Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Sporadische Netzwerkausfälle und falsche Pings

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Gralex15

Gralex15 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.05.2013 um 22:09 Uhr, 2929 Aufrufe, 12 Kommentare, 1 Danke

Hallo liebe Admin-Gemeinde!

In meinem System kommt es in letzter Zeit immer häufiger zu totalen Netzwerkausfällen.
Dabei stürzen sämtliche DNS-Funktionen für ca. 1-2 Minuten ab, bevor alles wieder von alleine funktioniert.

Das Netzwerk besteht aus 5 Clients und wird vom DHCP- bzw. DNS-Server, einem Windows SBS, gesteuert.

Ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte, der Switch leitet die Datenpakete - wenn man den Kontrollleuchten Glauben schenken darf - während des Ausfalls konsequent weiter, daher glaube ich nicht, dass es am Switch liegen könnte.

Der Server ist während dieser Zeit remote nur erreichbar, wenn ich per Kabel direkt am Switch hänge.
Ein Neustart des DNS-Server/bzw. -Client-Dienstes ist jedes mal erfolglos.

Ein Ping-Versuch an mein NAS, das als Datenspeicher für Filme dient, gab mir heute merkwürdigerweise wieder während eines Ausfalls eine falsche IP-Adresse zurück. Gepingt habe ich 192.168.100.25 - Es wurde jedoch die Antwort (mit 100% Verlust) von 192.168.100.24 zurückgegeben.
Hierbei handelt es sich um den Computer, von dem aus ich den Ping ausgeführt habe.

Ein nslookup funktioniert während dieser Zeit auch nicht.

Hat jemand von euch schon einmal mit diesen Problemen zu tun gehabt?
Wie könnte man am Besten den Fehler finden? Evtl. mit Diagnosetools?

Viele Grüße
Alex
Mitglied: Hitman4021
15.05.2013 um 22:14 Uhr
Hallo,

so wie ich den Thread verstehe suchst du dor am besten einen Dienstleister der das für dich erledigt.
Nichts für ungut aber du hast anscheinend ncht viel Ahnung davon, also spar dir besser die Nerven (und bei Ausfällen aucj das Geld) und such dir jemanden der Ahnung davon hat.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
16.05.2013 um 00:02 Uhr
Die "Antworten" von deiner eigenen IP lauten nicht zufällig sinngemäß "192.168.100.24 meldet: Zielhost nicht erreichbar"?
In dem Fall will dir dein lokales System mitteilen, dass es keine Einträge mehr in seiner eigenen ARP-Tabelle für die Ziel-IP kennt.
Warum das so ist kann ich dir nicht beantworten, da müsste man mal währenddessen mit Wireshark an mehreren Rechnern lauschen ob der Switch während der Zeit noch switcht (ist der managebar? Vermutlich nicht).
Das sollte aber jemand machen der sich damit auskennt, denn Wireshark installieren und starten ist nicht schwer - aber es braucht halt tiefgehende Netzwerkkentnisse um aus dem was Wireshark da aufzeichnet auch sinnvolle Diagnosen ziehen zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
16.05.2013 um 06:42 Uhr
Hallo,


Ich scließe mich erst mal LoardGurke an, der dir das sehr schön erklärt hat.

Deine Infos sind etwas schwammig. Das du nicht pingen oder lookup'n kannst wenn dein Netzwerk ausfällt, versteht glaub ich auch jeder Laie hier. Daher die Frage an den Herrn Admin: "Was sagt den dein Eventlog dazu?" Wie oft passiert das am Tag? Wird es vielleicht von einem Task verursacht oder einer AV-Software und und und....


Prüf also erst mal deine Events, schau ob die Replikationen sauber ausgeführt werden und vor allem DNSDIAG.
Wenn du keine Fehler erkenn kannst, dann kann es aus meiner Sicht nur eine Layer1 bzw. Layer2 Problem sein.

Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Gralex15
16.05.2013, aktualisiert um 06:45 Uhr
Zitat von Hitman4021:
Hallo,

so wie ich den Thread verstehe suchst du dor am besten einen Dienstleister der das für dich erledigt.
Nichts für ungut aber du hast anscheinend ncht viel Ahnung davon, also spar dir besser die Nerven (und bei Ausfällen
aucj das Geld) und such dir jemanden der Ahnung davon hat.

Gruß

Ich denke nicht, dass man anhand meines Beitrages rauslesen kann, dass ich ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsinformatik nachweisen kann.

Nur nicht alles steht in einem Lehrbuch, daher finde ich es ernüchternd, als ersten Kommentar in diesem Forum vorgeworfen zu bekommen, keine Ahnung zu haben.

Nichts für ungut.

