Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Softwareverteilung für Rollout von 300 PCs, aber wie?

Frage Microsoft

Mitglied: L4ngweiler

L4ngweiler (Level 1) - Jetzt verbinden

27.10.2008, aktualisiert 28.10.2008, 7107 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Tag,

welche Strategien würdet ihr für ein Rollout von 300 identischen PCs vorschlagen?
Es muss schnell, kostengünstig und erweiterbar sein.
Welcher Software würdet ihr empfehlen? Wie wird es bei euch im Unternehmen gehandhabt?

Ich bin sehr gespannt auf eure Erfahrungen.
Mitglied: 45877
27.10.2008 um 14:52 Uhr
kostengünstig wäre z.b. unattended.sourceforge.net
Bitte warten ..
Mitglied: 70620
27.10.2008 um 15:03 Uhr
ich kenne peacy
aber was das kostet und an Aufwand ist weiss ich leider nicht

nur das es für den Anwender sehr easy zu handhaben ist und Pakete (sprich Programme) recht easy aufgespielt oder gelöscht werden können
Bitte warten ..
Mitglied: bitfix
27.10.2008 um 15:13 Uhr
da gibts natürlich mehrere Lösungen.
Eine mit Ghost (oder ähnlichem). Das hat den Vorteil dass man den PC relativ schön herrichten kann - und es meines erachtens am schnellsten geht. PC herrichten -> sysprep -> ghost.

Dann war da noch RIS. Das hat den Vorteil dass es über's netzwerk geht und sich auch so ausbauen läßt dass es später noch benutzt werden kann. Ich rate dazu eine reine Windows Installation zu machen, und dann automatisch mit script die benötigten Programme zu installieren. Ist mehr Aufwand - aber man kann es später wenn es bei einer Software eine andere Version gibt leicht ändern, bzw die Scripte mit Abfragen steuern.
Ich hab das schon gemacht und bin damit auch soweit gekommen PC einstecken - warten und PC war fertig mit allem (inclusive neueste WSUS updates und aller Software). Nachteil ist - dass es definitiv länger dauert als bei Ghost. Ach ja - für Vista geht RIS auch nicht - da brauchst Du den Nachfolger.


Dann gibts da noch jede Menge Spezialsoftware - die teilweise erheblich mehr kann (z.B Abfragen wenn pc die Ausstattung hat dann diese Software oder auch updates verteilt). unattended.sourceforge.net kenn ich nicht - werd ich mir aber gleich mal anschauen....

Für alle automatischen ausrolllösungen braucht man Volumenlizenzen - für Betriebssystem und anderer Software. Sonst muß man halt 300 mal eine Lizenznummer eingeben.
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
27.10.2008 um 15:50 Uhr
hallo,

da wir Volumenlizenzen für Win XP Prof, sowie Office 2003 Prof. haben, ist das hier kein grösseres Problem:
für baugleiche PCs (oder Laptops) wird einmal ein System aufgesetzt, Treiber und Software installiert und danach mit Sysprep bearbeitet
anschliessend wird entweder mit Ghost und BartPE (oder halt wenn möglich mit Acronis TrueImage) ein Image gezogen und auf einem Netzlaufwerk abgelegt
per bartPE/Ghost (oder Acronis) wird dann das Image auf die anderen Rechner aufgespielt, der Hostname eingetragen und anschliessend der Rechner in die Domäne aufgenommen - fertig

eine andere Möglichkeit (wäre aber aufwendiger, aber je nachdem wesentlich flexibler):
eine unattended Windows-Installation, die anschliessend mit Skripten den Rest nachinstalliert/konfiguriert
Bitte warten ..
Mitglied: badrulecracker
27.10.2008 um 16:44 Uhr
Moin!

was möchtest du den out rollen?

Wenn es um eine automatische Installation des Betriebssytems geht, dann kommt es auf die Umgebung an:
Windows XP / 2k + 2003 Srv --> Images / RIS (Remote Installation Service)
Windows Vista + 2003 SP2 Srv / 2008 Srv --> Images / WDS (Windows Deployment Services)

Wenn es um Windows Updates geht: WSUS

Wenn es um Software im allgemeinen geht, gibt es sehr viel Software. Häufig mit Extra Funktionen, wie Inventarisierung usw. bestückt.
Von Microsoft direkt gibt es da z.B.: System Center Configuration Manager 2007 (ehemals Microsoft SMS), allerdings auch viele andere Anbieter. Da sollte man genau gucken, was braucht man, welche Systeme sollen unterstützt werden usw.

Mit freundlichen Grüßen, brc
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
27.10.2008 um 19:54 Uhr
fürs betriebsystem-rollout ev. mit intsallieretem office: acronis snap deploy. da erstellt man ein master-system, installiert die software, zeit ein image. rechner dann per pxe booten, host name, ssid änderung, einspielung ev. zusätzlichertreiber geschieht automatisch. funktioneirt auch mit mehreren pc's gleichzeitig, limitierender faktor dürfte das netzwerk sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Markos
28.10.2008 um 10:54 Uhr
Wenn die 300 Computer alle identisch sind kannst du Sie clonen mit Acronis True Image oder mit Norton Ghost.

Sind sie unterschiedlich mit verschiedenen Programmen, kannst du die Grundbasis auch klonen. Die verschiedenen Programme kannst du dann anhand von Gruppenmitgliedschaften mit Gruppenrichtlinien im AD managen.

Gruß

Marko
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst GPO auf alle PCs mit bestimmtes Computernamen Schema anwenden lassen (5)

Frage von Michael-ITler zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
Windows 10 PC auf andere PCs klonen für Domainbetrieb (7)

Frage von Mikel56 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
gelöst Mehrere Windows PCs gleichzeitig zur Domäne (4)

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...