Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

SQL Server 2012 lastet CPU und RAM vollkommen aus

Mitglied: TheFstX

TheFstX (Level 1) - Jetzt verbinden

20.02.2013 um 14:01 Uhr, 12903 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo liebe Kollegen und Kolleginen,

es ist so das wir in unserem 3 Mann Unternehmen eine Sharepointsite eingerichtet haben, in der wir diverse Tätigkeiten wie offene Probleme, Kontrollen udgl. eintragen. Diese Site ist im Moment weder mit IE noch mit zB. Chrome richtig erreichbar. Jetzt hat mich mein Chef darum gebeten mich mit dem ganzen auseinanderzusetzen. In diversen Forenbeiträgen und Informationen heisst es, das sich der SQL (und auch Exchange) gerne mal den kompletten RAM krallen.

Nach einiger Suche am Server selber, habe ich das SQL Management Studio gefunden in dem ja CPU und RAM konfiguriert werden können. Da ist mir der maximale zugewisenen Speicher schonmal ins Auge gestochen!!! -> 2147483647MB!!!!!! Wenn ich mich nicht täusche wären das ja 2048TB an zugewiesenem Speicher. Physich sind dem Server 2012 aber nur 4GB zugewiesen.

Kann das zB für die massive Auslastung verantwortlich sein? Was für Einstellungen könnt Ihr empfehlen? Habt Ihr damit schon Erfahrung?

Der SQL Server wurde wie gesagt auf einem Server 2012 installiert der virtualisiert ist auf einem ESXi. Vorsorglich hab ich jetzt einmal 2048MB RAM zugewiesen. Reicht das aus oder ist das zu wenig?
Mitglied: Hitman4021
20.02.2013 um 14:20 Uhr
Hallo,

du weist schon das die Minimum Systemanforderung für Server 2012 bei 8GB RAM liegt oder?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Jochen
20.02.2013 um 14:29 Uhr
Wir haben hier 3 SQL Server laufen und alle krallen sich immer den vollen Arbeitsspeicher. Die geben den aber nach Bedarf anderer Programme den auch wieder frei.
Am saubersten ist aber wenn du einen Server hast der nur für die SQL Datenbank zuständig ist und sonst eigentlich keine Dienste darauf laufen. So haben wir es geregelt.
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
20.02.2013 um 14:32 Uhr
Hallo,

Zitat von Hitman4021:
Hallo,

du weist schon das die Minimum Systemanforderung für Server 2012 bei 8GB RAM liegt oder?

Gruß

Worauf genau stützt sich diese Aussage?
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
20.02.2013 um 14:40 Uhr
Hallo,

Worauf genau stützt sich diese Aussage?
Hmm finde ich gerade nicht. War das der SBS 2011?

Naja seis drum, ein Server 2012 + SQL 2012 mit 4GB RAM, hier wundert es mich nicht das das Ding langsam ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
20.02.2013 um 14:57 Uhr
Zitat von Hitman4021:
Hallo,

> Worauf genau stützt sich diese Aussage?
Hmm finde ich gerade nicht. War das der SBS 2011?

Richtig. Beim SBS ist Minimum 8 GB. Drunter lässt sich dieser nicht installieren.
Beim Server 2012 sind es Minimum 512 MB.
Ob das Sinn macht sei dahingestellt.

Naja seis drum, ein Server 2012 + SQL 2012 mit 4GB RAM, hier wundert es mich nicht das das Ding langsam ist.

Möglich
Da der OP aber nicht mal sagt, um welche SharePoint Version (2007,2010,2013, Foundation, Standard, Enterprise) es sich handelt oder welche Fehlermeldung er genau bekommt, kann man nur raten wo das Problem sein könnte.
Nicht richtig erreichbar ist halt eine Fehlermeldung, die viel bedeuten kann.
Ist die Seite nun erreichbar oder nicht oder manchmal oder kommt er einen Fehler 404?
Was er mit massive Auslastung meint, ist auch fraglich.
Wenn der Ram eines Servers genutzt wird, ist das doch nicht schlecht.
Soll der Ram nutzlos im Server ungenutzt verkümmern im Leerlauf?
Interessant wäre eine genaue Fehlermeldung, die der OP bekommt.
Was steht in den Logs/Ereignisanzeige des Servers?
Wenn der OP den Verdacht hat, der Server habe zu wenig Leistung: Im ESXI einfach mehr Leistung (Ram/CPU) zuweisen und den Fehler beobachten.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
20.02.2013 um 20:13 Uhr
Hi Leute,

ich denke, in der Firma wurde mal wieder der Bock zum Gärtner gemacht.

