Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SSD im RAID 10 - Wie Alignment einstellen, welche Stripesize?

Mitglied: ZottelSEF

ZottelSEF (Level 1) - Jetzt verbinden

19.10.2011 um 23:59 Uhr, 9861 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir planen für einen kleinem Datenbankserver ein RAID-System mit 4 SSDs. Hier stellen sich für mich einige Fragen zur idealen Storage-Konfiguration und vor allem "wie kann man ein solches SSD-Raid alignen, also die Cluster/Stripe-Sizes passend an die NAND-Pagesize der SSDs anpassen?".

Wir werden aus Performancegründen einer unserer Anwendungen einen neuen Datenbankserver spendieren. Neben besseren CPUs etc. geht es hier (wie immer) vor allem um Optimierungen an den IOPS.

Da wir bei verschiedensten Einsatzzwecken schon sehr gute Erfahrungen mit SSDs gemacht haben, möchten wir auch für diesen Server nun konsequent SSDs nutzen. Um die Verbesserungen ein wenig abschätzen zu können haben wir schon einmal Tests mit einer Acronis-Kopie des Servers auf ein Einzelsystem mit einer Samsung-SSD gemacht. Das Ergebnis war überaus überzeugend: Auf diesem "gebastelten" Testsystem lief ein täglicher Exportlauf, der auf dem bisherigen System (6x 15k-HDD, Raid10) immer etwa 12 Stunden benötigt hatte, in 2,5 Stunden (!) durch. Ein Verbesserung um den Faktor 5!

Im neuen System sollen voraussichtlich folgende Komponenten in einem RAID10 zum Einsatz kommen:
4x SSD Intel 320 300GB (http://intel.ly/oej3oO, Datenblätter: http://intel.ly/pGjJab, http://intel.ly/p2azKv)
RAID-Controller Adaptec 6805 (http://bit.ly/mYZSiX, Datenblatt: http://bit.ly/oOHijt)

Grundsätzlich spielt bei SSDs das Thema Alignment, also das korrekte Ausrichten der Dateisystem-Clustersize auf die Speicherblöcke der SSD eine entscheidende Rolle bzgl. der Schreibgeschwindigkeit und der Write Amplification.
Im Wiki der Firma Thomas Krenn findet sich eine gute Beschreibung des Problems: http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Partition_Alignment
Auch hier ein paar Informationen: http://media-addicted.de/alignment-von-partitionen-auf-ssds-ohne-datenv ...
Soweit habe ich das Thema auch verstanden und länger schon ordentlich ausgerichtete Partitionen eingerichtet bzw. via Win7 automatisch einrichten lassen. Die beginnen alle sauber bei 2.048 KB. Bei Systemen mit einer SSD kein Problem...

Jetzt kommt aber durch das RAID eine neue Komponente hinzu, bei der ich nicht weiß wie ich das Alignment richtig machen soll, ob der Controller das ggf. von selbst macht, auf was ich achten muss.
Außerdem bin ich mir immer (auch bei normalen HDDs) noch nicht sicher welche Stripe-Size-Einstellung des RAID-Controllers ideal ist.

Die NAND-Pagesisze der Intel 320 SSD liegt (angeblich) bei 8KB, die EraseBlockSize daher bei 256x8KB, also 2MB. Quelle: http://bit.ly/p2RAr5, in den Datenblättern von Intel konnte ich leider nichts finden.

Meine konkreten Fragen:
  • Wie stelle ich sicher, dass ich bei der vorliegenden Konfiguration, 4x SSD, Raid 10 das Beste heraushole?
  • Wie funktioniert das Alignment? Welche Größen wo einstellen?
  • Welche RAID-Stripesize ist ideal?
  • (Ist die NTFS-Clustersize 64KB für einen Datenbankserver ideal (diverse Whitepapers verweisen immer auf 64KB, bin bisher damit auch ganz gut gefahren, bei Storage-Servern immer 1.024KB))

Ich habe hierzu auch schon über unser Systemhaus mit verschiedenen Technikern inkl. einem der Firma Adaptec gesprochen. Bisher konnte mir keiner eine belastbare Aussage geben.
Weiß hier jemand vielleicht mehr? Weiß jemand gute Literatur zum Thema oder hat einen guten Experten an der Hand, der allgemein bei solchen Storage-Themen fundiertes Wissen weitergeben kann und uns bei größeren, ähnlichen Projekten schulen und/oder beraten kann?
Mitglied: Der-Phil
20.10.2011 um 09:27 Uhr
Hallo,

ich hatte vor 5 Monaten ein ähnliches Projekt - nur mit mehr Platten (16x Intel 320 SSD).
Damals konnte mir auch NIEMAND einen guten Tipp dazu geben und das kann ich leider auch nicht wirklich.

Ich kann Dir nur sagen, welche Konstellation bei meiner Anwendung gute Performance bringt:

16x Intel 320SSD, 160 GB an LSI SAS 9261
Strip Size 64 KB

Ich nutze auch ine NTFS-Clustersize von 1024kb auf dem Server.

