Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sporadischer Verlust der WLAN Verbindung mit repeater

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: loloft

loloft (Level 1) - Jetzt verbinden

17.01.2015, aktualisiert 22:02 Uhr, 10149 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem:
Ich habe die easybox 904 DSL von Vodafone und einen fritz WLAN repeater 310, weil der laut Tests die besten dzrchsatzraten hat. Ich habe eine medisana baby cam die direkt neben dem Router steht und via WLAN verbunden ist. In meinen Wohnzimmer ist der Empfang vom Handy und tablet zum Router dermaßen schlecht, dass ich den repeater einsetzen muss.. und nun zum eigentlichen Problem... die babycam hat ständig abbrüche wenn sie mit dem repaeter verbunden ist. Egal ob auf Handy oder tablet. Die Verbindung zum Fritz repeater ist jedoch stabil >> voller Empfang und Internet ist auch da. Cam habe ich auch schon via kabel mit dem Router verbunden, bringt auch nix. Nehme ich den repeater vom Strom und habe nur einen Balken WLAN Verbindung, läuft alles reibungslos... stecke ich den repeater wieder rein, geht es für 2-5 min wieder, bevor die Verbindung wieder abbricht. Ich kann mir nicht erklären woran es liegen kann. Warte ich ein paar Minuten, findet das Tablet die cam auch wieder. Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir vielleicht helfen.
Mitglied: Rolf-Hanka.ITD
17.01.2015 um 23:01 Uhr
Hallo,

schwierig zu sagen. Eine Bitte vorweg schreib mal mit Absätzen dann liest sich das ganze hier auch besser und dann wird es nicht so verwirrend.

Ich würde als erstes mal nachsehen ob auf dem Router das Automatische Channel switching aktiviert ist und dieses deaktivieren. Setze die WLAN Verbindung auf einen bestimmten Kanal fest und probiere es dann einfach mal aus.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: loloft
18.01.2015 um 09:23 Uhr
Hallo,

Soo, ich habe jetzt mal einen Festen Kanal einhetragen.
Leider keine Besserung.
Ich vermute auch, dass der repeater für ganz kurze Zeit die Verbindung zum Router verliert. Kaum merkbar, habe es heute morgen kurz gesehen, dass ich von vollem Empfang auf einen Balken runter war.

Meines Erachtens ist der repeater richtig eingericht. Habe ihn auch mehrere male zurück gesetzt.
Auch neu verbunden via WPS und manuell via pc.

Anscheinend ist Internet dich kurz weg. Amazon fire box stockt auch andauernd.

Ich vermute es ist einfach der repeater der die Verbindung zum Router verliert.
Könnt ihr eventuell einen mit der Easybox empfehlen?
Bitte warten ..
Mitglied: Rolf-Hanka.ITD
18.01.2015 um 10:07 Uhr
Hallo,

Ich habe an meiner EasyBox 904 DSL einen TP-Link TL-WA850RE und der funktioniert ohne Probleme.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.01.2015 um 12:07 Uhr
Du kannst nicht erkennen, ob ein Endgerät am Router oder am Repeater verbunden ist, zumindest ist das nciht einfach, da alle intergrierten Anzeigen nur die SSID und nicht die BSSID zeigen.
Also kannst du nicht sagen, ob die Empfangspegelanzeige vom Router (vermutlich niedrig) oder vom Repeater kommt.

Wenn die baby cam neben dem Router steht, warum sollte sie sich dann mit dem Repeater verbinden?

Geht dein WLAN normal, wenn die baby cam aus ist? (wegen der genutzten Protokolle...)
Hast du schon mal das Tool "inSSIDer" benutzt um zu sehen, welche Kanäle deine Nachbarn so nutzen? Ein Abstand deines WLAN zum Nachbarn von 4 Kanälen ist absolut notwendig.

Wenn der Pegel des Routers im Wohnbereich zu hoch ist, kannst du ihn mit der Leistungseinstellung runter drehen. Dann haben die Endgeräte kaum mehr die Möglichkeit zu wechseln.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.01.2015, aktualisiert um 15:05 Uhr
Das Ausmessen der WLAN Funk Kanalbelegung ist bei Repeater betrieb dringend erforderlich. Im gesamten Bereich des WLANs inklusice des Repeater Bereichs der ja auf dem gleichen Kanal arbeitet muss zwingend ein 4 kanaliger Abstand zu Nachbar WLANs eingehalten werden. Kollege Netman hat es schon angesprochen.
Du musst also mit einem WLAN Scanner wie z.B. dem inSSIDer rumlaufen und messen und dann deine Router und Repeater auf einen festen Funkkanal einstellen.
Diverse Scanner inSSIDer, WiFi Info usw. zum Download findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/inssider-nicht-mehr-kostenlos-231231 ...
Das TKIP Mischbetrieb in der Cipher Suite komplett AUSgeschaltet sein sollte (nur AES-CCMP only) und die WLAN Kanalbandbreite fest auf 20 Mhz eingestellt sein sollte im Setup sollte sich von selber verstehen !
Weitere WLAN Troubleshooting Infos findet du hier:
http://www.administrator.de/contentid/239551

Generell kann man aber sagen das WLAN Repeating immer die technsich allerschlechteste Art und Möglichkeit darstellt sein WLAN zu erweitern !
Allein das Hidden Sation Problem gibt so einem WLAN dann abgesehen von den Überlagerungsproblemen der Nachbar WLANs den finalen Rest:
http://en.wikipedia.org/wiki/Hidden_node_problem
Die zahllosen Leidensthread hier im Forum sprechen eine mehr als deutliche Sprache zu dem Thema.
Es gilt also immer: Finger weg vom Repeating !

