Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SQL und Exchange clustern die VMs auch aufs SAN?

Frage Netzwerke Cluster

Mitglied: PascalMeger

PascalMeger (Level 1) - Jetzt verbinden

18.12.2010, aktualisiert 15:57 Uhr, 3512 Aufrufe, 7 Kommentare

Den ganzen Node clustern oder nur die Services?

Hallo an alle,

wir besitzen zwei identische Dell PowerEdge T610 Server. Beide mit Server 2008 R2.
Als SAN steht in den kommenden Tag ein Dell MD3200i (iSCSI) zur Verwügung.
Virtualisierungssoftware ist Parallels Virtuozzo.

Es war so gedacht, dass auf beiden Hardware Nodes jeweils ein Exchange und ein SQL Server laufen soll. Installation wäre also ziemlich identisch.
Beispiel:
Hardware Node 1 virtualisiert Exchange 1 und SQL 1
Hardware Node 2 virtualisiert dann Exchange 2 und SQL 2
Die sollten dann geclustert werden.

Nun kam die Frage auf ob wir nicht auch die VM's selber auf dem SAN ablegen sollen.
Macht das denn Sinn?
Ich sehe hier nur den Vorteil, dass ich z.B. einen 3ten Server aufbauen könnte, welche als Standby fungiert und sobald Hardware Node 1 ausfällt übernimmt der Standby Server die VM's.
Aber das ist doch eigentlich unnötig da ich SQL und Exchange sowieso doppelt laufen haben würde oder?

Von unserem Ansprechpartner kam die Idee ein Active/Standby Cluster aufzubauen.
Also nicht zwei SQL und Exchange Server sondern den ganzen Node zu clustern.

Ich glaub ich brauch einfach nur ein paar Vor- und Nachteile von den Leuten die wirklich Ahnung von der Materie haben

Danke vorab!
Mitglied: maretz
18.12.2010 um 16:06 Uhr
Ähm - die frage ist doch erstmal was wollt ihr? Wenn du Exchange 1 & 2 hast und dazu noch SQL 1&2 hast du ja je 2 verschiedene Server. DAS hat nichts mit nem Cluster zu tun - sondern zwei Server die nebeneinander rumdümpeln. Schön - aber nicht ausfallsicher...

Oder du willst nen Cluster -> d.h.nur EINEN Server Exchange und nur EINEN SQL-Server der dann eben ausfallsicher ist. DANN kostet das ganze natürlich ein wenig mehr Geld und du brauchst auch die passenden Programmversionen. Dabei legst du dann aber die VMs nicht mit aufs SAN sondern auf den lokalen Rechner -> NUR die Datenverzeichnisse innerhalb der VM liegen auf dem SAN (damit von beiden Servern erreichbar).

Oder du bist ganz hart: Du willst auch noch die VM-Maschinen im Cluster haben. DANN legst du die natürlich mit aufs SAN -> und sorgst dafür das beide VM-Server diese immer erreichen können. Wenn dein Monitoring dann sagt das VM2 ausgefallen ist dann nimmt VM1-Server eben die Maschinen aus dem Datastore und fährt die mit hoch...

Von daher: Wichtig ist was ihr wollt und wieviel Geld ihr in die Hand nehmen wollt. HA kostet geld - und je näher du an 100% Verfügbarkeit willst umso teurer wird der Spass....
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
18.12.2010 um 16:49 Uhr
Moin,


und immer auf das Bootleneck schauen - in Deinem Fall nur ein SAN, dann schon das auch clustern bzw. die Daten der Nodes in verschiedene SANs legen. Aber dann solltest Du für jeden Weg zum SAN einen eigenen Switch nehmen...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: PascalMeger
18.12.2010 um 17:13 Uhr
Danke für die prompten und ausführlichen Antworten!

Also 100% ausfallsicher ist nicht nötig
Es ist für uns tragbar wenn die Dienste mal für x Minuten nicht gehen.

Ja, wir wollen ein Cluster.
Also einen Server pro Dienst und die Datenbank ins SAN?
Aber wenn jetzt die VM mit z.B. dem Exchange Server ausfällt, wer übernimmt dann? Normal doch mein Exchange 2?
Muss ich nicht genau deswegen zwei VM's pro Dienst haben? Bin immer davon ausgegangen, darum nennt man das Active/Active Cluster.

