Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SQL Server für Optimale Leistung konfigurieren

Frage Netzwerke

Mitglied: eee-csc

eee-csc (Level 1) - Jetzt verbinden

20.03.2006, aktualisiert 13:14 Uhr, 8520 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo

Ich habe einen brandneuen Server installiert mit Windows 2003 Server SP1.
Dann habe ich noch den MS SQL Server 2000 SP3A draufgespielt.
Soweit so gut.
Nun hat ein Kollege seine Datenbanken drauf gespielt und wollte mit unserer Anwendung darauf zugreifen, und das ist ewig langsam.

Wie gesagt, der Server ist brand neu, wenn man die Hardware während des Zugriffs überwacht hat diese nichts zu tun.

Wie muss ich den SQL Server konfigurieren, damit dieser das Optimale aus der Hardware holt?

Gruß Chris
Mitglied: stpe
20.03.2006 um 12:51 Uhr
Ich denke, Euer Server läuft mit Hyperthreading, aber M$SQL kommt damit wohl nicht wirklich klar. Schaltet HT im Bios des Servers ab, dann sollte der DB-Server wieder in gewohnter Performance daherkommen.

Gruss
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
20.03.2006 um 13:05 Uhr
Am Microsoft SQL Server selbst kannst du nicht viel tunen und die Standardeinstellungen sind normalerweise auch ganz Okay. Im wesentliche kannst du dem Prozess mehr Memory zuteilen und mehr CPUs. Das wars auch schon.

Ab hier kommt das Tuning der Daten ins Spiel.

Zuerst auf Hardware (sprich Festplatten):
  • Datenbankdateien auf schnelle Platten verteilen.
  • Eventuell geeignete Raid-Konfiguration
  • Temp und Index Dateien auf geeignete Platten verschieben

Als zweites kommt das Tuning des Datenzugriffs:
  • Joins mit neuen Indexen beschleunigen
  • eventuell sind die Schemas schlecht gewaehlt zu deinen Datenabfragen
  • Joins fehlerhaft oder unsinnig

Drittens die Applikation:
  • Wieviel Daten gehen durch die Leitung?

Du siehst also, das Tuning von Microsoft SQL Server Applikation zu machen ist nicht ganz so einfach, wie man sich das vorstellt. Die Angaben die du bisher ueber die Konfiguration deines Scenarios gemacht hast helfen leider auch nicht weiter.

Einfache Tests kannst du schon mal mit dem Windows eigenen perfmon sowohl auf dem Server als auch auf dem Client durchfuehren. Vielleicht findest du damit schon den Engpass.

Auf der Datenbank koenntest du mit dem SQL-Profiler rausfinden, ob deine SQL Anfragen ungewoehnlich viel Speicher brauchen und ob die Indexe benutzt werden.

Ich hoffe ich konnte dir zumindest die Richtung in der du weitergehen kannst aufzeigen.
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
20.03.2006 um 13:09 Uhr
Wir haben hier einen Dual-Xeon mit Hyperthreading. Als OS Windows 2000 und darauf eine MS SQL Server 2000 laufen.

Kein Performanz Problem bisher.

Aber ein Versuch ohne Hypertreading schadet ja nichts.
Bitte warten ..
Mitglied: stpe
20.03.2006 um 13:14 Uhr
ich denke nicht, dass es in diesem Fall angebracht ist, soweit zu gehen. Wenn bei aktueller Serverhardware die Performance absolut im Keller ist, hat das andere Ursachen (wie z.b. aktiviertes Hyperthreading).

Ein von Dir beschriebenes Tuning ist sinnvoll, wenn der Server sowieso schon irgendwo am Anschlag laeuft und Maßnamen ergriffen werden müssen, auch noch das letzte Quentchen Leistung aus dem Server zu holen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SQL-Server Datenbanksicherung inkl. Benutzerberechtigungen dafür? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Installationsproblem sql server 2014 auf windos 10 rechner (23)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 10 ...

Hyper-V
SQL-Server auf VM mit Fallback und zweitem Standort (5)

Frage von wolfram.K zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...