Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

sqlservr.exe frisst Speicher und muss begrenzt werden

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: phoenixz

phoenixz (Level 1) - Jetzt verbinden

23.06.2009, aktualisiert 18.10.2012, 12887 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

in unserem SBS2003 muss ich leider permanent den admin angemeldet lassen, da sonst eine proprietäre Anwendung nicht läuft. Solange der admin angemeldet ist, frisst sqlservr.exe immer mehr Speicher (zuletzt waren es 1,4 GB). Deshalb meine Fragen:

1.) Wie kann ich feststellen, welche Dienste die sqlservr.exe benötigen?
2.) Wie kann ich die in Anspruch genommene Speichermenge systemseitig begrenzen? Der Befehl "Osql –E –S SBS_Server\SBSMONITORING" scheint auf unserem SBS nicht zu funktionieren. Ich bekomme jedenfalls immer die osql-Hilfetexte angezeigt.

Wäre toll, einen Tipp zu bekommen.

LG
Pino
Mitglied: 16568
23.06.2009 um 18:43 Uhr
Wow, wie faul/ignorant muß man sein...

Direkt hier drunter: "Mögliche Antworten oder verwandte Beiträge" steht schon die Lösung...

Ich sag's ja, unsere zukünftigen Admin-Kollegen sterben an Dummheit
(Thema: wozu soll denn die Isolation am Stromkabel gut sein? Nur weil der Lehrer das sagt, bzzzzzzzzzz....)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
23.06.2009 um 19:24 Uhr
Zitat von 16568:
(Thema: wozu soll denn die Isolation am Stromkabel gut sein?

nö, für die fasst es sich besser an ^^

24
Bitte warten ..
Mitglied: education
23.06.2009 um 20:22 Uhr
jetzt seit doch nicht so der wird die antwort schon mal finden spätestens dann wenn der server steht und der chef in die antwort zeig.

aber wofür is jetzt die isolation gut? ich mach die immer weg, schwarz und weiss naja gefällt mir ned.
rot, gelb/grün auchned. blau muss ich ned haben. aber des kupfer pur sieht gut aus. muss halt aufpassen beim ausstecken das die ned zusammen kommen den sonst ist immer das ganze viertel dunkel.
Bitte warten ..
Mitglied: phoenixz
23.06.2009 um 20:25 Uhr
Hallo Lonesome Walker,

vielen Dank für Deinen konstruktiven Beitrag.

1.) Bedenke vielleicht bei deinen Äußerungen, dass nicht alle SBS-Admins "geborene Administratoren" sind. Ich bin Controller, der überstundenweise den SBS "administriert". Wenn Du meinst, dass solche Menschen hier keine Fragen stellen dürfen, dann bleibe ich diesem Forum künftig fern. Bislang habe ich hier jedenfalls stets freundliche und kompetente Hilfe bekommen. Klar, wir können hier in der Firma natürlich auch einen professionellen Admin einstellen. Aber dann können wir den Laden hier auch direkt zumachen und 15 Leute auf die Straße schmeißen. Ich finde, du solltest vielleicht ein wenig Respekt vor den Menschen haben, die 12 bis 14 Stunden(!) täglich arbeiten (und sich auch für fachfremde Tätigkeiten nicht zu schade sind), nur damit der Laden keine Insolvenz anmeldet und um den Job nicht zu verlieren!

2.) Die Suchfunktion habe ich durchaus bemüht - und das auch nicht zu knapp. Hättest du meinen Beitrag richtig und ganz gelesen, hättest du dies auch festgestellt. Jedenfalls bin ich mit den vorhandenen Beiträgen - übrigens nicht nur aus diesem Forum - nicht zurecht gekommen. Sorry, vielleicht bin ich ja blöd, aber auch das wäre menschlicherweise kein Grund, mich so anzumachen - du größter aller großen Administratoren!

LG
Pino
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
23.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Moinsen

Zitat von phoenixz:
Hallo Lonesome Walker,

vielen Dank für Deinen konstruktiven Beitrag.

Klar, wir können hier in der Firma natürlich auch einen
professionellen Admin einstellen. Aber dann
können wir den Laden hier auch direkt zumachen und 15 Leute > auf die Straße schmeißen.
(OT) bitte mal halblang - nur weil ich einen Hammer hab, bin ich noch lange kein Goldschmied. Und vielleicht ist ein guter Admin auch in der Lage ein System innerhalb 1-2 Tagen "richtig" professionell aufzusetzen und da braucht man keinen Admin, der soviel kostet -wie 15 Kollegen....

Und auch das sei mir "erlaubt" du fragst nicht, ob wir einen Tipp haben, damit nicht dauernd der Admin - und da gruselt es jeden richtigen Admin - dauerhaft permanent angemeldet zu lassen um eine Software xyz? benutzen zu können.


Ich finde, du solltest vielleicht ein wenig Respekt vor den
Menschen haben, die 12 bis 14 Stunden(!)
täglich arbeiten (und sich auch für fachfremde
Tätigkeiten nicht zu schade sind), nur damit der Laden keine
Insolvenz anmeldet und um den Job nicht zu verlieren!

Ich möchte mal eine Lanze für "fitalieh" (Insider) brechen
Nicht nur Controller arbeiten hin und wieder länger als andere...

Und manchmal ist nicht unbedingt derjenige, der den letzten Tropfen in das Fass laufen liess, derjenige - der das Fass vorher schon voll gemacht hat., aber....

http://www.administrator.de/forum/sqlservr.exe-frisst-enorm-die-arbeits ...

ist nicht weit weg und führt zu
http://www.wsus.info/forums/lofiversion/index.php?t6418.html
diesem Befehl

osql -E -S SERVERNAME\wsus-i setchecksqlmemory.sql usw...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
24.06.2009 um 02:49 Uhr
Hi !

wie heisst es hier manchmal so schön...

