Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Solariseinstellungen

Frage Sonstige Systeme Solaris

Mitglied: ara

ara (Level 1) - Jetzt verbinden

09.10.2001, aktualisiert 02.02.2006, 13419 Aufrufe, 5 Kommentare

Einstellungen für eine feste IP und ohne DHCP

Ich habe hier einen Solaris Server und möchte im eine statische IP zuweisen und die Mask natürlich, ich konfiguriere TCP/IP mit ifconfig und das übernimmt er dann auch. Aber wenn ich den Server ausschalte und danach neu boote nimmt er mir wieder die alten Einstellungen.
Jemand eine Idee ob es da einen "Save" Befehl gibt oder so etwas.
danke
ara
cu
Mitglied: Frank
12.10.2001 um 14:57 Uhr
Einen "Save Befehl" kenn ich jetzt nicht.
Aber schau dir mal die Dateien:

/etc/hosts
/etc/defaultrouter

an.
In hosts steht bei den Suns die IP Adresse drin.
In defaultrouter der Standard Gateway

Um noch andere Routen zu setzten, einfach ein Script schreiben:

START ---------
#! /bin/sh

state=$1

case $state in

'start')
/usr/sbin/route add net 192.168.1 192.168.10.1
;;
'stop')
/usr/sbin/route delete net 192.168.1 192.168.10.1
;;
esac

ENDE ---------
und z.B. über /etc/rc2.d/S99route in das System einbinden. Dann wird automatisch beim nächten Start die Einstellung vorgenommen. Das kann man natürlich auch mit dem ifconfig so machen.


Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: 490
31.10.2001 um 13:26 Uhr
geht einfacher:

sys-unconfig
Bitte warten ..
Mitglied: ManfredNuding
12.11.2002 um 08:46 Uhr
Wenn ich sys-unconfig richtig verstehe, wird hier das System auf Default-Einstellungen zurückgesetzt, nicht aber auf die vom Benutzer gewünschten Einstellungen. Hilft das hier wirklich?
Bitte warten ..
Mitglied: timi
31.12.2002 um 10:49 Uhr
Um die IP Adresse fest an einem Server unter Solaris 8 zu verankern, musst du folgendermasen vorgehen:
Alle Befehle können direkt in einer Console- oder Termonalfenster eingegeben werden:
Mit dem Befehl: «ifconfig 192.xxx.xxx.xxx netmask 255.255.255.xxx up» wird die Lankarte aktiviert.
Um die Konfiguration fest einzutragen, muss durch folgenden Befehl ein File erzeugt werden:
«echo "Rechnernamehme0" > /etc/hostname.hme0» Damit wird das File /etc/hostname.hme0 mit dem Inhalt "Rechnernamehme0" erzeugt.
Zu beachten ist dabei, dass «Rechnername» durch den Namen deines Rechners (z.B server1hme0) zu ersetzen ist. Das File «hostname.hme0» muss so heissen.
Danach muss im /etc/hosts der entsprechende Eintrag gemacht werden:
«192.xxx.xxx.xxx Rechnername.domainname.de rechnername rechnernamehme0» Also zum Beispiel:
«192.168.0.10 server1.domainname.de server1 server1hme0»
Falls du keine Domain für den Server besitzts, kannst du diesen auch weglassen.
Nach einem reboot, sollte die Konfiguration noch vorhanden sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Ontrack
02.02.2006 um 20:54 Uhr
Versuchs mal wie Folgt:

mit dem vi in folgende Dateien

/etc-hosts -- / etc/inet/hosts
Die IP_eintragen mit dem logischen Namen
BSP: 166.10.176.0 smilie

dann in der /etc/inet/netmasks
166.10.176.0 255.255.255.0
wenn du das Netz noch aufteilen wills ZB. Verkauf und Technik musst du noch
die einträge dafür im /etc/inet/networks machen
loopback 127
verkauf 166.10.176.2 #Verkauf
technik 166.10.176.1 #Technik
usw.
eintragen
jedes einzelne sichern und neu starten
mit ifconfig testen
gruss ontrack
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...