Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kann man eine SSD spiegeln auf eine IDE-Festplatte?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Nilsholgersson

Nilsholgersson (Level 1) - Jetzt verbinden

15.09.2013 um 10:19 Uhr, 2891 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi,
habe eine SSD im Rechner eingebaut unter WIN7. Zur Erhöhung der Datensicherheit möchte ich deren Inhalt auf eine IDE-Platte spiegeln.
Dazu nutze ich die eingebaute Windows Funktion, d.h. ich habe die Platten in dynamische Datenträger gewandelt.
Kann die IDE Platte aber nicht für die Spiegelung auswählen, da die Sektorgröße unterschiedlich ist.
Gibt's da einen Trick?

Danke
Nilsholgersson
Mitglied: wiesi200
15.09.2013 um 10:29 Uhr
Hallo,

also ne IDE Festplatte solltest du gleich mal wegwerfen.
Die ist ja schon mindestens wenn nicht älter.

Dann eine Spiegelung richtet sich immer nach der langsamsten Komponente, denn sonst währe die Spiegelung ja inkonsistent.

Das einzige was mir dazu einfällt, im neuen Linux Kernel soll eine eine Spiegelung enthalten sein das die Lesen nur von SSD passiert aber schreiben gleichzeitig passiert, also mit der Geschwindigkeit der langsamsten Platte.

Also kurz um du hast da nicht zu Ende gedacht.
Bitte warten ..
Mitglied: Nilsholgersson
15.09.2013 um 10:50 Uhr
Ok, danke für die Info. dachte, das sei dennoch möglich, könnte ja sein dass die Daten irgendwo gecacht werden.
Wenn ich zwei IDE reinbaue, sind die ja auch immer unterschiedlich schnell.
Gemeckert hat Windows ja auch nur wegen der Sektorgröße, nicht wegen eventueller Geschwindigkeitsunterschiede.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
15.09.2013 um 11:03 Uhr
Hallo,

Du vergibst aber die Vorteile der SSD wenn Du sie mit einer IDE (oder auch SATA) Platte spiegelst. Ich nehme an, dass Du ein RAID 1 meinst.

Wenn es nur um die Datensicherung geht, dann kannst Du ja auch im laufenden Betrieb die Daten von der SSD auf die IDE sichern. Ich setzt voraus, dass auf die IDE-Platte nur Daten geschrieben, aber nicht gelesen werden. Dann wird sich eine solche Datensicherung nicht auf die Performance des Systems auswirken, denn die Lesegeschwindigkeit für die Datensicherung orientiert sich ja an der Schreibgeschwindigkeit der IDE-Platte. Die SSD wird das also kaum "merken".
Umsetzten kannst Du das z.B. mit Robocopy und einem geplanten Task der z.B. jede Stunden läuft.

Du solltest allerdings bedenken, dass die SSD zwar nur begrenzt viele Schreibzugriffe zulässt bevor sie die Grätsche macht. Aber die Daten sind dort sicherer als auf einer mechanischen Platte. Und das Ende der Lebenszeit einer SSD bedeutet nur, dass deren Kapazität abnimmt, die bereits gespeicherten Daten gehen aber nicht verloren.

Das bedeutet aber nicht, dass Datensicherung falsch ist , es reicht aber, dass auf normalem Weg zu machen, also z.B. eine externe Platte benutzen und regelmäßig (abhängig von der Benutzung des Computers) die Daten dorthin zu sichern.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
15.09.2013 um 11:08 Uhr
Zitat von Nilsholgersson:
Wenn ich zwei IDE reinbaue, sind die ja auch immer unterschiedlich schnell.
Nicht zwangsläufig, da man normal nicht den Schrott verwendet der irgendwo rum liegt. Sondern kauft entsprechend, und wenn dann verlangsamt sich das ganze auf Geschwindigkeit der kleinsten Festplatte. Die Größe verhält sich ähnlich.
Gemeckert hat Windows ja auch nur wegen der Sektorgröße, nicht wegen eventueller Geschwindigkeitsunterschiede.
Mann kann da ja auch hinbekommen, nur ist's eben Blödsinn wegen der Geschwindigkeitsunterschiede.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.09.2013 um 15:06 Uhr
Hallo,

hier mein Vorschlag zur Güte und vor allem der Vernunft wegen.
Hier im Forum kann man Dir nur soweit helfen und etwas anraten, genau so präzise wie Du es uns erzählst respektive schreibst!
Ist vielleicht nicht so toll so etwas gesagt zu bekommen, aber gerade hier im Forum denken eben sehr viele Leute, dass man
ein Problem oder eine Frage hat und man selber weiß auch recht genau worum es geht und dann schreiben die Leute nur die
Hälfte und denken dann, das sind ja alles Administratoren die wissen schon was "ich" bzw. wie "ich" das meine und das ist eben
dann immer das Problem! Also auch für andere Foren, bitte beschreibe so präzise wie nur möglich Dein Anliegen! Schau mal warum:

...möchte ich deren Inhalt auf eine IDE-Platte spiegeln.
- Ein RAID 1 anlegen mit zwei verschiedenen Platten kann funktionieren aber beschert meist später immer irgend einen Ärger bzw. ein Problem!
- Ein Backup anfertigen mittels Spiegelung (Klonen) auf eine andere Platte die auch im PC eingebaut ist!?

Dazu nutze ich die eingebaute Windows Funktion
Die Backup Funktion oder legst Du gerade ein Software RAID an?

So hier mal mein Vorschlag:
- Nimm die SSD für das OS und die Programme
- Lege Deine "Eigenen Dateien" auf die IDE Platte
- Pack die andere IDE Platte in ein externes USB Gehäuse und fertige lieber ab und an ein Backup Deiner Daten an oder des gesamten Systems an!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Nilsholgersson
16.09.2013 um 19:34 Uhr
Dass ich damit ein Backup machen kann ist schon klar.
Aber ich meinte Plattenspiegelung (Raid 1) über Windows - das ist ja was anderes.

Hab's aber verstanden, mit SSD und IDE ist das wohl nicht möglich.

Danke für eure Antworten
Nilsholgersson
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Wo ist der Speicherplatz hin? Festplatte voll, aber womit? Windows Server 2012R2 (9)

Frage von Andinistrator1 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Samsung SSD zu langsam (20)

Frage von Protected zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...