Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Speedport W700V als Access Point und Switch

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: honig

honig (Level 1) - Jetzt verbinden

30.11.2006, aktualisiert 03.12.2006, 23379 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

ich habe eine Speedport W700V als Access Point in meinem Netzwerk angeschlossen. Das funktioniert auch sehr gut. Allerdings habe jetzt keine Möglichkeit über die Standard IP Adresse das Konfigurationsmenu meines Routers aufzurufen. Wie finde ich den Router in meinem Netzwerk. Als DSL Router (mit ausgeschalteten WLAN Access Point) nutze ich einen Siemens Gigaset 515.
Mitglied: Pjordorf
30.11.2006 um 02:14 Uhr
Wie hast du die Geräte zusammengeschaltet? Welche IP's haben deine Geräte / PC, Was ist das Gateway usw.
Bitte warten ..
Mitglied: honig
30.11.2006 um 08:45 Uhr
Ich habe keinen extra Gateway PC.

Das Netz sieht wie folgt aus:

Router (Siemens Gigaset 515) --> Netgear Switch --> Netzwerkdosen

an den Netzwerkdosen sind dann jeweils PC angeschlossen. An einer Netzwerkdose ist der Speedport W700V angeschlossen und soll als Switch und WLAN Access Point genutzt werden.

Die IPs für die Geräte werden vom DHCP Server des Gigaset 515 vergeben. Am Spedport ist der DHCP Server ausgeschaltet.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielW
02.12.2006 um 01:02 Uhr
Hallo,


ich habe eine Speedport W700V als Access
Point in meinem Netzwerk angeschlossen. Das
funktioniert auch sehr gut.

mit welchen Einstellungen klappt das?
W700V am WAN port mit einem der ports am gigaset 515 angeschlossen?
Was stellst du am W700V ein? Provider: keiner oder was fiktives eingetragen? Klappt das "auswärts" routing ins Internet von den an den W700V angeschlossenen Clients aus?
Bei mir tut das bisher nicht, habe schon ziemlich alles probiert (firmware 1.06, haben die neueren mehr features?

Grüße,
Daniel

PS: Sorry, wenn jemand in mehrern posts meine Fragen liest, aber da das nicht die meistgelesenen Themen sind, hoffe ich auf die Weise vielleicht eine Lösung zu finden.
Bitte warten ..
Mitglied: honig
02.12.2006 um 13:18 Uhr
Hallo,

du musst den DHCP Server deaktivieren und die LAN Adresse des Speedport auf eine gültige Netzwerkadresse außerhalb des Nummernkreises des DHCP Servers Deines Routers ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielW
02.12.2006 um 19:46 Uhr
Hallo,
es klappt ums verrecken nicht.
"Mein" Netz, besteht aus:
- Siemens Gigaset SE505 (Wlan router), ans Internet angebunden über einen AirLive AP (als "bridge", soweit ich das verstanden habe, jedenfalls verbindet er mich über ein weiteres wlan bis final ins Internet). IP ist auf der voreingestellten 192.168.2.1, DHCP sowohl an als auch aus probiert.
- Am SE505 sind ein Rechner per Kabel und mein Laptop meist über wlan angeschlossen.
Soweit funktioniert das bestens (Außer, daß ich den anderen Rechner nicht sehe, warum wüßte ich eigentlich auch gern... bisher hatte ich ausschließlich klassisches verkabeltes Netzwerk).

Den W700V habe ich auf verschiedenste Weise ausprobiert (jeweils an meinem Laptop den Gateway angepaßt):
W700V DHCP aus. IP des 700V auf 192.168.2.3. "Internetanbieter" mal komplett gelöscht, mal versucht, mit 192.168.2.2, Mask und DNS auf den se505 abgestimmt, einen "Anbieter" einzugeben. Das müßte ja entsprechend der Einstellbarkeit anderer Router für das WAN sein.
Ich denke aber, das Problem bleibt, daß ich bei meinem W700V keinen gateway einstellen kann!
Ist das bei deinem anders? Firmware version?
Denkfehler?

Ich war grad kurz davor, ihn durchs Fenster zu pfeffern, nach zwei Abenden erfolgloser Probiererei.

Wenn ich nicht unbedingt die VOIP Funktionen des 700V bräuchte (kein Festnetz hier), würde ich auf die Kiste gern verzichten... aber das geht halt nicht. An eine alternative (reiner VOIP Adapter) komme ich hier in .cz momentan auch nicht günstig ran, ebay.de ist "weit".

Eigentlich fehlt mir NUR die Möglichkeit, den W700V an ein normales Netzwerk anzuschließen, also die Eingabemöglichlkeit für IP, mask, gateway und DNS. Gateway hat er aber nicht.

Grüße,
Daniel

PS: Habe auch versucht, den W700V als Repeater zu verwenden, analog zu der Beschreibung in http://www.administrator.de/Wer_weiss_wie_Speedport_W500V_als_Repeater_ ... , aber das tut auch nicht. Ich könnte das Ding...
Bitte warten ..
Mitglied: honig
02.12.2006 um 20:14 Uhr
Also um den Speedport W700 nur als AccessPoint hinter einem Siemens Gigaset Router zu verwenden musst Du den DHCP Server ausschalten und den Speedport eine neue IP Adresse im Nummernkreis des Gigaset geben.
Ich vermute mal, dass Dein Gigaset für den DHCP Server den Nummernkreis 192.168.1.2 bis 192.168.1.256 vergeben hat. Verkleinere diesen Nummernkreis, z.B. auf 192.168.1.2 bis 192.1.168.199 und gebe dem Speesport die IP Nummer 192.168.1.200.
Es ist wahrscheinlich ratsam den speedport vorher mal in die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dann wirklich nur IP Adresse ändern, DHCP deaktivieren und WLAN einrichten. Dann sollte es funktionieren.