@TheFstX,
bei deiner Fehleranalyse und folgender Aussage, kann man nichts anderes vermuten:

Nach einiger Suche am Server selber, habe ich das SQL Management Studio gefunden in dem ja CPU und RAM konfiguriert werden können. Da ist mir der maximale zugewisenen Speicher schonmal ins Auge gestochen!!! -> 2147483647MB!!!!!! Wenn ich mich nicht täusche wären das ja 2048TB an zugewiesenem Speicher.

Das sagt eigentlich alles, oder?
Sollen wir wirklich jedem Ahnunglosen, der administrator.de beim googlen gefunden hat, helfen, seinen Server kaputt zu konfigurieren?

@TheFstX,
du kannst die RAM-Einstellungen des SQL-Server ruhig auf den Standardeinstellungen belassen. Mehr als die vorhandenen 4 GB kann der Server eh nicht nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: TheFstX
21.02.2013 um 09:24 Uhr
Zitat von goscho:
Hi Leute,

ich denke, in der Firma wurde mal wieder der Bock zum Gärtner gemacht.

@TheFstX,
bei deiner Fehleranalyse und folgender Aussage, kann man nichts anderes vermuten:

> Nach einiger Suche am Server selber, habe ich das SQL Management Studio gefunden in dem ja CPU und RAM konfiguriert werden
können. Da ist mir der maximale zugewisenen Speicher schonmal ins Auge gestochen!!! -> 2147483647MB!!!!!! Wenn ich mich
nicht täusche wären das ja 2048TB an zugewiesenem Speicher.

Das sagt eigentlich alles, oder?
Sollen wir wirklich jedem Ahnunglosen, der administrator.de beim googlen gefunden hat, helfen, seinen Server kaputt zu
konfigurieren?
Versteh mich nicht falsch, aber ich bin alles andere als Ahnungslos! Und das Forum kenne ich definitiv schon ein paar Jährchen. Aber da ich jetzt als Systemadmin tätig bin (Berufseinsteiger mit Berufsausbildung) muss ich noch sehr viel lernen. Und das Forum hier, ist nun mal das beste das es gibt in dieser Branche! Und ich möchte den Srv eben nicht kaputt konfigurieren sondern optimieren und dazu lernen. Also ich soll die Standardeinstellung mit 2048TB belassen? Interessanterweise ist die Arbeitsspeicherauslastung jetzt um gut 20% zurück gegangen als ich 2048MB zugewiesen habe. Ich mach mir da auch so meine Gedanken dazu. ;)

Zitat von goscho:
@TheFstX,
du kannst die RAM-Einstellungen des SQL-Server ruhig auf den Standardeinstellungen belassen. Mehr als die vorhandenen 4 GB kann
der Server eh nicht nutzen.
Und was hätte ich davon wenn sich der SQL nun den kompletten restlichen zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher unter den Nagel reißt und ich auf Grund desen nicht arbeiten kann? Die Sharepointseite ist deshalb entweder nur mit viel Geduld oder gar nicht aufrufbar! Ausser Sharepoint und der SQL Datenbank läuft nichts anderes auf dem Srv 2012. Es wäre doch um einiges Vernünftiger den Srv zu optimieren, oder sehe ich das falsch!? =)

