Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Speichern und Öffnen Dialogfelder sehr langsam - Netzlaufwerke schuld?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: cicero

cicero (Level 1) - Jetzt verbinden

25.09.2013 um 15:31 Uhr, 4715 Aufrufe, 4 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

da ich mit meinem Laptop (Lenovo X1, Win 8 Pro 64) viel in verschiedenen Netzwerken unterwegs bin habe ich diverse Netzlaufwerke verbunden. Je nachdem, wo ich mich befinde sind davon entsprechend mehr oder weniger laut cmd / net use nicht verfügbar oder getrennt - soweit logisch.

Jetzt habe ich aber folgendes Problem: Jedes mal, wenn ich aus einem Programm heraus irgendwas irgendwo speichern will, braucht der Speichern unter oder der Öffnen Dialog ewig, bis ich drin herumklicken kann (z.T. Minuten!). Inzwischen habe ich nach langer suche den Schuldigen (die nicht verfügbaren / getrennten Netzlaufwerke) gefunden - aber keine Lösung! Kann ich nicht irgendwo verhindern, dass die Programme jedes mal die Erreichbarkeit der Netzlaufwerke prüfen?

Jemand eine Idee? Oder passendere Suchbegriffe als ich bisher?

Gruß & Danke schonmal!

Christoph
Mitglied: DerWoWusste
25.09.2013, aktualisiert um 15:45 Uhr
Hi.

Nutze ein Anmeldeskript (oder ein Skript im Autostart) zum Verbinden der Netzlaufwerke. Pinge zunächst alle in Frage kommenden Ziele an und verbinde nur, was anpingbar ist - mehr kannst Du nicht tun.
ping zielserver1 -n 1 &&net use x: \\zielserver1\share1 /user:username password
...
Wenn Deine Programme so "doof" sind und dennoch lahmen, liegt es daran, dass sie versuchen, auf die zuletzt geöffneten Dateien zuzugreifen bzw. deren Erreichbarkeit prüfen wollen - obwohl Du das gar nicht willst/benötigst. Das hätte dann mit Netzlaufwerken nichts zu tun sondern wäre einfach broken by design.
Bitte warten ..
Mitglied: Knorkator
26.09.2013 um 09:30 Uhr
Hallo,

bei uns war mal ein Server in der Umgebungsvariable PATH eingetragen.
Irgendwann wurde die Applikation auf einen neuen Server umgezogen und ALLE Clients mit dem Eintrag suchten sich dumm und dusselig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cicero
26.09.2013 um 15:46 Uhr
Moin!

Danke für den Tipp - funktioniert aber nur bedingt, da ich den Rechner max. 1x pro Woche und nach Installationen neu starte - daher bringt die Autostart Idee leider nix.
Ich könnte allerdings über ne Batch die Netzlaufwerke jeweils nur verbinden, wenn ich sie brauche - das wäre ne Idee, hört sich aber recht umständlich an. Gibts keine elegantere Lösung? Eine wo Win nur die Verfügbarkeit prüft, wenn ich aufs Laufwerk klicke?

@Knorkator: Hab ich grad nachgeschaut, ist nicht der Fall. Im Path sind nur lokale Verzeichnisse.

Gruß
Christoph
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
26.09.2013 um 15:55 Uhr
Mach es so: lass die Batch als geplanten Task laufen und nutze als Trigger "bei Entsperrung" zum einen und zum anderen als zweiten Trigger "bei der Anmeldung". Das läuft.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Exchange Server

WSUS bietet CU22 für Exchange 2007 SP3 nicht an. EOL Exchange 2007

Tipp von DerWoWusste zum Thema Exchange Server ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst ESXi 6.0 Schreibvorgang langsam auf DL 380 G7 (9)

Frage von Leo-le zum Thema Server-Hardware ...

Microsoft Office
XLSM zu risikoreich zum öffnen?! (2)

Frage von bonecyco zum Thema Microsoft Office ...

Notebook & Zubehör
gelöst Öffnen eines Acer Aspire 7739 (2)

Frage von Thorgeon zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch xls nach aktuellem Datum auslesen und email senden (14)

Frage von michi-ffm zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (13)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Backup
Datensicherung ARCHIV (12)

Frage von fautec56 zum Thema Backup ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...