Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Spiegelung von USB Festplatte auf RAID 1

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: QfineRs

QfineRs (Level 1) - Jetzt verbinden

06.11.2012 um 14:58 Uhr, 2166 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Community,

ich habe folgendes Problem, wir haben einen Windows 7 Ultimate Terminal Server, dieser lief zuvor nur mit einer Festplatte, sozusagen ohne RAID.
Ich habe die Festplatte nun auf eine weitere Festplatte mit Acronis True Image Home 2010 gespiegelt und auch versucht mit dieser zu Booten! --> klappt einwandfrei!

Nun habe ich auch ein RAID 1 gebildet, komplett neu mit 2 neuen Festplatten und die gespiegelte Festplatte mit USB auf SATA angeschlossen, ich wollte nun die gespiegelte Festplatte auf das Raid 1 kopieren (klonen), dies ist aber bei Acronis True Image Home 2010 nicht möglich, weil er erkennt, dass das ein Raid Kontroller ist, und dies ist für die Acronis True Image Home 2010 version eingeschränkt.

Weiß jemand hierfür eine Lizenz/Programm von Acronis oder ähnliches, mit was ich mein Vorhaben durchführen kann?

Vielen Dank im Vorraus!
Mitglied: Chonta
06.11.2012 um 15:08 Uhr
Hallo,

das image zurück auf eine einzelne Platte machen und dann mit Clonezilla Live-CD ein neues erstellen und das dann zurückspielen wenn der RAID 1 eingerichtet ist.
In beiden Fällen wird aber das Problem bestehen, das das System wegen Treiberproblemen nicht startet (vorher SATA nun RAID)
Dh. evtl brauchst Du ein Programm das es Dir erlaubt einen Treiber nachzuinstallieren oder musst vor dem erstlelen des Imags den Raidtreiber schon installiert haben.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
06.11.2012, aktualisiert um 21:18 Uhr
Moin,

also mir ist kein Windows 7 Terminal Server bekannt - und schon da hört das hier im Forum auf - kein Support für Lizenzverletzungen...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.11.2012, aktualisiert um 19:24 Uhr
Zitat von 2hard4you:
also mir ist kein Windows 7 Terminal Server bekannt - und schon da hört das hier im Forum auf - kein Support für
Lizenverletzungen...

Es gibt genügend Anbieter von lizensierten Drittlösungen, die das zeug auch manchmal Terminalserver nennen, so daß das gar nicht mal eien Lizentverletzung sein muß. Und manche verwechseln W2KR2 manchmal mit windows 7, weil gleich aussieht, wenn man sich per RDP drauf verbindet.

lks

PS: Zum eigentlichen Problem:

  • von der Platte booten
  • RAID einrichten
  • Treiber einspielen
  • Von Live-CD z.B. Knoppix booten
  • mit ntfsclone oder dddrescue die Platte/Partition auf das RAID kopieren.
  • Platte entfernen
  • von Raid booten

Edit: typo und formattierung
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.11.2012 um 18:00 Uhr
@lks
Es gibt genügend Anbieter von lizensierten Drittlösungen, die das zeug auch manchmal Terminalserver nennen, so daß das gar nicht mal eien Lizentverletzung sein muß
Hmm, nenn mir ein Beispiel welches nicht gegen die Windows 7 EULA verstößt?!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.11.2012, aktualisiert um 19:03 Uhr
Zitat von Dani:
@lks
> Es gibt genügend Anbieter von lizensierten Drittlösungen, die das zeug auch manchmal Terminalserver nennen, so
daß das gar nicht mal eien Lizentverletzung sein muß
Hmm, nenn mir ein Beispiel welches nicht gegen die Windows 7 EULA verstößt?!


Thinstuff z.B., wobei ich natürlich kein Anwalt bin und daher solche Feinheiten wie gültige EULA (ist die überhaupt bestandteil der AGB geworden?) und rechtliche Würdigung des Produktes Thinstuff nicht auseinanderklabüsern kann. Solange das aber frei verkäuftlich und nciht unter der Hand verkaufrt wird, unterstelle ich mal, daß die sich abgesichert haben.

lks

PS: Was anderes ist natürlich das W7 duch patchen der binaries o.ä zum terminal-Server "aufzubohren" da ist imho die rRechtslage eindeutig.

