Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sporadische Hieroglyphen bei Netzwerkdrucker

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: Ferengie

Ferengie (Level 1) - Jetzt verbinden

03.12.2010 um 13:38 Uhr, 12871 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo Gemeinde,

ich habe ein Problem mit drei Netzwerkdrucker. Die Drucker sind alle die gleichen Modelle (Kyocera FS-1118MFP).
Wir haben Microsoft Server 2008 R2 und Windox XP Client. Die Drucker sind über Freigabe am Server eingerichtet.
In unserem Netzwerk sind noch andere Netzwerkdrucker im Einsatz, die nicht diese Probleme machen.

Nun zum Problem:
Diese 3 Drucker drucken sporadisch, mehrmals am Tag mehrere (20 bis 100) Seiten aus, auf deren obersten Zeile Hieroglyphen stehen bzw. ab und zu mal steht dort auch:
"This Program cannot under DOS"

Das Phänomen trat zum erstenmal Montag auf. Am Wochenende wurde nicht gearbeitet. Neue Druckertreiber wurden auch nicht installiert.

Wenn ich im Webbrowser des Druckers mir die Druckaufträge anschaue, dann steht dort:

Auftragsname: doc
Startzeit und Endzeit

Die Startzeit und Endzeit sind auf allen Drucker unterschiedlich. Bei "richtigen" Druckaufträgen" steht unter Auftragsname der zu druckene Dateiname.

Kennt jemand diese Problem?
Mitglied: Starmanager
03.12.2010 um 13:43 Uhr
Hast Du den Printspooler auf dem Server mal neu gestartet? Was sprechen die Logfiles zu den Ausdrucken. Wer druckt und was soll rauskommen?

MFG

Starmanager
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
03.12.2010 um 13:51 Uhr
Danke für die schnelle Antwort.

Den Printspooler habe ich schon neu gestartet. Wüßte aber nicht warum er nur diese 3 Printer ansprechen sollte.

Wo finde ich die Logfiles?

Ich habe schon daran gedacht einen Drucker über Wireshark überwachen zu lassen, um herauszufinden, von wo der Auftrag kommt.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.12.2010 um 14:19 Uhr
moin,

der Ansatz mit Wireshark ist falsch... Der Auftrag kommt logischerweise vom Printserver - außer irgendein hannebambel hat sich den Drucker den direkt ohne Printserver mit "Irgendwelchen" Treibern eingebunden.

Wo finde ich die Logfiles?
  • Eventvwr?

Im Printserver auf die "alle" Drucker gehen.
  • keinen Drucker auswählen
  • File
  • Server Properties
  • [X] log spooler information events

anklickern - falls das nicht angeklickert ist.

btw:
"This Program cannot under DOS"
das riecht verdächtig nach copy xyz.doc.exe \\printserver\printer\

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
03.12.2010 um 14:42 Uhr
Zitat von 60730:
> Wo finde ich die Logfiles?
  • Eventvwr?

Im Eventlog steht nicht drinne - Sorry, alles sauber!


Im Printserver auf die "alle" Drucker gehen.
  • keinen Drucker auswählen
  • File
  • Server Properties
  • [X] log spooler information events

anklickern - falls das nicht angeklickert ist.


Meinst du mit Printserver die Druckerverwaltung unter Windows Server 2008 R2?
Dort ist alles angehakt.

btw:
> "This Program cannot under DOS"
> das riecht verdächtig nach copy xyz.doc.exe \\printserver\printer\


Du hast also einen Virus o.ä. in Verdacht.
Aber "befällt" dieser nur ein bestimmtes Druckermodel?

Ich habe echt keinen Plan mehr, wie ich dieses Problem lösen soll. Es muss rauszubekommen sein, welcher PC dafür verantwortlich ist - Oder doch nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.12.2010 um 14:49 Uhr
Moin,

Im Eventlog steht nicht drinne - Sorry, alles sauber!
  • naja das ist ja auch ein "sauberer" Druckjob ....
      • nur kann der Drucker mit dem "Saukram" nix anfangen und drückt Steuerzeichen/oder den Inhalt einer exe/com (du nennst es Hieroglyphen) aufs Papier...
Ich meinte damit - du kannst so sehen, wer was wann gedruckt hat und die Ursache/den Täter "eingrenzen"

Du hast also einen Virus o.ä. in Verdacht.
Wenn du Dieter Dau und Pauline Poweruser Virus nennst - dann ja..
kann aber auch ein "script" sein, das ein Admin verzettelt hat - frag doch mal rum...

