Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Spezielle RDP Software

Frage Microsoft

Mitglied: fisiRobert

fisiRobert (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2009, aktualisiert 13:04 Uhr, 7475 Aufrufe, 13 Kommentare

In unserer Firma hat sich ein User beschwert das der Support via VNC in eine Sitzung eingegriffen hat. Im Normalfall wird dies per Telefon bekannt und der User darüber informiert. Da dies nicht der Fall war wurde nun ein Projekt erstelt. Gefordert wird eine Remote Control lösung.

Da ich sowas selbst nach 2h intensivstem nutzen von Goole "noch" nicht gefunden hab bitte ich euch um Hilfe.

Die wichtigsten Kreterien werd ich hier mal aufführen.
Es muss möglich sein eine Remote Verbindung zum Client aufzubauen und interaktiv in die Sitzung eingreifen zu können.
Wichtigster Aspekt dabei ist, der User soll diese Verbindung freigeben oder verweigern können. Eingesetzte Systeme sind Windows 2000 und Windows XP. Sollte wenn möglich Upgrademöglichkeit haben sodas man auch Vista/Windows 7 unterstützen kann.
nähster Aspekt sollte sein das diese Software in der Kategorie freeware eingeordnet werden kann.

Wer eine solche Software kennt bitte sofort Posten.

//edit--ne Konfiguration im Vorhanden bestand gefunden, Trotzdem danke für die schnellen antworten

Danke schon mal im Voraus
Mitglied: Smilie33
15.07.2009 um 12:42 Uhr
Hallo,

ich verwende die Software Netviewer 1. Ist ein geniales Programm. Kann den User Supporten, kann Meeting-Lösungen machen usw...
Das wichtigste für mich ist der einfache Zugang. Man braucht am Client keine zusätzliche Software installieren. Vom "Master" schickt man einfach eine Email mit einem Link aus und der User braucht nur auf den Link gehen - Verbindung steht.

lg
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
15.07.2009 um 12:46 Uhr
alternativ Teamviewer.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: empreality
15.07.2009 um 13:09 Uhr
Die bekanntesten VNC-Server kann man aber auch so einstellen dass der User die Sitzung bestätigen muss.
Ist aber dann doof wenn du in der Mittagspause oder nach Feierabend noch was an dem PC ändern willst.
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
15.07.2009 um 13:11 Uhr
PC Duo wäre auch noch ne Möglichkeit. Bedingt aber Installation. Ist dementsprechend stabiler als Netviewer und co. Wir haben beides im Einsatz. Für Externe Netviewer und intern das PC Duo.
Bitte warten ..
Mitglied: Bigberg
15.07.2009 um 13:27 Uhr
Hallo Robert

Ich arbeite seit nun 5Jahren mit DameWare.

Es handelt sich hierbei um eine super-Lösung und fast alles lässt sich da einstellen; wie bestätigunen u.s.w.

du kannst die software testen und der kauf istr nicht teuer, benutzer der applikation abhängig nicht generelle PC_User, nur Supporter.

Ich schwöre auf das tool!

gruss Bigberg
Bitte warten ..
Mitglied: crashzero2000
15.07.2009 um 13:54 Uhr
Ich arbeite seit nun 5Jahren mit DameWare.

Es handelt sich hierbei um eine super-Lösung und fast alles
lässt sich da einstellen; wie bestätigunen u.s.w.

Da stimme ich zu, Client-Installation ist schlank und man kann auch auf dem Client in einer CMD Remote arbeiten ohne das der User was mitbekommt [Dabei sieht man ja auch keine Aktivitäten auf dem Bildschirm] kann Dienste beenden,starten,deinstallieren,Nachrichten auf den Screen senden,Sessions sehen,Freigaben sehen,WOL,Shutdown,Restart,Prozesse beobachten,Eventlog ansehen,direkt auf die HD zugreifen - UND natürlich eine Remotesession starten entweder mit oder ohne Zustimmung des Users, je nach Client-Konfiguration.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
15.07.2009 um 14:05 Uhr