PPS: Ich selber setze solche produkte nicht ein, ich verkaufe lieber Ternimal-Server von MS oder Citrix.

nachtrag: Die "deutsche" Thinstuff-Seite dazu.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.11.2012 um 19:15 Uhr
Moin lks,
ich auch nicht... in Deutschland ist die Rechtslage wohl schwierig.
Aussage von Thinstuff war damals schriftlich auf unsere Anfrage mit WIndowsXP: Bitte klären Sie das mit der Lizenzabteilung von Microsoft bzw. EULA.

Nun aber zum Thema zurück.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: QfineRs
06.11.2012 um 19:39 Uhr
Ich verwende hierzu eine Software mit bestimmten Hardware Clients, dies nennt sich NComputing.

Ich gehe einmal sehr davon aus, dass ich dabei nicht gegen irgendwelche Lizenzrechte verstoße, da dies ja auch von NComputing supported wird.

Bin ich im Recht?
Bitte warten ..
Mitglied: QfineRs
06.11.2012 um 19:43 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von 2hard4you:
> ----
> also mir ist kein Windows 7 Terminal Server bekannt - und schon da hört das hier im Forum auf - kein Support für
> Lizenverletzungen...

Es gibt genügend Anbieter von lizensierten Drittlösungen, die das zeug auch manchmal Terminalserver nennen, so daß
das gar nicht mal eien Lizentverletzung sein muß. Und manche verwechseln W2KR2 manchmal mit windows 7, weil gleich aussieht,
wenn man sich per RDP drauf verbindet.

lks

PS: Zum eigentlichen Problem:

  • von der Platte booten
  • RAID einrichten
  • Treiber einspielen
  • Von Live-CD z.B. Knoppix booten
  • mit ntfsclone oder dddrescue die Platte/Partition auf das RAID kopieren.
  • Platte entfernen
  • von Raid booten

Edit: typo und formattierung

Der Server bootet nicht, wenn ich von der gespieglten USB Festplatte Boote, aber im SATA Slot schon. Ich weiß auch nicht wie ich die Treiber einspielen soll. Ich verwende einen HP DL3XX G5 mit Raid Controller P400
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.11.2012 um 20:00 Uhr
Zitat von QfineRs:
Der Server bootet nicht, wenn ich von der gespieglten USB Festplatte Boote, aber im SATA Slot schon. Ich weiß auch nicht wie
ich die Treiber einspielen soll. Ich verwende einen HP DL3XX G5 mit Raid Controller P400

(Ein FQ ist selten notwendig).

Bekommst Du da alle drei Platten rein?

  • Alle drei Platten reinstopfen
  • von der Einzel-Platte booten
  • RAID-treiber installieren, (wenn Win7 das nciht schon selbst macht)
  • RAID einrichten. (ggf mußt Du das RAId vielleicht schon vor dem booten einrichten.

Dann sollte das System auf der einzelplatte soweit bootfähig sein.

Danach kannst Du dann mit einer Live-CD das die Platte auf das RAID clonen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: QfineRs
06.11.2012 um 20:53 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von QfineRs:
> ----
> Der Server bootet nicht, wenn ich von der gespieglten USB Festplatte Boote, aber im SATA Slot schon. Ich weiß auch
nicht wie
> ich die Treiber einspielen soll. Ich verwende einen HP DL3XX G5 mit Raid Controller P400

(Ein FQ ist selten notwendig).

Bekommst Du da alle drei Platten rein?

  • Alle drei Platten reinstopfen
  • von der Einzel-Platte booten
  • RAID-treiber installieren, (wenn Win7 das nciht schon selbst macht)
  • RAID einrichten. (ggf mußt Du das RAId vielleicht schon vor dem booten einrichten.

Dann sollte das System auf der einzelplatte soweit bootfähig sein.

Danach kannst Du dann mit einer Live-CD das die Platte auf das RAID clonen.

lks

Ok, werde ich nächstes Wochende Versuchen und Rückmeldung geben! Danke für deine Bemühungen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Erkennung und -Abwehr
Überwachen welche Dateien auf USB Stick-Festplatte kopiert werden (4)

Frage von daniel.buchner77 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...