Es kann aber auch so sein - dass Ihr die suffixe bei bekannten Dokumenten ausgeblendet habt - und ein User via rechtsklick diese Datei druckt...
(deswegen .doc.exe) - das kann aber auch ein direkter rechtsklick auf irgendeine.exe sein...
edit: Oder irgendeineer hat einer exe die suffix doc verpasst - man weiß es nicht - man munkelt nur....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
03.12.2010 um 14:56 Uhr
Zitat von 60730:

> Du hast also einen Virus o.ä. in Verdacht.
Wenn du Dieter Dau und Pauline Poweruser Virus nennst - dann ja..
kann aber auch ein "script" sein, das ein Admin verzettelt hat - frag doch mal rum...


Sorry - der Admin bin ich und ich habe seit einem Monat oder länger nichts mit Scripten gemacht.

Ich habe nochmal im Eventlog nachgeschaut.
Dort taucht immer wieder, fast zu den Zeiten, wo die Probleme auftauchen, eine Wins Fehlermeldung auf.

Sie lautet so:

"WINS: JET-Fehler. Dies kann gegebenenfalls zu einem schwerwiegenden Fehler führen. Es wird versucht, die Datenbank wiederherzustellen. Sie können die Datenbank-Fehlerereignisse in der Ereignisanzeige für die Exchange-Komponente ESENT überprüfen, um weitere Informationen über die Datenbankfehler zu erhalten. Wenn weiterhin eine große Anzahl solcher Fehler über die nächsten Stunden gemeldet werden, sollten Sie die WINS-Datenbank über eine Sicherungskopie wiederherstellen. Die Fehlernummer finden Sie im zweiten DWORD des Datenabschnitts."

Ereignis-ID: 4224

Könnte das der Übeltäter sein?
Bitte warten ..
Mitglied: breaky
03.12.2010 um 14:58 Uhr
...ich hatte diese Hieroglyphen-Druckerei an Kyoceras auch schon. Lag damals am Stromkreis.... Drucker fing an Hieroglyphen zu Drucken wenn man das Licht in einer bestimmten Reihenfolge einschaltete...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.12.2010 um 15:06 Uhr
...immer schlecht...

logisch - das du Wins Nummer grade ziehen mußt - ob es das ist - henn isch Koi Ahnung..
Ob Ihr den Winselnden Dienst überhaupt braucht - kütt ich dir ooch nix zu sagen tun - in reinen xp 2k3 Umgebungen und höher - alles raus, was keine Miete zahlt...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
03.12.2010 um 15:07 Uhr
Zitat von breaky:
...ich hatte diese Hieroglyphen-Druckerei an Kyoceras auch schon. Lag damals am Stromkreis.... Drucker fing an Hieroglyphen zu
Drucken wenn man das Licht in einer bestimmten Reihenfolge einschaltete...

Das ist ja krass. Dies dürfte bei uns aber nicht in Frage kommen, da 2 Drucker in unterschiedlichen Räumen steht und der dritte ca. 10 km entfernt (verbunden über Standleitung).
Wenn ein Drucker anfängt zu spinnen, dann dauert es nicht lange und die anderen beiden spinnen auch.
Bitte warten ..
Mitglied: fonsich
03.12.2010 um 15:20 Uhr
Hallo,

wenn du das Problem weiterhin hast, dann deaktiviere im Drucker Treiber den Punkt: Erweiterte Druckfunktionen

Hatte dieses Problem auch schon mal.

Gruss

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
03.12.2010 um 15:24 Uhr
Zitat von fonsich:
Hallo,

wenn du das Problem weiterhin hast, dann deaktiviere im Drucker Treiber den Punkt: Erweiterte Druckfunktionen

Hatte dieses Problem auch schon mal.

Gruss

Matthias

Hallo Matthias,

das werde ich mal ausprobieren. Bin dann auf Montag gespannt.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
03.12.2010 um 21:26 Uhr
Mahlzeit,

mit den erweiterten Druckerfunktionen hat der ganze Spaß nichts zu tun. Das das Ding sporadisch einfach irgendwelche "Hyroblablablas" druckt, liegt schlicht und alleine daran, dass du irgendeinen Dienst oder Service in deinem Netz hast, der Regelmäßig Broadcastmeldungen versendet um zu schauen welche Geräte sich in deinem Netzwerk befinden. Typisch ist sowas für AV dienste, welche überwachen, ob neue Geräte ans Netzwerk angeschlossen wurden oder den aktuellen Stand des Clients abfragen. Genau mit diesen misst haben die Kyos Ihre Probleme.