Zitat von ricochico:
Da der OP aber nicht mal sagt, um welche SharePoint Version (2007,2010,2013, Foundation, Standard, Enterprise) es sich handelt
oder welche Fehlermeldung er genau bekommt, kann man nur raten wo das Problem sein könnte.
Nicht richtig erreichbar ist halt eine Fehlermeldung, die viel bedeuten kann.
Ist die Seite nun erreichbar oder nicht oder manchmal oder kommt er einen Fehler 404?
Was er mit massive Auslastung meint, ist auch fraglich.
Wenn der Ram eines Servers genutzt wird, ist das doch nicht schlecht.
Soll der Ram nutzlos im Server ungenutzt verkümmern im Leerlauf?
Interessant wäre eine genaue Fehlermeldung, die der OP bekommt.
Was steht in den Logs/Ereignisanzeige des Servers?
Wenn der OP den Verdacht hat, der Server habe zu wenig Leistung: Im ESXI einfach mehr Leistung (Ram/CPU) zuweisen und den Fehler
beobachten.

Es handelt sich um ein Sharepoint Foundation 2013
Im IE9 kam nur die Fehlermeldung das die Verbindung unterbrochen wäre und Google Chrome lädt eine Ewigkeit. Bei Chrome kommt eben keine Fehlermeldung, er lädt einfach nur. Natürlich soll der RAM nicht nutzlos herum liegen, um das geht es ja überhaupt nicht.
Fehlermeldung oder der gleichen kommen eben keine, das System ist nur massiv durch SQL und Sharepoint ausgelastet. Gestern habe ich ja entdeckt das dem SQL wahnwitzige 2048TB maximalem Arbeitsspeicher zugesprochen sind. Ist es dann nicht so das sich SQL auf Grund dieser Einstellung den kompletten noch zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher krallt. Immerhin wurden im ja 2048TB versprochen?!

Die RAM Auslastung ist jetzt mal um gut 20% runtergegangen, aber die CPU Auslastung geistert noch immer bei knapp 100% herum.

Wie viel Arbeitsspeicher wäre ratsam dem Srv zuzuweisen um einen reibunglosen Ablauf garantieren zu können?

Die Sharepointseite ist jetzt mal problemlos aufrufbar, dauert zwar ein wenig aber es funktioniert einmal. Die Auslastung im gesamten am Srv ist aber noch alles andere als optimal!
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
21.02.2013, aktualisiert um 09:42 Uhr
Moin
Gestern habe ich ja entdeckt das dem SQL wahnwitzige 2048TB maximalem Arbeitsspeicher zugesprochen sind. Ist es dann nicht so das sich SQL auf Grund dieser Einstellung den kompletten noch zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher krallt. Immerhin wurden im ja 2048TB versprochen?!
Du hast es immer noch nicht kapiert, gell?

Hast du mal mit dem Taskmanager/Processexplorer geschaut, wieviel RAM der SQL-Server wirklich davon nutzt?
Dort kann man auch sehen, welche Anwendung die CPU so stark auslastet.

Der SQL-Server nimmt sich soviel Speicher, wie er benötigt. Dieser verbleibt bei ihm und wenn andere Anwendungen RAM anfordern, gbt der SQL-Server nichtbenötigten Speicher an diese ab.

Es gibt natürlich die Möglichkeit, den Speicher für bestimmte Szenarien zu beschränken. Das ist auch kein Hexenwerk.
Allerdings sollte man wissen, wie sich die Anwendung verhält, wenn der zugewiesene Speicher zu gering ist. Das hat manchmal sehr unschöne Nebenwirkungen.
Eine kurze Google-Suche hätte dir bestimmt auch diese MS-Anleitung geschenkt.

Bei einem Server 2012, auf dem Sharepoint 2013 mit SQL-Server 2012 läuft, mit 4 GB RAM kann ich mir nicht vorstellen, dass der SQL-Server viel abzugeben hat.
Hier schreibt MS, dass der Sharepoint Foundation 2013 mindestens 8 GB RAM haben sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: TheFstX
21.02.2013 um 09:55 Uhr
Zitat von goscho:
Moin
> Gestern habe ich ja entdeckt das dem SQL wahnwitzige 2048TB maximalem Arbeitsspeicher zugesprochen sind. Ist es dann nicht so
das sich SQL auf Grund dieser Einstellung den kompletten noch zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher krallt. Immerhin wurden
im ja 2048TB versprochen?!
Du hast es immer noch nicht kapiert, gell?
Doch ich habe schon kapiert! Aber es war so das sich eben vorher der SQL und Sharepoint den meisten Speicher gekrallt hatten. Jetzt ist es so das sich Sharepoint und SQL mit ~250MB Arbeitsspeicher die Waage halten. Arbeitsspeicherauslastung liegt jetzt bei ~85%.

