Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Was tun gegen SPAM Mails?

Frage Internet E-Mail

Mitglied: jjelliss

jjelliss (Level 1) - Jetzt verbinden

28.08.2007, aktualisiert 31.03.2009, 6040 Aufrufe, 10 Kommentare

Nützt eine strafrechtliche Regelung was?

Hallo!

Es gibt jetzt in Deutschland ein "AntiSPAM Gesetz" ^^
- erstens, find ich das lachhaft ganz allgemein gesehen das man dafür ein Gesetz wiedermal braucht.
- aber andererseits find ich es "leider" notwendig! Denn - es werden etliche Milliarden SPAM E-Mails verschickt!

Das nervt mich total.

Erstens - die Mails an sich. Aber - was mich viel mehr nervt ist, das man nicht "gar nichts" effektiv dagegen tun kann!

Klar - man kann natürlich Problembekämpfung betreiben . In dem man AntiSPAM Software installiert, siehe Kaspersky usw.
Sicher - aber dann sind die Mails schon zugestellt worden. Das ist für mich keine Ursachenbekämpfung. Die Mails werden weiter durchgestellt, werden von einer Software rausgefiltert, aber ein Bot merkt immer wieder das diese Mail zugestellt wird. So entsteht ein Kreislauf den man nicht mehr unterbrechen kann!

Ich zum Mindest nicht!
Ich habe jetzt die "Hintertüren" mit SpyBot SD geschlossen (jedenfalls hoffe ich das) - aber sie kennen natürlich meine E-Mail Adresse und senden mir weiter E-Mails zu!


Ich möchte hierzu mal euch einen Link geben:
http://winfuture.de/news,29556.html

Das ist das Gesetz.


Aber - nützt das was???? Für mich sind die Provider in der Pflicht. Mein Traum wäre eine Art Fangschaltung (wie beim Telefon) einzurichten.
Selbst eine "Black & Whitelist" reicht da nicht aus, denn die Mails werden trotzdem zugestellt. Der User hat zwar vielleicht Ruhe, aber die Verantwortlichen werden nie "zur Strecke gebracht" und werden so immer weiter machen bis sie Erfolg haben!



Was sagt ihr dazu?
Mitglied: cykes
28.08.2007 um 11:19 Uhr
Hi,

deswegen sollte man in Firmenumgebungen die Spams am Gateway abfangen, so dass sie erst gar nicht auf dem Client landen. Dafür gibt es jede Menge Lösungen, zum einen als Exchange
Plugin oder als Appliance oder eigenständige Serverlösung.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
28.08.2007 um 11:46 Uhr
Wenn überhaupt niemand auf SPAMs reagieren würde, würde es aufhören, weil ohne Profit würde sich keiner die Mühe machen.
Nur leider gibts wohl Leute, die auf Aktien-SPAM, Viagra-SPAM oder sonstiges wohl reagieren.

Deine Idee mit der Fangschaltung wird ohne eine Weltregierung bzw. weltweiter Gesetzgebung nie was werden, weil Spam über 5 verschiedene Länder verschicken mit 5 unterschiedlichen Gesetzen und schon hast Du einen juristischen Alptraum.

Daher rausfiltern, den Rest ignorieren und eventuell wird es irgendwann besser (was ich aber nicht glaube, es gibt zuviele Leute mit Computer denen man die Geschäftsfähigkeit aberkennen müsste).
Bitte warten ..
Mitglied: DerBiba
28.08.2007 um 13:27 Uhr
Genau Andreas!

Was ich schon immer fordere: Führerschein für PC Nutzer !! Und dann auch jeden in die Verantwortung und Pflicht nehmen, der durch Unachtsamkeit, Nachlässigkeit, Faulheit oder warum auch immer, anderen Schaden zufügt.

Klasse 1
Betriebssystem

Klasse 2
Betriebssystem, Internet

Klasse 3
Betriebssystem, Internet, Office

usw...

Biba
Bitte warten ..
Mitglied: jjelliss
28.08.2007 um 13:31 Uhr
Hallo,

wie bitte ?? - das ist doch nicht dein Ernst!

1. Wie soll das durchgeführt werden
2. Wie soll das nachkontrolliert werden
3. Wer soll das nachkontrollieren

usw.

Genau Andreas!

Was ich schon immer fordere:
Führerschein für PC Nutzer !! Und
dann auch jeden in die Verantwortung und
Pflicht nehmen, der durch Unachtsamkeit,
Nachlässigkeit, Faulheit oder warum auch
immer, anderen Schaden zufügt.

Klasse 1
Betriebssystem

Klasse 2
Betriebssystem, Internet

Klasse 3
Betriebssystem, Internet, Office

usw...

Biba
Bitte warten ..
Mitglied: DerBiba
28.08.2007 um 13:53 Uhr
Genau wie im Straßenverkehr auch. Wenn du ohne Führerschein fahren kannst, dann fahr, aber lass dich nicht erwischen. Verursachst du zB einen Unfall, haftest du eben. Jeder weiss es, die meissten halten sich dran und ab und an erwischt es einen.

Mal ein Beispiel aus dem Ärmel geschüttelt:
Der, der eine Virenmail klickt und so über sein Adressbuch zur weiteren Verbreitung beiträgt, obwohl ein funktionierender Virenscanner dies hätte verhindern können, haftet für den Schaden den er bei anderen anrichtet.