Wenn ich mich irre, geb Info


Knut
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
03.12.2010 um 21:29 Uhr
Achja, wenn du ein log aus der Maschine selbst ziehen willst, dann gehst du in das CommanCenter, Erweitert (glaube ich, kann auch ein anderes Menü sein) und sende einfach mal folgenden Befehl:

!R! ELOG;EXIT;
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
06.12.2010 um 10:42 Uhr
Zitat von knut4linux:
Achja, wenn du ein log aus der Maschine selbst ziehen willst, dann gehst du in das CommanCenter, Erweitert (glaube ich, kann auch
ein anderes Menü sein) und sende einfach mal folgenden Befehl:

!R! ELOG;EXIT;

Hallo,

im CommanCenter habe ich zwar den Punkt "Erweiter", aber wie kann ich da was an den Drucker senden?
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
06.12.2010 um 10:56 Uhr
Jo wart mal, ich schau schnell ob das auf dieser Kist überhaupt geht...

Meld mich gleich zurück..
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
06.12.2010 um 11:10 Uhr
AHHHH Verdammt, das geht bei den 11XXMFP'S nicht. AAAAABER,

die 1118MFP hat ja noch ne IEEE 1284. Nimmst dir einfach nen Druckerkabel und schickst das Command via CLI rüber.

!R! ELOG;EXIT;>LPT1


Oder aber, du schreibst den Befehl in ein Officedokument und wählst die Schriftart "Prescribe" aus. (dann allerdings ohne >LPT1)


EDIT:

Wenn du kein Paralleles Druckerkabel hast, dann leite die Schnittstelle einfach um.

net use LPT1: \\SRV-PRT\DRUCKER

Solltest du in deiner CLI den Fehler erhalten, "Der Befehl "!R!" kann nicht gefunden werden", dann öffnest du in deiner CLI den Editor -> edit, schreibst den Befehl dort rein und druckst es.


Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
07.12.2010 um 11:55 Uhr
Hallo Knut,

habe deine Vorschlag getestet. Leider ohne Erfolg.
Auf dem Ausdruck steht nur Paper Jam Count. Event Description usw. aber nichts, was mir weiter hilft.
Ich kann darauf nicht erkennen, wer was gedruckt hat - Sorry!


Wenn du kein Paralleles Druckerkabel hast, dann leite die Schnittstelle einfach um.

net use LPT1: \\SRV-PRT\DRUCKER

Solltest du in deiner CLI den Fehler erhalten, "Der Befehl "!R!" kann nicht gefunden werden", dann
öffnest du in deiner CLI den Editor -> edit, schreibst den Befehl dort rein und druckst es.


Knut


Auch der Vorschlag von fonsich (Matthias) hat nichts gebracht. Die Erweiterten Druckfunktionen bringen keine Änderungen.

So langsam geht mir das Papier und die Ideen aus.
Wie bekomme ich heraus, welches Gerät für die Aufträge oder was auch immer zuständig ist?

Hat von Euch noch einer eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
07.12.2010 um 13:03 Uhr
Auf dem Ausdruck steht nur Paper Jam Count. Event Description usw. aber nichts, was mir weiter hilft.

Genau damit wollte ich folgende These untermalen:

Das das Ding sporadisch einfach irgendwelche "Hyroblablablas" druckt, liegt schlicht und alleine daran, dass du irgendeinen Dienst oder Service in deinem Netz hast, der Regelmäßig Broadcastmeldungen
versendet

Der kann nichts log'n, weil die Drucksdaten, welche das Teil empfängt keine wirklichen Druckdaten sind. Daher deaktiviere einfache mal den NetBios auf der Kiste, dann hast du deine Ruhe!

Gruß, Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
09.12.2010 um 10:24 Uhr
Zitat von knut4linux:
> Auf dem Ausdruck steht nur Paper Jam Count. Event Description usw. aber nichts, was mir weiter hilft.

Genau damit wollte ich folgende These untermalen:

> Das das Ding sporadisch einfach irgendwelche "Hyroblablablas" druckt, liegt schlicht und alleine daran, dass du
irgendeinen Dienst oder Service in deinem Netz hast, der Regelmäßig Broadcastmeldungen
> versendet

Der kann nichts log'n, weil die Drucksdaten, welche das Teil empfängt keine wirklichen Druckdaten sind. Daher
deaktiviere einfache mal den NetBios auf der Kiste, dann hast du deine Ruhe!