@LordGurke:
Stimmt, daran habe ich nicht gedacht. Das erklärt dann zumindest schon mal das Ping-Verhalten.
Doch, der Switch ist managebar. Meinst du etwa, dass das doch eine Rolle spielen könnte?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
16.05.2013 um 06:56 Uhr
Prüf also erst mal deine Events, schau ob die Replikationen sauber ausgeführt werden und vor allem DNSDIAG.
Wenn du keine Fehler erkenn kannst, dann kann es aus meiner Sicht nur eine Layer1 bzw. Layer2 Problem sein.

Eventlogs. Bis jetzt stehen die Chancen 50:50 (Server oder Switch) :D
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
16.05.2013, aktualisiert um 07:05 Uhr
Hallo,

Ich denke nicht, dass man anhand meines Beitrages rauslesen kann, dass ich ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsinformatik nachweisen kann.
Nur nicht alles steht in einem Lehrbuch, daher finde ich es ernüchternd, als ersten Kommentar in diesem Forum vorgeworfen zu bekommen, keine Ahnung zu haben.

Nadann:
Dabei stürzen sämtliche DNS-Funktionen für ca. 1-2 Minuten ab, bevor alles wieder von alleine funktioniert.
Wenn kein Ping auf eine IP funktioniert ist es auch kein DNS Problem

Ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte, der Switch leitet die Datenpakete - wenn man den Kontrollleuchten Glauben schenken darf - während des Ausfalls konsequent weiter, daher glaube ich nicht, dass es am Switch liegen könnte.
Die Kontrollleuchten sind allein für Layer 1 zuständig und daher kein Mittel um die Funktion eines Switches zu testen.

Ein Neustart des DNS-Server/bzw. -Client-Dienstes ist jedes mal erfolglos.
Wie gesagt kein DNS Problem.

Ein Ping-Versuch an mein NAS, das als Datenspeicher für Filme dient, gab mir heute merkwürdigerweise wieder während eines Ausfalls eine falsche IP-Adresse zurück. Gepingt habe ich 192.168.100.25 - Es wurde jedoch die Antwort (mit 100% Verlust) von 192.168.100.24 zurückgegeben.
Hierbei handelt es sich um den Computer, von dem aus ich den Ping ausgeführt habe.
Normales Verhalten bei einem Netzwerk Problem.

Ein nslookup funktioniert während dieser Zeit auch nicht.
Ist doch klar wenn dein Netzwerk nicht funktioniert.

Wie könnte man am Besten den Fehler finden? Evtl. mit Diagnosetools?
Das OSI Modell von Unten nach oben durcharbeiten und den Fehler auf einen Layer eingrenzen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.05.2013 um 08:53 Uhr
Zitat von Gralex15:
Nur nicht alles steht in einem Lehrbuch, daher finde ich es ernüchternd, als ersten Kommentar in diesem Forum vorgeworfen zu bekommen, keine Ahnung zu haben.
Wie jetzt?
Doch, der Switch ist managebar. Meinst du etwa, dass das doch eine Rolle spielen könnte?
Wenn Dir nach Abschluss Deines Wirtschaftsinformatikstudiums nichts einfällt ... liess Dir die event-logs Deines SBS durch. Obwohl mein Bauch sagt: steck erstmal einen neuen switch ins Netz und schau, ob es dann wieder fluppt.
Gruß
Zurück

p.s.: Wozu braucht man eigentlich einen SBS zum Filme glotzen??
Bitte warten ..
Mitglied: transfermarkt
16.05.2013 um 09:10 Uhr
Hallo,

Abgesehen von einem einfachen Switch-Tausch, kannst du beim nächsten Ausfall ja auch mal einzelne Clients abziehen und schauen ob es nach dem rausziehen eines Clients wieder geht.

Kam denn irgendwas neues hinzu seit das Problem besteht? Neue Software, irgendein Software-Update, WLAN-APs?

Hast du vielleicht irgendwo ein Loop? Zum Beispiel durch einen WLAN-AP und einem Client der sowohl per WLAN als auch Kabel mit dem Netz verbunden ist?

Wenn der Switch Managebar ist, kannst du zu dem Zeitpunkt den Switch anpingen? Oder hast du eventuell Cacti oder etwas ähnliches installiert mit dem du die Port-Auslastung sehen kannst?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: dgunder
16.05.2013 um 10:35 Uhr
Würde ein zweiter DHCP-Server nicht zu ähnlichem Verhalten führen?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.05.2013 um 11:03 Uhr
Zitat von dgunder:
Würde ein zweiter DHCP-Server nicht zu ähnlichem Verhalten führen?
Jaein. Bei einem SBS schaltet der DHCP-Server des SBS ab, wenn er einen "Konkurrenten" im LAN dedektiert ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
16.05.2013 um 11:58 Uhr
Zitat von Gralex15:
Doch, der Switch ist managebar. Meinst du etwa, dass das doch eine Rolle spielen könnte?