Wenn Du den Speedport als Repeater verwenden willst geht das nur mit WEP Verschlüsselung. Beide Geräte (Speeport und Gigaset) müssen sich gegenseitig erkennen und die Verbindung auf beiden bestätigt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielW
02.12.2006 um 21:26 Uhr
Hallo,
danke, ich werds wirklich heute abend / nacht noch einmal versuchen.
Wie funktioniert das mit der IP vergabe an den angeschlossenen Geräten? Kommt DHCP "durch" den Speeport durch und vergibt IPs an die über WLAN angeschlossenen Rechner? (sorry, hatte bisher immer feste IP vergeben, DHCP ist Neuland für mich).
Wenn das so ist, heißt das, daß die IP des gateways (in meinem Fall das gigaset) "durchgeschleust" wird?
Mit "IP des Speedport" meinst du die IP des integrierten Routers? Du änderst also nichts an den "Internet" Einstellungen.
Weißt du, ob in dieser Betriebsweise eigentlich die VOIP Funktion des Speedport geht, oder ist das (für meinen Zweck) komplett für die Katz?

Für den Repeater Fall: Der Speedport hatte das gigaset erkannt, aber das gigaset erkennt eigentlich weder am wlan noch am lan irgendein angeschlossenes Gerät (Rechner, router). D.h. wenn ich "angeschlossene Geräte" auswählen will, steht immer nur "none PC" drin. Allerdings geht ja alles, was dran ist, auch über wlan.

Was wäre doch alles so schön einfach, wenn O2/Telefonica hier in Tschechien (Mamas Rentensitz) etwas flotter wäre. Wir hatten 2Mbit DSL und Telefonflat beantragt, das Kabel liegt vor der Tür, aber sie wollten erst im April (oder wars Mai??) 2007 (!!) anschließen. Tja, Storno und WLAN 2Mbit genommen (DAS gibts hier im Kaff innerhalb einiger Tage). Damit fing aber der Spaß an, denn mit wlan hatte ich noch nicht das "Vergnügen".
Im Grunde genommen fehlt "nur" die Möglichkeit, den Speedport an einem Netz ohne DHCP zu betreiben, aber das scheint er nicht zu können

Grüße,
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: honig
03.12.2006 um 00:26 Uhr
Hallo,

die IP Adresse vom Gigaset wird durch den Speedport durchgeroutet. Wenn Du immer mit festen IP Adressen vom Gigaset arbeitest müßten die durch den Speedport durchgeroutet werden.

Wichtig ist, dass der Speedport nichts mit der IP Adressen Vergabe zu tun hat. Die geht ausschließlich über den Router (in Deinem Fall Gigaset). Wie gesagt am einfachsten ist es wahrscheinlich den Speedport in den Werkszustand zurückzusetzen und dann nur folgende Konfiguration im Speedport Menu durchzuführen:
- IP Adresse für Speedport neu vergeben
- DHCP Server abschalten
- WLAN einrichten

Die IP Adressen musst Du über den Gigaset verwalten. Stelle sicher das die IP Adresse vom Speedport nicht für einen anderen Nutzer verwendet wird. Den Speedport findest Du Deinem Netzwerk dann unter der neu vergeben IP Adresse aus der Speedportkonfiguration.

Den Speedport müßtest Du in der Gigasetrouter-konfiguration unter 'erweitertes setup-wlan-kabelloser repeater, dann aktiviere "Funktion als Access Point Modus und kabelloser Repeater" und "Auto" und drück auf "Jetzt scannen" ' finden. (Das ist der Pfad beim Gigaset 515, meinen Informationen zufolge ist das Konfigurationsmenu bei 505 und 515 gleich.) Es kann auch sein, dass sie zuweit auseinanderstehen, wenn der Gigaset den Speedport nicht findet. Stelle Sie mal nebeneinander und versuche es dann was passiert.

zum Thema VOIP kann ich Dir leider nicht helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielW
03.12.2006 um 01:29 Uhr
Hallo!

Ja, das hat funktioniert, schwere Geburt.
Habe die Speedport firmware upgedatet und dabei zwangsläufig resettet etc.
Netzwerk an sich geht, dhcp tut wunderbar, wird durchgeroutet...

Aber LEIDER bringt das nichts in Bezug auf Voip (
Das scheint mit dem Speedport wohl nur zu gehen, wenn der (direkt oder über externes Modem) an DSL hängt.
Den Versuch war's wert, jetzt weiß ich es sicher, ich brauche hier andere hardware.
Morgen versuche ich noch, den Speedport als repeater zu verwenden, dann käme ich zumindest mit dem wlan bis quer durchs Haus, wo ich hinwollte. Sind halt dicke Mauern, eine allein schluckt gute 50%.

Danke und gute Nacht
Daniel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Zyxel Support, Zyxel W-Lan Access Point NWA1100-NH (2)

Erfahrungsbericht von ThomasBIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik (4)

Frage von teret4242 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Access Point konfigurieren (2)

Frage von accessp01nt zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...