Da stimme ich zu, Client-Installation ist schlank und man kann auch
auf dem Client in einer CMD Remote arbeiten ohne das der User was
mitbekommt [Dabei sieht man ja auch keine Aktivitäten auf dem
Bildschirm] kann Dienste beenden,starten,deinstallieren,Nachrichten
auf den Screen senden,Sessions sehen,Freigaben
sehen,WOL,Shutdown,Restart,Prozesse beobachten,Eventlog ansehen,direkt
auf die HD zugreifen - UND natürlich eine Remotesession starten
entweder mit oder ohne Zustimmung des Users, je nach
Client-Konfiguration.

das ist eben das störende an der Sache, diese BigBrother Mentalitätsmöglichkeit.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Bigberg
15.07.2009 um 14:09 Uhr
Man kann den Client so einstellen, dass nur mittels Bestätigung der Zugriff erfolgen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.07.2009 um 14:34 Uhr
Hi !

Man kann den VNC-Dienst auch beenden oder den VNC als einfache Applikation laufen lassen.

Eine Verknüpfung auf den Desktop gelegt und gut ist. Mit der kann der User den VNC bei Bedarf starten. Dann brauchst Du nicht zwei Stunden erfolglos herumgooglen und auch keine Software kaufen. Kopfschüttel. Ausserdem gibt es den Ultra-VNC auch als ONE-CLICK Lösung (vergleichbar mit Teamviewer), die der User erst herunterläd, startet und dann erst noch freigeben muss.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: fisiRobert
15.07.2009 um 14:34 Uhr
Bereits Problem gelöst, bitte nachgehende Antworten für späteren User mit Problemen aufbewahren ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
15.07.2009 um 15:51 Uhr
Zitat von Arch-Stanton:
>
> Da stimme ich zu, Client-Installation ist schlank und man kann
auch
> auf dem Client in einer CMD Remote arbeiten ohne das der User
was
> mitbekommt [Dabei sieht man ja auch keine Aktivitäten auf
dem
> Bildschirm] kann Dienste
beenden,starten,deinstallieren,Nachrichten
> auf den Screen senden,Sessions sehen,Freigaben
> sehen,WOL,Shutdown,Restart,Prozesse beobachten,Eventlog
ansehen,direkt
> auf die HD zugreifen - UND natürlich eine Remotesession
starten
> entweder mit oder ohne Zustimmung des Users, je nach
> Client-Konfiguration.

das ist eben das störende an der Sache, diese BigBrother
Mentalitätsmöglichkeit.

Gruß, Arch Stanton

Moin

nö, explizit siehst Du nix, was der tippt, das kannst Du einstellen, daß er / und Du das sehen mußt....

und wenn Du ein Rudel GPO's auf die User los lässt, die starten oder stoppen Dienste, machen Mod's etc.pp....

also wo ist bei dem doch schlicht guten Produkt Dein Problem?

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Mikogo
17.07.2009 um 14:08 Uhr
Hi fisiRobert,

schau dir mal www.mikogo.com. Die von dir genannten Kriterien werden alle erfüllt:

- Remote Verbindung zum Client: die Fernsteuerung von Maus und Tastatur auf dem Client können übernommen werden.
- Der Client muss die Freigabe jedoch explizit bestätigen. Nach der Bestätigung sieht der Client auch weiterhin seinen Screen und somit alles, was an seiner Maschine vorgenommen wird.
- Win 2000 und XP werden unterstützt ebenso Vista.
- Mikogo ist sowohl für die private als auch die gewerbliche Nutzung kostenlos.

Viele Grüße

Coskun Yilmaz
Vom Mikogo Team
Twitter: @Mikogo
Bitte warten ..
Mitglied: GunterR
20.07.2009 um 10:35 Uhr
Servus fisiRobert,

mich würde jetzt interessieren was für eine Lösung du jetzt hast (auch mit der vorhandenen Software)?

Gruß
Gunter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
ThinClient RDP Software (11)

Frage von mixmastertobsi zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (4)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...