Und die, die sonst gerufen wurden um das Caos auf dem Rechner zu richten, schulen künftig. Durch die anstehende Flut liesen sich evtl. auch gleich ein paar Arbeitslose abbauen.

Ist aber eben alles keine ausgereifte Ausarbeitung sondern eine Idee die wir unter Kollegen mal durchgesponnen haben. Ob und wie sowas überhaupt durchsetzbar wäre, weiss ich auch nicht.

In vielen Unternehmen aber wird es so gemacht. Dort bekommt keiner nen PC in die Finger der nicht eingeschult ist und an ständigen Weiterbildungen teilgenommen hat. Also soooo abwägig ist das ganze eben nicht, wenn man es mal aufs Volk abbildet.

Und der Nachwuchs könnte seinen Schein schon gleich Nachmittags in der Schule machen.

Aber vielleicht stehe ich mit meinen Kollegen hier ja auch ganze alleine da und alle andern halten es für Mist...


Und damit das ganze jetzt zu jjelliss Ur-Posting nicht allzu off Topic wird, am Rande noch die Anmerkung, dass wir mittlerweile wegen der unhaltbaren Flut an mails und den damit verbundenen Problemen am Mailserver einen Hardwarefilter (Reddooxx) einsetzen. Ergebnis: Von ca. 20.000 Spams pro Monat auf meinem Account die trotz Filtertechniken noch durchkamen, habe ich nun noch höchstens 10 im Monat. Ursache: Der in Reddoxx integrierte CISS-Filter. Durch kommt nur, wer ein Authentifizierungsverfahren (bestimmte Klicks auf ein Bild) durchmacht. Damit kommt diese Adresse auf die Whitelist. geht absolut prima.

Nein, ich habe weder Aktien noch Verbindungen zu Reddoxx und erhalte für meine Meinung auch (noch) kein Geld. Wäre aber Verhandlungsbereit
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
28.08.2007 um 14:42 Uhr
Ich predige useren Kunden auch immer, ihre Firmenadresse nicht für irgendwelche Newsletter, Ebay,
etc. zu verwenden. Habe da einen schönen Vergleich, meine Firmenadresse erhält ca. 5-10
Spammails in 6 Monaten, da ich mich strikt daran halte. Die meines Kollegen erhält das fast pro
Stunde (ok, das war etws übertrieben, aber nicht zu sehr)....

Genauso habe ich für den privaten Bereich eine "Müll"adresse, für Newsletter, Foren usw.
und eine ernsthafte. Auch da verhält es sich ähnlich, 5-15 Spams am Tag auf der ernsthaften,
auf der anderen ungleich mehr
Bitte warten ..
Mitglied: jjelliss
28.08.2007 um 14:59 Uhr
Ich privat handhabe das jetzt so (seid gerade eben *lach* ) das ich mir Kaspersky Internet Security 7 drauf gemacht hab!
Die Software find ich gut!

Aber wie am Anfang schon geschrieben! Das ist nur Problembekämpfung sozusagen!

Keiner gibt mir eine Garantie (noch nicht einmal SpyBot SD) das sich SpyWare auf meinem Computer einnistet und Hintertüren öffnet!
Mein Vater sagt immer das die ständigen Firewall Abfragen nervig sind bei Kaspersky.
Ich sage darauf nur - das müssen sie! Sonst wäre die Firewall schlecht ^^. Ich "trainiere" diese Firewall jetzt - in der Hoffnung das ich bald sehr sehr viel weniger SPAM Mails bekomme und das sich kein Programm mehr einen Port oder so ohne mein Wissen öffnen kann!
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
28.08.2007 um 15:12 Uhr
Wobei man dazu sagen muss, das die Firewall nichts mit den Spams zu tun hat
Bitte warten ..
Mitglied: jjelliss
28.08.2007 um 15:16 Uhr
Wobei man dazu sagen muss, das die Firewall
nichts mit den Spams zu tun hat

Das stimmt
Ein anderes Modul
Bitte warten ..
Mitglied: 75742
23.02.2009 um 22:45 Uhr
Einfach unsichtbar sein im Netz. Das geht nicht ganz, aber man kann viel dafür tun. ZBsp sich nicht bei jedem Inetdienst anmelden, ab und zu einfach mal die Internetadresse wechseln bzw mehrere benutzen. ZBsp für Foren eine gmx und für Privat eine hotmail oder was auch immer, dann kann man sich dort Filter einrichten und gut ist. Die gmx wechselt man dann einfach und löscht sie und meldet sich bei den wichtigen Adressen einfach neu an, ich welchsel das jetzt alle halbe Jahr einmal, dauert vllt 3 Std und alles ist wieder schick. Und vorsichtig sein ist wichtig, dann bekommt man auch wenig spam.
;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
E-Mail
SPAM E-Mails GMX Account durch Adressbuch Diebstahl (2)

Frage von ilninio zum Thema E-Mail ...

E-Mail
gelöst Mails bei Outlook.com Postfächern immer im Spam. (2)

Frage von Moddry zum Thema E-Mail ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

E-Mail
gelöst Mail Spam fremde IP (10)

Frage von BerndP zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...