Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Biber am 03.09.2009 um 13:22:12 Uhr
Beitrag nach "Datenbanken" verschoben.
Das Thema "Reverse Engineering" gehört wohl eher nach "Datenbanken" als nach "Windows Server".
GELÖST

Kann man aus SQL Server das DB-Modell exportieren?

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: stoperror2

stoperror2 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.09.2009, aktualisiert 13:22 Uhr, 8333 Aufrufe, 5 Kommentare

Ich kenne die DB-Übersichten von Oracle (Rational), wo man grafisch die Tabellen (deren Datentypen und Spaltenbezeichnungen) und die Verlinkungen zwischen den Tabellen angezeigt bekommt. Gibt es die Möglichkeit sowas oder so etwas ähnliches mit einem Tool aus einer MS SQL DB zu erstellen?

Hallo,

nehmen wir mal an, ich habe zwar eine MS SQL DB vor mir, aber kein DB-Modell. Ist es dann möglich irgendwie aus MS SQL (wenn möglich mit Freeware) ein DB-Modell zu exportieren?
So dass man dann einfach die Felder, deren Datentypen als Diagramm vor sich hat, inklusive der Beziehungen zwischen den Tabellen?

Danke schon mal im Voraus.
Mitglied: mrtux
03.09.2009 um 15:37 Uhr
Hi !

Zitat von stoperror2:
DB-Modell. Ist es dann möglich irgendwie aus MS SQL (wenn
möglich mit Freeware) ein DB-Modell zu exportieren?

Schau Dir mal das an. Das sollte zumindest deine Vorgaben annähernd erfüllen können, ist Freeware, wird aber glaub nicht mehr weiterentwickelt. Ansonsten gibt es verschiedene kommerzielle Anbieter, die solche Tools bereitstellen. Leider kosten die meist auch richtig viel Kohle.

mrtuc
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
03.09.2009 um 15:38 Uhr
Hallo stoperror2,

installiere dir mal den EMS SQL Manager for SQL Server Freeware der Firma EMS.

http://www.sqlmanager.net/de/products/mssql/manager/download

Verbinde dich mit dem SQL Server und binde die gewünschte DB ein.
Über das Menü Tools - Datenbank extrahieren kannst du die Metadaten exportieren als SQL Script.

Ich hoffe in der aktuellen Version ist das auch noch so, da meine Version älter ist.
Bitte warten ..
Mitglied: stoperror2
04.09.2009 um 08:28 Uhr
Yep das funktioniert.
Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: stoperror2
04.09.2009 um 08:45 Uhr
Mein Fehler. Das Tool ist super. Man muss nur folgendermassen vorgehen....

Datenbank -> Reverse Engineering
im Fenster dann unten auf "neue Datenbankverbindung" klicken
Parameter eingeben (bei "Treiber" MSSQL wählen!)
... OK
dann auf "Verbinden" klicken.
Nun sollte die Verbindung stehen und sich ein Fenster mit den Parametern für das Reverse Engineering geöffnet haben ...

Es funktioniert auch noch mit SQLExpress 2008.

Gaaanz lieben Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
14.09.2009 um 21:52 Uhr
Öhm, um ein Skript zu bekommen kann man die Tabellen auch im Management Studio rel einfach über die rechte Maustaste als skript generieren lassen.

Geht glaub bis zum sql7 runter. Menüpunkt 'Alle Tasks' war das glaub.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Sql server 2014 installation auf einer windows server 2012r2 vm (5)

Frage von meister00 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Sql server 2014 failover (8)

Frage von meister00 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Performanceprobleme mit SQL Server (7)

Frage von lazkopat85 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Festplattenverschlüsselung im Ausland (13)

Frage von Nicolaas zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Fehlerhafte Blöcke im RAID 10 (12)

Frage von Kojak-LE zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst Microsoft-Lizenz CALs und passendes Server-Betriebssystem (12)

Frage von planetIT2016 zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Cisco SG500 Series LAG hat sich von selbst umgestellt (11)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...