Nicht unbedingt, aber du könntest prüfen ob du die Management-IP des Switches während der Ausfälle erreichen kannst und ob am Port wo dein Server hängt noch MAC-Adressen zu sehen sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Gralex15
16.05.2013, aktualisiert um 20:48 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Gralex15:
> ----
> Nur nicht alles steht in einem Lehrbuch, daher finde ich es ernüchternd, als ersten Kommentar in diesem Forum
vorgeworfen zu bekommen, keine Ahnung zu haben.
Wie jetzt?
> Doch, der Switch ist managebar. Meinst du etwa, dass das doch eine Rolle spielen könnte?
Wenn Dir nach Abschluss Deines Wirtschaftsinformatikstudiums nichts einfällt ... liess Dir die event-logs Deines SBS durch.
Obwohl mein Bauch sagt: steck erstmal einen neuen switch ins Netz und schau, ob es dann wieder fluppt.
> Gruß
Zurück

p.s.: Wozu braucht man eigentlich einen SBS zum Filme glotzen??

Die Event-Logs haben rein gar nichts hergegeben, außer den fehlgeschlagenen Abrufen des PopCon-Servers.

Zur Frage bezgl. "Filme glotzen": Die Filme liegen nicht auf dem SBS, sondern auf einem separaten NAS.
Da wird nichts "geglotzt": Es sind hobbymäßig aufgenommene Naturfilme in HD, die halt da gespeichert sind...

Das Problem hat sich mit dem Tausch des Switches übrigens selbst gelöst - Es war ein Hardwarefehler.

Vielen Dank auch an die anderen, die auf meine Frage geantwortet haben und ihre Hilfe angeboten haben.

Gruß
Gralex
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Sporadischer Netzwerkausfall
Frage von Schmidtk70Windows Netzwerk9 Kommentare

Guten Morgen hier, Ich habe aktuell folgendes Problem in unserem Firmennetzwerk. Plötzlich sind WinServer nicht mehr beim Aufruf des ...

Netzwerkmanagement
Täglicher Netzwerkausfall
gelöst Frage von torte79Netzwerkmanagement51 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir betreiben ein WLAN in unserem Lager. Dort sind AccessPoints von Cisco installiert. ...

DNS
Sporadisch falsche DNS-Auflösungen im Netzwerk
Frage von caaarlDNS11 Kommentare

Hallo, das Problem existiert schon seit einiger Zeit in unserem Netzwerk, aber bisher konnte uns niemand weiterhelfen. Das Phänomen ...

Mac OS X
MAC MAIL falsche emailadresse und returnadresse aber nur sporadisch
Frage von reinsalaMac OS X1 Kommentar

Hallo habe einen Rechenr mit dem aktuellen MAC OS und dort wird der Apple Mail client verwendet ein email ...

Neue Wissensbeiträge
Apple

IOS 11.2.1 stopft HomeKit-Remote-Lücke

Tipp von BassFishFox vor 6 StundenApple

Das Update für iPhone, iPad und Apple TV soll die Fernsteuerung von Smart-Home-Geräten wieder in vollem Umfang ermöglichen. Apple ...

Windows 10

Windows 10 v1709 EN murkst bei den Regionseinstellungen

Tipp von DerWoWusste vor 11 StundenWindows 10

Dieser kurze Tipp richtet sich an den kleinen Personenkreis, der Win10 v1709 EN-US frisch installiert und dabei die englische ...

Webbrowser

Kein Ton bei Firefox Quantum über RDP

Tipp von Moddry vor 12 StundenWebbrowser

Hallo Kollegen! Hatte das Problem, dass der neue Firefox bei mir auf der Kiste keinen Ton hat, wenn ich ...

Internet

EU-DSGVO: WHOIS soll weniger Informationen liefern

Information von sabines vor 1 TagInternet4 Kommentare

Wegen der europäische Datenschutzgrundverordnung stehen die Prozesse um die Registrierung von Domains auf dem Prüfstand. Sollte die Forderungen umgesetzt ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Von rj11 auf rj45
Frage von jensgebkenLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, könnt ihr mir vielleicht bei der anfertigung eines Kabels helfen - habe ein rj 11 stecker und ...

Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...

Windows Server
Remotesteuerung der Sitzung (Kennung XX) fehlgeschlagen
gelöst Frage von Stefan91Windows Server14 Kommentare

Hallo Zusammen, seit kurzem bekomme ich oben genannte Fehlermeldung, wenn ich versuche eine Remotesitzung über den Taskmanager fernzusteuern (Rechtsklick ...