Das Mitglied hat keinen Kommentar abgegeben.

sich seinen Teil aber.....und übrigens Konstruktives gibt es nur auf dem Bau!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: phoenixz
24.06.2009 um 18:36 Uhr
Hallo Timo,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Ich habe in den vergangenen Tagen recht viel Stress mit der Softwarefirma unserer Warenwirtschaft gehabt, weil deren DFÜ-Programm nur bei angemeldetem User auf dem Server lauffähig ist - warum auch immer. Mit dem Taskplaner lässt sich das jedenfalls nicht bewerkstelligen und einen Dienst möchte die Firma nicht entwickeln.

Also sagte mir der Oberentwickler-Guru, ich solle den Admin angemeldet lassen. Ihm wäre keine wirklichen Nachteile bekannt, wenn man den SBS-Admin angemeldet ließe. Und deshalb habe ich mit denen Stress.

Was soll ich bloß tun? Mich jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit im SBS einloggen und die Software manuell starten? Das kann's ja nicht wirklich sein. Und als Server-Laie wusste ich ihm auch nicht auf sein oberkluges Wissen zu antworten. Natürlich vermute(!) ich, dass die permanente Anmeldung sicher nicht im Sinne des Erfinders liegt. Aber ich weiß(!) einfach nicht, welche Nachteile die Daueranmeldung hat.

Einen Nachteil vermute ich in der Belegung großer Speichermengen der sqlservr.exe. Und nachdem ich einen ganzen Tag nach Lösungen gesucht habe (ja, die Links kenne ich schon, aber der osql-Befehl scheint bei mir nicht zu funktionieren), habe ich diesen Thread losgetreten.

Es wäre schön, wenn mir jemand zumindest ein paar Argumente liefern könnte, weshalb der Admin nicht dauerhaft angemeldet bleiben sollte.

Diese Zeilen sollen keine Rechtfertigung sein. Ich möchte nur gerne Verständnis schaffen für das, was ich nicht auf die reihe bekomme.

Herzlichen Dank im Voraus!

LG
Pino
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.06.2009 um 09:47 Uhr
Zitat von phoenixz:
Hallo Timo,

moin zurück,

vielen Dank für Deine Nachricht.
Dafür gibts das Forum

Ich habe in den vergangenen Tagen recht viel Stress mit der
Softwarefirma unserer Warenwirtschaft gehabt, weil deren
DFÜ-Programm nur bei angemeldetem User auf dem Server
lauffähig ist
..und das ist "genau" betrachtet eine fiese Kette:

  • User auf dem Server / würde "noch" gehen
  • aber ein DC / SBS läßt halt nur "Admins" an sich ran
  • und die müssen auch Domainadmins sein - er hat ja keine "eigenen" User - außer die der Domain.
  • Und so läuft mindestens ein Task mehr, als sonst und zwar "Der" Explorer - und der hat Userrechte - also die - des Admins...
Das ist alles andere, als sicher - aber mangels Zeit - und weil ich niemanden auf Ideen bringen will - führe ich das nicht weiter aus.

- warum auch immer. Mit dem Taskplaner lässt sich das jedenfalls nicht bewerkstelligen und einen Dienst möchte die Firma nicht entwickeln.

Ok - du bist in einem miesen Schuppen gelandet- aber wir sind nicht alle "so"..

Also sagte mir der Oberentwickler-Guru, ich solle den Admin
angemeldet lassen. Ihm wäre keine wirklichen Nachteile bekannt,
wenn man den SBS-Admin angemeldet ließe. Und deshalb habe ich
mit denen Stress.
Kann ich verstehen - nur hätte "ich" halt auch Gegenargumente und im Zweifel würd ich dem das Teil um die Ohren hauen...

Was soll ich bloß tun?

  • Schreib mal auf, was der DFÜ Dingenskirchen macht - hat der eine Oberfläche?
  • Einen Namen, nachdem man suchen kann?
  • das muß schon Murksware sein, wenn es wirklich nicht ohne Anmeldung laufen sollte...

Einen Nachteil vermute ich in der Belegung großer
Speichermengen der sqlservr.exe.

Da ich keinen SBS benutze, kann ich das weder bestätigen, noch dagegen reden.
Der SQL Serverdienst holt sich auf jeden Fall immer soviel, wie er kriegen kann - und bei einem SQL Server / exchange hat das auch "Sinn" - "Vorteile".
Möglicherweise siehts du das auch nur, weil einer angemeldet ist.

Nun also der Anfang, für Nägel mit Köpfen - wieviel Speicher hat er denn?
Läuft "alles" vom SBS? Mail, Web usw?

Und nachdem ich einen ganzen Tag nach Lösungen gesucht habe (ja, die Links kenne ich schon, aber der osql-Befehl scheint bei mir nicht zu funktionieren), habe ich diesen
Thread losgetreten.

Es wäre schön, wenn mir jemand zumindest ein paar Argumente
liefern könnte, weshalb der Admin nicht dauerhaft angemeldet
bleiben sollte.

Es ist unsicher

Diese Zeilen sollen keine Rechtfertigung sein. Ich möchte nur
gerne Verständnis schaffen für das, was ich nicht auf die
reihe bekomme.




Herzlichen Dank im Voraus!
(dieser Satz ist hier nicht gern gelesen)

LG
Pino

zurück
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...