Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Spezielles Benutzerrecht auf Windows 2000 SP4 Server

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: kingcoollui

kingcoollui (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2009, aktualisiert 14:43 Uhr, 3444 Aufrufe, 3 Kommentare

Windows Server 2000 SP4
Benutzerrechte sollen erweitert werden

Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage. Ich hab einen Windows 2000 Server mit SP4. Es greifen da 5 Clients drauf zu (lokales Netzwerk).
Es läuft hier eine 4D Datenbank, die auf bestimmte .pdf Dateien aus dem Verzeichnis xyz zugreift.

Diese .pdf Dateien werden über Worddateien erstellt. Die .docx Dateien liegen ebenfalls im Verzeichnis xyz.

Nun soll der Client auf die .docx Datei zugreifen können, diese jedoch nicht mehr auf dem Server sichern können (kann ich einstellen aber jetzt).
Nun sichert der Client bei sich lokal. Will er jetzt aber die Datei wieder in das Verzeichnis xyz Verschieben und die alte dort überschreiben darf er das nicht, soll es aber dürfen. Er soll nur nichtmehr direkt auf dem Server sichern können. Geht das oder gibt es ein Tool was dies steuern kann?

Für eure Antworten bin ich euch bereits jetzt dankbar, da ich gerade absolut verzweifel.

Beste Grüße

Lui
Mitglied: sissy-pc
13.07.2009 um 14:53 Uhr
Hallo, soll er nun speichern dürfen oder nicht? Ob er die Daten auf dem Server ändert oder reinkopiert ist egal, schreibrechte müssen dasein. Ansonsten über ein Zwischenverzeichniss, wo er reinkopiert und dann über den Scheduler mit einem schreibenden Account in der Nacht (oder in entsprechenden Abständen) in das Verzeichniss kopieren.
mfg Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
13.07.2009 um 14:55 Uhr
Moin,
"sichern" und "überschreiben" sind auf Betriebssystemisch die folgenden, identischen Dateioperation: "Löschen" und "Neu Anlegen". Für diese Operationen braucht der Benutzer entsprechende Rechte. Hat er die, kann er die Operation ausführen, hat er die nicht, eben nicht.
Alternative: mach ein Bestandsverzeichnis und ein Arbeitsverzeichnis, beide mit noch identischem Inhalt. Auf das Arbeitsverzeichnis bekommen die User Änderungsrechte, auf das Bestandsverzeichnis nur Leserechte. Zum Tagesabschluß läßt Du über einen Batchjob mit entsprechender Berechtigung den Inhalt vom Arbeitsverzeichnis ins Bestandsverzeichnis kopieren. Sinnvollerweise aber erst, nachdem die Datensicherung für beide Verzeichnisse gelaufen ist.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: kingcoollui
13.07.2009 um 15:04 Uhr
Hi Christian,
Hi Jochem,

erstmal vielen Dank für die extrem schnelle Antwort.

Ja Ihr habt recht, klar ist die Sinnigste Lösung mit nem Arbeitsverzeichnis und dem Stammverzeichnis.

Der Hintergrundgedanke war der, dass die Kollegen nicht auf dem Server rum arbeiten und da irgend nen Müll mit der Datei betreiben.
Und mit dem Stamm- und Arbeitsverzeichnis ist es glaub ich wirklich am saubersten gelöst.

Danke nochmal und beste Grüße

Lui
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst GPOs für Windows 10 in Server 2008 R2: Erfahrungsberichte (8)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...