Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SQL Server Synchronisation - Möglichkeiten

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: Grinskeks

Grinskeks (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2012 um 12:27 Uhr, 6061 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Forum,
vielleicht kennt ja jemand die Problematik und kann Tipps oder externe Software empfehlen.

Es sollen zwei Standorte A und B mit einer Software auf Basis des MS SQL Datenbankservers betrieben werden. Die Daten sollten wenn möglich ohne größeren Wartungsaufwand in beiden Standorten zur Verfügung stehen, d.h. sowohl A als auch B nutzt die Datenbank lesend als auch schreibend.
Zudem ist B relativ schwach ans Internet angebunden, d.h. regelmäßige Verbindungsabbrüche oder längere Ausfälle treten tagtäglich auf. Ein Standortwechsel von B kommt nicht in Frage, bessere WAN-Provider oder Standleitungen sind nicht verfügbar.


Im Moment sehe ich folgende Möglichkeiten:

- 2 Server (in jedem Standort, einer), die sich über "Web Synchronisation for Merge Replication" replizieren. Vorteil: Es kann ohne WAN gearbeitet werden. Nachteil: Es ist fraglich, ob die Replikation regelmäßig läuft, oder Fehler und Wartungsaufwände produziert.

- Terminal Services: Die bestmögliche Lösung für synchronen Daten ohne regelmäßige Aussetzer der WAN-Verbindung? Kommt die VPN-Verbindung (ssl-vpn) damit klar?

- eine Zwischenlösung mit manuellen Datenabgleichen bei 2 Servern (in jedem Standort einen).


Kennt jemand die Problematik? Gibt es eventuell Drittsoftware, die das Thema Replikation vereinfacht / automatisiert? Gibt es Ansätze, die nicht bedacht wurden? Was würdet ihr im Falle einer guten WAN Anbindung beider Standorte vorziehen?


Gruss Grinskeks
Mitglied: Dani
27.02.2012 um 12:37 Uhr
Hi Grinskeks,
ich halte die Replication für fragwürdig. Wird denn eine Repli von Hersteller der Software auch supportet?!
Ich würde mir Sorgen machen, dass irgendwann doppelte IDs oder ähnliches gibt. Ich würde den SQL-Server an einem Standort aufstellen und über RDS arbeiten. Evtl. kannst du mit Riverbeds noch etwas an Performance rausholen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
27.02.2012 um 14:27 Uhr
Also wenn Du die Möglichkeit hast, dann ja besser TS. Ob die Bndbreite der WAN-Strecke reicht, hängt von der Anzahl User ab, die da parallel drüber arbeiten würden. Und ja, VPN sollte gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
27.02.2012 um 16:08 Uhr
Hallo,

üblicherweise greift man bei solchen Anforderungen zu einem Terminalserver. Wenn die Verbindung dafür zu schlecht ist, hast du ein Problem.

Was die Merge Replication angeht: Sofern die Anwendung dieses Setup nicht explizit unterstützt, wird es höchstwahrscheinlich nicht funktionieren. Das ist kein Feature was vollautomatisch mit jeder Anwendung funktioniert, wenn auf beiden Seiten Updates passieren sollen. Das liest sich in den ersten paar Google-Treffern vielleicht so, wenn es dann aber ans Eingemachte geht, sieht die Welt anders aus, z.B. passieren Änderungen immer auf dem Publisher einer Tabelle und das kann nur einer sein, etc.pp. Details unter http://msdn.microsoft.com/en-us/library/bb500348.aspx und Folgende.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
27.02.2012 um 16:56 Uhr
wir arbeiten bei uns in den Niederlassungen mit der RemoteApp von MS, funktioniert bei 5 Usern und einer 2Mbit SDSL an sich tadellos und auch die Geschwindigkeit ist akzeptabel zum arbeiten
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
29.02.2012 um 08:53 Uhr
Hallo und danke für die vielen Antworten.

Replikation wäre theoretisch möglich, da wir die Software selbst entwickelt haben und keine autoincrements sondern uniqueidentifier nutzen. Aber der Wartungsaufwand und vor allem die Reinitialisierung nach DB-Updates, was in einer Warenwirtschaft öfter mal vorkommt, haben vorab schon für Bauchschmerzen gesorgt. Das wesentliche Problem hierbei ist insbesondere der Zeit- und damit auch finanzielle Aufwand, um die Replikation im Gange zu halten. Denn der Kunde hat wie so oft keinen eigenen Admin.

Riverbeds kannte ich nicht, das schaue ich mir auf jeden Fall mal an.

Die RemoteApp-Funktion ist schon nett, da unsere Software aber auch auf Word, Outlook und weitere Schnittstellen zugreift, müsste eine contentt redirection her und dann wären wir gleich wieder bei citrix, sofern nicht alle Software serverseitig läuft.

Wir werden dem Kunden wohl eine Zwischenlösung anbieten. Er kann über TS arbeiten und sollte das Wan ausfallen, kann er lokal mit einem alten Stammdatenbestand (z.B. wöchentlicher Upload) weiterhin Korrespondenz etc. nutzen. Eventuell werden noch Nummernkreise für die Belege in Absprache mit dem Steuerberater definiert, sodaß die Belege über eine Sonderfunktion extrahiert und auf dem Hauptserver importiert werden können.

Weitere Ideen werden gerne angenommen

Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SQL-Server Datenbanksicherung inkl. Benutzerberechtigungen dafür? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Installationsproblem sql server 2014 auf windos 10 rechner (23)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 10 ...

Hyper-V
SQL-Server auf VM mit Fallback und zweitem Standort (5)

Frage von wolfram.K zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (29)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...