Gruß, Knut

Hallo Knut,

NetBios habe ich deaktiviert - Keine Besserung.

Jetzt habe ich die Drucker auf dem Server und den Client deinstalliert, alle Treiber entfernt (Client und Server) und den Druckern neue IP-Adressen verpaßt.
Dann die Drucker mit den aktuellen Treiber wieder installiert. Keine Änderung!

Was mir aber mit der Zeit aufgefallen ist - Die Hieroglyphen werden immer fast zur selben Tageszeit gedruckt. Morgens zwischen 9 und 10 Uhr und dann zwischen 16 und 17 Uhr.
Auch die Reihenfolge der Drucker sind immer gleich. Also erst fängt "Drucker 1" um 9:00 Uhr an, dann ca. 15 min später "Drucker 2" und zum Schluß nochmal ca. 15 min später "Drucker 3".

Vielleicht fällt euch noch eine Lösung ein.

Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
09.12.2010 um 16:24 Uhr
Ich möchte Euch nur auf dem laufenden halten.

Nach Aussage von Kyocera befindet sich bei mir ein Virus im Netzwerk, der dieses Phänomen auslöst.
Nun suche ich einen Netzwerkvirenscanner, der mein komplettes Netzwerk scannt. Kennt jemand solche Scanner?
Auf allen Clients läuft der Virenscanner von eTrust Antivirus Version 8.1.

Leider hat er mir keinen Befall gemeldet.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
09.12.2010 um 16:46 Uhr
Nach Aussage von Kyocera befindet sich bei mir ein Virus im Netzwerk, der dieses Phänomen auslöst.

Oh mein GOTT, was für eine Pauschalaussage von Kyocera. Typisch für die Hotline. Und das haben die bestimmt auch alles ohne Statusseite, Log, und ServiceLog festgestellt. LAPPEN!!!

Mario, zum letzen mal. Wenn es dir schon aufgefallen ist, das es immer wieder zu einer bestimmten Uhrzeit passiert, dann prüfe, ob du um diese Uhrzeiten einen Task hast, der ausgeführt wird. Deine Clients haben etrust sagst du? Dann hast du dazu bestimmt auch ein Administrationstool, womit du die Clients mit updates versorgst etc.

Wenn das der Fall ist, dann prüfe ob nicht das Admintool oder einer dieser Agenten dieses Problem verursacht. Es kann nur an sowas liegen!! Versteif dich nicht auf die Aussage der Hotline von Kyo.

Und noch was. Wenn es nicht an NetBeui etc liegt, dann deaktiviere alle Netzwerkdienste und Protokolle, welche von der Maschine nicht benötigt werden.


Da könnt ich brechen wenn ich das höre, Nen Virus blablabla.....


Halt mich bitte auf den laufenden, wir bekommen das schon gefixt.
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
09.12.2010 um 17:02 Uhr
Zitat von knut4linux:

Oh mein GOTT, was für eine Pauschalaussage von Kyocera. Typisch für die Hotline. Und das haben die bestimmt auch alles
ohne Statusseite, Log, und ServiceLog festgestellt. LAPPEN!!!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort und das du mir etwas die Befürchtung über einen Virus nehmen willst.
Ich muss aber gestehen, dass ich vor einiger Zeit mit Conficker "gekämpft" habe. Das Teil hat sich ziemlich schnell im Netzwerk ausgebreitet.
Aber mittlerweile herrscht Ruhe und damals haben die Drucker auch nicht rumgesponnen.


Mario, zum letzen mal. Wenn es dir schon aufgefallen ist, das es immer wieder zu einer bestimmten Uhrzeit passiert, dann
prüfe, ob du um diese Uhrzeiten einen Task hast, der ausgeführt wird. Deine Clients haben etrust sagst du? Dann hast du
dazu bestimmt auch ein Administrationstool, womit du die Clients mit updates versorgst etc.

Daran habe ich auch schon gedacht. Aber unsere Clients werden immer um 12:15 Uhr von etrust upgedatet. Daran kann es also auch nicht liegen.
Und warum tritt dieses Problem so plötzlich auf - nach einem Wochenende?


Und noch was. Wenn es nicht an NetBeui etc liegt, dann deaktiviere alle Netzwerkdienste und Protokolle, welche von der Maschine
nicht benötigt werden.


Das habe ich schon gemacht. Alle Protokolle deaktiviert - Keine Änderung - Sorry.


Halt mich bitte auf den laufenden, wir bekommen das schon gefixt.