Der "ganz harte" Weg:
Alle VM's liegen im SAN und Hardware Node 1 stellt alle VM's bereit. Sobald jetzt Hardware Node 1 ausfällt übernimmt Hardware Node 2 die VM's?
Das ist doch dann ein Active/Standby Cluster? Hier ist die Ausfallzeit doch höher, da die VM's erst hochfahren müssen.

Um Bottleneck mach ich mir im Moment noch keine Sorgen.
Derzeit läuft alles auf den internen sATA Platten im Server ist mehr als schnell genug.
Und Budget für ein zweites SAN haben wir dieses Jahr nicht. Aber vielleicht nächstes Jahr.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
18.12.2010 um 17:26 Uhr
Moin,

Begrifflichkeiten klären:

1. Host 1 mit Exch-Node-1 und SQL-Node-1

2. Host 2 mit Exch-Node-2 und SQL-Node-2

Exch-Node-1 + Exch-Node-2 = Exchange

SQL-Node-1 + SQL-Node-2 = SQL-Server

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: PascalMeger
18.12.2010 um 17:41 Uhr
So hab ich mir das vorgestellt.
Und genau sowas wollen wir.

Hier stellte sich jetzt nur die Frage ob die VM's von Exchange Node 1 und Exchange Node 2 sowie SQL Node 1 und SQL Node 2 auf dem SAN liegen sollen.
Also nicht nur die Datenbanken sondern auch alle 4 VM's.

Ich sehe hier nur den Vorteil, dass ich zu dem dann bestehdenden Active/Active Cluster noch einen 3. Server hängen kann. Dieser arbeitet dann als Standby.
Oder gibt es in einem solchen Szenario noch weitere gravierende Vorteile?
Diesen Fall würde ich aber erst dann machen, wenn ich zweites SAN zur Verfügung habe.

Allerdings ist unser SAN schon doppelt ausgestattet:
2 Raid Controller
2 Netzteile

Es ist also schon in sich gespiegelt.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
18.12.2010 um 18:19 Uhr
Moin,


Cluster können aus mehr als 2 Nodes bestehen, allerdings muß dann der Sinn mehrerer Nodes hinterfragt werden.

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: PascalMeger
19.12.2010 um 20:34 Uhr
OK, ok.

Habe jetzt auch noch nen großen Vorteil gefunden, wenn ich die VM's aufs SAN lage.
Dienste welche nicht redundant ausgelegt sind, wie z.B. unser HTTP- und Printserver würden so um einiges ausfallsicher(er).
Allerdings ist dann, in unserem Fall, ein dritter Server von nöten.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
2012R2 Live Migration ohne Cluster und San
Frage von itisnapantoWindows Server1 Kommentar

Moin moin alle zusammen, Ich habe eine simple Frage . Und zwar will ich virtuelle Maschinen umziehen . Der ...

Vmware
SQL Cluster installation auf einen VMHost
Frage von Gerry13Vmware3 Kommentare

Hallo zusammen folgendes Szenario möchte ich realisieren: 1 VMHost auf welchen eine Testdomäne installiert wird/ist ( 1 DC, 1 ...

Datenbanken
SQL Cluster Node Configuration
Frage von herrmanndominicDatenbanken7 Kommentare

Hallo zusammen, ich befinde mich gerade in einem PoC für ein SQL Cluster Projekt. Wenn ich zu einem bestehenden ...

Hyper-V
Hyper-V mit iSCSI SAN, Performance-Probleme in den VMs
Frage von hijacker99Hyper-V2 Kommentare

Hallo Ich habe folgende Konfiguration: Windows Server 2012R2, installiert als Hyper-V Synology NAS, iSCSI LUN aufgebaut, funktioniert soweit Verbunden ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 107 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 2 TagenInternet5 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell20 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Windows Server
Ping auf einen bestimmten Server nicht möglich
gelöst Frage von a.thierWindows Server7 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem. srv-dc1: Ping srv-nav > geht Ping srv-exchange > geht nicht srv-exchange: Ping srv-dc1 > ...