Zitat von goscho:
Hast du mal mit dem Taskmanager/Processexplorer geschaut, wieviel RAM der SQL-Server wirklich davon nutzt?
Dort kann man auch sehen, welche Anwendung die CPU so stark auslastet.

Der SQL-Server nimmt sich soviel Speicher, wie er benötigt. Dieser verbleibt bei ihm und wenn andere Anwendungen RAM
anfordern, gbt der SQL-Server nichtbenötigten Speicher an diese ab.
Es war aber so das eben nichts vom RAM abgegeben wurde. Das Sys hängte sehr schlimm, aufgerufene Anwendungen starteten nur mit einer immensen Verzögerung. Unsere Sharepointseite lies sich eben absolut nicht mehr aufrufen.

Zitat von goscho:
Eine kurze Google-Suche hätte dir bestimmt auch diese MS-Anleitung
geschenkt.
Die Anleitung habe ich gestern schon gefunden! Deswegen konnte ich ja jetzt einmal den zugewiesenen Arbeitsspeicher auf ein normal Niveau senken.

Zitat von goscho:
Bei einem Server 2012, auf dem Sharepoint 2013 mit SQL-Server 2012 läuft, mit 4 GB RAM kann ich mir nicht vorstellen, dass
der SQL-Server viel abzugeben hat.
Das ist ja eben das Problem! Und genau deswegen wollte ich ja auf Grund eurer Erfahrungen und eures Wissens heraus finden was für diese Konstellation das optimum an CPU und RAM wäre.

Zitat von goscho:
Hier schreibt MS, dass der Sharepoint Foundation 2013 mindestens 8 GB
RAM haben sollte.
Wenn MS schreibt das Sharepoint schon mal minimum 8GB benötigt, wie viel sollte ich dann dem Server zuweisen damit auch SQL einwandfrei lauft?

Wenn ich das jetzt richtig verstehe was ich aus den beiden Anleitungen raus gelsen habe, sollten insgesamt (minimum) 24GB Arbeitsspeicher dem Srv zur Vefügung stehen von denen ich wiederum 8GB dem SQL und 8GB dem Sharepoint zuweise.

Ich bin Wissbegierig und möchte so viel wie möglichst lernen! =)
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
21.02.2013 um 10:15 Uhr
Hallo,

gib dem Server mal mindestens 16-24GB RAM. Und als nächstes schmeiß die RAM Beschränkung für SQL und Sharepoint wieder raus.

Und dann wirst du sehen das beide den Speicher wieder freigeben den Sie nicht benötigen. Der SQL Server hat von den 3GB die er bekommt einfach nichts abzugeben wenn Sharepoint es braucht.

Gruß
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
PowerCLI CPU und RAM erhöhen
gelöst Frage von Florian86Vmware6 Kommentare

Hallo, ich habe mir die PowerCli runtergeladen und installiert. Nun habe ich mit den bestimmten Host connected und auch ...

Windows Server
Lizensierung SQL Server 2012
gelöst Frage von Jan1986Windows Server1 Kommentar

Hallo zusammen, ich betreue die EDV einer Firma mit ungefähr 15 internen Arbeitsplätzen und ca. 15 externen Arbeitsplätzen. Alle ...

Windows Server
SQL Server arbeitet nur mit 1 CPU
Frage von Fitzel69Windows Server14 Kommentare

Hallo zusammen , anbei folgendes Problem : Ich habe einen SQL Server 2008 in einer virtualisierten Umgebung. Basis ist ...

Vmware
Arbeitsweise CPU-RAM-Verteilung ESXi
gelöst Frage von ITF02Vmware4 Kommentare

Hallo, ich beschäftigte mich gerade erstmalig mit einem ESXi Server. Die Ersten virtuellen Maschinen sind installiert und laufen einwandfrei. ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 12 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit24 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...