Es ist allemal besser einen richtigen AP der mit Kabel angebunden ist mit 4 kanaligem Versatz zu betreiben niemals einen Repeater.
Dabei gibt es spezielle Ethernet Flachkabel was man wunderbar hinter Fussleisten und unter Teppichen verlegen kann:
http://www.amazon.de/Fibrionic-Netzwerk-Kabel-Cat5e-flach-weiß-we ...
Wer partout kein Kabel verlegen kann sollte dann immer DLAN oder Power LAN verwenden über die Stromversorgung. Auch das ist allemal da Drahtbasierend immer noch besser als Repeating.
Führende Hersteller wie AVM oder Devolo bieten Pärchen an wo ein Pärchen gleich mit einem WLAN Accesspoint ausgerüstet ist.
Solche Lösungen sind immer wenn nur irgend möglich den üblen Repeating Versionen vorzuziehen.
Ein hiesiges Forumstutorial beschreibt in der Alternative 3 die korrekte Einrichtung:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Darüber solltest du dringenst nachdenken wenn du dein Problem final und richtig lösen willst !
Bitte warten ..
Mitglied: loloft
18.01.2015 um 22:47 Uhr
Hallo nochmal,

Ich habe jetzt mal den repeater mit meinem Vater getauscht. Habe jetzt den fritz g/n und lieg heute ohne Probleme mehrere Stunden ohne abbrüche.

Habe natürlich vorher für Kanäle gecheckt mit. "Wifi analyzer" wir wohnen in einem Haus und es gibtnur ein weiteres WLAN. Dieses war vorhin noch auch Kanal 11 ich bin auf Kanal 6. Jetzt ist nur die Frage...

wenn mein Nachbar automatischen Kanal switch hat, dann ist doch nicht garantiert das immer 4 kanäle Differenz gegeben ist, oder sehe ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: Rolf-Hanka.ITD
19.01.2015 um 01:38 Uhr
Wenn bei ihm alles ok ist sollte sein WLAN ein Bogen um dein WLAN machen wenn er das Channel Switching aktiviert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.01.2015, aktualisiert um 09:54 Uhr
wenn mein Nachbar automatischen Kanal switch hat, dann ist doch nicht garantiert das immer 4 kanäle Differenz gegeben ist, oder sehe ich das falsch?
Das siehst du leider grundlegend FALSCH !
Wenn du mit Channel Switching die automatische Kanalwahl eines AP meinst kannst du das vergessen !
Bei keinem Hersteller der Welt funktioniert das. Jeder WLAN Netzwerker weiss das oder hats am eigenen Leib spüren müssen.
Hier hilft wie immer nur manuelle Kanalwahl und umsetztung auf die 1, 5, 8, 13er Regel also 4kanaligen Abstand.

Es bleibt dabei: Repeating ist eine üble Krücke die massive Performance Verschlechterung des WLANs bedingt und sollte man nur als allerletztes Mittel der Wahl einsetzen ! Besser gar nicht !
Bitte warten ..
Mitglied: loloft
19.01.2015 um 22:26 Uhr
Ok, sehe ich ein.

Jetzt nur noch eine Frage, meint ihr vielleicht es wäre besser mit dlan und einen AP im Wohnzimmer zu arbeiten?

Wie hoch wäre der Verlust mit einer 16.000 Leitung? Wie viel kommt im Idealfall wirklich an?
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
20.01.2015 um 09:08 Uhr
DLAN 1200 brutto ist vielleicht 600 netto. Und du hast nur eine 16 er Leitung. Wo sollen deine Verluste sein?
(Werte jeweils in MBit/s)

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.01.2015, aktualisiert um 10:46 Uhr
Jetzt nur noch eine Frage, meint ihr vielleicht es wäre besser mit dlan und einen AP im Wohnzimmer zu arbeiten?
Technisch ist das auf alle Fälle die bessere Lösung !
Beim repeating kommt teheoretisch 30 Mbit netto an wenn der Link wirklich ungestört ist was es fast nirgendwo mehr gibt.
Durch das Repeating und dessen Halfduplex Verfahren halbiert jeder Repeating Hop physisch die Bandbreite. Bestenfalls im Ideal ohne Störungen und Hidden Station Problematik blieben dir da dann 15 Mbit.
Rechne realistisch aber besser mal eher mit der Hälfte.
All diese Verluste hättest du mit einem D-LAN nicht, mit einem dedizierten Kabel schon gar nicht !
Bitte warten ..
Mitglied: loloft
20.01.2015 um 23:02 Uhr
Erstmal vielen dank. Ich habe mich nun für den devolo dlan 500 wifi entschieden.

Mal gucken wie das so ist
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.01.2015 um 10:23 Uhr
Dann bleibt ja eigentlich nur noch:
http://www.administrator.de/faq/32
Bitte nicht vergessen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Android Smartphone Kurzfristige Trennung der WLAN-Verbindung (7)

Frage von Coreknabe zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Utilities
gelöst WLan Repeater Verständnisfrage (5)

Frage von trxit0 zum Thema Utilities ...

Hardware
gelöst Problem WLAN Repeater WLR-755 AC (5)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...