Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Speicherlösung für Kleinbüro

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: bts4711

bts4711 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.01.2015 um 01:38 Uhr, 1050 Aufrufe, 2 Kommentare, 1 Danke

Hallo!

Ich bin neu hier, ich bin Softwareentwickler und arbeite seit 15 Jahren mit Linux. Mit Servern und Administration hatte ich Kontakt, aber nicht sehr intensiv und hauptsächlich im Heimbereich. Nun bin ich in der Lage, ein kleines Büro für 4 Entwickler ganz neu einzurichten. Mein Konzept wäre:

*) Vier Arbeitsplatz-Rechner, Dual-Boot Linux/Windows, wobei die Betriebssysteme auf eingebauten SSD's liegen und die Userverzeichnisse irgendwo zentral gespeichert sind.
*) Speicherlösung: NAS, irgendwas im Bereich EUR 300-500, Raid 1, vorerst mit zwei WD Red, 4 TB oder alternativ ein Server

Die Fragen:
1) Die Userverzeichnisse für Linux und Windows liegen auf dem NAS. Können Geräte der mittleren Preisklasse überhaupt NFS bzw. können sie NFS und SMB gleichzeitig? Denn ich nehme mal an, Linux-Verzeichnisse würden auf SMB Ärger machen (Rechte, Sonderzeichen...).
2) Userverzeichnisse auf dem NAS haben den Vorteil, daß die zentrale Datensicherung einfacher wird. Allerdings, wenn das NAS selbst ausfällt, dann steht das ganze Büro. Ist es daher überhaupt ratsam, sich in der genannten Preisklasse umzusehen oder würdet Ihr eher einen Server einsetzen?
Mitglied: Looser27
14.01.2015 um 08:24 Uhr
Moin,

schau Dir mal die NAS Systeme von Synology an. Die dürften alles können, was Du erwartest. Liegen allerdings preislich an Deiner Obergrenze.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
14.01.2015 um 08:35 Uhr
Das hier ist keine Kaufempfehlung, da ich dein genaues System nicht kenn:

http://docs.qnap.com/nas/4.0/de/index.html?win_mac_nfs.htm

Die entpsrechende NAS gibts bei enr Google Suche mit 4 TB Speicher für 365 €. Beim Händler/Systemhaus denes Vertrauens ggf. günstiger und/oder mit mehr Service ;)

Userverzeichnisse auf dem NAS haben den Vorteil, daß die zentrale Datensicherung einfacher wird. Allerdings, wenn das NAS selbst ausfällt, dann steht das ganze Büro. Ist es daher überhaupt ratsam, sich in der genannten Preisklasse umzusehen oder würdet Ihr eher einen Server einsetzen?

Einfacher im Bezug auf welche Lösung? Im Vergleich zu nem File-Server mit Userverzeichnissen ändert sich nicht viel. Und ob du jetzt einen Fileserver hast der ausfällt und das Büro steht, oder eine Nas die ausfällt und das Büro steht ist "nur" für den Admin interessant. Für die User ist es völlig egal. Die meckern auf dem gleichen Niveau. Wenn du eine Datensicherung hast, dann ist der Aufall in etwa gleich, die Frage ist dann jedoch was sich leichter bzw. schneller zurücksichern lässt. Das hängt von der Datensicherung und deiner Umgebung ab. Als Beispiel: Ein virtueller Fileserver ist schneller installeirt als neue Hardware besorgt.
Du könntest dir natürlich auch 2 NAS hinstellen und diese untereinander replizieren lassen. Dann hast du eine Backup-Lösung mit wenig Aufwand.

Was die Frage nach FS oder NAS angeht: Kommt auf das Büro und die Umgebung drauf an.
Wenn es wirklich nur um die 4 User geht, würde ich sagen, dass eine NAS ausreicht. Bei mehr als 4 User in der Firma, würde ich persönlich über einen Fileserver nachdenken. Der Fileserver bietet durch seine vollständige AD-Integration einfachere Verwaltungsmöglichkeiten. Von anderen Punkten (Virenschutz) will ich jetzt garnicht erst anfangen. Ich würde den FS bevorzugen, wobei du bei einem anständigen Fileserver mit 4 TB Speicher wohl nicht in deinem Preisrahmen bleiben wirst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...