbrechen muss, weil ich keine Rechte habe.

ähm .. Hilfe!

Danke und Gruß

cphowdy
Mitglied: education
07.07.2009 um 09:42 Uhr
vielleicht haben die Domain-Benutzer in sicherheit kein recht die daten zu ändern sondern nur zum lesen.

das denke ich wäre das problem zur lösung von den problem mit den admin.


das nächste:

wie willst die software verteilen? ou für pc oder ou für benutzer?

wo hast die gruppenrichtlinie drin hoffe mal nicht in der default
Bitte warten ..
Mitglied: cphowdy
07.07.2009 um 09:48 Uhr
Das mit den Rechten hab ich angepasst und werds gleich mal testen.

OU für Benutzer! Haben 2 OU's unter der Firmendomän (Benutzer und PC's) . Weitere Unterteilungen machen bei uns keinen Sinn.
Gruppenrichtlinie ist mit der Benutzer OU verknüpft.
Bitte warten ..
Mitglied: cphowdy
07.07.2009 um 12:59 Uhr
Also hab das jetzt noch mal mit den veränderten Rechten versucht.
Ich kann zwar jetzt mit dem normalen User die MSI Pakete erstellen, aber die Pakete an sich spinnen immer noch total.
Wenn ich zum Beispiel versuche den word_viewer zu installieren kommt folgende Fehlermeldung:

Registrierung des Moduls fehlgeschlagen:
C:\WINDOWS\Installer\$PatchCache$\Managed\7040580900063D11C8EF10054038389C\11.0.6506\md53452354353454....

Spark klappt problemlos, aber auch nur weil es das schon als fertiges MSI - Paket gibt.

Hast noch ne andere Idee?!
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
07.07.2009 um 14:52 Uhr
Moin Moin

Also hab das jetzt noch mal mit den veränderten Rechten versucht.
Ich kann zwar jetzt mit dem normalen User die MSI Pakete erstellen,...
Ich vermute mal das hatte education nicht gemeint.

Aber was anderes: Ein MSI aus einer Setup.exe zu basteln ist ziemlich arbeitsintensiv (und machmal auch nicht möglich).
Besser Du nutzt vorhandene MSI pakete die oft in einer Exe eingebaut sind, wie z.B. Excel Viewer.
Mach den Temp-Ordner deines Benutzerprofils leer, starte das Setup und warte auf den ersten Installationsdialog (hier die Eula).
Ohne weiterzumachen schaust Du jetzt in deinen Temp-Ordner und da wirst du ein MSI Paket (mit kryptischen Namen) finden mit dem du den Excel Viewers per GPO verteilen kannst. Das angefangene Setup kannst du abbrechen.

Dies klappt bei vielen (leider nicht allen) Programmen.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Destry
07.07.2009 um 17:15 Uhr
Hallo cphowdy,

WININSTALL LE ist eine Krücke.
Die Idee mit dem Snapshot klingt verführerisch aber die Chance das die so erstellte msi-Datei funktioniert liegt bei 50 Prozent.
Kann gehen, muss nicht.

Sicherer ist es die Original-msi-Pakete zu nutzen. Entweder so wie Logan es beschrieben hat, oder über andere Wege.
Fast jedes Setup lässt sich "unattended (unbeobachtet)" ausführen. Einfach mal die Optionen der Setup.exe mit "setup.exe /?" checken.

Diese Befehle kannst du in eine Batch schreiben und die Batch als Startskript in der Computerkonfiguration der Gruppenrichtlinie ausführen lassen. Hinterlegst Du vor der Installation auf dem betroffen Rechner noch eine "Checkdatei" kannst Du diese beim nächsten Lauf prüfen und die Installation dann nicht ausführen.

Klappt besser als alles andere, außer Du benutzt eine professionelle Softwareverteilungssoftware.

Gruss,
Destry
Bitte warten ..
Mitglied: cphowdy
08.07.2009 um 13:50 Uhr
Hi an alle!

Erst mal Danke für die Hilfe. Bin den ganzen Morgen schon dran die MSI Dateien zu erstellen bzw rauszukopieren klappt alles wunderbar!

Zusatz von mir an dieser Stelle: Viele Programme benötigen neben den MSI Dateien noch sog. Kabinettdateien: *.cab
zB. Acrobat Reader
Power Point Viewer
Java
Visio Viewer
VMware Player
Word Viewer

Eine Frage habe ich allerdings noch. Wenn Programme keine MSI Datei erstellen während der Installation (VLC, WInamp, Notepad++ ) was habe ich dann für Möglichkeiten (außer mit dieser Schnappschussfunktion von WInINSTALL LE) eine MSI Datei zu erstellen?

Grüße cphowdy
Bitte warten ..
Mitglied: Destry
08.07.2009 um 17:06 Uhr
Hallo cphowdy,

bitte siehe dazu meinen vorherigen Beitrag.

Gruss,
Destry
Bitte warten ..
Mitglied: cphowdy
10.07.2009, aktualisiert 18.10.2012
Morgen!

sry @ Destry - hatte mich nicht deutlich ausgedrückt.
Diese Möglichkeit war mir klar, aber ich wollte es so, dass ich die Software veröffentlichen kann. Es sind auch Programme dabei die NICHT jeder braucht. Also das ich sie über Start --> Systemsteuerung --> Software zur Verfügung stelle und das geht nun mal nicht so gut mit Startskripts

Habe aber eine Lösung gefunden. .zap - Dateien. Zuvor noch nie was davon gehört, aber eine recht simple Sache:
Man nehme die Setup.exe des zu installierenden Programmes und packt sie auf ein Netzlaufwerk
Nun erstellt man eine Textdatei die zB folgenden Inhalt hat:

Install Programm XY ----
[Application]
FriendlyName = Programm XY
SetupCommand = \\Server1\Softwareverteilung\ProgrammXY\setup.exe
DisplayVersion = 10.0.1
[ext]
XXX =
Install Programm XY ----

(Ext enthält Dateierweiterungen, die dieses Programm öffnen kann.)

Anschließend speichert man die Textdatei als .zap Datei ab und gibt bei der Erstellung eines neuen Pakets in den Gruppenrichtlinien diesen Dateityp an. Fertig

Ach, da fällt mir ein hab den Artikel auch aus diesem Forum: http://www.administrator.de/wissen/zap-pakete-zero-administration-paket ... ^^

Grüße cphowdy
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Net Framework über Gruppenrichtlinie aktivieren (10)

Frage von DarkScabs zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Gruppenrichtlinie wird nicht repliziert (2)

Frage von faebe2017 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...