Ich konnte bei meinen Benchmarks mit MEINER Anwendung keine großen Performanceunterschiede feststellen bei größeren Strip Size Größen. Kleiner wird dann irgendwann bitter.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: ZottelSEF
20.10.2011 um 13:20 Uhr
Hallo Phil,
vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Deine und meine Anwendung sind ja wahrscheinlich zufällig die gleiche (VS4? ADS?). Wir hatten schon einmal Kontakt wegen der leidigen Dosboxen .
Ich habe über DG aktuell noch eine offizielle Nachfrage zur idealen Clustersize in Richtung Sybase losgetreten. Die Antwort aus den USA kam gerade: Default (4KB) lassen wäre für den ADS ideal. Für Außenstehende: http://www.sybase.de/products/databasemanagement/advantagedatabaseserve ...
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
20.10.2011 um 13:57 Uhr
Hallo,

das ist mal ein Zufall...
Siehe PM.

Zum eigentlichen Thema.
IMHO sollte bei SSDs eine größere Strip Size gewählt werden.

Das Thema kommt ja immer beim Alignment hoch. SSDs arbeiten blockweise. Ist die StripSize sehr klein, werden immer viele "Blocks" genutzt beim Schreibvorgang. Das ist für die Abnutzung der SSD nicht gerade optimal.

Deswegen bin ich auf 64k gegangen, wobei ich auch 16 und nicht nur 4 Platten aktiv habe.

Hier steht dazu etwas:
http://www.nuclex.org/blog/personal/80-aligning-an-ssd-on-linux
Dort wird für ein Raid vorgeschlagen:
stripe-width=raid chunk size x number of data bearing disks

Also in Deinem Fall 32 * 2 = 64 kb

Phil
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware

Virtualisierung mit VMWare - SSD, Harddisk oder RAID 10 mit Harddisks?

gelöst Frage von LollipopVmware7 Kommentare

Hallo Wir haben das Vergnügen unsere Serverumgebung umzustellen. Der Entscheid, auf virtuelle Server umzusteigen, verlangt eine kleine Horizonterweiterung für ...

Festplatten, SSD, Raid

Performancesteigerung durch SSD im RAID-0?

Frage von r1chy2Festplatten, SSD, Raid10 Kommentare

Hallo, ich überlege mir gerade, wie ich auf meinem PC mehr Performance holen kann und dabei ist mir folgende ...

Festplatten, SSD, Raid

SSD Raid 0 sichern

gelöst Frage von TechnoXFestplatten, SSD, Raid18 Kommentare

Hallo erstmal, Ich habe mir ein neues Asus Sabertooth Z87 Board geholt, das Raid 0/Sata3 kann. Sowie 2 x ...

Windows 10

Keine Suche in Windows 10 mit SSD?

Frage von sk7519Windows 101 Kommentar

Hallo zusammen, seit 1-2 Monaten habe ich nun Windows 10 privat im Einsatz. Installiert ist das ganze auf eine ...

Neue Wissensbeiträge
Vmware
VMware Update für den ESXi 5.5 verfügbar
Information von sabines vor 16 StundenVmware

Nach dem ganzen Hickhack um Update mit Microcode Anpassungen und Rückzug, gibt es nun für den ESXi 5.5 ein ...

CPU, RAM, Mainboards

Meltdown und Spectre: Intel zieht Microcode-Updates für Prozessoren zurück

Information von keine-ahnung vor 20 StundenCPU, RAM, Mainboards5 Kommentare

Moin, extrem lutztig. Nur gut, dass ich noch nicht beim Probanden-Bingo mitgemacht habe :-) LG, Thomas

Router & Routing
PfSense als Addon auf QNAP
Information von magicteddy vor 1 TagRouter & Routing7 Kommentare

Moin, für Spielereien eine ganz nette Idee aber ich fürchte das soetwas auch als echte Firewall genutzt wird: In ...

Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 1 TagDatenschutz1 Kommentar

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement26 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Server
TEMP-Profile
gelöst Frage von Forseti2003Windows Server21 Kommentare

Guten Morgen, wer kennt sie nicht, die lieben Temporären Benutzerprofile, vorallem immer dann, wenn man sie am wenigsten braucht. ...

Multimedia & Zubehör
Welches Tablet für die Verkäufer?
Frage von Hendrik2586Multimedia & Zubehör15 Kommentare

Guten Morgen meine Lieben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Es geht um unsere Außendienstmitarbeiter /Verkäufer. Sie sollen demnächst ...

Ubuntu
Ubuntu - Routing mit 2 Netzwerkkarten?
Frage von gabrixlUbuntu13 Kommentare

Hei Folgende Situation: Ich habe zwei virtuelle Maschinen: 1 - Server für DHCP, DNS und Routing - Netzwerkkarte 1: ...