Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SQL-DB Größe bei WSUS

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: VW

VW (Level 2) - Jetzt verbinden

02.07.2008, aktualisiert 18.10.2012, 11387 Aufrufe, 5 Kommentare

Moin,

könnt ihr mir sagen, wie groß die SQL-Datenbank bei WSUS 3.0 ca. ist, wenn man ca. 150-200 PCs (in Zukunft weiter steigend) und diverse Kategorien, wie z.B. Win 2000, WinXP, Server 2003, alle Office-Versionen und "diverse Standard-Kategorien" aktiviert? Update-Sprache ist nur Deutsch. Update-Ketegorien (Service-Packs, Update-Rollups usw.) werden wohl alle aktiviert.

Zusatzfragen:
Sollte ich wirklich die integrierte Datenbank des WSUS (MSDE) verwenden? Oder macht SQL-Server Express-Edition mehr Sinn?
Ich denke, einen SQL-Server Standard-Edition werde ich bei diesen "kleinen" Dimensionen noch nicht benötigen, oder?
SQL und WSUS kommen so oder so auf einen gemeinsamen Server.

Danke für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Mitglied: Dani
02.07.2008 um 09:43 Uhr
Hi VW,
endlich kann ich dir mal was sagen...

Die Anzahl der Clients spielt gross keine Rolle für die Größe der WSUS-DB. Die Anzahl der Clients spielt nur eine Rolle beim Verteilen der Updates eine Rolle bezogen auf die Netzwerklast.

Die Frage ist eben: Wird in Zukunft mehrere Anwendungen auf dem Server laufen, die auf MSSQL aufbauen. Dann macht eine SQL EXpress bzw. Standard sinn...ansonsten reicht die MSDE voll aus...ich meine gelesen zu haben, dass die MSDE bis zu 500 Clients ausreicht. Versucht haben wir es noch nie...

Die Größe kann ich dir nicht sagen....weil ich kann schlecht unseren WSUS Cluster auf eure 200 Clients runterbrechen...
Ich würde aber solche DB's auf keine Systempartion lagern und diese Partionen sollte min. im RAID1 hängen...zusätzlich vllt. noch DB Backup.


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: VW
02.07.2008 um 13:17 Uhr
Hi Dani und danke für die Antwort,

Die Größe kann ich dir nicht sagen....weil ich kann schlecht unseren WSUS Cluster auf eure 200 Clients runterbrechen...
Aber vielleicht kannst du mir so ca. sagen, wie groß eure WSUS-DB ist und wie viele Clients da drin hängen, bzw. welche Kategorien ihr für die Clients bereitstellt, so, dass ich das so ca. auf die 200 PCs runterrechnen kann, wenn ich einen Test-WSUS in einer VM aufsetze, der dann nur 1-2 Clients hat. Dann kann man immerhin schon mal den Platz pro Client schätzen.

Hast du schon mal irgendwas über Performance-Unterschiede zwischen MSDE und SQL Express gelesen?

Weißt du, welche Beschränkungen (CPUs, RAM, DB-Größe) die MSDE hat?

PS:
endlich kann ich dir mal was sagen...
Hast du da etwa so sehnsüchtig drauf gewartet?

PPS: RAID und extra Daten-Partition sollte doch wohl bei Servern sowieso standard sein, oder? Andere Anwendungen/Dinge (außer vielleicht die Freigabe für die Software-Verteilung per GPO) werden darauf nicht laufen.

Gruß,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
02.07.2008 um 13:33 Uhr
Hi VW,
ähmm...das letzte Backup von unserer WSUS DB ist ca. 89 GB gross. Wir haben Updates hinsichtlich Windows 2000, XP, 2003, Exchange, ISA, Visual Studio, etc....und eben die Klassen: Updates, Rollouts, ServicePacks, etc....

Wir haben einen WSUS Cluster besteht 128 Servern und davon sind 6 MSSQL Server in Cluster wiederrum. und im Moment 250.000 Clients. Natürlich sind nicht alle Kategorieren für alle Clients. Das ist bei uns über Gruppen geregelt.

Hast du schon mal irgendwas über Performance-
Unterschiede zwischen MSDE und SQL Express gelesen?
Kam bei uns nie in Frage. Siehe die Dimensionen....

PPS: RAID und extra Daten-Partition sollte doch wohl
bei Servern sowieso standard sein, oder?
Never....ich kenne große Unternehmen mit Namen da würde es dir kalt den Rücken runterlaufen....


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: VW
02.07.2008 um 16:38 Uhr
Hi nochmal,

ich habe hier folgendes gefunden:
The WSUS3 Deployment Guide doesn't offer any specific database guidelines (unlike the WSUS2 Deployment Guide, which did), but empirical evidence showed that the WMSDE was good for about 2,500 clients (give or take, depending on hardware configuration). The WSUS3/SQL2005 package has been reported to have a 50% performance improvement, so that suggests that the WID might be good for as much as 3,500-4,000 clients.

Damit steht dann wohl WMSDE (von mir vorher als MSDE bezeichnet, ist aber ja etwas anderes) als Datenbank fest.
Andererseits ist da natürlich noch der genannte Performance-Unterschied. vs. Datenbank-Größe (max. 4GB bei SQL 2005 Express-Edition)

Ich denke, ein kostenpflichtiger SQL-Server ist somit nich nötig.

Damit schließe ich das Thema dann auch, außer jemand möchte noch etwas zur zu erwartenden Datenbank-Größe oder dem Performance-Unterschied sagen.

Gruß,
VW

[edit]
ups, hatte den "hier"-Link vergessen, ein
[ hier]
sieht nicht so gut aus als Link Und ist ja nichtmal einer.
[/edit]
Bitte warten ..
Mitglied: VW
07.07.2008, aktualisiert 18.10.2012
Hi ...
auch, wenn das Thema ja eigentlich schon gelöst ist,

Wenn man sich das hier anguckt, weiß man genau, was du mit
PPS: RAID und extra Daten-Partition sollte doch wohl bei Servern sowieso standard sein, oder?
Never....ich kenne große Unternehmen mit Namen da würde es dir kalt den Rücken runterlaufen....
meintest. Auch wenn das hier eher nach Hinterhof-Firma klingt.

Gruß,
VW
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Datenbanken
SQL 2000 DB ist Fehlerverdächtig (3)

Frage von franksig zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
Windows Server 2016 WSUS, Updates auf Windows 10 werden nicht entfernt

Frage von Maeffjus zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst SQL-Abfrage - DISTINCT - letztes Datum (3)

Frage von emeriks zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...