Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Sperre von USB-Geräten in Windows-Domain

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: peter81

peter81 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.04.2010, aktualisiert 01.05.2010, 9647 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Community,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie man in einer Windows 2003-Domain bestimmte USB-Gerätetypen auf einer größeren Anzahl an Computern deaktivieren kann.

Hintergrund:
Es soll verhindert werden, dass Benutzer sich durch einen Internet-USB-Stick eines mobilen Internetanbieters unberechtigt Zugang zum Internet verschaffen, dessen Nutzung auf diesen Computern nur eingeschränkt möglich sein soll.

Die Benutzer sollen aber nach wie vor USB-Datenträger betreiben können.

Gibt es eine Möglichkeit bzw. Software, bestimmte USB-Gerätetypen zu deaktivieren?
Eventuell könnte man auch verhindern, dass neuen Netzwerkadapter installiert werden, was diese mobilen Internetanbindung ja praktisch immer machen.
Kann das vielleicht sogar irgendwie durch GPO's bewerkstelligt werden?

Vielen Dank,

mfg peter
Mitglied: 45877
30.04.2010 um 13:44 Uhr
hallo,

wenn die Benutzer keine Treiber und Software installieren dürfen sieht es doch schon mal ziemlich schlecht aus mit USB
UMTS Sticks.
Bitte warten ..
Mitglied: Roiston
30.04.2010 um 13:49 Uhr
Hallo Peter,

Ich kann bei sowas Symantec End Point Protection empfehlen. Guter Virenschut, nette Support und man kann USB Ports sperren. Auch viel mehr. Was toll dabei ist, man kann ein bestimmtes USB Gerät erlauben und alle anderen sperren. zBs. eine bestimmte USB Maus wird erlaubt alle andere USB Geräte gestärt. Schön dabei ist man kann sogar wenn 2 Netze vorhanden sind wie z.Bs. bei uns verbieten in beiden Netzen gleichzeitig zu sein.
Ansonsten direkt in BIOS USB Ausschalten. Aber pfiffige USER bekommen das schnell mit und schalten es wieder an

Wenn es eine Preiswertevariante sein soll es gibt genug Software dafür einfach nach USB Sperren googeln.

liebe Grüße
Roiston
Bitte warten ..
Mitglied: RedRabbit
30.04.2010 um 14:15 Uhr
Ich weiss nicht, wie es genau unter 2003 läuft, da ich den lange nicht mehr unter den FIngern hatte. Unter 2008 kann man jedoch über den NPS bzw über GPOs oder lokale Sicherheitsrichtlinien eine Whitelist von USB-Geräten führen, die erlaubt sind...ergo alle anderen ausser den erlaubten sind verboten, inklusive Fremdsticks und UMTS-Geräten. Das ganze wird über die Seriennummer registriert. Drops gelutscht ;) Wenn man das ganze über die lokale Policy einbrezelt, dürfen auch Org-Admins und Domänenadmins dann nur noch die freigegebenen Sticks benutzen und sonst gar nichts. Es gab eine Möglichkeit, eine lokale Sicherheitsrichtlinie über GPOs zu verteilen (wegen lokal überstimmt Domäne..und es kann das ganze niemand per lokaler Anmeldung umgehen), aber mein Lehrgang aus der Ecke is n bissel zu lange her, aber es geht definitiv.

Soweit ich mich düster erinnere, bestand diese Möglichkeit auch unter 2003 schon.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
30.04.2010 um 14:43 Uhr
Hi,

wir verwenden dafür DeviceLock.
DeviceLock erlaubt es auch spezielle Geräte (nicht nur USB, sondern so ziemlich) zu sperren oder zu entsperren.

Klappt gut !!

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: smodo1977
01.05.2010 um 10:28 Uhr
Hallo,

der Kaspersky Anti Virus kann das auch.

Gruß

Smodo
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.05.2010 um 11:15 Uhr
Hi @all,
Zitat von Deepsys:
Hi,

wir verwenden dafür DeviceLock.
DeviceLock erlaubt es auch spezielle Geräte (nicht nur USB, sondern so ziemlich) zu sperren oder zu entsperren.

Klappt gut !!

VG
Deepsys
Setzen wir auch weltweit erfolgreich ein. Von der Konfiguration bis hin zum Reporting, etc... einfach Klasse gemacht.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: peter81
01.05.2010 um 11:20 Uhr
Hallo und vielen Dank für eure Tipps.

Da scheint es ja doch einige Software-Tools dafür zu geben... Werde mich mal entsprechend umsehen.


Gruß

peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.05.2010 um 13:28 Uhr
Hi.
Wenn Ihr Vista und Win7 als Client habt, könnt Ihr per GPOs festlegen, welche USB-Geräte-IDs nutzbar sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Monschu
03.05.2010 um 08:14 Uhr
als kostenpflichtige Lösung kann ich dir nur Cososys Endpoint Protection ans Herz legen.
http://www.cososys.com/
kostet nicht so viel wie viele der Konkurenten und ist einfach in der Handhabung. Der Support der Techniker ist auf Englisch aber sehr kompetent.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheits-Tools
USB-Schlüssel Windows (2)

Frage von 112Timo zum Thema Sicherheits-Tools ...

Ubuntu
gelöst Linux-Host in Windows Domain (1)

Frage von Looser27 zum Thema Ubuntu ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...