Nochmal vielen Dank für deine/eure Hilfe!!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
09.12.2010 um 18:05 Uhr
OK Mario,

unabhängig davon, welchen Virus du im Netz hattest, dieses Phänomen ist ein bekanntes Problem der Serie FS1020/1020D 1030/1030D. Deine 1118 MFP ist nichts anderes wie ein 1020D mit aufgesetzten Scanner. Das Druckwerk und die Eingine sind zu 100% das gleiche.

Den einzigen Virenfall den ich akzeptieren würde, wäre der, wie es Timo bereits erwähnt hat. Das ist aber kein Backdoortrojaner, daher würde der auch von deinem etrust erkannt werden sobald der eine Aktion ausführt.


Was diesen Fehler also angeht haben wir (du) noch etliche Möglichkeiten. Was ich mit deinem Agent meinte ist, dass eTrust (der Agent) das Netzwerk überwacht. Das heißt, dass wenn ein neues Gerät im Netzwerk angeschlossen wird, es von Ihm registriert wird und dir den Hinweiß über ein neues Gerät meldet (So ist es bei meiner KAV) Deshalb schau doch mal, ob du deine Drucker aus dem Bereich der Überwachung ausschließen kannst.


Eine weitere Fehlerquelle könnten Switche/Router sein. Setzt du hier Cisco ein? Was für einen DuplexMode hast du bei deinen Geräten eingestellt (Half, Full, Auto)?

Wenn alles nicht helfen sollte, was ich dir noch bieten könnte, werde wir (du) bei einem Gerät den Speicher löschen, auf Werkseinstellung zurück setzen und die Firmware neu aufspielen. Aber vorher, prüfen wir (du) alle möglichen Fehlerquellen...


Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
10.12.2010 um 08:25 Uhr
Zitat von knut4linux:
Hallo Knut,


Was diesen Fehler also angeht haben wir (du) noch etliche Möglichkeiten. Was ich mit deinem Agent meinte ist, dass eTrust
(der Agent) das Netzwerk überwacht. Das heißt, dass wenn ein neues Gerät im Netzwerk angeschlossen wird, es von
Ihm registriert wird und dir den Hinweiß über ein neues Gerät meldet (So ist es bei meiner KAV) Deshalb schau doch
mal, ob du deine Drucker aus dem Bereich der Überwachung ausschließen kannst.


Bei eTrust ist das nicht so wie bei KAV. Ich muss auf den neuen Geräte eTrust manuel installieren. Erst danach wird das Gerät/PC zur Überwachung angezeigt.


Eine weitere Fehlerquelle könnten Switche/Router sein. Setzt du hier Cisco ein? Was für einen DuplexMode hast du bei
deinen Geräten eingestellt (Half, Full, Auto)?

Wir setzen Router von DLink ein und die stehen alle auf Auto.

Wenn alles nicht helfen sollte, was ich dir noch bieten könnte, werde wir (du) bei einem Gerät den Speicher
löschen, auf Werkseinstellung zurück setzen und die Firmware neu aufspielen. Aber vorher, prüfen wir (du) alle
möglichen Fehlerquellen...


Heute kommt ein Techniker unsere Vertragsfirma. Wir haben eine Werksvertrag zur Wartung der Drucker.
Der Techniker spielt die neue Firmware auf. Alleine "dürfen" wir das nicht.

Gruß
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Ferengie
10.12.2010 um 11:14 Uhr
Nur zur Info.

Techniker war da. Firmware war auf aktuellen Stand, wurde aber trotzdem nochmal installiert. Werkseinstellung zurückgesetzt - Keine Besserung!!!

Dann im CommandCenter unter "Erweitert" - "TCP/IP" - "IP-Filter" die IP-Adresse des PrintServers eingetragen und bei "Erweitert" - "TCP/IP" - "Logische Drucker" nur die Anschlussnummer 9100 zugelassen.
Danach den Drucker neu gestartet. Jetzt warte ich ab, ob das Problem nun eingegrenzt bzw. gelöst ist.

Ich informiere Euch spätestens Montag über den Stand.

Gruß

Mario
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
gelöst PCL-Drucker drucken nur Hieroglyphen (5)

Frage von diwaffm zum Thema Drucker und Scanner ...

Netzwerke
gelöst Netzwerkdrucker stört NAS (10)

Frage von guschtl zum Thema Netzwerke ...

Windows Server
FQDN bei freigegebenen Netzwerkdrucker ausblenden (2)

Frage von fensterbauer zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...